All das hier

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 17.08.2018 | Archivierungsdatum 31.03.2023

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Alldashier #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Einen Sommer lang waren sie zusammen, haben in Hamburg ein Theaterstück auf die Bühne gebracht und sind danach für unbeschwerte Tage ans Meer gefahren. Ein Jahr später kommt Finn bei einem Autounfall ums Leben, und mit ihm schwindet das heimliche Gravitationszentrum der Beziehungen. Da ist Anna, einst Finns Freundin, die jetzt mit Malte zusammen ist. Malte, dessen Nähe zu Finn ungeklärt geblieben ist. Und da ist Ben, dem Finn gegen die Drogen zu helfen versucht hat und der Finns Freundin Nessa mehr als zugeneigt ist. Der Roman erzählt von den wenigen Tagen nach Finns Tod und vom Wiedersehen der Freunde zum Begräbnis in Zürich. Sie streifen durch die Bars und über die Dächer der Stadt und versuchen, das Vergangene wieder zusammenzusetzen. Der noch von Finn geplante gemeinsame Trip nach Südfrankreich verspricht, wieder an jene Tage am Meer anknüpfen zu können. «All das hier» ist ein Roman von einer melancholisch gelassenen Poesie, der von den Liebesgeschichten eines Freundeskreises und vom Ende der Jugend erzählt.

Einen Sommer lang waren sie zusammen, haben in Hamburg ein Theaterstück auf die Bühne gebracht und sind danach für unbeschwerte Tage ans Meer gefahren. Ein Jahr später kommt Finn bei einem...


Vorab-Besprechungen

«Finn bleibt ein Mysterium. Genau diese Unschärfe treibt das Buch voran. Er wird mehr und mehr zum Stellvertreter für die verblassende Jugend der Protagonisten und für eine verlorene Zeit. Kamber erzählt davon in ruhigen, poetischen und doch lebensnahen Sätzen.»  Tages-Anzeiger


«Der Debütroman des jungen Zürchers Alexander Kamber ist ein melancholisches Stück über Paarbeziehungen und vor allem über das Ende der jugendlichen Unbeschwertheit. Er schreibt präzis und in schönen Bildern.»  20 Minuten


«Alexander Kamber behandelt in seinem Debütroman den Übergang von der sorglosen Studentenzeit hin zum Ernst des Lebens. Ein schönes Buch.»  Züritipp

«Finn bleibt ein Mysterium. Genau diese Unschärfe treibt das Buch voran. Er wird mehr und mehr zum Stellvertreter für die verblassende Jugend der Protagonisten und für eine verlorene Zeit. Kamber...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783857918582
PREIS 24,00 € (EUR)
SEITEN 192

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

LeserInnen dieses Buches mochten auch: