Das geheime Logbuch, das magnetische Mädchen und eine fast brillante Erfindung

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 21.03.2017 | Archivierungsdatum 30.04.2017

Zum Inhalt

Was hat es mit dem geheimen Logbuch des Polarforschers auf sich, das plötzlich aus dem Museum für fast brillante Erfindungen verschwunden ist? Und wieso soll ausgerechnet Ros Mutter etwas damit zu tun haben? Ro ist fest entschlossen, die Sache aufzuklären. Zum Glück ist sein bester Freund Archie ein richtig guter Erfinder. Zusammen mit ihrer neuen Freundin Lela entwickeln die beiden einen genialen Plan. Alles, was sie dazu brauchen, liegt bereit: Helium, ein Korb und ein riesiges Stück Zeltteppich. Doch dann drohen nicht nur magnetische Störungen, sondern auch ein überraschendes Geständnis die Mission in Gefahr zu bringen.

Was hat es mit dem geheimen Logbuch des Polarforschers auf sich, das plötzlich aus dem Museum für fast brillante Erfindungen verschwunden ist? Und wieso soll ausgerechnet Ros Mutter etwas damit zu...


Eine Anmerkung des Verlags

Hierbei handelt es sich um eine Maxi-Leseprobe!

Hierbei handelt es sich um eine Maxi-Leseprobe!


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522184540
PREIS 11,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Die Leseprobe liest sich sehr gut und macht sofort Lust weiterzulesen. Sehr guter Schreibstil, Spannung und Humor werden in diesem Buch bedient.

War diese Rezension hilfreich?

Rezension zur Leseprobe Das Buch beginnt sehr dunkel. Ros Mutter sitzt (unschuldig?) im Gefängnis. Sie muss sie allein besuchen, weil ihr Vater zu depressiv ist. Es scheint der Mutter im Gefängnis nicht gut zu gehen. Scheinbar wird sie schikaniert. Doch Ro lässt sich nicht unterkriegen. Bisher ist es ihr gelungen, vor den anderen in der Schule geheimzuhalten, dass ihre Mutter im Gefängnis ist. Doch Andeutungen lassen vermuten, dass das nicht so bleiben wird. Die Leseprobe erzählt eine traurige Geschichte über ein Kind, das sehr allein gelassen wirkt. Doch da sind ein paar Freunde, und vermutlich wird es demnächst hoch her gehen. Die Leseprobe vermittelt trotz aller Düsternis Hoffnung, was vor allem auf den Gedankenstrom des Protagonisten zurückzuführen ist.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: