Herzleuchten

Tim & Lukas

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 06.05.2019 | Archivierungsdatum 27.05.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Herzleuchten #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Verstecke nie deine Gefühle, sie machen das Leben erst lebenswert

Lukas ist tough. Er sieht gut aus und hat die eine oder andere Bettgeschichte. Nur mit Mädchen, versteht sich, denn alles andere wäre ja völlig unnormal. Doch dann trifft er auf einer Party Tim, der sich von dem großen, breitschultrigen Lukas nicht einschüchtern lässt. Lukas ist beeindruckt und bekommt Tim danach nicht mehr aus dem Kopf, obwohl er es versucht. Da hilft es auch nicht, dass er Tim schon bald wiedersieht und merkt, dass keine seiner vielen Freundinnen bisher solche Gefühle in ihm ausgelöst hat …
  
Tim weiß, dass er bisexuell ist, und das ist völlig in Ordnung so. Selbst seine Freundin Melanie weiß über seine Erfahrungen mit Männern Bescheid. Tim steht zu sich, auch allen Anfeindungen zum Trotz. Besonders von Lukas, diesen homophoben Vollidiot. Wieso also kommt es Tim so vor, als würden trotz allem zwischen Lukas und ihm Funken sprühen, wenn sie sich immer wieder zufällig über den Weg laufen? Aber Lukas ist noch nicht soweit und Tim muss sich entscheiden, ob er alles auf eine Karte setzen will …

Verstecke nie deine Gefühle, sie machen das Leben erst lebenswert

Lukas ist tough. Er sieht gut aus und hat die eine oder andere Bettgeschichte. Nur mit Mädchen, versteht sich, denn alles andere wäre...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783958184008
PREIS 3,99 € (EUR)
SEITEN 300

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Inhalt:
Lukas sieht gut aus und ist tough, aber er kann nicht nur verbal austeilen, wenn ihm ein Schwuler über den Weg läuft, so wie es damals bei seinem besten Freund Jan der Fall war.

Doch dann trifft Lukas auf einer Party auf Tim, der ihn in seinen Bann zieht. Er bekommt Tim nicht mehr aus dem Kopf, denn der löst Gefühle in ihm aus, die er bei all seinen Freundinnen so noch nie erlebt hat.
Tim hat seiner Freundin erzählt, dass er bisexuell ist, aber ausgerechnet der homophobe Lukas stellt Tims Welt auf den Kopf, denn seit der Begegnung auf der Party ist nichts wie es vorher war. Aber besteht überhaupt die Chance auf eine Beziehung der beiden? Die Funken sprühen und das nicht zu knapp, aber da ist ja noch das Umfeld und Gefühle, zu denen man sich bekennen müsste.

Meine Meinung:
Die ist mein erstes Buch der Autorin Katharina B. Gross und sie hat mich mit „Herzleuchten“ absolut überzeugt. Der Schreibstil ist locker, flüssig, emotional und packend. Die Geschichte wird sehr einfühlsam und gefühlvoll beschrieben. Ich wollte abends schnell reinlesen und habe den Reader erst ausgemacht, als ich das Wort Ende gelesen habe. Bereits nach wenigen Seiten war ich von der Story total gefesselt.

Die beiden Protagonisten Lukas und Tim werden authentisch dargestellt und trotz seiner homophoben Einstellung war mir Lukas sympathisch – ganz einfach deswegen, weil er zwar nach außen so agiert hat, dass er von anderen akzeptiert wird, er aber eigentlich eine andere Einstellung hat und in seiner harten Schale ein weicher Kern steckt. Lukas weiß nicht, wohin mit seinen Gefühlen und er hat auch vermeintlich niemanden, mit dem er darüber reden könnte. Lukas‘ Zerrissenheit hat die Autorin einfühlsam und nachvollziehbar beschrieben. Man leidet förmlich mit Lukas mit, als er nach der Party und der Begegnung mit Tim mit seinen Nerven am Ende ist.
Kann es wirklich sein, dass er auf Männer steht? Ausgerechnet er? Nein, und nun wehrt er sich verzweifelt gegen Gefühle, die eigentlich nicht sein dürften. Aber Lukas spürt auch, dass es knistert und die Funken sprühen, sobald er Tim über den Weg läuft. Als er endlich den Mut fasst, seiner Schwester davon zu erzählen, ist er wie vor den Kopf gestoßen, weil sie sauer reagiert und nicht mehr mit ihm redet. Schafft er es irgendwann, dem Gedankenchaos zu entkommen und zu seinen Gefühlen zu Tim zu stehen?

Aber auch Tim hat die Begegnung mit Lukas nicht kalt gelassen. Seine Gedanken sind bei Lukas und das bekommt auch seine Freundin Melanie zu spüren. Kann die Beziehung der beiden unter diesen Voraussetzungen halten?

Ich fand Lukas Entwicklung in dem Buch echt klasse. Vom homophoben Anführer zu einem jungen Mann, der irgendwann sich selbst eingesteht, Gefühle für das gleiche Geschlecht zu haben und der händeringend einen Weg sucht, damit umzugehen. Die Autorin hat es geschafft Lukas, aber auch Tim, sehr tiefgründig zu zeichnen und das äußerst glaubhaft und sehr realitätsnah. Ich habe mit Lukas und Tim echt mitgelitten.

Die Nebenprotagonisten hat die Autorin authentisch zum Leben erweckt, auch wenn mir nicht alle sympathisch waren, aber das macht den Reiz der Geschichte aus.
Angesichts des Themas der Story waren die erotischen Szenen angemessen, voller Liebe und Zärtlichkeit beschrieben, und hier einfach passend.
Wow, was für ein Buch - für mich ein Highlight dieses Jahres!

Fazit:
Von mir gibt’s verdiente 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung für dieses gefühlvolle Herzleuchten. Einfach fallen lassen und genießen.

War diese Rezension hilfreich?

KLAPPTEXT:

Verstecke nie deine Gefühle, sie machen das Leben erst Lebenswert.

Lukas ist tough. Er sieht gut aus und hat die eine oder andere Bettgeschichte. Mit Mädchen, versteht sich, alles andere wäre ja völlig unnormal. Doch dann trifft er auf einer Party Tim, der für seinen schwulen Kumpel Julian einsteht und sich von dem großen breitschultrigen Lukas nicht einschüchtern lässt. Lukas ist beeindruckt und bekommt Tim danach nicht mehr aus dem Kopf. Aber das kann nicht sein. Da hilft es auch nicht, dass er Tim bald wieder sieht und merkt, dass keiner seine vielen Freundinnen solche Gefühle in ihm ausgelöst hat...

Tim weiß das er bisexuell ist. Und das ist völlig in Ordnung so. Selbst seine Freundin Melanie weiß über seine Erfahrungen mit Männern bescheid. Tim steht zu sich, auch allen Anfeindungen zum Trotz. Besonders von Lukas, diesem Homophoben Vollidioten. Wieso also kommt es Tim so vor, als würden trotz allem zwischen Lukas und ihm Funken sprühen, wenn sie sich immer wieder zufällig über den Weg laufen? Aber Lukas ist noch nicht so weit und Tim muss sich entscheiden, ob er alles auf eine Karte setzen will...


MEINUNG:

Wow, was für ein tolles gefühlvolles Werk  von der Autorin Katharina B. Gross. Es wurde so einfühlsam beschrieben, mit allem drum und dran. Ohne übertrieben zu wirken, sondern der Realität zu nah empfunden. Da zeigt sich mal wieder, daß einen die Gesellschaft heutzutage zu sehr in der Hand hat. Es bedeutet das man wirklich viel Mut haben muss, um zu sich selbst zu stehen und das anders sein zu akzeptieren. Obwohl es nichts anderes ist, denn Liebe ist Liebe. Egal ob der Partner ein Mann oder eine Frau ist. Das wichtigste ist doch das man als Mensch glücklich ist und das Leben lebt, was einem so Lebenswert ist. Die Menschen, die einen nicht so akzeptieren wie man ist, den sollte man dem Rücken kehren. Was bringt es sich so sehr zu verstellen und man nicht mehr  man selbst ist. Das wäre absolut kein Leben.

Genau das musste auch der Protagonist Lukas erfahren. Ab dem Moment wo Tim in sein Leben trifft und dies ab da an so sehr auf den Kopf stellt. Das er fast durchdreht, weil er nicht versteht was mit ihm los ist. In ihm brodelt es so sehr, daß er sein missmut gegenüber seinem Klassenkameraden Luft macht, nur weil er auf Männer steht. Und genau das auslebt, wonach er sich innerlich sehnt  aber nicht wahr haben möchte. Lukas spürte die Anziehungskraft gegenüber Tim, wogegen er sich mit Händen und Füßen wehrt. Zum einen aus Angst, was ihn erwartet, aber auch aus Angst wie er dann sowohl in der Familie als auch bei seinen Freunden da steht. Aber dieses Gefühl, was Tim ihm gibt, hat er zuvor niebbei einer Frau gespürt. Aber alle reden sie so schlecht von gleich Geschlechtlicher Liebe, das man sich automatisch deren Meinung übernimmt. Einfach weil die Gesellschaft es so will, ganz besonders bei Männern. Obwohl es bei Frauen genau anders herum ist. Genau dieses Problem, will Tim sich annehmen und Lukas vom Gegenteil überzeugen. Ihm beweisen was er verpasst, wenn er sich weiter so sehr dagegen wehrt ...

FAZIT:

Wer offen gegen über der Sexualität steht, ist dies definitiv eine große Leseempfehlung meiner Seits. Mir hat es richtig gut gefallen, ganz besonders dieser einfühlsamer Schreibstil  gegenüber einem Thema  wo andere sich verschließen, oder es schlecht machen. Was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Wir sind alle Menschen, die nach ein wenig Glück und Liebe suchen, egal in welcher Form. Das wichtigste ist doch immer das man glücklich ist. Nur das zählt. Und die Gesellschaft, heutzutage sollte sich langsam auch daran gewöhnen.

Daher definitiv verdiente 5 von 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Gestern Abend, habe ich pünktlich zum erscheinen, „Herzleuchten“ von Katharina B Gross beendet.
Ich habe mich schon ewig lange auf dieses Buch gefreut. ;)
Tim und Lukas kann man schon in Katharinas Buch „Herzflüstern“ kennenlernen. Es ist im Prinzip ein erster Teil der aber zur gleichen Zeit spielt.
Schon da war ich fasziniert von den beiden, doch so ungleichen Jungs.

Als die beiden sich auf einer Party das erste Mal begegnen ist es eine Mischung aus Antipathie und absoluter Anziehungskraft. Tim geht Lukas nicht mehr aus dem Kopf, obwohl er es mit allen Mitteln versucht. Er ist fasziniert von ihm und gleichzeitig abgestoßen von sich selbst. Er leugnet Gefühle, die nicht sein dürfen. Als Folge dessen stößt er Tim konsequent von sich. Ich war immer wieder sehr schockiert von dem was Lukas tut und sagt. In seinem Kopf hat sich wirklich jedes Vorurteil verankert das man sich denken kann. Und doch kann man zwischendurch immer wieder den Jungen hinter der Fassade erkennen der er wirklich ist. Das hat ihn sehr menschlich gemacht!
Lukas glaubt sich verstellen zu müssen um Erwartungen gerecht zu werden, damit andere ihn mögen. Aber tief in seinem Inneren ist er unglücklich weil er sich Selbst verleugnet, weil er sich versagt was andere haben und ganz offen ausleben. Er hat sich quasi selbst eine Gehirnwäsche verpasst.

„Meine Schutzmauer bröckelt. Mit dem Outing ist der erste Stein gefallen!....... Tim war es, der meine Mauer Stück für Stück eingerissen hat. Ich sehe die Steine deutlich vor meinen Füßen liegen.“

Erst Tim sorgt mit seiner Beharrlichkeit, die Lukas zeigt wie wichtig er ihm ist, das es anders sein kann. Lukas wird erst mit Tim klar was ihn wirklich glücklich macht.

Fazit:
Dieses Buch ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle! Man leidet mit beiden. Bei jedem Streit und jeder Zurückweisung. Die beiden haben es wirklich nicht einfach. Man steht erst auf der einen Seite um sich dann plötzlich doch auf der anderen Seite wiederzufinden. Das hat mir besonders gefallen. Das man für beide Verständnis aufbringt. Das sorgt für ein auf und ab der Gefühle.

Herzleuchten zeigt das man seine Gefühle nicht ewig ignorieren kann. Das man akzeptieren muss wer man ist und was einen glücklich macht.
Das Leben ist mehr als nur schwarz und weiß! Es schillert in bunten, leuchtenden Farben! <3

Autor: Katharina B. Gross

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: