Bullheart: Wenn die Arena dich ruft

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 26.11.2021 | Archivierungsdatum 16.12.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #BullheartWenndieArenadichruft #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

In Avanna Archers Adern fließt die Leidenschaft fürs Bull Riding - und so schlägt ihr Herz unvergleichlich hoch, wenn sie auf dem Rücken eines bockenden Stieres sitzt. Doch dann verschwindet ihr kleiner Bruder Ty, der gefeierte Newcomer des Bull Riding Verbands PBR. Als sie Ty findet, ist er dem weltberühmten Bull Riding-Titelverteidiger Eliu Valdez einen Zuchtbullen schuldig geworden.

Um ihren Bruder auszulösen, setzt Avanna ihre Fähigkeiten im Zähmen der wildesten Stiere auf Eliu Valdez' Ranch ein - doch ausgerechnet ihr Herz lässt sich nicht zähmen. Sie verliert sich auf dieser Mission in ihrer Leidenschaft für den geheimnisvollen Eliu, dessen Schattenseite langsam, aber sicher Besitz von ihm ergreift.

Alte Dämonen. Der Ruf der Arena. Wilde Herzen.

Ein Western Romance. 

ISBN Printausgabe: 978-3-86495-520-4

In Avanna Archers Adern fließt die Leidenschaft fürs Bull Riding - und so schlägt ihr Herz unvergleichlich hoch, wenn sie auf dem Rücken eines bockenden Stieres sitzt. Doch dann verschwindet ihr...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783864955211
PREIS 6,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Bullheart ist eine rasante Cowboy-Geschichte um die Bullrider Avanna, ihren Bruder Ty und Eliu. So schwungvoll wie ein Ritt auf einem Bullen ist, so abwechslungsreich ist diese Geschichte. **Ty Archer** Ty kann mit Problemen schlecht umgehen. Wenn es brenzlich wird, schnappt er sich eine Flasche Alkohol und ertränkt seine Sorgen. Dadurch macht er seiner Schwester aber gehörige Probleme. Als Bullrider ist Ty Archer ein junger Wilder. Den Ritt auf dem Bullen nimmt er scheinbar mit Leichtigkeit. **Avanna Archer** Avanna fühlt sich für ihren Bruder verantwortlich. Stets versucht sie ihn aus seinen Miseren zu befreien. Anerkennung bekommt sie von ihrer Mutter dafür jedoch nicht. Ihr Opa, ein Bullriding Veteran, ist ihre Stütze. **Eliu Valdez** Eliu Valdez ist ein Bekannter Bullrider. Avannas bester Freund Fabiano weiß alles über ihn. Elius Emotionsschwankungen machen es seinem Gegenüber schwer ihn einzuschätzen. Das Bullriding steht bei ihm an erster Stelle. Angetrieben von seiner Mutter schwingt er sich auch verletzt auf jeden Bullen. Doch zuletzt konnte er nicht an seine Erfolge anknüpfen. **Die Story** Ty verschwindet, als sein bester Freund Simon in der Arena stirbt. Als Avanna ihn wieder findet, hat er einen großen Schaden angerichtet. Den müssen die Geschwister bei Eliu Valdez abarbeiten. Dabei kommen sich Avanna und Eliu näher. Es folgen prickelnde Szenen zwischen den beiden. Bowen, Avannas Exfreund, funkt Avanna und Eliu gehörig dazwischen. Er lässt nichts unversucht, um Avanna zurückzugewinnen. **Die Autorin** Lara Kalenborn hat im Laufe des Jahres ihre Sexy Snacks auf den Markt gebracht. Auch Bullheart enthält detaillierte Liebesszenen. Mit ihrer metaphorischen Sprache ist man mitten drin in der Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Wow. Was für ein tolles Buch. Endlich dürfte ich ein langes Buch der Autorin lesen. Ich kannte Lara Kalenborn durch ihre Kurzgeschichten. Auch mit diesem Buch hat mich die Autorin nicht enttäuscht. Die Geschichte von Avanna und Eliu hat mich vollkommen in den Bann gezogen. Avanna liebt das Bull Riding. Ihr Bruder ist verschwunden und dann findet sie ihm. Er steckt in Schwierigkeiten und nur Avanna kann ihm helfen. Avanna würde alles für ihren Bruder machen. Avanna und Eliu treffen aufeinander und beide verbindet eine Leidenschaft. Trotzdem können sich beide am Anfang nicht leiden und trotzdem ist die Anziehungskraft zwischen den beiden vorhanden. Avanna und Eliu haben beide mit ihren Dämonen zu kämpfen. Ich finde, dass beide Charaktere eine tolle Wandlung durchmachen. Ich liebe Avanna und Eliu. Beide waren mir von Anfang an sympathisch und für mich super beschrieben und ausgearbeitet. Für mich hat das Buch alles was man sich wünscht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd und mitreißend. Das Buch wird aus der Sicht von Avanna und Eliu erzählt. Ich liebe die unterschiedlichen Perspektiven, da man sich super in beiden Charaktere hineinversetzen kann. Das Cover ist wunderschön. Es passt für mich perfekt zum Buch. Danke für die tollen Lesestunden. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Absolute Leseempfehlung. ❤️❤️❤️

War diese Rezension hilfreich?

Vielen Dank an Plaisir d´Amour und NetGalley für dieses Exemplar es hat meine Meinung nicht beeinflusst. Das Cover ist echt heißt und die Gestaltung passt super gut zum Buch dazu. Klappentext: In Avanna Archers Adern fließt die Leidenschaft fürs Bull Riding - und so schlägt ihr Herz unvergleichlich hoch, wenn sie auf dem Rücken eines bockenden Stieres sitzt. Doch dann verschwindet ihr kleiner Bruder Ty, der gefeierte Newcomer des Bull Riding Verbands PBR. Als sie Ty findet, ist er dem weltberühmten Bull Riding-Titelverteidiger Eliu Valdez einen Zuchtbullen schuldig geworden. Um ihren Bruder auszulösen, setzt Avanna ihre Fähigkeiten im Zähmen der wildesten Stiere auf Eliu Valdez' Ranch ein - doch ausgerechnet ihr Herz lässt sich nicht zähmen. Sie verliert sich auf dieser Mission in ihrer Leidenschaft für den geheimnisvollen Eliu, dessen Schattenseite langsam, aber sicher Besitz von ihm ergreift. Alte Dämonen. Der Ruf der Arena. Wilde Herzen. Mein Fazit: Das war mein erstes Buch von der Autorin und ich bin total begeistert von dem Schreibstil. Die Geschichte hat sich leicht und flüssig lesen lassen. Sie wird aus der Sicht von Avanna und Eliu (tolle Namen) erzählt - was ich persönlich sehr liebe, weil man die Protas dadurch viel besser kennen und verstehen lernt. Ich fand das Setting über das Bullriding richtig super - es war mal komplett was anderes für mich. Man konnte richtig den Schmerz und den Kampf von Eliu fühlen und so etwas gefällt mir super gut. Nur was ich etwas vermisst habe, ist das Reiten von Avanna (bis auf das eine Mal) - den durch den Klappentext dachte ich das sie viel mehr in diese Szene verstrickt ist. Doch sie war mehr oder weniger immer nur der Zuschauer und hat sich für ihre Familie und Bruder aufgeopfert, darüber hinaus hat sie sich aufgegeben und nicht für ihre Träume gekämpft, das fand ich wirklich schade, aber zum Glück hat sie ja noch die Kurve bekommen. Außerdem hoffe ich, dass ihr Bruder und der Ex Freund auch noch ihre Geschichten bekommen. Den ich empfand die beiden als wirklich tolle Nebencharaktere und sie verdienen auch ihr Glück. Auch ihr bester Freund - der so ein großer Fan von Eliu war - war großartig gemacht. Zur Geschichte: Ty und Avanna mussten bei einem Bullriding Wettbewerb miterleben, wie ihr bester Freund gestorben ist. Ty ist damit überhaupt nicht klar gekommen und hat sich dem Alkohol zugewandt. Und im Zuge dessen hat er bei seinem Konkurrenten etwas sehr dummes angestellt. Er hat sich an seinem besten Bullen vergriffen und leider ist dieser dann durch einen Absturz verstorben. Jetzt muss Ty diese Schulden abarbeiten, aber da er auch zu einer Veranstaltung eingeladen worden ist, macht sich Avanna auf den Weg um ihm zu helfen. Doch als sie auf die Ranch kommt trifft sie das erste Mal auf Eliu und ihr Herz setzt mal kurz aus. Auch Eliu ging es nicht anders, aber er schiebt es eher auf seine Schmerzen, die er beim letzten Abwurf erlitten hat. Doch im Laufe der Zeit merkt er erst welche Starke Frau Avanna ist und er fühlt sich immer mehr zu ihr hingezogen. Auch Avanna fühlt das etwas zischen ihnen ist, aber Eliu sendet ihr immer mal wieder Gemischte Signale. Sie weiß gar nicht wie sie damit umgehen soll und kann sie Ty helfen? Tja das solltet ihr doch selbst heraus finden.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe Laras Sexy Snacks bereits verschlungen und war immer ein wenig traurig, weil die so kurz waren. Deswegen habe ich mich total gefreut, dass es von Lara jetzt auch eine längere Geschichte geschrieben hat. Und was soll ich sagen? Es hat mich begeistert. Lara hat einen wirklich klasse Schreibstil und die Geschichte hat mich sofort gefesselt. Die Geschichte ist spannend, durch die unterschiedlichen Sichtweisen abwechslungsreich und sexy. Das Knistern zwischen Ava und Eliu ist sofort spürbar und man verliebt sich sofort. Das Einzige was mir nicht so gefallen hat sind die Sprünge die die Geschichte hier und da macht und die für mich zu plötzlich sind. Ava ist eine richtige Powerfrau. Ich liebe die Protagonistinnen die Lara erschafft, weil es alle samt toughe, starke und beeindruckende Frauen sind. Aber Ava hat auch eine sehr sensible Seite und das finde ich richtig klasse, weil man sich so unheimlich gut mit ihr identifizieren kann. Die Entwicklung die sie im Laufe der Geschichte durchläuft ist toll anzusehen und man fiebert mit ihr mit. Eliu ist ebenfalls ein sehr beeindruckender Charakter. Er ist stark und stur, aber auch charmant und liebevoll. Er ist eine gelungene Mischung und das perfekte Pendant zu Ava. Seine Sicht der Geschichte habe ich sehr genossen.

War diese Rezension hilfreich?

Sehr sinnlich, spannend und tiefgründig Es ist nichts Neues: Ich LIEBE die Geschichten, die Lara Kalenborn verfasst. Bisher kannte ich nur ihre Sexy Snacks und wusste, dass ich Bullheart sofort lesen will. Was für eine schöne Geschichte! Avanna ist eine Sturmfrau, immer in Bewegung, wirbelt sie um die Ranch ihrer Eltern und um ihren alkoholsüchtigen Bruder herum. Nichts scheint sie aus der Fassung zu bringen, solange es ihren Lieben gut geht. Für ihre Familie würde sie einfach alles machen und lässt sich noch nicht einmal davon abschrecken, dass diese Gesten ihr gegenüber nicht erwidert werden. Eine Frau also, die man lieben muss und ja, auch ich habe sie geliebt und hätte noch weitere 200 Seiten über sie lesen können. Eliu ist groß, extrem gutaussehend, hat breite Schultern und dominiert die Stiere in der Bull Riding Arena. Kein Wunder, dass Ava ihm praktisch sofort verfällt, denn den würde KEINE von uns von der Bettkante schubsen. Er hat seine Macken, das muss man ihm zugestehen. Doch gleichzeitig hat er ein Herz aus Gold und würde niemals die Karriere eines Konkurrenten ausschalten, selbst wenn das einige seiner eigenen Probleme lösen würde. Bullheart ist ein sehr sinnlicher Roman. Ob ich ihn wirklich in der Kategorie „Erotik“ sehe, sei dahingestellt. Er enthält explizite Szenen, die sehr sexy sind das Kopfkino ankurbeln – wie bei jeder Geschichte der Autorin! Absolut lesenswert! Ich kann das nächste Werk von Lara Kalenborn kaum erwarten! Großes Pferde-Kino!

War diese Rezension hilfreich?

Bisher habe ich nur die Sexy Snacks von der lieben Lara gelesen. Und diese habe ich geliebt! ❤️ Daher hatte ich natürlich auch große Erwartungen an ihren neuen Cowboy-Roman. Und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen! 😍 Denn ich konnte ihn nicht aus der Hand legen und war in wenigen Stunden leider schon am Ende angelangt. (Ich will mehr! Und hoffe es geht bald weiter) 🤠 Lara’s Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, leicht verständlich, absolut erfrischend & mit der richtigen Prise Leidenschaft. Sie hat ganz viel Wert darauf gelegt, dass die Protagonisten „echt“ sind, Emotionen spürbar werden und man sich die Umgebung bildlich vorstellen kann. Sich einfach wohl und wie ein Teil der Geschichte fühlt. Das ist für mich mehr als gelungen. Zu Beginn war es etwas gewöhnungsbedürftig für mich, da ich nur die Sexy Snacks kenne, habe ich mich schnell in die Geschichte, den Ort und die Menschen einfühlen können. 🤠 Die Spannung ist von Beginn an sehr präsent und steigert sich im Laufe der Geschichte kontinuierlich. Dabei konzentriert sich der Spannungsbogen nicht nur auf eine Person, sondern zwirbelt sich auf. Ein Teil schwebt dabei über dem männlichen Protagonisten Eliu und der andere Teil begleitet die Protagonistin Avanna. Ich muss gestehen, das ein oder andere Mal ist mir fast das Herz stehen geblieben. Denn es passiert so vieles was man einfach nicht vorhersehen kann. 🤠 Besonders gut haben mir die unterschiedlichen Sichtweisen gefallen. Dadurch ist es mir um so vieles leichter gefallen, die Gefühle der Protagonisten zu verstehen und mich gleichzeitig besser in sie und die Situationen hinein versetzen zu können. Die Protagonisten sind mit so viel Liebe & Hingabe beschrieben, dass ist in jeder Zeile spürbar. 🤠 Vor Avanna ziehe ich meinen imaginären Cowboyhut! Sie ist eine taffe und willensstarke junge Frau. Sie liebt das Bullenreiten & die Atmosphäre während man einen Bullen bezwingt. Neben ihrer Leidenschaft zu diesem Sport hat sie einen großen Traum so viel mehr aus ihrem Leben zu machen. Und obwohl sie einen starken Willen hat, opfert sie ihre eigenen Träume und Wünsche um für ihre Familie da zu sein und auf ihren kleinen Bruder aufzupassen. Durch einen schweren Schicksalsschlag werden Avanna & Ty auf eine harte Probe gestellt. Werden sie die neuen Herausforderungen meistern & auf ihrem neuen Weg zu sich selbst finden?! 🤠 Eliu ist ein heißer, dominanter und ehrgeiziger Cowboy. Er besitzt eine große Ranch mit viel Land und vielen Rindern. Aber seine größte Leidenschaft ist das Bullenreiten. Er ist nicht nur unverschämt gut aussehend, sondern auch sehr talentiert in dem was er tut. Das spiegelt sich in den 3 Weltmeistertiteln wieder. Sein Herz schlägt für nichts mehr, als für seinen Sport. Doch beherrscht ihn eine innere Wut und Unruhe. Wird seine harte Schale halten oder schafft es ein quirliges und taffes Cowgirl sie zu knacken und sein Herz zu berühren?! 🤠 Man wird Teil eines großen Abenteuers, indem es darum geht, sich selbst zu finden, alte Pfade zu verlassen und auch einmal neues zu wagen. Für sich selbst einzustehen und an den Herausforderungen des Lebens zu wachsen. 🤠 Mich hat es so sehr gefreut, das ich während des Lesens den Alltag einfach ausblenden konnte und das Gefühl bekommen habe wild, stark und frei sein zu können. 🤠 Ich bin schon sehr gespannt auf mehr! Wenn ihr auch auf heiße Cowboys, starke Frauen, wilde Bullen, verrückte Abenteuer, Liebe & Leidenschaft steht, dann ist dieses Buch genau das Richtige! ❤️ Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen! ❤️

War diese Rezension hilfreich?

Mein erster Gedanke, als ich Eliu kennenlernte? Der gefällt mir! Trotz seiner immer düsteren und distanzierten Miene und Art. Er ist anders, als man auf den ersten Blick denkt. Der Bullrider besitzt Ehrgefühl und ein wirklich gutes Herz, das man aber nur zu Gesicht bekommt, wenn man ihn kennt. Ava, Avanna, ist großartig! Ihr sonniges und fröhliches Gemüt, ihr ansteckendes Lächeln und Lachen, ihre Stärke, ihr Mut und auch ihre Donnerwetter-Seite. Und seien wir mal ehrlich: wer kann sich einer Sturmbraut schon in den Weg stellen? Man muss sie einfach mögen. Wie die Geschichte war? Spannend, weil viel Unvorhergesehenes passierte, dass ich total baff war, mit die Hände vors Gesicht hielt oder mit offenem Mund dasaß. Dazu fieberte ich bei den Ritten so richtig mit. Holy, da ging mir was ganz schön auf Grundeis. Aber auch zwischen Avanna und Eliu war es spannend, denn wie werden sie reagieren, wie werden sie sich verhalten, und die Emotionen machten mich oft echt fertig und ich musste hier einiges aushalten. Launen, Verdrängung, Probleme, Bangen, Hoffen, Wut, Entsetzen, Enttäuschung, aber auch Liebe, Verständnis, Stolz und Mut. Ich hätte aber gerne bestimmte Situationen ausführlicher erlebt und ab und an ein paar mehr Gedanken gehabt. So sind mir ein paar Dinge doch etwas zu schnell gegangen. Es gab einige heiße Szenen, die mein Kopfkino anregten und in mir selbst das Feuer brennen ließen. Ich sag nur Arena! Schmunzeln musste ich aber auch oft, denn Avannas Ideen … und ihre Antworten, aber auch Fabiano, ihr bstr Freund war Hammer. Diese Geschichte bringt nicht nur viele Gefühle mit, sondern auch ein paar Themen, die ich auch sehr wichtig finde und zum Nachdenken anregen. Fazit: Wer Cowboys, Cowgirls und Bullriding liebt, der sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Dazu bekommt man auch noch ganz viele Gefühle, die einen überrollen und Spannung, bei der man mehrmals die Luft anhalten muss. Heiße Szenen, die man so schnell nicht vergisst und Themen, über die man noch lange nachdenken kann.

War diese Rezension hilfreich?

Bullheart: Wenn die Arena dich ruft von Lara Kalenborn erscheint am 26.11.2021 im Plaisir d'Amour Verlag Worum geht es? Es geht um die Geschwister Avanna und Ty Archer, die beide das Bullriding profesionell betreiben. Durch das Bullriding finanziert sich die Ranch ihrer Eltern. Ohne dem hätten sie diese schon längst verkaufen müssen. Ty ist ein exzellenter Reiter, aber auch genauso dem Alkohol ergeben. Als sein bester Freund beim Bullriding ums Leben kommt, ertränkt Ty seinen Kummer im Alkohol und ruiniert die Zukunft von Eliu Valdez. Avanna, die immer in Sorge um ihren Bruder ist und ihn letztendlich auch findet, arbeitet seine Schulden auf der Ranch von Eliu ab. Eliu lebt auf seiner Ranch mit seiner Mutter, die ihren Sohn fördert, soweit sie kann. Und sie versucht auch alles von ihm fernzuhalten, sodass Eliu sich aufs Bullriding konzentrieren kann. Nur bei Avanna Archer klappt es nicht. Sie und Eliu kommen sich bedenklich nahe. Meine Meinung Der Debütroman von Lara Kalenborn im Plaisr d'Amour Verlag entführt ins nach Amerika, genauer gesagt, nach Wyoming. Die Autorin ist mir bekannt von den Sexy Snacks und deswegen habe ich mich sehr auf diesen Roman aus ihrer Feder gefreut. Bullheart: Wenn die Arena dich ruft, gehört ins Regal der erotischen Bände. Avanna Archer ist fürsorglich und stellt ihre eigenen Interessen hinten an, aber sie kann auch sehr impulsiv und störrisch sein. Für ihren Bruder Ty macht sie alles und auf der Ranch ihrer Eltern kümmert sie sich liebevoll um die Pferde und Rinder. Wenn sie dann noch Zeit hat, dann kann man sie auch beim Bullriding antreffen. Aber Gott sei Dank hatte sie nicht viel Zeit, weil sie die Schulden von ihrem alkoholabhängigen Bruder Ty abarbeiten muss. Ty ist jung, der Tod von seinem Freund hat ihn aus der Bahn geworfen. Eliu Valdez ist ein Bild von einem Mann nach außen etwas arrogant, aber sein Inneres spricht eine weichere Sprache. Das Zusammentreffen von Avanna und Eliu wird von einigen Höhen und Tiefen begleitet. Beide spüren diese Anziehungskraft, gestehen es sich aber nicht ein. Ihre Dämonen stehen ihnen zu sehr im Weg. Da muss erst ein Tornado kommen, der alles wegfegt, damit die beiden explodieren. Lara hat ein tolles Setting für die beiden entworfen und die passenden Nebendarsteller hinzugefügt. Ich habe das Buch nicht gerne zur Seite gelegt, weil es doch sehr spannend und aufregend geschrieben ist. Mit viel Gefühl und der nötigen Erotik hat mich die Story abgeholt. Fazit Bullheart: Wenn die Arena dich ruft von Lara Kalenborn ist ein Einstieg in die erotische Bücherwelt, was mir sehr gut gefallen hat. Ihr Schreibstil hat mir auch hier wieder super gefallen, nur für meinen Geschmack hätte es mehr Erotik sein dürfen. Avanna, Eliu und Ty und auch die anderen Charaktere sind authentisch beschrieben und ich konnte sie mir gut vorstellen. Das Setting der Ranch und der Arena ist sehr realistisch. Man konnte den Staub fast spüren. Ich vergebe 4,5 Sterne ⭐⭐⭐⭐, weil die Erotik doch ein wenig kurz gekommen ist. Das kenne ich so nicht von der Autorin. Wo keine halben Sterne vergeben werde können, wird aufgerundet.

War diese Rezension hilfreich?

Avanna Archer ist mit Leib und Seele bei Rodeos dabei, wenn es ums Bullenreiten geht. Alles was sie kann, hat sie von ihrem Großvater gelernt. Übertroffen wird sie noch von ihrem Bruder Ty, Newcomer des Jahres bei den Rodeos. Allerdings hat Ty ein Alkoholproblem. Als er im Vollrausch versucht, einen preisgekrönten Bullen von Eliu Valdez zu reiten, wirft dieser ihn ab und der Bulle entwischt und stürzt in eine Schlucht. Ty muss den Verlust bei Eliu abarbeiten. Eliu, der ebenfalls erfolgreicher Bullrider ist, will Ty nicht anzeigen, um ihn seine Karriere nicht zu verbauen. Avanna, die sich für ihren Bruder verantwortlich fühlt, greift Ty unter die Arme. Hierbei kommt sie Eliu näher .... Lara Kalenborn hat eine packende Lovestory im Rodeoumfeld geschrieben. Die Protagonisten sind gut gelungen. Avanna hat noch an ihrer letzten Beziehung zu knabbern. Ihr Ex hat sie betrogen, so dass sie äußerst vorsichtig in Bezug auf Beziehungen ist. Eliu hingegen ist hin- und hergerissen zwischen seiner weiteren Karriere als Bullrider und der Leitung der Ranch, seit sein Vater verstorben ist. Er erkennt, dass Avanna sich für Ty verantwortlich fühlt und ihn vom Trinken abhalten möchte, damit er weiter als Bullrider Geld für die heruntergewirtschaftete Farm gewinnen kann. Avanna ist in eine Coabhängigkeit gerutscht, aus der sie nicht herauskommt. Eigentlich möchte sie schon seit Jahren ein Studium beginnen, ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihrer Familie hält sie jedoch davon ab. Bullheart ist ein kurzweiliger Roman, der mich gut unterhalten hat.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Tornado bringt Leben Titelverteidiger der Professional Bull Riders, dass ist Eliu Valdez, doch er ist auch Besitzer der Blue Hill Ranch und ein überaus attraktiver 29 jähriger Mann. Eine Frau, nicht jetzt bei der Elite-Tour. Doch als Ty Archer, im Alkohol den Zuchtbullen von Eliu in den Tod stürzen lässt, Arbeitet nicht nur der 19 jährige, sondern auch seine 26 jährige Schwester Avanna, die Schulden ab. Avanna, ein Wirbelsturm mit grünen Augen und Blonden Haaren, bringt nicht nur Elius Schwanz in Aufruhr, sondern auch sein Herz. Da wäre aber auch noch sein Rivale Bowen King, der es nicht akzeptieren kann das Avanna ihn nicht mehr liebt. Wird Avanna endlich auch für sich kämpfen oder nur für ihre Familie? Ist die Leidenschaft zwischen Eliu und Avanna mehr als nur das? … Attraktiv ist bei diesem Anblick von einem Mann noch eine Untertreibung, dies Cover feuert ein kribbeln durch den Körper. Als ich das Cover und den Buchtitel sah, schrie es in mir förmlich, nimm mich und lies mich sofort, und ich wurde nicht enttäuscht. Lara Kalenborn schafft es mit Avanna und Eliu ein Gefühls-Tornado in Gang zusetzen. Sie lies mich den tiefen Schmerz des Verlustes durchleben, die Euphorie des Sieges, die ungezügelte Leidenschaft und Lust spüren. Egal welcher Charakter zu Wort kam, ich wurde wie im Sog zu dieser Figur,und erlebte und durchlebte mit allen Sinnen was diese tat oder empfand. In die Story eines Buches hineinkatapultiert zu werden, eins zu werden mit dem Geschriebenen, das macht ein grandioses Buch aus. Weitere positive Aspekte sind die Überschriften der Kapitel, die Ich-Perspektive und einem Schreibstil der leicht und der realen Kommunikation entspricht. Mein Körper reagierte mit Tränen, lustvoller Feuchte und angehaltenem Atem während des Lesens. Für mich ist dies ein besonderes Buch, da nicht nur das positive vom Leben dargestellt wird, sondern auch ein Thema wie Alkoholsucht. Und doch ein Vergnügen und Genuss, nicht nur für Rodeo Fans.

War diese Rezension hilfreich?

Heißer Cowboy trifft taffes Cowgirl Klappentext: »In Avanna Archers Adern fließt die Leidenschaft fürs Bull Riding - und so schlägt ihr Herz unvergleichlich hoch, wenn sie auf dem Rücken eines bockenden Stieres sitzt. Doch dann verschwindet ihr kleiner Bruder Ty, der gefeierte Newcomer des Bull Riding Verbands PBR. Als sie Ty findet, ist er dem weltberühmten Bull Riding-Titelverteidiger Eliu Valdez einen Zuchtbullen schuldig geworden. Um ihren Bruder auszulösen, setzt Avanna ihre Fähigkeiten im Zähmen der wildesten Stiere auf Eliu Valdez' Ranch ein - doch ausgerechnet ihr Herz lässt sich nicht zähmen. Sie verliert sich auf dieser Mission in ihrer Leidenschaft für den geheimnisvollen Eliu, dessen Schattenseite langsam, aber sicher Besitz von ihm ergreift. Alte Dämonen. Der Ruf der Arena. Wilde Herzen.« Avanna ist ein richtiges Cowgirl. Sie macht vor keiner Herausforderung halt und packt überall mit an. Zusammen mit ihrem kleinen Bruder Ty ist sie dem Bull-Riding verfallen. Nach einem Riding-Event verschwindet dieser allerdings spurlos! Ava sucht ihn in der gesamten Gegend und findet ihn schließlich auf der Ranch von Eliu Valdez - dem heißen Bull-Riding-Weltmeister persönlich. Und Ty schuldet Eliu auch noch einen großen Batzen Geld! Avanna und Ty bleibt nichts anderes übrig, als die Schulden bei dem griesgrämigen Weltmeister abzuarbeiten. Mit der Zeit kommen sich Ava und Eliu ungewollt näher - beide haben immer noch mit den Schattenseiten ihrer Vergangenheit zu kämpfen - werden Ava und Eliu ihre Dämonen bezwingen können? Die Autorin entführt die Leserschaft in das nordamerikanische Wyoming - eiskalt im Winter und brütend heiß im Sommer. Die Gegend ist geprägt von Ranches, Pferden und Rinderherden. Und natürlich von heißen Cowboys! Das Setting ist bildhaft beschrieben und ich konnte mich sofort in die Geschichte hineinversetzen. Die Charaktere sind gut beschrieben und verhalten sich - ihren Lebenserfahrungen entsprechend - völlig nachvollziehbar. Avanna ist eine starke Frau, die ihre Familie jederzeit unterstützt und ihre eigenen Bedürfnisse zurückstellt. Durch ihre anpackende und aufopferungsvolle Art macht sie einen sehr liebenswerten und sympathischen Eindruck. Eliu ist auf den ersten Blick eher ein Bad Boy - griesgrämig, arrogant und sehr sehr heiß. Er kann und will sich keine Gedanken an eine Frau erlauben, da ihn dies nur von seiner Karriere ablenken würde. Aus diesem Grunde und aufgrund seiner inneren Dämonen hält er Ava auf Abstand. Trotzdem habe ich ihn nach wenigen Sätzen aufgrund seines humorvollen und sturen Art bereits ins Herz geschlossen. Der Schreibstil ist locker und leicht und sehr gut verständlich - ich habe bereits diverse Werke der Autorin gelesen und ich fiebere bereits dem nächsten entgegen :-) Ich fühlte mich großartig unterhalten und habe das Buch innerhalb kürzester Zeit ausgelesen. Fazit: Klare Leseempfehlung für Liebhaber von Liebesromanen, Western-Feeling und heißen Cowboys! 5 von 5 Sternen!

War diese Rezension hilfreich?

Bullheart ist ein phänomenaler Liebesroman mit Schwerpunkt Bullriding. Angesiedelt in Wyoming, entführt er uns auf amerikanische Rinderfarmen. Wir sind sofort im Geschehen, mitten im Wettkampf, als etwas Schreckliches passiert. Avanna, deren Herz ebenfalls für Bullriding schlägt, sucht ihren Bruder Ty, der vom Wettkampf verschwindet und findet ihn schließlich auf der Ranch des Titelverteidigers im Bullriding, bei Eliu Valdez, wieder. Dort arbeiten die Geschwister ihre Schulden ab, da Ty einen Zuchtbullen auf dem Gewissen hat. Die Story hat mich sofort gefangen genommen, der Schreibstil ist flüssig und mitreißend, wie bei Lara gewohnt. Es handelt von soviel mehr als einer Liebesromanze, es geht ebenso darum, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen, zu erkennen, dass jeder eine eigene Persönlichkeit hat, die er selbst formen kann. Auf sein Herz zu hören und zu erkennen, was man im Leben wirklich möchte, weil man alles andere doch irgendwann bereut. Und vor allem sein Herz nicht vor der Liebe zu verschließen, weil es zu kompliziert sein könnte. Die Entwicklung der Charaktere war sehr fesselnd. Avanna steht für ihre Träume ein und kann ein dunkles Kapitel ihrer Vergangenheit endlich schließen. Kälte und Lieblosigkeit lässt sie zurück. Auch Eliu erkennt seine wahre Berufung und merkt, was in ihm steckt - und was auch nicht. Ty springt über seinen Schatten und überwindet seine dunkelste Stunde. Ein überaus fesselnder Liebesroman, der ein sehr interessantes Thema gekonnt aufgreift. Unbedingte Leseempfehlung ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️/5 Sterne

War diese Rezension hilfreich?

Avanna Archer liebt Bullriding und reist mir ihrem kleinen Bruder Ty von Turnier zu Turnier. Nachdem sein bester Freund aber bei einem Wettkampf tödlich verletzt wird, verliert Ty den Halt und verschwindet spurlos. Avanna findet ihn auf der Ranch des Bullriding-Meisters Eliu Valdez. Ty hat dessen neuesten Zuchtbullen in den Tod getrieben und muss nun seine Schuld abarbeiten. Avanna unterstützt ihn dabei, gerät aber immer wieder mit Eliu aneinander. Ihre offene, aufmüpfige Art und sein düsteres, geheimnisvolles Wesen passen einfach nicht zueinander. Avanna scheut keine Herausforderung und keine körperliche Arbeit, mag sie noch so schwer sein. So stelle ich mir ein typisch amerikanisches Cowgirl vor. In einer von Männern dominierten Welt lässt sie sich nichts gefallen und nicht unterbuttern. Allerdings ist sie auch gewissen Zwängen unterworfen. Statt ihre Familie beim Erhalt ihrer Ranch zu unterstützen, würde sie lieber studieren und hätte sogar schon das passende Stipendium. Eliu hingegen ist eher ruhig, zurückhaltend und konzentriert sich auf den Ausbau seiner Ranch. Auch wenn das Bullriding ihm immer wieder Verletzungen zufügt, ist es eine Aktivität, auf die er nicht verzichten möchte. Avanna ist da eine unliebsame Ablenkung. Lara Kalenborn ist mir durchaus als Autorin diverser Kurzgeschichten bekannt. Auf ihren Roman unter der Obhut eines bekannten Verlages habe ich mich daher gefreut. Trotzdem hinterlässt mich das Buch eher zwiegespalten, denn es gibt - aus meiner Sicht - einige Schwächen. Oft gibt es Sprünge innerhalb eines Kapitels, die mich verwirrt zurücklassen, weil mir dadurch Informationen fehlen. Beispiel: Eliu hat nach einem Kampf einen erheblich verletzten Arm, der ihm große Schmerzen bereitet. Einige Seiten weiter ist davon keine Rede mehr und er schwingt sich wieder auf einen Bullen. Derartiges findet sich immer mal wieder. Für eine Kurzgeschichte ist das völlig in Ordnung, bei einem Roman aber darf gerne mehr erläutert werden. Auf der anderen Seite habe ich nach dem x-ten Mal schon lange verstanden, dass Avannas Fuchsstute Right Now heisst. Auf der einen Seite also öfter mal zu viel, auf der anderen Seite zu wenig des Guten. Mir sind auch die Charaktere nicht wirklich nahe gekommen. Avanna fand ich oft sehr anstrengend und nervig. Ihre Verhaltensweisen sind nicht immer in sich stimmig. So direkt sie Eliu gegenüber auftritt, so sehr steckt sie auch ein, wenn sie Anweisungen von Elius Mutter oder ihrer eigenen bekommt. Das geht bis zur Selbstverleugnung, wird aber nicht weiter thematisiert. Eliu fand ich da schon besser skizziert, auch wenn es natürlich immer schwer ist, hinter die Mauern verschlossener Menschen zu schauen. Erotische Szenen sind wohldosiert und nicht übermässig vorhanden. Aber auch da ist leider der Funke nicht wirklich übergesprungen. Was in einer Kurzgeschichte sinnlich sein kann, braucht in einem Roman mehr Ausarbeitung. Gut eingefangen hat die Autorin die Atmosphäre Wyomings und der Wettkämpfe. Liebhaber*Innen von Westernromanzen kommen hier sicherlich auf ihre Kosten. Auch wenn es für mich nicht für die volle Punktzahl gereicht hat, sehe ich für Lara Kalenborn zweifellos Potenzial.

War diese Rezension hilfreich?

Danke, dass ich das Buch vorab lesen durfte. Eine etwas andere Geschichte der lieben Lara. Wer ihre Sexy Snacks kennt, weiß, wie erotisch sie schreiben kann. Deshalb hab ich mich sehr auf ihren sexy Cowboy gefreut. Die Story selbst mag ich sehr gern. Avanna ist eine sehr starke Protagonistin, die ich sofort ins Herz geschlossen hab. Eliu ist ein verschlossener Kerl, der sich auf seine Karriere konzentrieren will und nichts an sich ranlassen möchte, aus Sorge, abgelenkt zu werden. Die beiden zusammen sind sehr aufregend und ein super Team. Auch das Zusammenspiel mit Avas Bruder Ty ist klasse. Was mir fehlt ist die Tiefe. Viele Themen werden angerissen, dann aber nicht weiter verfolgt bzw nicht so intensiv behandelt, wie ich es mir gewünscht hätte. Das prickeln zwischen den beiden Protagonisten war da, aber für mich und meine Erwartungen an die Geschichte auch nicht genug bzw zeitweise wirklich zu plump. Insgesamt eine gute Story mit kleinen Schwächen, die ich trotzdem sehr gern gelesen habe.

War diese Rezension hilfreich?

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3S53HT5VXRW3T/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B09GKS9RSK Zur Story: In Avanna Archers Adern fließt die Leidenschaft fürs Bull Riding - und so schlägt ihr Herz unvergleichlich hoch, wenn sie auf dem Rücken eines bockenden Stieres sitzt. Doch dann verschwindet ihr kleiner Bruder Ty, der gefeierte Newcomer des Bull Riding Verbands PBR. Als sie Ty findet, ist er dem weltberühmten Bull Riding-Titelverteidiger Eliu Valdez einen Zuchtbullen schuldig geworden. Um ihren Bruder auszulösen, setzt Avanna ihre Fähigkeiten im Zähmen der wildesten Stiere auf Eliu Valdez' Ranch ein - doch ausgerechnet ihr Herz lässt sich nicht zähmen. Sie verliert sich auf dieser Mission in ihrer Leidenschaft für den geheimnisvollen Eliu, dessen Schattenseite langsam, aber sicher Besitz von ihm ergreift. Alte Dämonen. Der Ruf der Arena. Wilde Herzen. (By Lara Kalenborn) Mein Fazit: Vorab möchte ich mich bei dem Plaisir d ámour Verlag recht herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst. Mit "Bullheart: Wenn die Arena dich ruft" ist Lara Kalenborn eine sinnliche sowie spannungsgeladene Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte. Der Schreibstil des Buches ist durchgehend angenehm leicht wie auch flüssig und gut lesbar, sodass ich mich schnell in die Geschichte um Avanna und Eliu eingefunden habe. Beide Protagonisten waren zudem authentisch beschrieben und ihre Handlungen gut nachvollziehbar. Zudem ist das Coverbild ist echt heiß und wirklich sehr ansehnlich. Eine Geschichte, die mich nicht nur durch ihre Leidenschaft überzeugen konnte und die man auf alle Fälle gelesen haben sollte. Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen. https://www.lovelybooks.de/autor/Lara-Kalenborn/Bullheart-Wenn-die-Arena-dich-ruft-3228305883-w/rezension/3745817295/ https://www.steffis-buchecke.de/sinnlich-und-spannungsgeladen/ http://www.instagram.com/steffib2412

War diese Rezension hilfreich?

Vorab: Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung. Vielen Dank an den Plaisir d'Amour Verlag, der mir das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, was meine Meinung aber in keiner Weise beeinflusst! ==================== Klappentext: In Avanna Archers Adern fließt die Leidenschaft fürs Bull Riding - und so schlägt ihr Herz unvergleichlich hoch, wenn sie auf dem Rücken eines bockenden Stieres sitzt. Doch dann verschwindet ihr kleiner Bruder Ty, der gefeierte Newcomer des Bull Riding Verbands PBR. Als sie Ty findet, ist er dem weltberühmten Bull Riding-Titelverteidiger Eliu Valdez einen Zuchtbullen schuldig geworden. Um ihren Bruder auszulösen, setzt Avanna ihre Fähigkeiten im Zähmen der wildesten Stiere auf Eliu Valdez' Ranch ein - doch ausgerechnet ihr Herz lässt sich nicht zähmen. Sie verliert sich auf dieser Mission in ihrer Leidenschaft für den geheimnisvollen Eliu, dessen Schattenseite langsam, aber sicher Besitz von ihm ergreift. Alte Dämonen. Der Ruf der Arena. Wilde Herzen. ==================== Buch-/Reihentitel & Cover: "Bullheart: Wenn die Arena dich ruft" ist ein Einzelroman. Das Cover zeigt einen sexy Cowboy und gefällt mir wirklich gut. ==================== Charaktere & Handlung: Die Protagonistin Avanna und den Protagonisten Eliu verbindet ihr gemeinsamer Sport - das Bull Riding. Dennoch lernen sie sich erst persönlich kennen, nachdem Avannas Bruder Ty, nach einem traumatischen Erlebnis, Eliu einen Zuchtbullen schuldig wird, und Avanna für ihren Bruder zur Ableistung der Schuld mit einspringt. Schnell kommen sich Avanna und Eliu näher … ==================== Schreibstil: "Bullheart: Wenn die Arena dich ruft" wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive von Avanna und Eliu erzählt. Ein Kapitel auch aus Sicht von Bowen (Avannas Ex-Freund). Der Schreibstil ist locker & leicht, sehr angenehm mit Humor und ein wenig Erotik. ==================== Mein Fazit: Für mich war "Bullheart: Wenn die Arena dich ruft" das erste Buch von Lara Kalenborn, es wird aber mit Sicherheit nicht das letzte gewesen sein. Mir hat sowohl die Geschichte als auch der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Die Charaktere sind gut aufgebaut und authentisch, ebenso der Plott. Ich konnte mich problemlos in Avanna und Eliu hineinversetzten, ihre Gedanken und Handlungen gut nachvollziehen. Bowen hat es mir schwer gemacht – aber das liegt an dem Charakter und nicht an der mangelnden Umsetzung 😊. Die Location ist für den Plott und für mich persönlich (als Pferdenarr) perfekt gewählt – ich sollte vielleicht etwas öfter Cowboy Romances lesen. Mich hat das Buch so gefesselt, dass ich es kaum aus der Hand gelegt habe, und wenn, dann sofort wieder zur Hand genommen habe, sobald sich ein Zeitfenster auftat. Das Ende hätte für mich persönlich gerne noch etwas mehr ausgeschmückt sein können, ich mag das Buch dadurch aber nicht abwerten, weil es mir wirklich gefallen hat. Für mich eine wirklich schöne Liebesgeschichte für zwischendurch, die eine gute Portion Humor und ebenso auch etwas Erotik mitbringt. Ich kann sie absolut weiterempfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

„Bullheart: Wenn die Arena dich ruft“ von Lara Kalenborn ist eine spannende und emotionale Lovestory, die in der gefährlichen Welt des Bull Riding spielt. Avanna Archer begeistert sich seit ihrer Kindheit für Bull Riding und ist ungewöhnlich talentiert. Gemeinsam mit ihrem Bruder Ty ist sie auf allen wichtigen Events unterwegs, denn Ty ist auf dem Weg an die Spitze. Doch der Tod seines besten Freundes bei einem Turnier wirft ihn aus der Bahn und Avanna ist plötzlich nur noch mit Schadensbegrenzung beschäftigt. Dadurch landen beide auf der Farm des Titelverteidigers Eliu Valdez, dem Ty einen Zuchtbullen schuldet. Der düstere und verschlossene Eliu ist von Avanna fasziniert und auch sie kann der starken Anziehung nicht widerstehen. Dies ist mein erstes Buch der Autorin und mich hat vor allem die spannende Welt des Bull Riding interessiert, von der ich ehrlicherweise vorher recht wenig Ahnung hatte. Lara Kalenborn schafft es gekonnt, die Momente in der Arena so lebendig und authentisch zu beschreiben, dass man beim Lesen fast den Atem anhalten muss. Beide Hauptcharaktere sind fest in dieser Welt verwurzelt und üben ihren gefährlichen Sport mit einer mitreißenden Leidenschaft aus, die man förmlich spüren kann. Gleichzeitig schwebt über jedem einzelnen Ritt die tödliche Gefahr, die wahrscheinlich ein Teil des Reizes ausmacht und für enorme Adrenalinschübe sorgt. Avanna ist unglaublich tough, was ich an einer Protagonistin immer wieder großartig finde. Trotzdem zeigt sie auch ihre verletzliche und unsichere Seite, die zu großen Teilen ihrer ziemlich toxischen Familiendynamik geschuldet ist. Eliu war zu Beginn für mich ein großes Rätsel, aber im Laufe der Handlung darf man unter einige seiner Schichten blicken. Hinter seiner düsteren Fassade verbirgt sich ein warmherziger und liebenswerter Familienmensch, der gerade an einem Wendepunkt in seinem Leben steht. Die Funken zwischen Avanna und Eliu fliegen zwar heiß und heftig, aber der Fokus liegt eindeutig auf den Emotionen der tiefgründigen Charaktere. Die Annäherung der beiden und ihre weitere Entwicklung sind wunderschön und berührend erzählt und das Buch hätte für mich persönlich ruhig noch länger sein dürfen. Mein Fazit: Von mir gibt es sehr gern eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Ein atemberaubender Roman mit prickelnder Energie und Dramatik Bull Riding scheint am ersten Blick der Mittelpunkt in Lara Kalenborns Roman zu sein. Doch auch wenn sich die Figuren diesem Sport verschrieben haben, stehen für mich Avanna Archer und Eliu Valdez im Zentrum. Gemeinsam ist ihnen die Liebe zum Bull Riding. Sie brennen und leben dafür. Aber auch Verantwortungs- und Ehrgefühl, sowie einen faszinierenden, lebhaften Charakter zeichnen beide Figuren aus. Avanna stellt ihre Wünsche in den Hintergrund, um sowohl die elterliche Ranch, als auch ihren Bruder Ty zu retten. Bei Eliu ist es sein Zwiespalt, zwischen dem professionellen Bull Riding und dem Führen der eigenen Ranch, der ihn immer weiter in ein emotionales Dunkel zieht. Kann die aufkeimende Leidenschaft füreinander den beiden einen Weg zeigen, oder stehen sie sich im Weg? Mit „Bullheart: Wenn die Arena dich ruft“ ist der Autorin ein faszinierendes Werk gelungen. Einerseits wirkte hier beim Lesen die Magie des Bull Riding, ein für mich sehr unbekannter Sport, auf mich fesselnd ein. Andererseits lassen diese starken Figuren, die ein emotionales Auf und Ab erleben, den Leser mitleiden und –leben. Immer wieder kommt es zu lebensgefährlichen Ritten oder anderen heftigen Szenen. Die Beschreibung dieser hat mich öfter die Luft anhalten lassen, so gefangen war ich in den Handlungen. Wie bei Lara Kalenborn zu erwarten, finden wir auch die eine oder andere heiße Begegnung. Dennoch dominiert in diesem Buch nicht die Erotik, sondern die Begegnung, die Gefühle, die Entwicklung der Figuren. Ich habe sie als nachvollziehbar und authentisch empfunden. Insoferne wird hier das eher erotische Cover der Geschichte nicht ganz gerecht. Von mir gibt es aber auf jeden Fall eine volle Leseempfehlung. Avanna und Eliu haben mir entspannte und gleichzeitig fesselnde Stunden bereitet.

War diese Rezension hilfreich?

Sinnlich knisternd Avanna arbeitet hart zusammen mit ihrem Bruder Ty auf der familiären Rinderranch. Nebenbei bestreitet Ty Bullenreiten. Das Geld das er dabei gewinnt, fließt in die Ranch. Bei dem letzten Wettbewerb passiert eine Tragödie, die Ty den Boden unter den Füßen wegreißt. Er beginnt einen folgenschweren Fehler. Für Avanna ist es eine Selbstverständlichkeit, dass sie ihrem Bruder bei dem Abarbeiten seiner Strafe hilft, auch wenn das bedeutet, dass sie unter dem Ranch Besitzer Eliu arbeiten muss. Und obwohl Eliu meist abweisend und schroff ist, fühlt sich Avanna von ihm angezogen und kann hinter seine Fassade schauen. Eliu ist nicht begeistert, als er hört, was Ty getan hat, aber er sieht Potential in ihm und lässt ihn auf seiner Ranch arbeiten. Doch noch mehr ist er von seiner Schwester Avanna angetan, die ihm trotz seiner Schroffheit freundlich gegenübertritt. Ihr Mut und Stolz faszinieren ihn und er verfolgt, wie sie die Aufgaben wie seine besten Männer erledigt. Sie ist wie ein Sonnenschein, der nie lange sauer auf ihn sein kann. Doch die Wettbewerbe im Bullenreiten laufen und er kann sich keine Ablenkung erlauben. Eine sinnliche liebevolle Geschichte, die viel Dynamik mitbringt und mich in dem Buch gefesselt hat. Die Geschichte lebt von ihren Wendungen und dem sinnlichen Knistern zwischen Avanna und Eliu. Eine klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Brillantes, großartiges Kino in Buchformat. Der Roman startet gleich mit einem Knall und hält unfassbar viele Überraschungen bereit. Die junge Ava Archer stellt für ihre Familie ihre eigenen Wünsche zurück. Dies macht sie mit einem Lächeln und einer Ausgeglichenheit die seines gleichen sucht. Als sich ihr Bruder, den sie abgöttisch liebt, in Schwierigkeiten bringt, trifft sie den Ranch Besitzer Eliu. Doch Eliu kann auf dem Weg der Titel Verteidigung keine Ablenkung gebrauchen. Die Autorin hat mich mit ihrer Filmreifen Geschichte vollkommen fasziniert und von ersten Moment an gefesselt. Der Schreibstil ist wunderbar fließend, dabei pflanzt er Bilder in den Kopf und erweckt den Roman zum Leben. Ihre Protagonisten sind charakterstark, herzbesetzend und bezaubernd. Die Handlung ist schwungvoll, mega spannend, wendig und dynamisch ohne jegliche langweilige Längen präsent. Eine Geschichte die Herz und Seele berührt.

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch hat mich begeistert. Die Autorin schafft es in dieser Geschichte mühelos nicht so ganz alltägliche Charaktere mit sehr alltäglichen Problemen zu kombinieren und dies in einer zauberhaften Kulisse des Wilden Westens zu präsentieren. Eliu (alleine schon die Namen finde ich klasse) und Avanna lernen sich kennen, als Avannas Bruder Mist baut und sie ihm zu Hilfe eilt. Beide sind sehr schnell einander zugetan , haben aber persönliche Probleme, sodass sie nicht sofort über ihre Schatten springen können. Dafür springen alle Protagonisten sehr schnell und gerne auf den Rücken eines ungezähmten Stieres und praktizieren Bull Riding. Für den deutschen Leser sicher etwas gewöhnungsbedürftig, dennoch eine gelungene Abwechslung im Genre Sports - Romance . Beide Protagonisten haben eine gewisse dominante Art, was das Kennenlernen der beiden sehr abwechslungsreich macht, allerdings lernt man auch sehr schnell ihre weichen Seiten kennen. Beide haben nicht unproblematische Elternhäuser und müssen sehr hart für ihre Träume kämpfen. All dies hat die Autorin wunderbar umgesetzt und alle Emotionen zielsicher mit dem Lasso eingefangen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Geschichte ist gut erzählt. Einziger Wermutstropfen: Es gibt zum Ende hin einige lose Fäden, die ich gerne im Epilog aufgeklärt hätte. Wie z. B.: Ist Avannas Studium erfolgreich? Wie geht es Avannas Vater Jahre später, und wie ist die jeweilige Beziehung zu den Schwiegereltern. Das hält mich aber nicht davon ab fünf Sterne zu vergeben, den der Rest der Geschichte ist absolut empfehlens - und lesenswert. Hier vereinigen sich eine tolle Liebesgeschichte und die Genres Sports und Cowboy - Romance. Drei zum Preis von einem....klasse:)

War diese Rezension hilfreich?

Ich bin hin und weg... Ein Buch voller Staub, Dreck, Cowboys und wilden Bullen... Bisher kannte ich nur die Sexy Snacks der Autorin, die ich alle verschlungen habe. Ich war gespannt eine andere Seite von ihr kennenzulernen und ja es ist ihr gelungen... diese andere Seite gefällt mir super. Das Buch ist voller Action, Spannung, Liebe und Bull Riding. Der Schreibstil ist gewohnt locker, humorvoll, fesselnd und auch heiß. Ich habe sofort in die Geschichte gefunden und konnte gar nicht aufhören zu lesen. Die Protas haben mir toll gefallen, sie machen eine enorme Entwicklung durch. Während Avanna eine tolle fürsorgliche große Schwester ist und sich auch noch um die Farm kümmert, ist ihr Bruder unzuverlässig. Eliu ist geheimnisvoll, mal aufmerksam, mal abweisend. Aber er fängt Ty nach einem tragischen Vorfall auf, ist da doch ein weicher Kern unter der harten Schale? Mega gefallen haben mir auch Fabiano und Opa Archer, zwei Herzensmenschen und meine heimlichen Stars. Dieses Buch kann ich euch von Herzen empfehlen und ihr werdet es nicht bereuen...

War diese Rezension hilfreich?

Nach den Sexy Snacks habe ich mir eine längere Geschichte von Lara Kalenborn gewünscht - und tadaaaa hier ist sie! Auch in dieser Geschichte gibt es erotische Momente. Doch anders als in den Sexy Snacks können wir hier als Leser die Charaktere besser kennenlernen. Vor allem Avanna mochte ich auf Anhieb. Mit den anderen Charakteren, wie Eliu und Ty, musste ich erst einmal warm werden. So konnte ich ihr Handeln nicht immer voll und ganz nachvollziehen. Anders war es bei den Gefühlen zwischen Eliu und Avanna. Auch wenn ich ihre Gefühle etwas plötzlich fand, konnte ich durchaus die elektrisierenden Spannungen zwischen den beiden fühlen! Hier beweist Lara Kalenborn mir wieder einmal, dass sie wirklich eine Meisterin in dem beschreiben von erotischen Szenen ist. Neu war für mich das Thema Bull Riding, welches mir in dem Buch spannend näher gebracht wurde. Wer Lust auf Bull Riding und Erotik hat, wird hier bestimmt tolle Lesestunden verbringen!

War diese Rezension hilfreich?

Die Welt des Rodeos Der Klappentext: „In Avanna Archers Adern fließt die Leidenschaft fürs Bull Riding - und so schlägt ihr Herz unvergleichlich hoch, wenn sie auf dem Rücken eines bockenden Stieres sitzt. Doch dann verschwindet ihr kleiner Bruder Ty, der gefeierte Newcomer des Bull Riding Verbands PBR. Als sie Ty findet, ist er dem weltberühmten Bull Riding-Titelverteidiger Eliu Valdez einen Zuchtbullen schuldig geworden. Um ihren Bruder auszulösen, setzt Avanna ihre Fähigkeiten im Zähmen der wildesten Stiere auf Eliu Valdez' Ranch ein - doch ausgerechnet ihr Herz lässt sich nicht zähmen. Sie verliert sich auf dieser Mission in ihrer Leidenschaft für den geheimnisvollen Eliu, dessen Schattenseite langsam, aber sicher Besitz von ihm ergreift.“ Zum Inhalt: Fürs Rodeo, insbesondere fürs Bull Riding sind die Archers geboren. Sowohl Avanna als auch ihr kleiner Bruder Ty. Dumm nur, dass Ty die Finger nicht vom Alkohol lassen kann und sich immer wieder in Schwierigkeiten bringt, aus denen ihn seine große Schwester rausholen soll. So auch dieses Mal. Im Vollrausch hat Ty den Tod eines Zuchtbullen verursacht und soll den finanziellen Schaden nun bezahlen, da das Geld bei den Archers knapp ist, muss er ihn abarbeiten. Avanna bietet nun auch ihre Arbeitskraft an, um die Summe möglichst schnell abzuzahlen. So trifft sie auch auf den Eigentümer des toten Stiers. Elui Valdez ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Bullenreiter und er ist ein Mann, der Avannas Herz schneller schlagen lässt. Doch haben sie überhaupt eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft? Es gibt immerhin so einige Hindernisse. Meine Meinung: „Bullheart: Wenn die Arena dich ruft“ von Lara Kalenborn entführt die Leser in die Welt des Rodeos. Ruhmreich und umjubelt, doch auch gefährlich, wenn nicht sogar tödlich. Es ist eine Welt der Adrenalinjunkies, es zählen nur diese 8 Sekunden auf dem wilden Bullen, die Gefahren werden ausgeblendet, doch holen sie einen schnell ein. Elui, Ty und auch Avanna sind in dieser Welt zu Hause, sie leben für diesen Augenblick. Und wenn diese Welt zusammenbricht, stehen sie vor dem Nichts, wenn sie nicht aufpassen. Sieg und Niederlage liegen eng beieinander und in dieser Situation ist eigentlich kein Platz für Ablenkung. Und Avanna ist eine Ablenkung für Elui, die er sich nicht erlauben kann, aber der er natürlich erliegt. Das sorgt immerhin für die Romantik und die Erotik, aber ansonsten ist die Thematik in dieser Western Romanze durchaus ernst und nachdenklich. Ich muss sagen ich war etwas überrascht, denn der Klappentext hat mich auf eine leichtere Geschichte eingestellt, doch ich war ganz bestimmt nicht enttäuscht. Lara Kalenborns Erzählstil konnte mir die Rodeo-Welt nahebringen und die Lebendigkeit ihrer, nicht immer ganz einfachen Charaktere konnte mich überzeugen. Ich kann den Roman einfach nur empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover hat mir ganz gut gefallen. Klar gefällt einem der nackte Sixpack, aber das hätte es für mich hier eigentlich gar nicht gebraucht. Fand die unterschiedlichen Sichtweisen von Avanna und Eliu hier wirklich hilfreich. Denn beide haben einen sehr großen Sturschädel und nur durch ihre jeweiligen Gedanken war die Beziehung zwischen den beiden gut greifbar und nachvollziehbar. Dies ist eine etwas andere Cowboystory, denn Bullriding steht hier ganz im Mittelpunkt. Diese Welt spiegeln sowohl Avanna und Ty, als auch Eliu wieder. Sie lieben und Leben für ihren Sport und genau das hat mich so an ihnen fasziniert. Avanna steht nämlich nicht nur abseits der Arena sondern mischt auch Aktiv mit. Ihre Art hatte mich sofort mitgenommen. Iwie tat sie mir aber auch ziemlich Leid. Denn sie muss immer die Fehler ihres Bruders ausbessern und alles für Ihre Familie geben ohne auch nur irgendwas für sich tun zu können. Somit finde ich hat die Auszeit auf Elius Range und Elius Nähe sie wieder etwas aus sich herausgeholt und ihren Kampfgeist angestachelt. Eliu hingegen ist etwas mürrisch und verbittert zu Anfang, doch auch ihm tut Avannas Anwesenheit gut. Endlich wird sein Bullriding wieder besser. Doch das bringt ihn auch zum hadern. Somit wird das zwischen ihnen ein ziemliches auf und ab. Trotz der mehreren sehr gefährliche Szenen beim Bullriding, wurde es zum Schluss noch dramatischer, als sich Avannas Exfreund einmischt. Um ehrlich zu sein habe ich diese Wendung überhaupt nicht kommen sehen. Zudem war es mir vorher eigentlich schon genug Dramatik und ich hätte nich mehr nicht gebraucht. Fazit: Diese Geschichte ist sehr aufregend und spannend. Zudem kommt auch die Anziehung zwischen den Hauptprotas nicht zu kurz. Somit war es für mich eine wirklich tolle und mitreißende Story.

War diese Rezension hilfreich?

Wie lange habe ich ein richtig gutes Buch gesucht, in dem es um Cowboys geht und das mich wirklich mitnimmt. Ich habe festgestellt, dass es erst von @larakalenborn geschrieben werden musste Danke an Lara, @netgalleyde und den @plaisirdamourverlag für das Rezensionsexemplar 🔹 Es beginnt schon mit einem sehr schrecklichen Ereignis, dass beim Bullriding leider sehr oft vorkommt. Avannas Bruder verliert seinen besten Freund. Schon sind mir die ersten Tränen geflossen. Aber dieses Ereignis ist unglaublich wichtig für die Geschichte. Denn so kommt eines zum anderen und die richtigen Menschen finden zueinander Avanna steht mit beiden Beinen im Leben und weiß, was sie tut. Jedenfalls wenn es um die Tiere geht. Denn so wahnsinnig glücklich ist sie nicht auf dem Hof ihrer Eltern. Nur ihr Großvater ist ihr halt und die Liebe zu ihrem kleinen Bruder Ty. Für ihn tut sie alles. Hilft ihm, als er nach dem Tod seines besten Freundes abrutscht und einen folgenschweren Fehler begeht, den er nur mit Hilfe von seiner Schwester wieder grade biegen kann. Dabei kommt dann auch Eliu Valdez ins Spiel. Eliu ist ebenso Bullrider, wie Ty, und momentan läuft es leider nicht so gut bei ihm. Nachdem Ty und Avanna für ihren Schaden aufkommen müssen, kann er bald seine Gefühle für Avanna nicht mehr verleugnen. Aber kann er das? Bekommt er seinen gefährlichen Beruf und die Liebe unter einen Cowboyhut? 🔹 Dieses Buch hat mich gleich gepackt und mich auf eine Reise geschickt zu den Cowboys in Amerika. Ich würde am liebsten jetzt auch auf so eine Ranch. Ich kenne Lara‘s Schreibstil ja inzwischen schon eine Weile, aber dieses Buch war doch etwas anders, da es doch einen Unterschied macht, wenn man eine kurze, knackige Story schreibt oder ein ganzes Buch. Mir gefällt es unglaublich gut und es bekommt von mir eine ✨Leseempfehlung✨

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover ist der Hammer und passt perfekt zur Story. Beide Protagonisten sind sehr anschaulich beschrieben und wirken dadurch auch sehr authentisch. Man kann sich in beide sehr gut hineinversetzen. Es macht riesen Spaß die beiden in der Story kennenzulernen, man lernt beide sehr gut kennen und will im Grunde nur noch wissen wie es mit ihnen weiter geht. Man kann das Buch kaum weglegen, sobald man in die Story abgetaucht ist. Auch die Nebencharaktere sind sehr authentisch beschrieben, das Setting ebenfalls. Beim Lesen bekommt man das Gefühl ein Teil des Ganzen zu sein. Es ist schön mitzuerleben, was beide doch so alles erleben und wie sie sich dem Leben stellen. Was sie bereit sind für den anderen zu tun und ihr eigenes Leben hintenanstellen. Besser hätte man diese Story nicht schreiben können. Man muss es einfach selber lesen und die beiden kennen und auch lieben lernen. Ich bin sehr gespannt, ob es noch mehr von dieser Sorte geben wird von der Autorin, ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen. Eine ganz klare Leseempfehlung und die 5 Sterne gibt es noch dazu.

War diese Rezension hilfreich?

Avanna habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Gemeinsam mit ihrem Bruder Ty finanziert sie die Ranch ihrer Eltern mit dem Geld, was sie beim Bullriding verdienen. Als Ty's bester Freund bei einem der Events ums Leben kommt, bricht für Typ alles zusammen. Er bringt in seiner Wut und Trauer nicht nur sich selbst in Gefahr, sondern zerstört auch beinahe die Karrie Elius. Um den Zuchtbullen irgendwie "abbezahlen" zu können, den Ty diesem schuldet, lässt Eliu ihn auf seiner Ranch arbeiten. Avanna, die ihn dort auslösen will, trifft auf der Ranch auf Eliu. Obwohl sie ihn nicht ausstehen können will, lässt sich ihr Herz nicht davon überzeugen. Sie kommt dem Bull Riding Weltmeister näher, als ihr lieb ist und muss sich einmal mehr selbst fragen, ob sie den Dämen ihrer eigenen Vergangenheit gewachsen ist. Oder ob die Schattenseiten Elius alles zerstören, bevor es überhaupt begonnen hat. Mit ihrer Hintergrundgeschichte rundum das Bull - Riding hat Lara Kalenborn mich in ein Setting geworfen, dass ich bislang noch nicht komplett kannte, aber mit dem ich schon etwas anfangen konnte. Durch den Schreibstil und die Informationen, mit denen Lara Kalenborn ihre Leser versorgt, spürt man deutlich, wie sehr sie sich mit dem Thema auseinander gesetzt hat. Und das sie sich damit auskennt. Die Charaktere sind so liebeswert, dass ich gar keinen rauspicken kann, den ich am liebsten möchte. Avannas Art hat mir sofort gefallen. Sie weiß was sie will und opfert sich für ihre Familie und ihre Freunde auf. Auch, wenn das bedeutet, dass sie sich dabei selbst vergisst. Ty ist einfach jemand, den man regelmässig in den Arm nehmen möchte. Manchmal, um ihn einfach nur zu knuddeln, aber manchmal auch, um ihm einmal kräftig durchzuschütteln, damit er wieder zu Sinnen kommt. Seine Trauer und Wut waren so sehr spürbar, dass ich das Gefühl hatte, ich sass an seiner Seite. Und Eliu hat den Ruf des harten Machos, dabei steckt in ihm viel mehr, als das. Harte Schale, weicher Kern beschreibt ihn am besten und er hat nicht nur Avannas Herz im Sturm erobert. Er ist ein gebrochener Mann, der den Dämonen in seinem Inneren den Kampf ansagt - egal, was das für ihn bedeutet. Der Wechsel der perspektivischen Handlung zwischen Avanna und Eliu hat mir sehr gefallen und mir beide doch auf unterschiedliche Art und Weisen näher gebracht. Der Schreibstil der Autorin trägt dazu bei, dass man förmlich an den Seiten klebt - und ihr wisst ja, wie das inzwischen bei mir und den eBooks ist. Lara Kalenborn hat es geschafft, dass mein kleines Leserherz sich in ihren Schreibstil und die Charaktere verliebt hat. In die Handlung und das Setting. Es hat schlicht und einfach alles bekommen, was es sich gewünscht hat. Von mir gibt es für Eliu und Avanna eine glasklare Leseempfehlung und ich freu mich auf weitere Werke aus der Feder von Lara Kalenborn.

War diese Rezension hilfreich?

Von der Autorin habe ich bislang alle kurzen Snacks gelesen, und war nun gespannt, wie sich eine längere Story von ihr darstellt. Nicht überrascht hat mich der leichtgängige Schreibstil, so dass das Lesen Spaß macht. Ebenso mochte ich die Charaktere und ihren Umgang miteinander. Avanna, die sich ganz selbstlos um ihren Bruder Ty kümmert, der nicht nur ein großartiger Bull Rider ist, sondern auch dem Alkohol zusagt, ist eine richtige Powerfrau, nimmt es mit jedem Hindernis auf und trotz allem verliert sie ihren Optimismus nicht. Sie hat mir sehr gut gefallen. Und Avanna trifft auf Eliu Valdez, dem Titelverteidiger beim Bull Riding und einem eher wortkargen Eigenbrödler. Avanna schafft es jedoch ihn zu erweichen und für sich zu gewinnen. Die Autorin erschafft hier ein Setting, an dem man sich wohl fühlt, so im nordamerikanischen Wyoming. Man geht mit den Protagonisten mit, es ist lebendig und gefühlsvoll. Wer also Cowboystorys liebt, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.

War diese Rezension hilfreich?

Eine Autorin die ich nicht kenne, aber Cowboys liebe ich ja und somit musste ich dieses Buch einfach lesen. Spannendes Bullriding, da blieb einem fast die Luft weg bei diesem Kopf Kino. Absolut detailliert beschrieben und somit voller Emotionen. Ein Cowgirl, ein echtes, ist diese Ava – perfekter Charakter und realistisch. Und Eliu, da braucht man nicht viel dazu sagen: Ein heißer Kerl. Die Story ist toll, anregend, humorvoll und hat den Bezug zur Realität nicht verloren. Klar, ein bisschen Spannung muss schon sein. Der Autorin ist es gelungen hier eine gute Mischung aus allem einzubringen. Die Erotik – nicht zu viel aber heiß. Auch unvorhersehbare Wendungen gibt es, was mir sehr gefallen hat. Nicht gefallen hat mir hier: Manche Stellen gingen mir einfach zu schnell, zu abrupt, so dass ich noch mal nachlesen musste ob ich nicht doch was übersehen hätte. Dies mildert natürlich den Lesefluss und nimmt die Spannung/Emotion raus. Man hätte mehr Informationen zu gewissen Szenen gebraucht. Hoffe es kommt hier noch mehr – auf jeden Fall möchte ich an der Autorin dranbleiben. Fazit: Ein heißer Cowboy – Roman, für alle Fans ein Muss. Klare Weiterempfehlung. Ich danke NetGalley und Plaisir d`Amour für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung hier in keiner Weise beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

Die neue Reise der Autorin bringt uns in das nordamerikanische Wyoming. Eine Welt voller ranches, Pferde und dem Bull-Riding. Als der kleine Bruder von Avanna Archer plötzlich verschwindet und sie ihn bei dem weltberühmten Bull Riding-Titelverteidiger Eliu Valdez findet beginnt die Geschichte……. Durch den absolut leichten, flüssigen und vor allem fesselnden Schreibstil flogen die Seiten beim Lesen nur so dahin. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende schlüssig und perfekt ausgearbeitet. Die Protagonisten werden sehr authentisch beschrieben und waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Auch wenn man Ty am Anfang am liebsten ordentlich geschüttelt hätte, hat er im Laufe der Geschichte eine Wandlung vollzogen, die positiv ist. Avanna ist eine Powerfrau, sie packt überall mit an und lässt sich nicht unterkriegen. Als sie jedoch auf Eliu Valdez trifft beginnen Gefühle zu entstehen, die sie nicht möchte….Das Gleiche zählt für Eliu. Allerdings ist die Anziehungskraft zwischen den beiden greifbar. Gefühle und Emotionen werden sehr bildlich beschrieben, so dass man sich alles gut vorstellen und mit den Protagonisten mitfühlen konnte. Prickelnde Momente heizen das Kopfkino an und man suchtet einfach weiter. Das Setting rund um die Story ist perfekt ausgearbeitet und beschrieben worden, so dass man sich leicht in die Story hineinversetzen kann und alles bildlich im Kopf hat. Fazit Eine spannende, emotionalen und erotische Geschichte bei der Mann einfach mal in die Welt der Pferde 7nd Cowboy ös abtauchen kann. Danke für die schönen Lesestunden. Ich gebe verdiente 5 von 5 Sterne ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ und eine absolute Kauf-und Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: