Rocky Mountain Men Teil 1: Sturmwarnung

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
Buch 1 von Rocky Mountain Men
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 14.06.2024 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #RockyMountainMenTeil1Sturmwarnung #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Sophie genießt als Influencerin das volle Paket: Reichweite, Einkommen und eine beneidenswerte Sammlung an Designer-Handtaschen. Ihr jüngstes Abenteuer führt sie von Los Angeles nach Kanada, genauer gesagt in das idyllische Städtchen Crystal Lake, eingebettet in die majestätischen Rocky Mountains. Doch sie ahnt nicht, dass genau dort ihre größte Herausforderung beginnen wird.

Vor Ort hat Sophie eine Hundeschlittentour gebucht, deren Führer ein ebenso mürrischer wie heißer Einzelgänger namens Noah Anderson ist. Und als wäre es nicht schlimm genug, mit einem solchen Knurrkopf konfrontiert zu werden, kann Noah sich an keine Buchung erinnern und lässt Sophie abblitzen! Aber Sophie wäre nicht dort, wo sie ist, hätte sie sich je von Schwierigkeiten abschrecken lassen. Wenn sie mit Charme nicht weiterkommt, dann muss eben das Ersparte herhalten. Mit einem Angebot, das doppelt so hoch ist wie üblich, bringt sie Noah zum Einlenken.

Ein überraschender Schneesturm zwingt die beiden, in Noahs behaglichem Heim Schutz zu suchen, und bald schon ist das Prasseln des Kaminfeuers nicht das einzige, das zwischen ihnen knistert. Doch nicht alle in der Stadt sehen die Annäherung der beiden positiv, denn Noah und seine Brüder sind die begehrtesten Junggesellen in Crystal Lake, und Sophie muss sich neben ihren aufwühlenden Emotionen auch diesem Problem stellen.

Noahs Wunsch, Sophie ganz für sich zu gewinnen, stürzt sie in ein emotionales Dilemma. Soll sie zu ihrem Großstadtleben zurückkehren oder kann sie sich ein Leben an der Seite von Noah in den Rocky Mountains vorstellen? Sophie muss sich entscheiden zwischen Luxus und Konsum oder der rauen Schönheit der Natur.

ISBN der Printausgabe: 978-3-86495-670-6

Sophie genießt als Influencerin das volle Paket: Reichweite, Einkommen und eine beneidenswerte Sammlung an Designer-Handtaschen. Ihr jüngstes Abenteuer führt sie von Los Angeles nach Kanada, genauer...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783864956713
PREIS 6,99 € (EUR)
SEITEN 350

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

„Rocky Mountain Men – Sturmwarnung“ von Mina Miller ist der gelungene Auftakt zu ihrer gleichnamigen Reihe, die ins raue Alaska führt.
Die erfolgreiche Influencerin Sophie bucht für ihren neuesten Auftrag einer Modekette eine idyllische Schlittenhundetour durch das verschneite Alaska. Leider stellt sie bei ihrer Ankunft in dem verschlafenen Städtchen Chrystal Lake schnell fest, dass sie ihren gewohnten Komfort aus L.A. so gut wie vergessen kann. Ihr Tourguide ist ein mürrischer Einsiedler, der zwar unglaublich heiß aussieht, aber ansonsten seine Manieren im Schnee vergraben hat. Noah hat sich seit dem Tod seiner Eltern von allen abgekapselt und wird von der von seinem Bruder eingefädelten Tour eiskalt überrascht. Ein unerwarteter Schneesturm zwingen ihn und die nervige Großstädterin jedoch zu einem längeren Aufenthalt in seiner eingeschneiten Hütte, der Noah schnell viel besser gefällt, als erwartet.

Das Setting dieses Buches ist einfach nur traumhaft und auch wenn Chrystal Lake etwas verschlafen und eingestaubt ist, kann man doch, genau wie Sophie, das unglaubliche Potenzial dieser wunderschönen Gegend erkennen. Wer dann noch eine Schwäche für süße Fellnasen hat, der ist in dieser Small Town Romance genau richtig.
Der Schreibstil von Mina Miller liest sich leicht und flüssig und sowohl Sophie als auch Noah erzählen abwechselnd aus ihrer Perspektive.
Am Anfang konnte ich Noahs Aversion durchaus nachvollziehen, denn Sophie entspricht zu Beginn durchaus der Rolle als impulsive Nervensäge, die dauernd für Ärger sorgt. Schritt für Schritt raufen sich der eigenbrötlerische Naturbusche und die kalifornische Mode- und Beautyqueen jedoch zusammen und so sorgt bald nicht nur der Kamin für heiße Funken.
Die Beziehung der beiden entwickelt sich in einem sehr rasanten Tempo, was vielleicht Geschmackssache ist. Irgendwie passt es aber auch zur Situation und zu den Charakteren, die durchaus nachvollziehbare Entscheidungen treffen.
Jetzt bin ich sehr neugierig auf den nächsten Teil, denn Chrystal Lake ist auf jeden Fall eine Rückkehr wert.

Mein Fazit:
Von mir gibt es sehr gern eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Der erste Teil der Rocky Mountain Men Reihe, hat mir wirklich gut gefallen.
Nicht nur die idyllische Kulisse im verschneiten Kanada hatte es mir angetan, sondern auch der zurückgezogene und mürrische Naturbursche Noah mit seinen Huskys.
Als die Influencerin Sophie, die für Modelabels wirbt, eine Hundeschlittentour bucht und in Crystal Lake ankommt, ist sie erstmal völlig perplex, dass ihr gebuchtes Hotel, verlassen und im Renovierungszustand ist. Doch ein Zimmer wurde für sie hergerichtet.
Am nächsten Tag macht sie sich auf um zur abgelegen Hütte zu fahren, damit die gebuchte Tour auch rechtzeitig stattfinden kann.
Doch Irgendwo im Nirgendwo, trifft sie auf besagten Tourführer, der von nichts weiß.
Als nach einigen Diskussionen, die Hunde vor den Schlitten gespannt werden, ist Sophie trotz der Kälte, fasziniert von der Landschaft und den Hunden. Tja und Noah ist ebenfalls ziemlich ansehnlich, trotz seiner miesen Laune.
Doch plötzlich zieht ein Schneesturm auf und sie froh bei ihm unterzukommen.
Das beide den Schnee fast zum Schmelzen bringen, kann man sich gut vorstellen.

Ich war allein von den Huskys begeistert, da hätte ich mich richtig wohl gefühlt, obwohl Schnee nicht ganz so meins ist.
Sophie zeigt, dass sie nicht nur eine oberflächliche Influencerin ist, sondern auch noch andere Talente hat.
Noah kommt endlich aus seinem Schneckenhaus hervor und hat nun mehr Kontakt mit seinen sympathischen Brüdern.
Die Frauen von Crystal Lake sind nicht begeistert, dass eine Außenstehende, Noah in Beschlag nimmt.
Mir gefiel es, dass beide ihren Sturkopf haben und somit immer wieder einen Grund finden, sich in die Schranken zu weisen oder zu versöhnen.
Der erste Teil ist vielversprechend und ich freue mich auf die anderen vier Brüder.
Buchempfehlung ♥️

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover gefällt mir wirklich außerordentlich gut.

Man sieht einen schönen gut gebauten Mann mit offenem Hemd, längeren Haaren und lasziven Blick.

Im Hintergrund sieht man eine tolle bergige Landschaft und Wald.

Optisch wirkt das Cover sehr harmonisch.

Der Schreibstil ist angenehm, leicht verständlich und ineinander fließend.

Ganz besonders gut haben mir die vielen Details gefallen, welche in der Geschichte vorhanden waren.

Vor allem die Landschaft wurde detailliert und intensiv beschrieben.

Ich war wirklich angetan davon und hatte ein deutliches Bild vor den Augen.

Die Geschichte dreht sich um Noah und Sophia.

Was ist dies denn bitte für eine wunderschöne Geschichte?

Voller Liebe, Zuneigung und wahnsinnig viel Gefühl.

Vor allem Noah hat es mir mit seiner eigenen ernsten Art sehr angetan und konnte mein Herz gewinnen.

Ich bin absolut positiv überrascht.

Gerne mehr.

5 von 5 ⭐

Danke für das Rezensionsexemplar ‎
‎‎Plaisir d'Amour Verlag 💫🤍

War diese Rezension hilfreich?

Erstmal Dankeschön @plaisier und @netgalley für das Rezensionsexemplar.


Rocky Mountain Men – Sturmwarnung, von Mina Miller ist der gelungene Auftakt zu ihrer gleichnamigen Reihe, die uns nach Alaska führt.
Sophie Baker lebt in Los Angeles und arbeitet dort als erfolgreiche Influenzerin. Ein neuer Auftrag einer Modekette führt sie nach Kanada, in das kleine Städtchen Crystal Lake, welches an die Rocky Mountain grenzt.Dort hat sie eine Hundeschlittentour gebucht, um die Eindrücke festzuhalten und ihren Auftrag zu erfüllen.Bereits bei ihrer Ankunft fiel ihr auf, das dies eine Herausforderung sein wird, der sie sich stellen muss, denn das verschlafene Örtchen scheint seine Glanzzeit etwas verloren zu haben.Und als sie dann auf ihren Tourguide Noah Anderson trifft, der sie nicht gerade herzlich begrüßt und nichts von einer Buchung weiß, sieht sie beinah schon sämtliche Felle davonschwimmen.Doch Noah gibt nach, auch weil er sich seiner finanziellen Lage bewusst ist und geht auf die Buchung ein.Allerdings verdoppelt er den Preis, was Sophie wohl oder übel hinnimmt.Noah lebt seit geraumer Zeit abgeschieden in einer Hütte, und nur seine Hunde leisten ihm Gesellschaft.Nach dem Tod seiner Eltern hat er das Einsiedlerleben gewählt und selbst seine vier Brüder hält er auf Abstand.Vom Schneesturm überrascht sitzen sie nun allerdings in der Hütte fest und kommen sich näher.Der vorher sehr mürrische Guide, zeigt nun einerseits von sich, die Sophie sehr anziehend findet und auch Noah ist nicht abgeneigt. Es beginnt eine intensive Zeit, in der sich die beiden sehr nahe kommen und es unanständig zu knistern beginnt.
Sophie bringt in Noah eine Seite hervor, welche er lange Zeit in der Trauer verloren glaubte. Doch der Auftrag ist alsbald beendet und der Schneesturm ist vorüber, also heißt es für Sophie, Abschied nehmen…doch das fällt weder ihr, noch Noah leicht.
Wird es eine gemeinsame Zukunft geben, oder war der Ausflug, das Abenteuer in Kanada nur ein geschenkter Augenblick?

Eine wunderbare Geschichte mit einem malerischen Setting in einem kleinen Städtchen, namens Crystal Lake.
Wie konnte man sich nicht in diesen Ort verlieben, in die Menschen, die Hunde und dem einst so mürrischen Tourguide.
Auch wenn die Emotionen sich doch sehr schnell entwickelt haben, doch was das Herz will, das will es und manchmal braucht es dafür nur wenige Augenblicke.
Small Town Romance fürs Herz.

#Rocky MountainMen Teil 1Sturmwarnung #NetGalleyDE #kanada #rockymountains #lovestory #gemeinschaft #foundfamily #germanbooks #smalltownromance

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Es war nicht mein erstes Buch dieser Autorin, aber auch hier hat mich der Schreibstil von Anfang an gefesselt.
Die Autorin beschreibt ihre Charaktere und die Umgebung sehr eindrücklich, was für mich ein bisschen lustig war, da das Buch im tiefsten Winter spielt und es hier Sommer ist.
Die Kapitel sind aus wechselnden Perspektiven geschrieben und geben dem Leser Einblick in die Gefühlswelt der jeweiligen Protagonisten.



Eine Großstadtgöre - Influencerin wird auf einer Werbetour für Outdoorbekleidung mit ihrem sexy, aber fast unerträglich mürrischen Tourguide in einer abgelegenen Hütte eingeschneit.
Klingt bekannt, ist aber von der Autorin sehr gut umgesetzt. Das Buch ist zu keinem Zeitpunkt langatmig oder langweilig, da die charakterliche Entwicklung der Protagonisten nachvollziehbar und sehr sympathisch beschrieben wird.
Es gibt jede Menge sehr geschmackvolle erotische Momente, die sich gut in die Story einfügen und zu den Protagonisten und der Entwicklung passen.
Zudem verwendet die Autorin einen sehr bildhaften Sprachstil, so dass man sich gut in das Kleinstadtleben hineinversetzen kann. Hier machen die unterschiedlichen Lebensweisen der Protagonisten einen großen Teil der Spannung aus. Auch alle Nebenprotagonisten, also Noahs Brüder, werden bereits im Vorfeld vorgestellt, sodass man sich als Leser schon auf die Fortsetzungen freuen kann. Der Verlust von geliebten Menschen wird ebenso thematisiert wie die Suche nach einem erfüllenden Beruf. Diesen Punkt hat die Autorin meiner Meinung nach bei Sophie sehr gut umgesetzt. Das Kleinstadtflair ist perfekt eingefangen und die Huskybande schleicht und kuschelt sich in jedes Leserherz.
Fazit: Nichts zu meckern, klare Leseempfehlung im Gerne Small - Town - Romance.

War diese Rezension hilfreich?

Vorab vielen Dank an Netgalley und den Plaisir d’Amour Verlag für dieses Buch. Meine ehrliche Meinung bleibt davon unberührt.
Ich kenne bereits einige Bücher der Autorin und war gespannt auf den ersten Teil ihrer neuen Reihe, in der es um die heissen Single-Anderson-Brüder geht. Der Auftakt ist ihr mit Noah, dem grummeligsten der Brüder gelungen. Noah hat sich nach dem Tod seiner Eltern in sein Haus tief in der Einöde, zusammen mit seinem Husky-Rudel, zurückgezogen. Seine Brüder sind um ihn bemüht,  kommen aber nicht an ihn ran.
Sophie ist eine wunderschöne aufstrebende Influenzerin, die ihre Erfolgswelle ausweiten will und sich deshalb von LA nach Kanada in die Kleinstadt Crystal Lake begibt, die ihre besten Zeiten allerdings lange hinter sich hat.
Mit einer kleinen List wird sie von Charlie Anderson zu dessen Bruder Noah geschickt, um eine Hundeschlittenfahrt zu erleben.
Und schon beim ersten Aufeinandertreffen der Beiden, fliegen die Fetzen. Denn Noah ist überhaupt nicht begeistert und Sophie lässt sich nicht abweisen. Und somit nimmt das Schicksal seine Lauf.
Als Leserin durfte ich die beiden in die wunderschöne und toll beschriebene Natur, in die Berge, auf der Hundeschlittenfahrt, beim total süssen Umgang mit Noahs Hunden, beim Aufeinandertreffen mit seinen Brüdern und im Pub begleiten. Und natürlich auch die Szenen ihrer Zweisamkeit erleben. Jede einzelne Episode brachte die beiden näher zueinander und mein romantisches Herz zum schmelzen. Und die Funken fliegen und das heftige Knistern zwischen Noah und Sophie wird immer spürbarer.
Die beiden Protagonisten sind wunderbar beschrieben und beide entwickeln sich im Laufe der Story echt positiv. Die Hilfe und Unterstützung durch Noahs Brüder ist toll anzusehen. Und wie sich Sophie wandelt und in Crystal Lake Kontakte und zarte Freundschaften knüpft, sich einbringt, ist klasse.
Ein paar wenige Situationen waren für mich nicht ganz nachvollziehbar, aber das tat dem Lesefluss und meinem Lesevergnügen keinen Abbruch.
Ich fand die beiden perfekt füreinander und hoffte schon zeitig auf ein Happy End. Aber wer macht den entscheidenden Schritt?

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, die abwechselnden Sichtweisen finde ich ebenfalls gut und gelungen.
Ich freue mich schon sehr auf die Geschichte des nächsten Bruders und bin gespannt,  wer seine Story bekommt.

War diese Rezension hilfreich?

Rocky Mountain Men Teil 1: Sturmwarnung

von Mina Miller

Die Autorin hat mich gleich zu Beginn des Lesen unglaublich tief in die Geschichte hinein gezogen. Ihre Protagonisten wirken lebendig und gehen unter die Haut. In meisterhafter Form erweckt sie jede einzelne Figur zum Leben und stellt sie so authentisch wie dieses selbst dar. In einem durchgehend hinreißend flüssig und geschmeidigen Schreibstil der feinsinnig im Fluss ist fliegt man förmlich durch die Zeilen. Galant und geistreich werden die Wendungen eingebaut und halten so eine Spannung auf hohem Niveau. Geschickt verbindet sie Ereignisse und lässt den Leser auf fantastischer Weise die Entwicklung der Handlung und Protagonisten miterleben.
Zu all dem wurde ich mit einem großartigen Tempo und imposanten Inhalt verwöhnt. Ich habe das Buch an einem einzigen Tag ausgelesen, anders als in einem Durchlauf hätte es mein Leserherz nicht ausgehalten. Ich musste einfach wissen wie es ausgeht.
Ein absolut brillanter Roman der seinem Leser unvergesslich schöne Lesezeit schenkt und nachhaltig beeindruckt

War diese Rezension hilfreich?

Intensive Lesestunden, toll geschrieben
Die Autorin ist mir bekannt und ich habe schon einige ihrer Bücher gelesen.
Eine neue Reihe die in den Rocky Mountain spielt – wer kann dazu schon nein sagen?
Das Cover passend und der Klappentext ansprechend.
Zuerst dachte ich oh oh, eine Influencerin in Kanada und deren Wildnis. Das ist ja der berüchtigte Elefant im Porzellanladen. ..
Sophie hat eine Hundeschlittentour gebucht, also ist sie doch ganz taff. Welche Herausforderungen hier auf sie warten hätte sie sich allerdings in ihren kühnsten Träumen nicht denken können.
Noah, die größte gleich zu Beginn.. oh je, kann das was werden?

Ich fand das Buch richtig gut, fesselnd und leicht zu lesen.
Die Autorin entführt uns an einen malerischen Ort, der auch seine Tücken hat.
Mit Liebe zum Detail ist diese Geschichte geschrieben und überrascht mit den Kenntnissen und dem Wissen über Hundeschlittentouren. Hier habe ich die Hunde ebenso ins Herz geschlossen wie die Charaktere. Diese sind authentisch und realistisch dargestellt.
Die Anderson - Brüder und den Ort Crystal Lake einfach anziehend. Man möchte wieder kommen und als Teil mittendrin sein.
Spürbare Emotionen, das ist es was mir durchweg gefallen hat.
Möchte weiterlesen … wieder im Pub Mäuschen spielen. Freue mich auf Band 2.
Fazit: Tolles Setting mit viel Liebe geschrieben.
Klare Kauf- und Leseempfehlung von mir.
Danke an NetGalley und dem Plaisir d`Amour Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

Sophie ist Influencein und mittlerweile recht erfolgreich. Ihr nächster Post soll sie nach Kanada führen, in das kleine Örtchen Chrystal Lake. Als sie dort ankommt muss sie feststellen, dass der Ort seine Glanzzeiten hinter sich gebracht hat. Das Hotel ist heruntergekommen, sie ist der einzige Gast. Aber Sophie wäre nicht soweit gekommen, wenn sie das abschrecken würde. Am nächsten Tag macht sie sich auf zu einer gebuchten Hundeschlittenfahrt - allerdings weiß Noah, der Schlittenführer, so gar nichts davon, hat sein Bruder diesen Termin einfach für ihn vereinbart. Widerwillig macht er mit Sophie die Fahrt und als sie zurück zu seinem abgelegenen Haus kommen, ist bereits ein Schneesturm über sie hereingebrochen. So bleibt Sophie nichts anderes übrig als die nächsten Tage mit dem mürrischen Noah zu verbringen .....
Rocky Mountain Men ist das erste Buch, das ich von Mina Miller gelesen habe. Der Schreibstil ist flüssig, die Geschichte lässt sich in einem Rutsch durchlesen. Sie hat alles, was ein gutes Buch ausmacht. Eine gute Storyline, Spannung, Erotik, Eifersucht. Die Protagonisten sind gut, am besten gefallen haben mir Noahs Brüder, allem voran Charlie, der Besitzer des Pubs.. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Storys der Brüder. Noah ist ein Einzelgänger der mit seinem Hunderudel abseits der Ortschaft lebt und sich seit dem Tod seiner Eltern komplett vor der Umwelt verschlossen hat. Sophie hingegen ist ein extrovertierter Mensch, der sich - aber vor allem auch ihrer Familie beweisen möchte, dass sie dazu in der Lage ist selbständig genug Geld zu verdienen. Sowohl ihre Eltern als auch ihr Bruder sind nicht begeistert, dass Sophie als Influencerin arbeitet - ist dies in ihren Augen doch keine Arbeit. Doch Sophie hat auch noch andere Talente. So nutzt sie ihr Studium um sämtliche Homepages der Ortschaft aufzupolieren und das Interesse von Touristen an Chrystal Lake zu wecken. Ich bin jetzt schon gespannt wie es weitergeht. Das Buch ist absolut lesenswert, jedoch hoffe ich noch auf eine Steigerung. Deshalb 4 dicke Sterne von mir.

War diese Rezension hilfreich?

Aufgetaut

Das bin ich nach der Schlittenfahrt und das war noch lange nicht alles.

Was für ein tolles Setting, und die Idee mit den Huskys hat mir auch sehr gut gefallen.
Dank dem Schneesturm muss unsere Protagonistin beim mürrischen (aber sehr heißen) Noah bleiben, denn man schaffte es gerade noch so zurück ins Haus, bevor man vorübergehend von der Außenwelt abgeschnitten war.

Sophie, eine erfolgreiche Influencerin, die für eine Werbekampagne von LA nach Crystal Lake reiste, fand ich taff und nicht auf den Mund gefallen.

Auch wenn es mir manchmal etwas zu schnell ging (so ein paar witzige und spritzige Dialoge haben mir noch gefehlt), so habe ich es sehr genossen.

Noah, der allein mit seinem Rudel in der Abgeschiedenheit Kanadas lebte, fand ich echt klasse und es war gut, das Sophie ihm etwas einheizte (Holzhaken klang so sexy).

In das Rudel hätte ich mich wahrscheinlich auch verliebt. Zwar mag ich persönlich die Kälte nicht, doch ...es wurde einem nicht nur mit spicy Szenen ordentlich eingeheizt.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Sophie und Noah erzählt, was mir immer gefällt.

Ich bin sehr gespannt wie es in Crystal Lake weitergehen wird und welches Leben jetzt in das 'Geister'-Städtchen Einzug hält und natürlich wie es den beiden und auch Noahs Brüder ergehen wird (ich bin schon sehr gespannt, wie die Autorin die Herren verbandelt und wie es ihnen dann damit ergehen wird, sie sind alle sehr hot und sexy und witzig)

Mädels, zieht euch warm an, denn so ein Schneesturm oder so eine Schlittenfahrt in der rauen Natur kann schon was
5*

War diese Rezension hilfreich?

In „Rocky Mountain Men“ von Mina Miller entführt uns die Autorin in die malerische Kulisse der kanadischen Rocky Mountains, genauer gesagt in das idyllische Städtchen Crystal Lake. Hier trifft die erfolgreiche Influencerin Sophie auf den mürrischen Einsiedler Noah Anderson, und es beginnt eine Geschichte, die ebenso von Spannung und Romantik geprägt ist wie von der rauen Schönheit der Natur.

Sophie, die an das glamouröse Leben in Los Angeles gewöhnt ist, steht vor ihrer bisher größten Herausforderung. Für ein neues Abenteuer hat sie eine Hundeschlittentour gebucht, die sie direkt nach Crystal Lake führt. Doch dort angekommen, wird sie von Noah, dem griesgrämigen Tourguide, eiskalt abgewiesen. Noah, der sich seit dem Tod seiner Eltern von der Welt abgekapselt hat, kann sich an keine Buchung erinnern und ist nicht sonderlich begeistert von der plötzlich auftauchenden Städterin. Doch Sophie gibt nicht so schnell auf. Mit einem finanziellen Anreiz bringt sie Noah schließlich dazu, die Tour doch noch durchzuführen.

Der Schreibstil von Mina Miller ist leicht und flüssig zu lesen. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Sophie und Noah geschrieben, was dem Leser einen tiefen Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden Protagonisten ermöglicht. Diese Perspektivwechsel machen die Geschichte lebendig und sorgen dafür, dass man beide Charaktere gut verstehen kann.

Ein unerwarteter Schneesturm zwingt Sophie und Noah dazu, in Noahs gemütlichem Heim Zuflucht zu suchen. Diese erzwungene Nähe führt dazu, dass die Funken zwischen den beiden bald sprühen. Noah, der zunächst nur seine Ruhe wollte, findet zunehmend Gefallen an Sophies Gesellschaft. Sophie wiederum beginnt, die raue Schönheit der Natur und Noahs stille Stärke zu schätzen.


Die Beziehung zwischen Sophie und Noah entwickelt sich rasch, was vielleicht nicht jedermanns Geschmack trifft. Doch in Anbetracht der besonderen Umstände und der intensiven Zeit, die sie miteinander verbringen, wirkt die schnelle Entwicklung durchaus glaubwürdig. Besonders charmant ist, wie Sophie nach und nach die Oberflächlichkeit ihres bisherigen Lebens hinter sich lässt und sich den Herausforderungen der Natur stellt.

Ein weiteres Highlight des Buches ist die Beschreibung der atemberaubenden Landschaft von Crystal Lake. Mina Miller gelingt es, die Schönheit und die Gefahren der Rocky Mountains eindrucksvoll einzufangen. Man spürt förmlich die Kälte des Schnees und die Wärme des prasselnden Kaminfeuers in Noahs Hütte.

Neben der aufkeimenden Romanze gibt es auch einige Hindernisse, die die beiden überwinden müssen. Noah und seine Brüder sind die begehrtesten Junggesellen in Crystal Lake, und nicht alle in der Stadt sind begeistert von der Annäherung zwischen Sophie und Noah. Diese Konflikte sorgen für zusätzliche Spannung und lassen die Geschichte nie langweilig werden.

Sophie steht vor einer schwierigen Entscheidung: Soll sie in ihr komfortables Leben in Los Angeles zurückkehren oder sich ein neues Leben an der Seite von Noah in den Rocky Mountains aufbauen? Diese innere Zerrissenheit macht ihre Figur noch interessanter und nachvollziehbarer. Ihre Entwicklung von der oberflächlichen Influencerin zur bodenständigen Frau, die die Natur zu schätzen weiß, ist glaubhaft und berührend dargestellt.

„Rocky Mountain Men“ ist der gelungene Auftakt zu einer Reihe, die sicherlich noch viele spannende und romantische Geschichten bereithält. Die Kombination aus einer starken weiblichen Hauptfigur, einem rauen, aber herzensguten männlichen Protagonisten und der beeindruckenden Kulisse der Rocky Mountains macht dieses Buch zu einem echten Lesevergnügen.


Fazit:
Mina Miller hat mit „Rocky Mountain Men“ einen Roman geschaffen, der durch seine lebendigen Charaktere, die spannende Handlung und die wunderschöne Beschreibung der Natur überzeugt. Trotz kleinerer Unglaubwürdigkeiten und der schnellen Entwicklung der Beziehung zwischen Sophie und Noah ist das Buch eine wunderbare Lektüre für alle, die romantische Geschichten in beeindruckenden Landschaften lieben. Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen und freue mich schon auf die Fortsetzung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: