Liebe und Verbrechen

Arnulf und die gefährliche Neugier der Aurea Schneider

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 09.09.2021 | Archivierungsdatum 02.11.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #LiebeundVerbrechen #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Auch in seinem neuen Werk greift der Autor erneut wichtige Themen auf.

Ein unbescholtener Bürger wird Opfer eines Kapitalverbrechens. Den Ermittlungsbehörden gelingt es nicht, die Täter zu fassen. Bei Selbstjustiz wird das Opfer zum Täter, mit welchen Folgen?

Das Werk handelt aber nicht nur vom Verbrechen, sondern auch von der Liebe.

Kann ein Mann, der seine geliebte Frau durch eine brutale Straftat verliert, weiterleben und noch einmal lieben?

Kann eine Frau einen Straftäter lieben?

Wozu ist ein Mensch fähig, wenn sich sein Trauma wiederholt?

Ein spannendes Werk mit einem überraschenden Ende!

Auch in seinem neuen Werk greift der Autor erneut wichtige Themen auf.

Ein unbescholtener Bürger wird Opfer eines Kapitalverbrechens. Den Ermittlungsbehörden gelingt es nicht, die Täter zu fassen...


Eine Anmerkung des Verlags

Der Autor Gerd Raguß hat es sich zur Aufgabe gemacht, prägende Erlebnisse aus seinem bisherigen beruflichen (Jurist) und privaten Leben in unterhaltsamer Form aufzuarbeiten. Im Mittelpunkt stehen immer die Menschen mit ihren Macken und Konflikten, die er Zeit seines Lebens beobachtet hat. Der Leser findet in seine Büchern nicht nur spannende Unterhaltung, sondern auch Themen die ihn selbst berühren: Ist mein Leben vorbestimmt oder kann ich mich frei entscheiden? ( ”Elke - Schicksal oder Liebe?”); Glaube, Hoffnung, Liebe! (“Was geschah mit Michelle?”); Mobbing, Intrigen und Machtmissbrauch (“Lea - Mobbing, Intrigen, Verbrechen”). Gerd Raguß sagt selbst: “Ich habe viel erlebt. Mein Ziel ist es, zu unterhalten aber auch zum Nachdenken anzuregen.”

Der Autor Gerd Raguß hat es sich zur Aufgabe gemacht, prägende Erlebnisse aus seinem bisherigen beruflichen (Jurist) und privaten Leben in unterhaltsamer Form aufzuarbeiten. Im Mittelpunkt stehen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9783956318504
PREIS 13,90 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Klapptext: Ein unbescholtener Bürger wird Opfer eines Kapitalverbrechens. Den Ermittlungsbehörden gelingt es nicht, die Täter zu fassen. Bei Selbstjustiz wird das Opfer zum Täter, mit welchen Folgen? Fazit: Das Cover beleuchtet bereits den Inhalt dieses Buches. Es handelt sich um eine Justiz Geschichte. Das in diesem Buch erzählte Thema ist vielleicht gar nicht so weit hergeholt. Die junge Juristin wird einem älteren Staatsanwalt zur Einarbeitung zugeteilt. Der ältere Jurist hat seine Familie auf tragische Weise verloren. Zudem hat er geschworen, dass er sich nie mehr in eine Frau verlieben werde. Der Leser wird in eine Machenschaft hineinversetzt, die man sich so fast nicht vorstellen kann. Man liest nicht nur von Verbrechen, sondern auch von der Liebe. Es stellen sich Fragen in dieser Geschichte, die den Leser zum Nachdenken anregen sollten. Kann eine Frau einen Straftäter lieben? Wie reagiert ein Mensch mit einem Trauma, welche sich zu wiederholen droht? Das Lesen ist so spannend, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Das Ende hat mich selber am meisten überrascht. Das Lesen dieses Buches lohnt sich.

War diese Rezension hilfreich?