Die fünf Geliebten meines Mannes

Eine wahre Geschichte

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 14.04.2014 | Archivierungsdatum 16.02.2018
PIPER Digital, Piper Schicksalsvoll

Zum Inhalt

Julie Metz schien ein perfektes Leben zu führen – mit einem liebenden Ehemann, einer wohlgeratenen kleinen Tochter und einem hübschen Haus in einer malerischen Kleinstadt. Doch plötzlich verändert ein einziger Moment alles. Die Geschichte einer jungen Witwe, die nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes dessen Doppelleben entdecken muss. Eine bewegend ehrliche, faszinierende Autobiografie über Verfehlung und Vergebung.

Julie Metz schien ein perfektes Leben zu führen – mit einem liebenden Ehemann, einer wohlgeratenen kleinen Tochter und einem hübschen Haus in einer malerischen Kleinstadt. Doch plötzlich verändert...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783492980845
PREIS 4,99 € (EUR)
SEITEN 384

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ich habe die Möglichkeit bekommen, das Buch über Netgalley zu lesen.
Natürlich habe ich mir auch die bereits vorhandenen Rezensionen hier bei Amazon durchgelesen und stimme damit nicht überein.

Ich muss dazu sagen, dass ich erst das Buch und dann die Rezensionen gelesen habe. Somit habe ich auch erst am Ende begriffen, dass es eine Autobiographie ist. Ein ganz schön bewegtes Leben. Ich fand die Schreibweise nicht langatmig, sondern habe durch die recht detaillierte Beschreibung der "anderen Frauen" und ihrer Art zu leben und ihrem Verhältnis zu Henry eine recht gute Vorstellung von diesen Menschen bekommen. Es sind sehr unterschiedliche Charaktere: eine PR-Managerin, eine Mitarbeiterin des Fitnessstudios, eine Physiotherapeutin, eine Hausfrau und Mutter, Zufallsbekanntschaften... alle haben das Interesse von Henry geweckt und dennoch scheint er seine Frau Julie geschätzt zu haben. Sie, die so ganz anders war als diese Frauen, war bis zum Tod Henrys unwissend.

Ich kann Julies nachfolgenden Reifeprozess, den Werdegang ihrer Veränderung, die notwendigen Lebensumstellungen und auch den Hass auf Cathy nachvollziehen. Das Beschriebene ist etwas, was jeder von uns passieren kann. Henry hat sich nicht mit Ruhm bekleckert in seinem Leben, aber er war mit sich selbst nicht im Reinen. Schade und schlimm für ihn... Mir hat das Buch uneingeschränkt gefallen und wenn ich dafür auf Schlaf verzichte und weiterlese, ist das schon eine Menge.

War diese Rezension hilfreich?

Julie führt eine gute Ehe, hat Kind und Haus und einen guten Job. Dann stirbt plötzlich ihr Mann Henry und für sie bricht eine Welt zusammen.
Sie ist kaum in der Lage sich um ihre Tochter, den Haushalt oder sich selbst zu kümmern. Durch einen großen Freundeskreis wird sie aufgefangen und unterstützt.
Dann erfährt sie durch Zufall von einem Verhältnis, welches Henry und ihre Freundin Cathy über Jahre hatten. Aber nicht nur Cathy war Henrys Charm erlegen, sie findet in Tagebüchern und Mails weitere Hinweise auf andere Frauen.
Nachdem sie nun ihre Ehe in Frage stellen muss, versucht sie zu erforschen, wie es dazu kommen konnte und dann erinnert sie sich an Gegebenheiten, die eben nicht so perfekt waren und das sie eigentlich blind Henry Vertrauen schenkte. Doch da waren Hinweise. Sie nimmt allen Mut zusammen und kontaktiert die anderen Frauen. Sie muss wissen, welchen Henry sie kennen gelernt hatten und welche Rolle Julie für ihn gespielt hat.

Ich fand die Geschichte sehr spannend und auch mutig, wie Julie die Untreue von Henry verarbeitet hatte. Einzig ihren Weg aus der Krise und die Männer die sie in den Jahren kennen lernte, fand ich langatmig. Für die Autorin aber wahrscheinlich wichtig um zu zeigen, wie sie nach Henry ihren Weg fand. Das hätte man kürzen können. Aber all die Frauen und wie sie zu Henry standen und auch wie dadurch fast Freundschaften entstanden sind, fand ich sehr lesenswert.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: