Der Reiherjäger vom Gran Chaco

Als Jäger und Goldsucher vom Amazonas zum La Plata

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 26.08.2022 | Archivierungsdatum 30.09.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DerReiherjägervomGranChaco #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein neunzehnjähriger Schweizer geht 1902 in Salva­dor de Bahia vom Überseeschiff an Land. Rund 18 Jahre später kehrt er zurück, schreibt um 1930 den Erfahrungsbericht «Der Reiherjäger vom Gran Chaco» und geht mit etwa hundert Schwarz­-Weiss­-Glasdiapositiven seiner eigenen Fotos auf Vortragstournee: Walter Burkart. Der Sohn des christkatholischen Rheinfelder Stadtpfarrers Sebastian Burkart war Grosswildjäger, Kautschuk­zapfer, Abenteurer aus Leidenschaft, Expeditions­begleiter, Erdölsucher, Naturaliensammler, handelte mit Reiherfedern und Tierfellen, ein typischer «Gringo». Und er vermachte seiner Tochter, der Dichterin Erika Burkart, sein Schreibtalent.

Heute meldet sich der Verdacht auf Naturausbeu­tung und Rassismus. Walter Burkart kamen keine Gedanken zum Arten­ und Umweltschutz. Er erwehrte sich der überwältigenden, Tag und Nacht bedrohlichen Fülle von Leben und Sterben im Gran Chaco: Jaguare, Krokodile, Riesen­ und Klapper­schlangen, Wildschweine, Gürteltiere, Affen, Raub­fische, blutsaugende Insekten. Unter den Indios erfuhr er Hochachtung, er war oft ihr Geburts- und Not­helfer «Don Gualtiero».

Der «Reiherjäger» ist eine bis ins Detail verlässliche Kunde von Faszination, Gefahr und oft traumatisch knappem Entrinnen, aus denen der Autor nie wieder ganz herausfand. «Ein guter Jäger. Ein schlechter Vater», so seine Tochter Erika im Gedicht «Mein Vater»: «Mit den Indios, die er liebte, // ist er im Tod nach Westen gegangen.»

Ein neunzehnjähriger Schweizer geht 1902 in Salva­dor de Bahia vom Überseeschiff an Land. Rund 18 Jahre später kehrt er zurück, schreibt um 1930 den Erfahrungsbericht «Der Reiherjäger vom Gran Chaco»...


Verfügbare Ausgaben

ISBN 9783039260454
PREIS 39,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)