Not My Type

Roman | Die deutsche Ausgabe von "The Worst Best Man"

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 04.02.2019 | Archivierungsdatum 25.02.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #NotMyType #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Die deutsche Ausgabe von "The Worst Best Man" von Spiegel-Bestsellerautorin Lucy Score

Frankies beste Freundin heiratet – und sie ist die Brautjungfer. Der Bräutigam wird entführt und die versnobten Hochzeitsgäste benehmen sich unmöglich? Verglichen mit Aiden Kilbourn, seines Zeichens Trauzeuge, ist das alles kein Problem für sie. Aiden ist arrogant und verboten gutaussehend. Und er ist alles andere, aber keine Hilfe. Wäre da nicht diese verflixte Anziehungskraft zwischen ihnen … 

Aiden ist Geschäftsmann und ist es gewohnt, dass es mit Geld und Macht alles bekommen kann, was er will. Und vor allem jede Frau haben kann, die er will. Nein ist ein Fremdwort für ihm. Als Frankie nichts von ihm wissen will, ist sein Ehrgeiz geweckt. Könnte es sein, dass die temperamentvolle Frau aus Brooklyn die erste ist, die er nicht erobern kann? 

Aktualisiert und überarbeitet

Die deutsche Ausgabe von "The Worst Best Man" von Spiegel-Bestsellerautorin Lucy Score

Frankies beste Freundin heiratet – und sie ist die Brautjungfer. Der Bräutigam wird entführt und die versnobten...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783958183315
PREIS 4,99 € (EUR)
SEITEN 366

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

MEINE MEINUNG

In „Not My Type“ geht es um Franchesca (Frankie), die die erste Brautjungfer ihrer Freundin ist und zugleich auch beste, die es gibt. Unerwartete Probleme löst sie mit Links und als sie auf Aiden trifft, Trauzeuge scheint dieser in allem keine große Hilfe zu sein. Er lässt nichts anbrennen und Frankie will lieber genug Abstand zwischen ihnen beiden. Aiden scheint, aber kein Nein zu kennen und will mit allen Mitteln Frankie erobern...

Franchesca (Frankie) ist die erste Brautjungfer ihrer Freundin und, sondern gleichzeitig die beste, denn sie hilft bei Problemen, wo sie kann. Leider kommt sie aus einer wenigeren reichen Familie und hat es nicht so einfach. Sie ist eine authentische Protagonistin, die alles für ihre beste Freundin tun würde.

Aiden ist Trauzeuge auf der Hochzeit und ein bekannter Geschäftsmann und bisher hat er nie ein Nein bekommen von einer Frau und hat bisher alles erreicht. Frankie scheint eine neue Herausforderung für ihn zu sein. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein Badboy, doch es scheint mehr in ihm zu stecken.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Aiden und Franchesca erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse wechselt auf Babedos wo ihre beste Freundin heiraten soll und dort noch mal gefeiert wird. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Franchesca und Aiden gezogen. Sie die erste Brautjungfer ihrer Freundin und kümmert sich darum, dass nichts schiefläuft. Der Bräutigam wird entführt oder die anderen Brautjungfern benehmen sich schlecht? Für Franchesca kein Problem und dennoch ist da diese Spannung zwischen ihr und Aiden. Zuerst will sie auf Abstand gehen und meine Nähe zulassen. Aiden kennt kein Nein und will ihr näherkommen. Werden beide zueinander finden oder scheinen ihre Welten zu verschieden??? Die Autorin hat mich mit jeder Seite mitgenommen und ich konnte kaum davon lösen. Das Ende war mehr als nur aufregend und ich konnte mich kaum davon lösen. Wie es für Aiden und Franchesca ausgegangen ist, müsst ihr selbst lesen.

Das Cover sieht einfach toll aus und man will wissen, was hinter diesem Mann steckt, der auf dem Bild ist.

Fazit

Mit „Not My Type“ schafft, die Autorin einen fesselnden Auftakt ihrer neuen Reihe, der mich direkt mitgenommen hat. Ich freue mich auf, die nächsten Bücher.

War diese Rezension hilfreich?

Frankie ist die beste Freundin der Braut Pru und würde für sie alles tun. Deshalb muss die Hochzeit von Pru und Chip reibungslos über die Bühne gehen. Der Trauzeuge Aiden Kilbourn ist mehr Ärgernis als Hilfe.

Da Frankie aus der „normalen“ Bevölkerungsschicht aus Brooklyn kommt steh sie mit beieden Beinen im Leben und ist auch nicht auf der Suche nach einem reichen Ehemann. Aiden ist gerade gegenüber den Frauen sehr skeptisch. Da weht Frankie wie eine frische Prise herein.
Auch seine Familie macht ihm Probleme. Sein Vater, seine Stiefmutter und sein Stiefbruder Elliot. Die einzig sympathische Person? Seine Mutter.

Frankie und Aiden stellen aber schnell fest, dass sie eine Gemeinsamkeit haben: Die Hochzeit soll stattfinden. Aber bis zum Ja-Wort gibt es kleinere Komplikationen und die hören nach der Hochzeit auch nicht auf. Im Gegenteil: Sie fangen erst an.

Die Handlung erinnerte mich beim Lesen an „Stolz und Vorurteil“. Was dem Ganzen keinen Abbruch gemacht, denn es war sehr unterhaltsam geschrieben! Die Wortgefechte waren witzig, amüsant und haben gut unterhalten. Denn in Frankie hat Aiden seinen Meister gefunden. Aber umgedreht war es genauso.

Der Schreibstil war locker, leicht, verständlich und amüsant zu lesen! Es wurde in der dritten Person erzählt. Die Gefühlswelt der Beiden wurde aber trotzdem gut transportiert!

Mein Fazit:
Dies ist mein zweites Buch der Autorin und ich liebe es! Es hat alles für gute Unterhaltung: Witzig, spannend und eine schöne Liebesgeschichte.
Beides sind starke Charaktere, die aber mit Ecken und Kanten kommen! Auch Frankies leicht verrückte Familie! Herrlich! Bitte mehr davon!
Das Buch war eine wunderbare Auszeit vom Alltag! Bitte mehr davon!

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

◆STORY◆
Frankie steht in gewisser Weise kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Sie würde alles für ihre beste Freundin Pru tun. Also auch deren Trauzeugin sein in DER High Society Hochzeit des Jahres. Ach was des Jahrhunderts! Umgeben von aufgespritzten, eingebildeten und aufgehübschten Upper East Side Weibern steht Frankie vor einer anscheinend unlösbaren Aufgabe. Und um den ganzen die Krone aufzusetzen muss sie auch noch Pru zu Liebe mit dem Trauzeugen des Bräutigams auskommen. Und der ist das personifizierte Böse in Gestalt eines Höschen schmelzenden Geschäftsmannes und Immobilienmoguls mit Namen Aiden. Aber Frankie sieht dem ganzen recht entspannt entgegen, denn ihr Höschen wird sie anbehalten - Jemand wie Aiden ist schließlich vieles aber definitiv nicht ihr Typ!

◆MEINE MEINUNG◆
Zum Anfang hatte ich wirklich meine Probleme mit der Story, da ich nicht wirklich wusste, wo ich das ganze einordnen soll. Wir haben eine Priese Hangover Humer, ziemlich viel Gossip Girl Charme mit einem weiblichen Dan und einer männlichen Serena und das ganze gepaart mit einem Spritzer Manhattan Love Story und voila raus kommt Not my Type. Lucy Score hat es geschafft, eine Welt zu erschaffen, in deren Mittelpunkt zwar die Liebesgeschichte von Aiden und Frankie steht, die sich aber eben nicht ausschließlich um eben diese dreht. Sprich wir haben zwar viel Romantic, heißen Sex und auch jede Menge Kitsch, aber wir haben auch eine starke, junge Frau, die für sich selbst einsteht und der bewusst ist, was im Leben wichtig ist und was nicht. Eine junge Frau, die in der Lage ist, sich Fehler einzugestehen, sie auszubügeln und sie nicht zu wiederholen. Ja natürlich kann man sagen, wtf, es ist doch auch wieder nur die klassische und ausgeleierte Story "Reicher Mann trifft durchschnittliche Frau aus Mittelschicht, verliebt sich unsterblich und stellt fest, dass er so etwas noch nicht hatte und nur mit ihr will" ABER wie ich immer so schön sage, kommt es auf die Verpackung an. Natürlich ist der Grundkern all dieser Geschichten immer gleich und dafür gebe ich definitiv 50 Shades die Schuld! Aber lieber habe ich Millionäre als Rockstars oder Gott bewahre Sportler! Aber im Endeffekt ist doch entscheidend, wie die Geschichte drum herum aufgebaut ist. Wie ist die Geschichte geschrieben? Welche Personen gibt es noch, sind dieser oberflächlich oder auch hervorragend ausgearbeitete Charakter? Hat man das Gefühlt, dass die Autorin eine ganze Welt geschaffen oder nur ein Paar irgendwie platziert hat? Und all diese Fragen und die dazugehörigen Antworten entscheiden im Endeffekt darüber ob auch die 10 Geschichte mit der gleichen Kernstory gut findet oder nicht.
Not my Type ist witzig geschrieben, alle Charaktere sind tiefgründig und hervorragend ausgearbeitet. Man hat fast das Gefühlt mit in der Welt zu leben. Lucy Score gibt der Geschichte genügend Zeit, sich zu entwickeln und das ganz ohne dem Leser/der Leserin das Gefühl zu vermitteln, dass es zu irgendeinem Zeitpunkt in die Länge gezogen ist! Und das finde ich grandios.

◆COVER◆
Wirklich mal etwas anderes. Ja na klar wir haben hier auch wieder einen Mann im Anzug in arroganter Pose ABER siehe die obigen Ausführungen! Es kommt auf die Verpackung drauf an und hier ist die Verpackung die Farbkombination! Und die Farben machen dieses Buchcover speziell und einzigartig und neu.

Für mich ein rundum gelungenes Buch mit einem tollen Cover, was hervorragend zur Story passt. Ich kann also gar nicht anders, als dem Buch 5 Sterne zu geben.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt:
Franchesca Baranski, genannt Frankie, ist nicht nur die erste Brautjungfer ihrer Freundin, sondern auch die beste erste Brautjungfer der Welt. Der Bräutigam wird entführt und die versnobten Hochzeitsgäste benehmen sich unmöglich? Alles kein Problem für Frankie. Aiden Kilbourn, seines Zeichens Trauzeuge, arrogant und verboten gutaussehend, ist ihr dabei keine große Hilfe. Und obwohl Frankie sich nur zu gern von ihm fern hält, übt er eine Anziehungskraft auf sie aus. Aber Frankie lässt sich von Geld und Macht nicht beeindrucken. Da muss schon ein bisschen mehr kommen…
Aiden hat in der Geschäftswelt alles erreicht, kann jede Frau haben, die er will, und kennt das Wort Nein nur vom Hörensagen. Frankie ist die erste, die ihn vehement abweist. Sein Interesse ist geweckt und sein Ehrgeiz erst recht. Aber es könnte sein, dass die temperamentvolle Frau aus Brooklyn die erste ist, die er nicht erobern kann. Und gleichzeitig die einzige, die er wirklich will...

Fazit:
Selten habe ich bei einer Story so mitgefiebert und gelacht. Eins meiner Lesehighlights 2019.
Tolle Charaktere, die jenseits der 30 Jahre Grenze sind, was mir besonders gefallen hat. Aber sie sind zudem noch sympathisch und sehr authentisch. Gerade die weibliche Protagonistin Frankie hat mir besonders zugesagt. Kein schüchternes Mädchen, das auf den Millionär/Milliardär trifft und sich dann mausert, nein, diese Frau hat Power und das mochte ich besonders und auch Aiden hat mir sehr gefallen. Klar wirkt er arrogant, aber er hat im Lauf der Story eine so tolle Entwicklung durchgemacht, dass ich ihn einfach nur lieben konnte.
Hier treffen Humor, Spannung und eine schöne Portion Gefühle aufeinander. Durch den flüssigen Schreibstil fiel mir das Lesen sehr leicht und ich hab das Buch nur so verschlungen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: