Vibes of Chaos: Ascension

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 06.12.2021 | Archivierungsdatum 11.05.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #VibesofChaos #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Metal. Ziemlich düster, aber mit Melodie.

Nur eine Unterschrift trennt Christina Stockert und ihre Band vom heiß ersehnten musikalischen Durchbruch. Der angesagten Metal-Band Stormkillers fehlt kurzfristig der Support für die erste Hälfte ihrer Tour – und Chris soll mit ihren Freunden spontan einspringen. Ausverkaufte Hallen und die Chance auf ein wenig Sichtbarkeit und Ruhm im Schatten der waschechten Rockstars klingen verlockend, auch wenn Kay, Dee, Noctis, Ty und Bàs nicht gerade den Ruf haben, besonders kollegial zu sein. Oder freundlich.

Leider bemerkt Chris zu spät, dass der Kampf gegen einen sadistischen Tontechniker ein Kinderspiel im Vergleich zu dem ist, den sie gegen ihre eigenen Dämonen führen muss. Je näher sie dabei Kay und den anderen kommt, desto tiefer verstrickt sie sich im Chaos – denn etwas Unnatürliches umgibt die Stormkillers. Unnatürlich und extrem anziehend.

***

Empfohlenes Lesealter: ab 18 Jahren
Genre: Dark Romance/Dark Fantasy

Lesehinweis: Das Buch enthält an manchen Stellen eine derbe Sprache und für bestimmte Personen potenziell triggernde Inhalte. 

Metal. Ziemlich düster, aber mit Melodie.

Nur eine Unterschrift trennt Christina Stockert und ihre Band vom heiß ersehnten musikalischen Durchbruch. Der angesagten Metal-Band Stormkillers fehlt...


Eine Anmerkung des Verlags

Band 2 der Vibes of Chaos-Trilogie "Revelation" befindet sich bereits bei den Testleser*innen und erscheint 2022 ebenfalls im Chaospony Verlag. Band 3 folgt ca. sechs Monate später.

Band 2 der Vibes of Chaos-Trilogie "Revelation" befindet sich bereits bei den Testleser*innen und erscheint 2022 ebenfalls im Chaospony Verlag. Band 3 folgt ca. sechs Monate später.


Marketing-Plan

Nominiert für den SERAPH 2022 - Bestes Debüt

***

Zum ersten Band der Vibes of Chaos-Trilogie bringt der Verlag limitierte Buchboxen heraus, die bereits vorbestellt werden können.

Die Autorin steht gerne für Online- und Offlineveranstaltungen zur Verfügung. Eine Leserunde ist für Anfang nächsten Jahres geplant.

Nominiert für den SERAPH 2022 - Bestes Debüt

***

Zum ersten Band der Vibes of Chaos-Trilogie bringt der Verlag limitierte Buchboxen heraus, die bereits vorbestellt werden können.

Die Autorin steht...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9783947682164
PREIS 14,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

"Vibes of Chaos- Acension" - oder "Eine Band die süchtig macht!"

Corona geschuldet war ich tatsächlich das letzte Mal im Winter 2019 auf einem Konzert und meine Sehnsucht ist riesig. Umso glücklicher war ich, dass ich mit der Novität des Chaospony Verlag Konzertfeeling lesen und träumen konnte!
Und das tatsächlich so fesselnd, dass ich das Buch innerhalb eines Abends nahezu durchgelesen hatte ( die letzten 46 Seiten musste ich schweren Herzens am nächsten Tag in der Mittagspause verschlingen)

( für alle die es kürzer wollen - - - > runter bis zum Fazit scrollen ;))

Das ich total begeistert bin habe ich ja bereits verraten, aber wo fange ich am besten an?

Beginnen wir zunächst mit dem Cover! Das passt super zum Thema und der Tribal Drache könnte genauso gut auch die Hülle einer CD schmücken, die in meiner Musiksammlung nicht fehlen dürfte.
Ja ich gebe es zu: man sieht es mir zwar nicht mehr so an, aber tief in meinem Herzen bin ich eine Mischung aus Metalhead und Grufti. Und wahrscheinlich gefällt mir das Cover deswegen auch so gut

Der Schreibstil: GENIAL! Super flüssig zu lesen, man fühlt die Stimmung, vor dem inneren Auge entstehen Bilder und ich habe so viel Lachen können!

Zum Inhalt : Viel möchte ich euch eigentlich nicht verraten, schließlich wollt ihr es ja selber lesen ( ja ihr wollt, vielleicht wisst ihr es noch nicht, aber ihr wollt!)
Ich habe von erstem Kapitel an in einer Tour lachen und grinsen können - ein paar der Protagonisten haben einfach einen bösen Humor, ein noch dunkleres Mundwerk und die Interaktion zwischen ihnen ist genial. Genau das hat sie mir super sympathisch gemacht, obwohl man ihnen im echten Leben besser nicht begegnen will…Naja eigentlich ja doch , denn wie es der Klappentext bereits verrät: " etwas Unnatürliches umgibt die Stormkillers. Unnatürlich und extrem anziehend."
Aber warum es nicht ratsam wäre, erfahrt ihr in diesem Buch. 😉
Natürlich hat auch diese Geschichte ihre kleinen Schwächen, wie zum Beispiel die Tatsache, dass Chris von den Stormkillers sehr lange im Unwissen gehalten wird, was es mit den unnatürlichen Schwingungen auf sich hat und es, obwohl es sie zuweilen nervt, jedes Mal so hinnimmt.
Tatsächlich hätte ich mir die Auflösung schon ein wenig eher gewünscht und stattdessen noch mehr Informationen darüber erhalten, allerdings bin ich mir sicher, dass das in Band 2 noch ausführlich beschrieben und thematisiert wird.
Die Protagonistin ist manchmal ein wenig naiv, was ich jedoch als super belustigend empfand, weil sie sich dadurch in sehr amüsante Situationen manövriert hat ( die man allerdings nicht selber erleben will... oder vielleicht doch 🤪 schließlich sind die Jungs sehr anziehend)
_______________________________________

😎🤟Fazit: Vibes of Chaos ist bei weitem nicht so düster und Erotik lastig, wie ich es zunächst angenommen habe, doch es hat mich bestens unterhalten!
Die Autorin hat ein Händchen dafür, Bilder vor dem eigenen Auge entstehen zu lassen und ich hatte manches Mal das Gefühl selbst in der Konzert Halle zu stehen.
Die Stormkillers haben mich in richtige Groupie Stimmung versetzt und mich manchmal auch an meine damalige Jugendclique erinnert.
(Wir waren zu siebt. Sechs Jungs und ich als einziges Mädchen. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen - aber nicht, dass ihr jetzt falsches von mir denkt 😂 ) und genauso viel Spaß hatte ich auch beim Lesen dieses Buches.
Weswegen ich es wärmstens weiterempfehlen kann und es gar nicht erwarten kann, dass Band 2 erscheint!
Meiner Meinung nach ist "Vibes of Chaos-Ascension" ein Reihenaufktakt der hungrig nach mehr macht. Und Lust auf Glühwein, aber warum genau, dürft ihr selber herausfinden.
Bis ich Band 2 im Frühjahr endlich lesen ( und vermutlich auch an einem Abend durchsuchten werde) und im echten Leben mal wieder auf ein Konzert darf, tanze ich zu Noctis "Bei guter Laune " Spotify Playlist durchs Wohnzimmer und lass die Haare fliegen...mit dem Kapselheber in der Hand 😎🤟
_______________________________________

Vielen Dank an den Chaospony Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars!
Sowie an Olivia Meyer - Autorin für das Lesevergnügen und das Erschaffen einer Band, der ich sofort auf Tournee folgen würde 🤪( Ob das so gesund wäre? Fraglich. Aber spannend bestimmt!)

#vibesofchaos #metal #konzert #moshpit #düster #dämonisch #glühwein #vorweihnachtszeit #schneeflocken #flightofthesnowflakes #stormbringer #oliviaMeyer #rum #fies #vulgär #konzert #pogo #chaosponyverlag #chaos #humor

(unbezahlte Werbung - Rezensionsexemplar)

War diese Rezension hilfreich?

So, nun komme ich heute zu einem Buch wo mich das Cover irgendwie ansprach...Es hat für mich was von Albumcover einer Rockband...Klappentext durchgelesen...Okay, Feuer brannte weiter...Also stand nun Lesen aufm Plan...Tja, was soll ich sagen...In einem Rutsch gelesen und nun weine ich, weil ich nicht weiß wie ich die Zeit bis zum Release der weiteren Bände überbrücken soll...Ohne Witz, ich fühle mich leer...

Ich bin ab sofort Groupie der Stormkillers...Würde auch ein Konzert besuchen und am liebsten mit den Jungs abhängen...Ob ich das überleben würde, lassen wir jetzt mal außen vor...Aber ich würde es riskieren...I mean, alleine die Zwillinge der Band, besonders hier Noctis, haben es mir angetan...Ahhhhhh, gibt es den auch in echt...Einmal bitte zu mir schicken - wäre super lieb...

Ihr merkt schon, ich verliere mich hier im schwärmen, aber was soll ich machen...Der Auftakt der Trilogie hat mich gepackt...Hier trifft Urban Fantasy auf Dark und Rockstar Romance...Es ist eine explosive Genre Mischung...Absolut heiß, spannend, stellenweise blutig und es liegt immer etwas Musik in der Luft...

Beim Lesen hatte ich das Gefühl direkt in den staubigen Hallen zu stehen...Ich war Teil der Bands...Ich spürte Chris Eifersucht ebenso wie ihr Verlangen...Während ihres zwar mehr in Richtung eines anderen Kerls geht, fühlte ich mich an der Seite von Hottie Noctis sehr wohl...Ja, da ist er wieder...Mein Hirn ist gerade nicht sonderlich funktionsfähig, sorry...

Liebe Olivia Meyer, danke für dieses Werk...Es ist einfach episch für mich...Ich bin Groupie und kann es gar nicht erwarten die Reise dieser Metalband weiter zu verfolgen...

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung...Das Rezensionsexemplar hatte keinen Einfluss auf meine Meinung...

Ich wünsche schöne Lesestunden, xoxo

(Rezension auf Instagram und Co folgt zum Releasetag)

War diese Rezension hilfreich?

5+/5 Sterne
Vibes of Chaos: Ascension
von Olivia Meyer
Chaospony Verlag
„Metal. Ziemlich düster, aber mit Melodie.
Nur eine Unterschrift trennt Christina Stockert und ihre Band vom heiß ersehnten musikalischen Durchbruch. Der angesagten Metal-Band Stormkillers fehlt kurzfristig der Support für die erste Hälfte ihrer Tour – und Chris soll mit ihren Freunden spontan einspringen. Ausverkaufte Hallen und die Chance auf ein wenig Sichtbarkeit und Ruhm im Schatten der waschechten Rockstars klingen verlockend, auch wenn Kay, Dee, Noctis, Ty und Bàs nicht gerade den Ruf haben, besonders kollegial zu sein. Oder freundlich.
Leider bemerkt Chris zu spät, dass der Kampf gegen einen sadistischen Tontechniker ein Kinderspiel im Vergleich zu dem ist, den sie gegen ihre eigenen Dämonen führen muss. Je näher sie dabei Kay und den anderen kommt, desto tiefer verstrickt sie sich im Chaos – denn etwas Unnatürliches umgibt die Stormkillers. Unnatürlich und extrem anziehend.
Band 1 der "Vibes of Chaos"-Trilogie.
Empfohlenes Lesealter: Ab 18 Jahren.“
Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Chaospony Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar des Buches. Ich gebe hier meine unabhängige und unbezahlte Meinung zu dem Buch ab.
Mit diesem Buch und der Geschichte wurde bei mir mal wieder der bewusste Knopf gedrückt. Der Plot an sich schon ist einfach irre und toll. Dieses Kribbeln beim Lesen und die Idee hinter den Charakteren hat mich regelrecht infiziert, so dass ich gleich nach Beendigung des Buches die Autorin anschrieb und ihr mitteilte, dass ich unbedingt sofort den nächsten Teil lesen muss. Denn das kann ich hier schon verraten, das Ende ist ein Mega-Cliffhanger und außerdem wird man so süchtig nach den Protas, dass man einfach mehr braucht, immer mehr.
Ich habe ja da so ein paar Ideen wie es für mich ganz persönlich weitergehen könnte und sollte, ob aber die Autorin diesen Weg beschreiten wird, bin ich nicht sicher. Könnte sein, dass man dabei vielleicht ein wenig an die Grenzen der heutigen Moral kommen würde, aber für mich persönlich wäre diese Richtung einfach perfekt.
Doch nun zu dem Buch. Ich mochte die Protas von der ersten Sekunde an, ich konnte diese düstere Stimmung spüren und mich in dem Hauch der Gefahr verlieren, aber noch mehr fühlte ich mich magisch hin- und angezogen und wünschte mir nicht nur einmal in die Rolle der Protagonistin schlüpfen zu können.
Ich wollte die Orte besuchen an denen sie waren, wollte mit ihnen feiern und die Gefahr aufsaugen und die Lust atmen. All das und noch viel mehr. Ich habe es wirklich schwer in Worte zu fassen was mich noch alles beim Lesen dieses Buches bewegte, letzten Endes bleibt aber die Quintessenz übrig und diese ist, das mich diese Buch geflasht hat, denn es hatte alles was mir eine Kick beim Lesen verschafft. Einnehmende Charaktere, eine atmosphärische Grundstimmung, einen Tick Nervenkitzel und ja, so viel unterschwellige und offene Erotik, dass es einem auf der Haut kribbelte. Bis zu diesem megafiesen Cliffhanger am Schluss und dem mangelnden Nachschub an Suchtmaterial kann ich hier nichts zum bemängeln finden. Dies ist ein Buch, welches ich immer und immer wieder lesen werde und ich hoffe, der zweite Band kommt so schnell wie möglich, denn ich muss ihn einfach lesen.
#erotik #sciencefiction #darkfantasy #liebesroman #newadult #rezension #rezensionsexemplar #roman #bookstagram #oliviameyer #chaospony_verlag #chaosponyverlag #bücherliebe #booklover #reading #VibesofChaos #leseratte #bücherwurm #bookaholic #lesen #lesenmachtglücklich #instabooks #booknerd #readingtime #ilovebooks #netgalley #netgalleyde #ichliebelesen #buchnerd #ichliebebücher

War diese Rezension hilfreich?

OMG – wo ist der zweite Band????

Dieses Buch ist vom Cover bis zur letzten Seite sensationell. Ich liebe diese Ecke der Fantasy und ich bin ein absolutes Metal-Girl, dieses Buch wurde quasi für mich geschrieben. Der coronabedingte Konzerthunger trägt vielleicht auch zu meiner Begeisterung bei. Ohne zu übertreiben, darf ich behaupten, eine Viel-Leserin zu sein. Leider habe ich in den 1,5 Jahren schon lange kein Buch mehr gelesen, das mich umgehauen hat. Die meisten Bücher sind in Ordnung. Das ist auch der Grund warum ich mir angewohnt habe, ohne große Erwartungen mit einem Buch zu beginnen. Umso überraschter und glücklicher bin ich, von diesem Werk. Danke an Olivia Meyer, dass du mir den Glauben an gute Bücher zurückgegeben hast!
Für alle, die nicht zu viel erfahren wollen, sollte nun nicht weiterlesen – SPOILER GEFAHR:
Chris ist zeitweise sehr naiv, lässt sich leicht überreden und noch viel leichter mit ihren vielen Fragen abwimmeln. Diese Tatsache hat mich beim Lesen geärgert, denn ich wollte natürlich gemeinsam mit Chris das große Geheimnis lüften. Andererseits wurde dadurch der Spannungsbogen auch bis zur letzten Seite aufrechterhalten. Mein größter Kritikpunkt in diesem Buch ist der Kosename „Püppchen“. Damit kann ich mich gar nicht anfreunden.
Der Plot rund um das Tourgeschehen, die Hoppalas bei den ersten Auftritten sowie die Rivalität mit der anderen Vorband haben mich komplett mitgerissen und lassen mein gequältes Konzertherz höherschlagen.
Die düsteren, finsteren Bandmitglieder, einer heißer als der andere, liefern genau die richtige Dosis an Mythos. Sie sind derb und nehmen sich, was sie wollen, aber für die ihren sind sie da und würden alles für sie tun.
Wahnsinn wie schnell 220 Seiten gelesen sind und wie sehr ich nun leiden muss, bis es im zweiten Band weitergeht. Frau Meyer hauen Sie in die Tasten, ich kann die Fortsetzung kaum erwarten!
Danke an den chaospony Verlag für diese Leseexemplar.

War diese Rezension hilfreich?

Leadsängerin Chris und ihre Band können ihr Glück kaum glauben, denn sie dürfen DIE Rockband schlechthin für einen Teil der Tour als Pre-Act begleiten. Schnell wird klar, die Jungs sind nicht nur knackig, heiß und düster. Sie üben auch eine übernatürliche Anziehungskraft auf Chris aus - und Chris auf sie.

Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen, wollte wissen, was als Nächstes geschieht. Die Vibes zwischen den Stormkillers und Chris kamen richtig gut rüber, Chris‘ Verwirrung und Verzweiflung war greifbar. Und auch wenn sie vielleicht etwas blind und ihre Bandkameraden teils ein Stück nervig-unsympathisch waren (eigentlich nur einer - evtl. ist das ja gewollt und es steckt mehr dahinter?), ist Olivia Meyer ein wirklich guter Auftakt gelungen. Ich ahne zu wissen, tappe gleichzeitig noch im Dunkeln, will mehr davon. Zum Ende hin hätte ich mir vielleicht ein bissl mehr Spannungsbogen/Showdown-Effekt gewünscht, es hätte für mich schonmal heftig krachen können. Der kleine Cliffhanger ist ganz nice, ich hätte aber auch ohne ihn weiterlesen wollen - was ich definitiv auch tun werde!

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig auf das Buch. Ich war echt gespannt auf das Buch. Beachtet die Triggerwarnung am Anfang des Buches. Am Ende des Buches findet ihr auch ein paar weitere Informationen zur Triggerwarnung. Die hintere Triggerwarnung wäre am Anfang des Buches sinnvoller gewesen. So wäre die Triggerwarnung auf einen Blick ersichtlich. In dem Buch geht es um Kay und Chris. Worum es genau in dem Buch geht könnt ihr im Klappentext nachlesen. Kay und Chris sind zwei wundervolle Charaktere. Auch die anderen Charakter haben mir super gefallen. Die Charaktere sind super ausgearbeitet und kommen sehr authentisch rüber. Das Buch hat wirklich alles was man sich wünscht. Das Buch hat mich vollkommen in den Bann gezogen. Das Buch wird aus der Perspektive von Kay und Chris erzählt. Durch die unterschiedlichen Perspektiven kann man sich super in die Charaktere hineinversetzen. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd und mitreißend. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Danke für die tollen Lesestunden. Absolute Leseempfehlung. ❤️❤️❤️

War diese Rezension hilfreich?

Einfach der Hammer!
Ein super fesselndes Buch mit mysteriösen Unterton, der durch die Vorband und ihrer ruhigen Leadsängerin aufgelockert wird.
Die Beschreibungen der Band und das Geschehen hinter der Bühne ist super interessant und auch was bei der Band der "Stormkillers" heimlich vor sich geht birgt eine Menge Spannung.

Ich bin absolut gespannt auf Band 2!
Klasse Schreibstil, toller Charaktere, tolle Locations.

War diese Rezension hilfreich?

Dark Fantasy gemischt mit Dark Romance und Metal Bands? Immer her damit! Die Mischung, die "Vibes of Chaos: Ascension" beinhaltet, klang einfach perfekt.

Als ich mit dem Buch begonnen habe, wollte ich eigentlich nur kurz reinlesen, wenig später war ich dann allerdings schon durch. Olivia Meyers Schreibstil las sich einfach rasend schnell und sehr angenehm. Sie erzählt die Geschichte aus zwei Sichten im Ich-Erzähler, einmal aus der von Christina, von allen nur Chris genannt und die Frontfrau der Band Flight of the Snowflake, und die andere Perspektive.. na die müsst ihr selbst herausfinden. Gefiel mir richtig gut!

Die Story ist teilweise echt ein wenig verwirrend, aber auf gute Weise verwirrend, weswegen ich dazu jetzt gar nicht so viel schreiben will, um Spoiler zu vermeiden. Chris und ihre Band springen als Ersatz für die eigentliche Vorgruppe der Stormkillers ein. Dabei gibt es allerdings allerhand Probleme, und als Chris dann auf die Stormkillers trifft, hat sie das Gefühl, sich selbst nicht mehr unter Kontrolle zu haben, von ihren Gefühlen überwältigt zu werden. Irgendwas Unnatürliches umgibt die Gruppe, was etwas mit ihr macht.. bald weiß sie nicht mehr, was real ist und was ihrer Einbildung entspringt..

Schnell hatte ich Vermutungen, doch die Aufklärung war dann doch anders. Der Fantasyanteil des Buches gefiel mir richtig gut, ich hätte mir nur manchmal ein paar mehr Details und Erklärungen gewünscht. Da es sich um Dark Fantasy handelt, geht es stellenweise auch wirklich düster zur Sache, worüber man sich im Klaren sein muss. Ich bin gespannt, wie sich das Ganze im zweiten Band der Reihe weiter entwickeln wird.

Der Dark Romance Anteil ist ebenfalls nicht ohne, aber echt heiß. Es gibt explizite Szenen, die ich wirklich gut geschrieben fand, und am Anfang des Buches gibt es auch eine Content Warnung, die man sich unbedingt anschauen sollte, wenn man auf manche Sachen sensibel reagiert. Gefiel mir insgesamt richtig gut, war toll gemacht und nahm nicht zu viel des Buches ein, ließ dem Fantasypart genug Raum übrig. Die Mischung ist wirklich gut gelungen.

Auch der Metal/Rockstar-Anteil war genau meins und die Playlist, die im Buch erwähnt wird, habe ich mir direkt angeschaut und abgespeichert - da sind ein paar Songs drauf, die ich tatsächlich richtig gerne höre, fand ich richtig cool!

"Vibes of Chaos: Ascension" ist der erste Band einer Trilogie und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen. Das Ende ist wirklich fies und ich bin so neugierig, wie sich das aufklärt und wie sich alles weiter entwickeln wird! Ich hoffe sehr, dass Band 2 nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Insgesamt kann ich "Vibes of Chaos: Ascension" echt nur empfehlen. Dark Fantasy gemischt mit Dark Romance und Rockstar-Leben.. richtig gut gemacht, konnte mich sehr packen!

War diese Rezension hilfreich?

„Vibes of Chaos: Ascencion“ von Olivia Meyer ist der Auftakt zu ihrer düsteren Dark Fantasy Trilogie, die absolut Suchtpotenzial entwickeln könnte.
Für Christina und ihre Band wird ein Traum wahr, als sie tatsächlich als Vorband ihrer großen Idole, der Metal-Band Stormkillers, engagiert werden. Dafür nehmen sie auch die fehlende Gage und schlechten Ton und Beleuchtung in Kauf. Doch dies sind nur Peanuts, bis Chris endlich bemerkt, dass sie in Gegenwart der Jungs ganz andere Probleme zu haben scheint. Immer mehr verschwimmen Illusion und Realität und Chris wird plötzlich von ihren inneren Dämonen überrollt, die sie stark an sich zweifeln lassen. Und Chris muss sich entscheiden, ob sie der dunklen Anziehung nachgibt oder die Flucht ergreift.

Mich hat das düstere Cover sofort angezogen und die Story dahinter muss sich auch absolut nicht verstecken. Dies ist mein erstes Buch der Autorin, aber hoffentlich nicht mein letztes, denn der Auftaktband hat sein Ziel erreicht – ich will unbedingt weiterlesen und wissen, wie es mit Chris und den Stormkillers weitergeht.
Das Setting ist authentisch eingefangen und obwohl es für die Protagonisten sicher nicht witzig ist, musste ich lachen, wie sie mit den Tücken und fiesen Fallen einer Vorband zu kämpfen haben.
Die Perspektive wechselt zwischen Chris und einer anderen Person, deren Identität etwas später deutlich wird. Mir hat dieser Aufbau sehr gefallen, da es dadurch wesentlich spannender wird und die Story mehr Dynamik bekommt. Dass es sich bei den Stormkillers nicht um eine „normale“ Metal-Band handelt, wird ziemlich schnell klar. Ab dann geht es um die Frage, wie tief diese Abgründe tatsächlich gehen und welche Rolle Chris in diesem Spiel spielt.
Dem Charakter von Chris hätte ich gern ein wenig mehr Rückgrat verpasst, da sie oft zu passiv bleibt und alles einfach geschehen lässt. Aber ich bin gespannt auf ihre weitere Entwicklung, denn noch ist nicht beantwortet, in welche Richtung ihre Reise gehen wird. Ich hoffe auf mehr Kontra von ihr.

Mein Fazit:
Für mich persönlich ist der Mix gelungen und ich freue mich auf die Fortsetzung nach dem fiesen Cliffhanger am Ende. Ich gebe insgesamt 4,5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Ich liebe den Titel und ich liebe das Cover! Passt beides so gut zur Story!

Der Schreibstil der Autorin ist überraschend bildhaft, konnte mir oft vorstellen dabei zu sein.
Das Buch ist nicht sooo Dark wie ich dachte, aber das war überhaupt nicht schlimm. Das Gesamtpaket hat überzeugt. Es war die richtige Mischung einfach.
Das Buch, die Stimmung und die Leute machen einfach Lust auf mehr! :)

War diese Rezension hilfreich?

Band eins einer Trilogie, was zugleich auch ein mega Debüt ist.

Ich dachte okay, eine interessante und geheimnisvolle Bandstory. Bis ein gewisses Kapitel in der Mitte beginnt, wo ich mich fragte "Fuck, wo bin ich hier gelandet?". Der Beginn, als ich in die Düsternis gezogen wurde und den Jungs der Stormkillers verfiel.

Chris(tina) bekommt mit ihrer Band die Chance, als Vorband spielen zu dürfen. Dabei müssen viele Steine überwunden werden. Denn als Frischlinge werden sie in jeder Art getestet. Doch der Wille ist stark. Und dann sind ja noch die fünf Jungs der Stormkillers, die das ganze noch verkomplizieren.

Aber je mehr man die Jungs kennenlernen, umso mehr verfällt man ihnen. Es ist wie ein Sog den man nicht entweichen kann. Man fühlt mit Chris, man will weg. Aber es geht nicht. Seite um Seite zieht es dich tiefer. Das Buch aus der Hand legen? Keine Option. Lasst euch also von den Klappentext nicht täuschen, auch wenn ihr vielleicht keine Fans von Bandstorys seit. Lest es und glaubt mir, ihr werdet es sooo fucking mega lieben. Und der Cliffhänger an Ende wird euch killen.

Fuck beschreibt das Buch übrigens am besten in einem Wort.
Schreibstil ist klasse und lässt sich flüssig lesen. Das Cover scheint schlicht, aber passt perfekt zum Inhalt.

Dieses Buch hat 10/5 Sternen verdient!

War diese Rezension hilfreich?

Solide Urban- Fantasy! Und eine großartige Idee, den Schauplatz durch eine Rock- Tournee recht mobil zu halten. Die Band mit den mysteriösen Mitgliedern hat durch ihre Handlungen ja schon einige Hinweise gegeben, in welche Richtung es gehen wird.
Normalerweise mag ich (gerade bei New Adult) keinen Ich- Erzähler, an dieser Stelle war es vollkommen okay. Einziger Kritikpunkt: warum nur knapp 250 Seiten mit eindeutigem Hinweis auf ein weiteres Buch? Das hätte man doch in einen Band packen können! Ich hasse (unnötige) Cliffhänger -_- seien wir doch mal ehrlich: gerade in der Fantastik sind Bücher unter 300 Seiten gefühlt eher Pixi- Heftchen ^-^v

Wann kommt der zweite Teil, ich will wissen, welche Mythenfiguren sich als solche outen !!!

War diese Rezension hilfreich?

Tolle Fantasystory mit prickelnden Inhalten. Hat richtig Spaß gemacht zu lesen und ich freu mich schon auf Band 2!! Die Rahmenhandlung in der Metalszene hat mich als Fan natürlich zusätzlich noch angesprochen.. Sehr authentisch kommt auch rüber, welche Steine den Vorbands oftmals in den Weg gelegt werden. Die Story ist wunderschön düster und phasenweise aufheizend, auch wenn man hin und wieder schmunzeln muss. Christina, Sängerin der Warm-up Band, muss im Laufe der Tour feststellen, das die "Stormkillers" nicht die normale Metal-Band sind, für die sie sie am anfangs gehalten hat.
Ein Buch mit Suchtpotenzial

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: