Eiskalte Rache

Herzklopfen und Leidenschaft

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 25.06.2021 | Archivierungsdatum 15.09.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #EiskalteRache #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Betty ist die beliebte, stets fröhliche Kellnerin im Restaurant Green Castle in Silver Hill, Montana. Als ihre beste Freundin vergewaltigt und ermordet aufgefunden wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Aus tiefer Trauer wird Hass, sie will das Verbrechen an ihrer Freundin rächen.

Mittels Handyfotos und Videos macht sich Betty auf die Suche nach dem Mörder.

Der ehemalige Soldat Dylan ist Stammgast im Restaurant Green Castle. Als die Kellnerin Betty auf eigene Faust den Mörder ihrer Freundin suchen will und sich dafür in Lebensgefahr begibt, muss er sich aus dem dunklen Schleier seiner schlimmen Erinnerungen kämpfen, um sie zu beschützen, denn der Mord hat anscheinend mit seiner Vergangenheit zu tun ...

Betty ist die beliebte, stets fröhliche Kellnerin im Restaurant Green Castle in Silver Hill, Montana. Als ihre beste Freundin vergewaltigt und ermordet aufgefunden wird, bricht ihre heile Welt...


Verfügbare Ausgaben

ISBN 9783864955136
PREIS 6,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Sara-Maria Lukas Eiskalte Rache - Herzklopfen und Leidenschaft Der dritte Band der "Eiskalt Reihe "ist ebenso ein Pageturner wie seine beiden Vorgänger und beinhaltet ein in sich abgeschlossenes Lesevergnügen. Betty ist in dem kleinen Örtchen sehr beliebt und freut sich riesig darauf mit ihrer Freundin zusammen zu ziehen. Doch diese genießt die Freiheit, nachdem sie aus ihrem strengen Elternhaus ausgezogen ist, zu sehr und gibt sich mit mehr Männern ab, als gut für sie ist. Eines Abends wird ihr das zum Verhängnis. Betty ist am Boden zerstört und ausgerechnet Dylan, der mürrisch und undurchdichtige Automechaniker steht ihr bei. Die Protagonisten werden von der Autorin nicht nur mit Tiefe behaftet, sondern auch lebendig gehalten. In ihren jeweiligen Rollen sind sie vollkommen authentisch. Die Handlung ist mega spannend, absolut mitreißend und ich konnte die Geschichte nicht wieder aus den Händen legen. Mich hat sie von Anfang bis Ende fasziniert, gepackt und brillant unterhalten. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend fließend, schwungvoll, modern und bildlich. Wieder einmal ein perfekter Romance Thrill der Spitzenklasse!

War diese Rezension hilfreich?

Endlich wieder was neues von Sara-Maria Lukas. Ich habe mich sehr auf ihr neues Buch gefreut. „Eiskalte Rache“ ist ein eigenständiger Roman, dennoch tauchen die Pärchen aus den beiden Vorgängerbänden auf. Das Cover hat mir gefallen und es passt sehr gut zur Handlung. Sara-Marias Schreibstil ist spannend, sehr emotional und er hat viel Tiefe. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und es innerhalb eines Tages beendet. Die Handlung ist durchgehend spannend und durch gut platzierte Wendungen wird es zur keiner Zeit langweilig. Meine Gefühle sind Achterbahn gefahren und mir hat es stellenweise das Herz zerrissen. Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet, sie hatten Tiefe, waren greifbar und sie hatten alle ihre Ecken und Kanten. Dylan ist ein Mann, der schon unglaublich vieles und schlimmes durchgemacht hat. Seine Geschichte hat mir das Herz bluten lassen und ich konnte sein Verhalten und sein mürrische Art absolut verstehen und nachvollziehen. Betty ist das absolute Gegenteil von ihm, aber dadurch tut sie Dylan unglaublich gut und sie reist mit ihrer Geduld schnell seine Mauern ein. Die Entwicklung zwischen den beiden war eher langsam und unterschwellig, aber anders hätte es gar nicht zu den Charakteren gepasst. Es war schön Joshua und Lara und Samantha wieder zu treffen. Das hat alles super abgerundet. Wer die Vorgänger „Eiskalte Blicke“ und „Eiskalter Zorn“ mochte, sollte sich den neuen Teil nicht entgehen lassen. Ihr werdet nicht enttäuscht sein. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Romantik! Sinnlichkeit! Spannung!" Eiskalte Rache von Sara-Maria Lukas Zum Inhalt brauche ich nichts sagen, da wurde schon genug geschrieben. Es ist ein spannender Roman in dem Romantik, Liebe, Sinnlichkeit und Leidenschaft nicht zu kurz kommen. Ich kann euch nur sagen, der Roman ist aufregend und spannend zugleich, aber auch an Leidenschaft und Erotik, Liebe hat die Autorin nicht gegeizt. Das war mal wieder so eine Geschichte, die man nicht liest, sondern förmlich in sich einsaugt. Kennt ihr das, wenn man schon nach dem ersten Satz merkt, dass man das Buch erst aus der Hand legen wird, wenn man das Wörtchen Ende vor sich stehen hat? Genau so eine Geschichte ist die von Dylan und Betty. Die beiden erleben unzählige Höhen und Tiefen. Und zwar ohne, dass die Geschichte übertrieben wirkt. Ich habe bisher alle Bücher der Autorin gelesen und diese hier, gehört mit weitem Abstand zum besten, was je aus ihrer Feder kam. Der Schreibstil ist flüssig, leicht und absolut fesselnd zu lesen. Dylan, ist düster, geheimnisvoll und steht vor einer schwierigen Entscheidung. Wird er die richtige Entscheidung treffen? Die Gefühle und Emotionen werden sehr bildlich beschrieben, so dass man sich leicht in die Story hineinversetzen kann und mit den Protagonisten mitfühlen konnte. An manchen Stellen bekam ich eine totale Gänsehaut. Natürlich darf auch die Romantic und Leidenschaft nicht fehlen. Diese kommt hier nicht zu kurz und das Kopfkino arbeitet in vollen Zügen bei den prickelnden Szenen. Fazit: Tolle Story spannend geschrieben da springt gleich das Kopfkino an und man kann sich fallen lassen und genießen. Einfach mal abschalten und in die Geschichte eintauchen. Vielen Dank an den Plaisir d'Amour Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

War diese Rezension hilfreich?

„Eiskalte Rache – Herzklopfen und Leidenschaft“ von Sara-Maria Lukas ist eine spannende Mischung aus Romance und Crime. In der der beschaulichen Kleinstadt Silver Hill im Bundesstaat Montana arbeitet Betty als Kellnerin im Green Castle Diner. Sie ist steht gut gelaunt und fröhlich, aber ihre heile Welt bricht zusammen, als ihre Freundin und Mitbewohnerin Callie nach einem gemeinsamen Abend brutal ermordet aufgefunden wird. Betty wird von Trauer und Schuldgefühlen geplagt und begibt sich selbst auf die Suche nach dem Mörder. Der verschlossene Ex-Soldat Dylan hat eigentlich nicht die geringste Lust auf zusätzliche Schwierigkeiten, aber als er sieht, wie sich Betty blind in Lebensgefahr begibt, kann er nicht tatenlos zuschauen. Dies ist zwar schon das dritte Buch der Reihe, die in Silver Hill spielt, aber man kann die Teile problemlos unabhängig voneinander lesen. Für Fans gibt es jedoch ein Wiedersehen mit den bekannten Figuren der Vorgängerbände. Betty ist eigentlich immer positiv und zu jedem freundlich, aber bei dem abweisenden Einzelgänger Dylan kommt selbst sie an ihre Grenzen. Dabei ist es ausgerechnet er, der sie bei einem verzweifelten Nervenzusammenbruch rettet. Er gibt ihr den Halt, den sie in dieser Situation braucht und ist ihr eine unerwartete Stütze. Und plötzlich fühlt sie auch eine ungeahnte Anziehung für den gefährlich wirkenden Mann. Dylan kämpft mit den Nachwirkungen seiner Vergangenheit, die einen permanenten Schatten auf sein Leben werfen. Und leider könnten diese auch mit dem Tod von Bettys Freundin zu tun haben. Doch nicht nur seine Schuldgefühle ziehen ihn immer wieder in ihre Nähe, sondern auch die Ruhe und das das warme Gefühl, das sie ihm gibt und welches zum ersten Mal seine Alpträume vertreibt. Die spannende Suche nach dem Mörder teilt sich den Fokus mit der sich langsam anbahnenden Lovestory zwischen Betty und Dylan. Für mich ist ihre Annäherung genau im richtigen Tempo und authentisch erzählt, so dass es zu ihren Charakteren absolut passt. Ich mag beide und habe bis zum Ende mit ihnen mitgefiebert. Einzig Bettys Wandlung im Finale konnte ich nicht hundertprozentig nachvollziehen. Ansonsten ist die Entwicklung der sympathischen Protagonisten mit all ihren Ecken und Kanten sehr gut gelungen. Mein Fazit: Von mir gibt es sehr gern eine Leseempfehlung und insgesamt 4,5 Sterne!

War diese Rezension hilfreich?

Betty arbeitet als Kellnerin im Green Castle in Silver Hill. Sie ist stets fröhlich, gut gelaunt, Single und freut sich darauf, mit ihrer besten Freundin zusammen zu ziehen. Diese ist sehr behütet aufgewachsen und hatte nie Kontakt zu Männern. Kaum wohnt sie jedoch mit Betty zusammen, verwandelt sie sich in einen alkoholtrinkenden, partysüchtigen Vamp und zieht Betty von einem Club zum nächsten. Betty, die ja arbeiten muss, möchte nicht länger mitmachen und eines Abends geht sie früher nach Hause, steckt ihrer Freundin allerdings noch Taxigeld zu. Die Freundin wird am nächsten Tag vergewaltigt und ermordet aufgefunden und keiner scheint um die Aufklärung des Falls so recht bemüht zu sein. So macht sich Betty auf eigene Faust daran den Mörder zu finden. Dies ruft einen Stammgast des Green Castle auf den Plan. Dylan, ehemaliger Soldat und Einzelgänger, sieht, dass ich Betty in Lebensgefahr begibt und beginnt diese zu beschützen..... Eiskalte Rache von Sara-Maria Lukas ist der dritte Roman der "Eiskalt" Reihe, die in Silver Hill spielt. Die Storys sind jedoch einzeln lesbar, da sie in sich abgeschlossen sind. Ich habe bereits viele Bücher von Sara-Maria Lukas gelesen, jedoch ist dies das erste Buch, das sich um die Aufklärung eines Mordfalls handelt und nicht in der BDSM-Szene spielt. Dank ihres wundervollen Schreibstils hat mich das Buch ab der ersten Seite gefesselt und ich war gespannt, wie und ob Dylan in die Sache verwickelt ist. Bei beiden Protagonisten hat es Lukas geschafft diese mit viel Tiefe darzustellen und somit zum Leben zu erwecken. Eine hervorragende Mischung zwischen Kriminalroman und Lovestory. Unbedingt lesen!

War diese Rezension hilfreich?

„Eiskalte Blicke“ und „Eiskalter Zorn“ sind die Vorgänger von diesem Band, den man aber auch bedenkenlos als Einzelband lesen kann. Ich fand es nur sehr angenehm die Protagonisten aus diesen Vorgängern wieder zu treffen. Das Cover sehr gut ausgearbeitet und passend zu den anderen. Hier geht es um Betty, sie nimmt eine Freundin in ihre Wohnung auf, von der sie dachte sie wäre schüchtern und unschuldig. Leider entpuppt sich diese als Partymaus und begibt sich in Gefahr. Dylan, mürrisch und in sich gekehrt, gibt Betty Rätsel auf. Trotz allem mag sie ihn sehr und sieht hinter seiner Fassade viel mehr als andere. Eine Story mit Love und Crime beginnt. Schreibstil mit Spannung und Tiefgang, typisch Sara Maria Lukas eben. Hat mir sehr gut gefallen und habe es zügig gelesen. Die Seiten sind nur so geflogen. Dylan und Betty sofort sympathisch und wirken überzeugend. Hier hab ich keinen Favorit, sie sind beide perfekt. Allerdings hat mich Betty zum Ende hin mit ihren Aktionen etwas genervt. Aber zu einem guten Thrill gehört eben das ja dazu. Auch das Setting ist toll beschrieben. 5 Sterne verdient, da es Tiefgang hat zum Nachdenken anregt. Fazit: Wiedermal ein tolles Buch der Autorin, absolut lesenswert. Klare Weiterempfehlung von mir Danke an NetGalley und dem Plaisier d`Amour Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung hier in keiner Weise beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

Nachdem mich das letzte Buch von Sara-Marie Lukas begeistert hat, war ich schon auf „Eiskalte Rache“ gespannt. Der Schreibstil der Autorin ist locker-flockig, angenehm flüssig und mit einer Spannung versehen, die stetig steigt. Dazu knistert es ordentlich zwischen den Protagonisten. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Betty, einer fröhlichen und beliebten Kellnerin und dem Ex-Soldaten Dylan geschrieben. Dylan trägt definitiv Geheimnisse aus seiner Vergangenheit mit sich herum, er ist mürrisch, lässt niemanden an sich heran und glaubt man den Gerüchten über ihn, ist er kein sehr guter Mensch. Doch in Bettys dunkelster Stunde ist er für sie da. Betty fühlt sich schuldig am Tod ihrer besten Freundin. Mit Schuld kennt Dylan sich aus und er weiß daher, was er tun muss. Man konnte sich gut in die beiden Charaktere hineinversetzen und obwohl ihre Charaktereigenschaften ausführlich beschrieben wurden, fehlte mir ein bisschen die Tiefe. Da die Ermittlungen der Polizei stocken, beschließt Betty, auf eigene Faust zu handeln und muss erfahren, dass die Ereignisse irgendwie mit Dylans Vergangenheit zusammenhängen. Betty durchdringt Dylans raue Schale und entdeckt tief in seinem Inneren einen weicher Kern. Doch Dylan ist nicht der, als der er sich ausgibt. Und Betty beschleicht der Verdacht, dass Dylan in der Sache mit drinhängt. Zu spät bemerkt sie, wie gefährlich ihre Ermittlungen wirklich sind. Es hat mir schon gut gefallen, dass Betty die Dinge selber in die Hand nimmt. Das hat der Story weiter Spannung verliehen. Auch hat mich der geheimnisvolle Dylan interessiert und ich war gespannt, was ihm in der Vergangenheit widerfahren ist. Das alles hat die Autorin gefühlvoll und gekonnt in die Story gepackt, die sich super lesen lies. Und natürlich waren die zwei zusammen echt heiß! Doch gegen Ende konnte ich nicht alle Handlungen der Hauptfiguren gutheißen und auch nachvollziehen. Da haben sich für mich teilweise Logiklücken eingeschlichen und Betty agierte in meinen Augen trotz ihrer Intelligenz etwas naiv. Fazit: Eine spannende Geschichte, heiße Erotik und interessante Protagonisten machen „Eiskalte Rache“ zu einem kurzweiligen und unterhaltsamen Leseerlebnis. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

War diese Rezension hilfreich?

Die Last der Schuld Der Klappentext: „Betty ist die beliebte, stets fröhliche Kellnerin im Restaurant Green Castle in Silver Hill, Montana. Als ihre beste Freundin vergewaltigt und ermordet aufgefunden wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Aus tiefer Trauer wird Hass, sie will das Verbrechen an ihrer Freundin rächen. Mittels Handyfotos und Videos macht sich Betty auf die Suche nach dem Mörder. Der ehemalige Soldat Dylan ist Stammgast im Restaurant Green Castle. Als die Kellnerin Betty auf eigene Faust den Mörder ihrer Freundin suchen will und sich dafür in Lebensgefahr begibt, muss er sich aus dem dunklen Schleier seiner schlimmen Erinnerungen kämpfen, um sie zu beschützen, denn der Mord hat anscheinend mit seiner Vergangenheit zu tun ...“ Zum Inhalt: Es geht in „Eiskalte Rache“ zum dritten Mal nach Silver Hill, aber die Bücher sind nur lose miteinander verknüpft und können gut einzeln gelesen werden. Betty ist die lebenslustige Kellnerin im bereits eingeführten Restaurant Green Castle und frisch mit einer Mitbewohnerin in eine neue Wohnung gezogen. Callie wird in Kürze auch im Restaurant arbeiten und genießt momentan ihr Leben und vor allem die Freiheit von ihren strengen Eltern. Dabei schlägt sie allerdings ganz schön über die Strenge und eines Tages erhält Betty die Nachricht, dass Callies Leiche gefunden wurde. Wäre sie an diesem Abend doch nur bei ihr geblieben! Nachdem die Polizei nicht in die Gänge kommt, will Betty auf eigene Faust ermitteln und bringt sich dabei in große Gefahr. Zum Glück passt der mürrische Automechaniker Dylan auf sie auf. Aber Dylan hat seine eigenen Probleme und will sich eigentlich um niemanden kümmern. Schon gar nicht um Betty, die ihn immer mehr in ihren Bann zieht. Meine Meinung: Die Autorin Sara-Maria Lukas hat wie immer einen sehr angenehmen und leicht lesbaren Schreibstil und ich persönlich habe das Buch verschlungen. Es ist einfach zu spannend. Ähnlich wie Betty weiß man einfach, dass hinter der Ermordung Callies mehr stecken muss. Und man weiß auch, dass Dylan irgendwie darin verwickelt ist. Aber wie und warum? Das Rätsel löst sich zum Glück, aber eben nur langsam und somit bleibt die Spannung bis zum Schluss. So viel sei verraten: Dylans Probleme haben es in sich und er ist nicht der typische strahlende Held eines solchen Romans, er ist angeschlagen, verbeult und als mürrischer Einzelgänger auf den ersten Blick kein Sympathieträger, aber wenn man hinter seine raue Schale blickt… Betty hingegen ist offenherzig, impulsiv und ja auch etwas naiv und gutgläubig – sie glaubt noch an das Gute im Menschen. Somit ein gutes Gegengewicht zu Dylan, was die Geschichte nur um so lebendig macht und ihre Anziehung auf Dylan erhöht. Wie bei allen Werken der Autorin kommt auch hier die Erotik nicht zu kurz, doch es sind die Emotionen, die wirklich zählen. Mein Fazit: Wieder eine gelungene Mischung an Spannung und Erotik, die ich wirklich nur empfehlen kann. Ich danke dem Plaisir d`Amour Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

Herzklopfen und Leidenschaft Der Untertitel passt zusammenfassend sehr gut zum Buch und ich war beim Lesen des Klappentextes auch direkt neugierig darauf. Klappentext: Betty ist die beliebte, stets fröhliche Kellnerin im Restaurant Green Castle in Silver Hill, Montana. Als ihre beste Freundin vergewaltigt und ermordet aufgefunden wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Aus tiefer Trauer wird Hass, sie will das Verbrechen an ihrer Freundin rächen. Mittels Handyfotos und Videos macht sich Betty auf die Suche nach dem Mörder. Der ehemalige Soldat Dylan ist Stammgast im Restaurant Green Castle. Als die Kellnerin Betty auf eigene Faust den Mörder ihrer Freundin suchen will und sich dafür in Lebensgefahr begibt, muss er sich aus dem dunklen Schleier seiner schlimmen Erinnerungen kämpfen, um sie zu beschützen, denn der Mord hat anscheinend mit seiner Vergangenheit zu tun ... Ich war, auch dank des flüssig zu lesenden Schreibstils, direkt in der Geschichte drin und hatte keine Probleme der Handlung zu folgen. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir, dank der detaillierten Beschreibungen sehr gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Es war mal eine etwas andere Geschichte als die Bücher die ich sonst lese, aber dennoch konnte mich dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen und ich bin froh, es gelesen zu haben. Hier wechselt sich atemlose Spannung mit Romantik ab und erzeugen eine gute Kombination. Für mich war dieses Buch ein Lesegenuss und ich vergebe sehr gerne fünf Sterne dafür.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: