Mopsball

Holmes und Waterson ermitteln in ihrem neusten Fall

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.04.2019 | Archivierungsdatum 29.04.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Mopsball #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Der Ball ist rund, ein Spiel dauert 90 Minuten und der Mops findet immer den Mörder!

Es könnte alles so schön sein im beschaulichen Knieslingen. Kommissar Waterson bereitet mit seiner Braut seine Hochzeit vor und auch Holmes‘ Frauchen Marlene möchte Ja sagen. Mitten in den Vorbereitungen und im größten Trubel findet Mops Holmes auf dem Fußballplatz neben der Festhalle eine Leiche. Der Schiedsrichter aus dem ungeliebten Nachbardorf Gutthau baumelt erhängt am Fußballtor. Es scheint Selbstmord zu sein, doch Holmes nimmt dennoch die Ermittlungen auf. Und seine Spürnase täuscht den Mopsdetektiv nicht. Er kommt einem Skandal im Dorfkicker-Milieu auf die Schliche...

Der Ball ist rund, ein Spiel dauert 90 Minuten und der Mops findet immer den Mörder!

Es könnte alles so schön sein im beschaulichen Knieslingen. Kommissar Waterson bereitet mit seiner Braut seine...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783958192331
PREIS 3,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Im 7. Fall für Holmes und Kommissar Waterson wird's sportlich. Im heimischen Fußballclub, dem FC Knieslingen, wird erst Schiedsrichter Brunsle tot aufgefunden und dann steht auch noch das Vereinshaus in Flammen. Das kongeniale Ermittlerduo hat also wieder einmal alle Hände voll zu tun und das ausgerechnet noch im Hochzeitszeitraum. MEINUNG Martina Richters Mopskrimis sind allesamt lesenswerte Unterhaltungsliteratur. Auch der 7. Band reiht sich würdig ein. Das liegt zum einen an der tierisch-sympatischen Hauptfigur Holmes und zum anderen an den stets vertrackten Kriminalfällen. So beschaulich der Handlungsort Knieslingen auch wirken mag, Verbrechen ereignen sich hier nach wie vor. Und dieses Mal muss der hiesige Traditionsverein darunter leiden. Statt elf Freunden bestimmen dort Missgunst, Doping und Erfolgssucht den Trainingsalltag. Dank Mops Holmes und seinen tierischen wie menschlichen Freunden kann aber auch dieser Fall wieder gelöst werden. Es ist schon erstaunlich, wie intelligent und rührig der kleine Ermittler agiert. In seiner Gedankenwelt menschelt es oft, so dass er Frauchen Marlene und Kollege Waterson auch ohne gemeinsame Sprache versteht. Neben dem spannenden Fall war es vor allem die familiäre Komponente der Erzählung, die mich begeistern konnte. Die Doppelhochzeit von Frauchen Marlene und Kommissar Waterson hat Richter sehr stimmungsvoll inszeniert. Holmes und Sohn Guinness brachten beispielsweise die Ringe. Zudem arbeiteten Katzen und Möpse bei der Auflösung der Verbrechen abermals sehr einträchtig zusammen, was mich zum Schmunzeln brachte. Wie sich die Autorin immer wieder in ihre tierischen Charaktere hineindenkt und -fühlt, ist ausnahmslos grandios und macht jeden Band so lesenswert. FAZIT Auch die 7. Auskopplung lässt nichts an Qualität und damit Unterhaltungswert vermissen. Einfach eine tierisch-gute Lektüre für zwischendurch.

War diese Rezension hilfreich?

Gerade als Holmes seine Ruhe braucht und durch die Vorgärten streift, findet er eine Leiche. Wenn er doch nur seinen alten Elan wieder hätte und die Beziehung zu Waterson nicht so schwierig wäre, dann wäre das sicher ein spannender Fall. Kaum dass sich Holmes versieht, ist er wieder mitten in Detektiv- und Polizeiarbeit. Ich persönlich liebe die Krimis mit Holmes und Waterson und auch dieser hat mich sehr gut unterhalten. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen, so dass mal der Geschichte leicht folgen kann und das Buch füssig lesen kann. Die detailierte Beschreibung der einzelnen Charaktere erzeugt vor dem inneren Auge ein gutes Bild. Als Leser habe ich mit Holmes ermittelt und versucht Puzzleteile zusammen zu fügen. Doch die wahre Auflösung kommt erst sehr spät, so dass es für mich ein Genuss war, der Handlung zu folgen. Lustige, ernste und nachdenklich stimmende Dialoge wechseln sich ab, damit wirkt die Geschichte glaubhaft. Dank der teilweise recht kurzen Kapitel bleibt die Spannung erhalten, und ich dachte mir nicht nur einmal " nur noch ein einziges Kapitel lesen...." Wobei es natürlich nicht blieb. Alles in allem ein angenehmer recht unblutiger Krimi, der eine Wohlfühloase enstehen läßt und mich sehr gut unterhalten hat.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: