Trust Your Heart

Michaela & Marc

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 06.05.2019 | Archivierungsdatum 27.05.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #TrustYourHeart #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Mit der richtigen Person an deiner Seite überstehst du jeden Sturm 

Mit der richtigen Person an deiner Seite überstehst du jeden Sturm 


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783958184411
PREIS 3,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass diese Geschichte erst nach Michaelas Entzug ansetzt, obwohl der Klappentext etwas anderes vermuten lässt. Allerdings stimmt es, dass sie sich während dieser Zeit in Marc verliebt hat - und umgekehrt. Das ist die Ausgangslage. Wir treffen auf Michaela, die Marc vor Kurzem ihre Gefühle gestanden hat. Seitdem ignoriert er sie, worunter beide leiden. Also warum verhält er sich dann so? Schließlich scheint etwas anderes als unerwiderte Liebe dahinter zu stecken ...

Michaela war lange Zeit isoliert. Zuerst wurde sie von der Außenwelt abgeschottet und später hat sie sich von anderen ferngehalten, um sich selbst zu schützen. Im ersten Band der Philadelphia-Love-Storys scheint sie ebenfalls eine große Rolle zu spielen, denn durch Jaxons Beziehung mit Emma wird sie aus ihrer Schicksalsergebenheit gerissen. Zu dem Zeitpunkt lernt sie Marc näher kennen und schöpft mit seiner Hilfe Hoffnung auf ein besseres Leben. Kein Wunder, dass sie sich dabei in ihn verliebt.

Marc ist einfühlsam, liebevoll und verantwortungsbewusst. Er ist immer für seine Familie und Freunde da und unterstützt sie, wo er kann. Nur bei Michaela zeigt er sich unentschlossen. Das Gefühlschaos, das daraus entsteht, macht einen Großteil der Geschichte aus. Auch seine familiären Verpflichtungen und Michaelas Vergangenheit spielen eine wesentliche Rolle. Zeitweise wird es ein wenig spannend, aber meist geht es um Gefühle, Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt. Es ist ein ungewöhnlicher Liebesroman, denn eigentlich steht schon am Anfang fest: Michaela und Marc wollen zusammen sein. Nur ihr Verstand funkt ständig dazwischen.

Dieser Konflikt zwischen Vernunft und Gefühl wurde hier toll umgesetzt. Da ich selbst auch dazu neige, bestimmte Dinge zu überanalysieren, war mir das Verhalten der beiden nicht fremd. Und gerade deshalb hätte ich ihnen am liebsten gesagt: Stop, es reicht! Denkt nicht so viel nach und hört endlich auf euer Herz!

Ich habe die ersten beiden Bände der Reihe noch nicht gelesen und hatte trotzdem nicht das Gefühl, als würden mir wichtige Informationen fehlen. Die Autorin hat alle relevanten Ereignisse ganz selbstverständlich in die Erzählung mit eingebunden, ohne dabei den Anschein einer Erklärung oder Inhaltszusammenfassung zu erwecken. Das fand ich beeindruckend, denn diese Rückblicke waren überhaupt nicht trocken und langatmig, wie es leider so oft der Fall ist. Ganz im Gegenteil: Sie haben mich neugierig gemacht, ohne zu viel oder zu wenig zu verraten. Ich werde die Geschichten über Emma und Jaxon (Band 1) sowie Lucy und Julian (Band 2) definitiv lesen, um mehr über die Vergangenheit der Protagonisten und ihrer Freunde zu erfahren.

Die Dynamik in der Clique hat mich direkt angesprochen. Es ist ein Freundeskreis, den sich vermutlich jeder wünscht. Die jungen Erwachsenen haben zusammen Spaß, feiern und tanzen, verbringen einen gemütlichen Abend auf dem Sofa und schauen Filme, veranstalten Spieleabende oder unterhalten sich einfach nur über dies und das. Sie können sich aufeinander verlassen, intervenieren aber auch, wenn nötig. Es ist immer jemand da, der ein offenes Ort oder einen guten Rat hat und für Aufmunterung sorgt. Besonders die Geborgenheit, die diese Gemeinschaft vermittelt, hat mich berührt. Denn dieses Füreinander-da-sein steht sowohl bei Michaela und Marc, als auch bei ihren Freunden im Mittelpunkt.

Obwohl ich keinen der Charaktere vorher kannte, habe ich sie alle sofort ins Herz geschlossen. Nicht nur die beiden Hauptfiguren, aus deren Sicht abwechselnd erzählt wird, haben mich in ihren Bann gezogen. Jeder einzelne ihrer Freunde ist toll ausgearbeitet und extrem sympathisch. Und da noch ein paar Fragen offen bleiben (ich sage nur: David und Kieran), hoffe ich auf eine Fortsetzung der Reihe. Es gibt ja nach wie vor Charaktere, die bisher Single geblieben sind und auch eine Liebesgeschichte verdienen.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber dennoch: Bei all den unterdrückten positiven Gefühlen, die sich endlich gegen den Verstand durchsetzen, bleiben die negativen Empfindungen leider etwas auf der Strecke. Ich fand es schade, dass die Konflikte und der seelische Schmerz der Vergangenheit so wenig Raum bekommen haben. Diese wurden meiner Meinung nach zu schnell von Liebe und Glück verdrängt. Der innere Kampf - auch bezüglich des Drogenproblems - hätte mehr Gewicht haben müssen, um wirklich authentisch zu sein.

Fazit:
Eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte, in der Verstand gegen Gefühl kämpft. Sympathische Charaktere, eine komplizierte Vergangenheit und einige Geheimnisse sorgen für das gewisse Etwas - und am Ende siegt natürlich das Herz.

Wertung: 4,5 Punkte

(Diese Rezension ist erschienen auf literatur.cultural-noise.de / Text: KR)

War diese Rezension hilfreich?

Dies ist der dritte Band der Reihe und erzählt die Geschichte von Michaela und Marc. Beide Charaktere durfte man schon in den Vorgänger kennen lernen, jedoch ist es ebenso möglich jeden Teil als Einzelband zu lesen, da alle drei Bände ineinander abgeschlossen sind.
Das Cover ist reizend und ansprechend und hat einen großen Wiedererkennungswert.
Zum Inhalt selbst verweise ich hier auf den Klappentext, dieser ist meiner Meinung nach aussagekräftig genug.
Sagenhaft legt die Autorin mühelos eine mega grosse Spannung über die komplette Buchlänge. Ihre Protagonisten wirken phantastisch in ihren zugedachten Rollen und unglaublich lebendig. Mich hat jeder Charakter völlig überzeugt. Fabelhaft eingesetzte Wendungen überraschen mich immer wieder aufs Neue und zogen mich immer tiefer in die Geschichte hinein. Erstklassig fand ich auch die Gefühle der Figuren nachvollziehbar, diese wurden empatisch aus den Zeilen transportiert. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend fließend, schwungvoll und geschmeidig.
Besonders beeindruckt hat mich die Tiefe die in diesen Zeilen steckt. Für mich ist dieser dritte Teil noch besser als die beiden vorherigen und definitiv dicke leuchtende fünf Sterne und eine absolute Kauf - und Leseempfehlung wert.

War diese Rezension hilfreich?

Life isn’t about waiting for the storm to pass, it’s about learning to dance in the rain.
.
Für alle, die Probleme damit haben,
ihr Herz über ihren Verstand entscheiden zu lassen.
.
Dieses Zitat beschreibt sehr gut das Verhalten beider Protagonisten.
.
Michaela hat es nicht leicht im Leben und als sie so tief gesunken ist wie es nur geht, konnte ihr nur Marc helfen. Als sie ihm dann ihre Gefühle offenbart, weist er sie zurück und verhält sich distanziert. Marc bezieht nun das Wohnheim mit David und einige Freunde sowie Michaela helfen ihnen beim Umzug.
Beide wissen nicht wie sie miteinander umgehen sollen. Sie will nur einen Freund, der sie versteht, der ein offenes Ohr hat etc.
Nur er hat die Freundschaft vermasselt.
Als Marc's Mom ihn anruft und ihm darauf hinweist zur Hochzeit seiner Cousine seine Freundin nicht mitzunehmen, benötigt er Hilfe und zwar von Michaela. Sie soll nämlich seine Freundin spielen.
.
»Dass ich mir niemand anderen als dich an meiner Seite vorstellen kann«, wiederholte er.
.
Leicht gesagt, schwerer getan!
Und was passiert!?
Marc merkt, dass sie ihm durcheinander macht und mehr als nur eine Freundin bedeutet.
Sie verbringen ein schönes Wochenende mit seiner Familie sowie eine Nacht zusammen.
.
»Du bist gesegnet mit dieser tollen Familie. Sie mögen chaotisch und verrückt sein oder Dinge tun, die dir peinlich sind. Aber sie lieben dich, stehen für dich ein und halten zusammen, wenn es darauf ankommt. Ich kenne so etwas nicht, habe es nie erlebt. Deshalb freue ich mich total darauf, das Zusammenspiel deiner Familie kennenzulernen.«
.
Michaela hat keine schöne Kindheit gehabt oder besser gesagt ihr Stiefvater hatte Mittel und Wege sie still zu bekommen, wenn sie nicht nach seiner Laune getanzt hat.
Sie versucht in die Nähe ihrer Mutter zu kommen, aber es gelingt halt auch nicht richtig. Sie versuchen sich wieder anzunahern.
.
Was ich durchaus spannend finde, war das kurze Einbringen des Wochenablauf von Marc... Sonntage und so.
Und hier haben wir die Offenbarung!
.
Ninho war der Grund gewesen, warum ich so zeitig zurückfahren wollte. Sonntage waren Vater-Sohn-Tage...
.
Marc ist ein fürsorglicher Vater, Freund und Student. Aber er hat eines vergessen... Michaela hat sich nach ihrem Entzug total verändert!
Und irgendwie gibt ihr ein Gefühl der Hoffnung und lässt sie zappeln und leiden... Das wiederum sagen auch seine Freunde zu ihm.
.
Nächstes Malheur ist, dass sein kleiner Bruder Décio total verändert hat und auch plötzlich von der Polizei festgenommen wurde wegen Dealen. Michaela und er machen sich gemeinsam auf um den kleinen, unhöflichen Balg abzuholen.
Ich fand diesen Abschnitt sehr schön. Nicht nur weil Marc gemerkt hat, dass Michaela ernst, entschlossen und fürsorglich ist sondern auch dass ihr seine Familie wichtig ist.
Sie unterstützt ihn und will Décio helfen.
.
Doch Marc verbockt es bei einem Abendessen... Verletzt sie und wie Michaela es so schön ausdrückt, verheimlicht ihr etwas und vertraut ihr nicht....
.
In der Arbeit geht es aber bei Michaela bergauf und sie bekommt die Chance in einem anderen Bereich (Technik) zu arbeiten - bessere Bezahlung und das Wochenende frei.
Sie versucht Informationen herauszufinden in den Seitengasse  in der Nähe von Décios Schule. Was sie nie erahnt hätte, ist das ihr Stiefvater der Dealer der Schüler ist. (sie hat ihn nämlich ein paar Tage zuvor flüchtig gesehen.)
Michaela macht eine Aussage bei der Polizei. Nicht nur erzählt sie der Polizistin, dass ihr Stiefvater ein Dealer ist, sondern auch was er ihr angetan hat!
Und welcher Mann unterstützt sie dabei, niemand anderes als Marc.
Sie kommen sich wieder näher und er entschuldigt sich bei ihr!
Auch seine Ex-Freundin verklickert ihm, dass er ihr endlich von Ninho erzählen soll!
Das tut er auch und wirkt erleichtert, dass sie es so gut aufnimmt und sehr angetan ist Ninho kennenzulernen.
Auch mit ihrer Mutter geht es bergauf und sie können sich wieder richtig gut miteinander verständigen.
Doch wenn man Glück hat und sich wohl fühlt kommt das nächste Tief schon bald. Ihr hinterlistiger Stiefvater bedroht sie...
Wenn sie nicht die Anzeige zurücknimmt, wird er ihren Freunden wehtun. Ihre Schulung in New York geht für 3 Wochen, aber sie wird auch die Wochenenden dort verbringen, da sie keinen Schaden an ihren Freunden vorfinden möchte!
Sie schreibt Marc, dass die gemeinsame Beziehung keine Zukunft hatte - um ihn zu schützen. Aber er merkt, dass etwas in Busch ist.
Nur was weiß er noch nicht...
Kann er Michaela finden und werden sie wieder ein Paar?
Wird Décio aussagen und somit Lenny und andere Dealer ins Gefängnis verfrachten?
.
Tja, dass findet ihr nur heraus, wenn ihr das emotional tolle Buch der lieben Nina liest!
Danke, dir meine Liebe! 💞

War diese Rezension hilfreich?

Eine sehr gefühlvolle Geschichte und ganz klar empfehlens- und lesenswert!

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Mit der richtigen Person an deiner Seite überstehst du jeden Sturm
Marc taucht in Michaelas Leben auf, als sie am Tiefpunkt angekommen ist und ihr Alltag nur noch aus einem einzigen Rausch zu bestehen scheint. Während ihres Entzugs wird er zum Fels in ihrer Brandung und gibt ihr die Kraft, wieder von ihrer Zukunft zu träumen. Sie ist wie berauscht von seiner Gegenwart und zum ersten Mal in ihrem Leben Hals über Kopf verliebt. Doch Marc verbirgt etwas vor ihr und dann droht ein Anruf der Polizei sie wieder zurück in ihren Sumpf zu ziehen…

Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Michaela und Marc geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Dies ist der 3. Teil der Reihe, aber da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und alle wichtigen Infos genannt werden, findet man sich auch ohne Kenntnis der Vorgänger zurecht, aber so ist natürlich das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren schöner.

Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Vor allem Michaels Stärke und ihre Entwicklung im Laufe des Buches sowie Marcs Geduld finde ich bewundernswert und großartig.
Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem freut mich das Wiedersehen mit den Freunden der beiden aus den vorherigen Bänden. Vor allem bei David, Marcs jetzigem Mitbewohner, wird die Geschichte weitergespannt und ich bin gespannt, was uns und David noch erwarten wird… Aber auch Spencer, der kleine Streuner, dank dem sich Lucy und Julian im zweiten Band kennengelernt haben, darf nicht unerwähnt bleiben und hat mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Ich muss definitiv meinen Hut vor der Autorin ziehen. Denn obwohl Michaels Vergangenheit mit ihrer Suchterkrankung und ihren Erlebnissen furchtbar ist und ein ernstes und schweres Thema ist, versprüht das Buch doch eine Leichtigkeit und ist sehr gefühlvoll. Ich habe mich mit den Charakteren und ihrer Geschichte sehr wohlgefühlt. Auch habe ich mich immer wieder dabei „ertappt“, dass ich bei den gemeinsamen Szenen von Michaela und Marc ein Lächeln im Gesicht hatte, denn die beiden zusammen sind so wunderbar und haben offensichtlich Gefühle füreinander, doch leider gibt es ein paar Stolpersteine. Die kleinen liebevollen Gesten ihrer Zuneigung sind wunderschön beschrieben und zum Dahinschmelzen schön. Toll fand ich wieder den Zusammenhalt in der Clique und ich liebe einfach die Chemie in der Gruppe.

Eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit einer gefühlvollen Annäherung zwischen den Charakteren, die aber auch mit Humor und etwas Drama und Spannung aufwartet. Ich habe die Zeit mit den beiden und ihren Freunden sehr genossen und freue mich sehr auf weitere Bücher von der Autorin. Am Ende ging es etwas zu schnell voran, aber das ist im Hinblick auf das ganze Buch zu verschmerzen, so dass es die volle Punktzahl für diese gefühlvolle New-Adult-Geschichte gibt, die trotz schwerer Thematik auch Leichtigkeit versprüht.

Fazit:
Trotz der schweren Thematik eine wunderschöne und zarte Liebesgeschichte zum Dahinschmelzen und Wohlfühlen. Wer gefühlvolle Liebesgeschichten liebt, ist bei der Autorin definitiv richtig!

War diese Rezension hilfreich?

Kurzbeschreibung
Mit der richtigen Person an deiner Seite überstehst du jeden Sturm
Marc taucht in Michaelas Leben auf, als sie am Tiefpunkt angekommen ist und ihr Alltag nur noch aus einem einzigen Rausch zu bestehen scheint. Während ihres Entzugs wird er zum Fels in ihrer Brandung und gibt ihr die Kraft, wieder von ihrer Zukunft zu träumen. Sie ist wie berauscht von seiner Gegenwart und zum ersten Mal in ihrem Leben Hals über Kopf verliebt. Doch Marc verbirgt etwas vor ihr und dann droht ein Anruf der Polizei sie wieder zurück in ihren Sumpf zu ziehen …
(Quelle: Forever)

Meine Meinung
Von der Autorin Nina Bilinszki kannte ich bisher nur einen Roman, mit dem sie mich aber sehr gut unterhalten konnte. Nun stand mit „Trust Your Heart: Michaela & Marc“ der dritte Teil der „Philadelphia Love Storys“ auf meinem Leseplan und ich war entsprechend sehr gespannt darauf.
Das Cover hat mich sehr angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich auch flott mit dem Lesen begonnen.

Ihre Charaktere hat die Autorin wirklich gut gezeichnet und ins Geschehen integriert. Man kann sie sich als Leser richtig gut vorstellen, kann die Handlungen nachempfinden und verstehen.
Die beiden Protagonisten Michaela und Marc sind gelungen. Ich konnte mir beide gut vorstellen, ihre jeweilige Art hat mir gefallen.
Michaela ist eine starke junge Frau, die sich im Handlungsverlauf merklich durch die Dinge, die sie erlebt, wächst. Ich empfand sie als sympathisch dargestellt.
Marc ist eher zurückhaltend und als Leser merkt man irgendwas beschäftigt ihn. Erst nach und nach wird er auch offener und kommt dann auch immer mehr aus sich heraus.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten, die mir gefallen haben. Auch die Nebenfiguren fügen sich wunderbar ins Geschehen ein, jeder bringt auch ganz eigene Dinge mit.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Man kommt als Leser wirklich gut ins Geschehen hinein, kann problemlos folgen und alles nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Michaela und Marc. Somit ist man als Leser an beiden nahe dran und kann die Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen.
Die Handlung selbst hat mir richtig gut gefallen. Die Spannung baut sich hier kontinuierlich auf und wird dann auch hoch gehalten. Zudem geht es hier auch um Liebe und viele verschiedene Emotionen und Gefühle. Die Autorin schafft es wirklich hier eine gute Mischung zu halten.
Zudem spricht dieser Roman hier gesellschaftskritische Themen an, die sich sehr gut ins Geschehene einfügen. Man kann diese als Leser gut nachempfinden und fiebert dann auch automatisch mit.

Das Ende ist in meinen Augen gelungen. Ich empfand es als passend gehalten, es macht alles rund und schließt die Gesamtgeschichte hier wirklich gut ab.

Fazit
Zusammengefasst gesagt ist „Trust Your Heart: Michaela & Marc“ von Nina Bilinszki ein richtig gelungener Roman, der mich gut für sich gewinnen konnte.
Interessante sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssiger sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend und auch sehr emotional und gefühlvoll empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und wirklich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: