Firefly Creek

Sehnsucht in deinem Herzen

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 28.07.2021 | Archivierungsdatum 28.08.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #FireflyCreek #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts!
Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der großen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf ...
Der 1. Band der Firefly-Creek-Reihe: fünf unwiderstehliche Brüder, fünf berührende Liebesgeschichten und eine eigenwillige Familie, die dein Herz im Sturm erobern wird.
Der 2. Band »Das Glück findet dich« erscheint am 24.11.2021.

Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts!
Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783596705511
PREIS 10,27 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Schöne Familiengeschichte die zum größten Teil auf einer Farm in Australien spielt. Ethan Bennet kommt für eine kurze Zeit auf die Farm zurück auf die er aufgewachsen ist. Dort verliebt er sich in seine Schwägerin Liz, ihr Mann Ethans Bruder ist an Krebs verstorben. Auch Liz verliebt sich in Ethan und auch ihr Sohn ist von seinem Onkel begeistert. Allerdings passt es Jeff, Ethans ältere Bruder nicht das sich zwischen den beiden etwas anbahnt. Spannend geschrieben, tolle Hauptfiguren, und schöne Beschreibung von der rauen und schönen Landschaft Australiens.

War diese Rezension hilfreich?

Eine schöne leichte Lektüre, man freut sich schon darauf mitzuerleben wie es mit den Jungs weiter geht!

War diese Rezension hilfreich?

Wirklich schön zu lesende Liebesgeschichte. Auch wenn das Cover etwas altbacken daher kommt, ist es eine frische Liebesgeschichte. Man freut sich auf die neue Serie um die Brüder auf der Australischen Farm! Schmöker Lektüre zum weglesen.

War diese Rezension hilfreich?

Eine faszinierende Geschichte um eine Liebe die es nicht leicht hat. Im Hintergrund die atemberaubende Landschaft Südaustraliens, sehr lesenswert

War diese Rezension hilfreich?

Ein Roman zum Wegschmökern. Hat alles, was man sich unter einer Romanze mit gemäßigtem Tiefgang und ein paar unvorhersehbaren Ereignissen wünschen kann. Für alle Leser von Virgin River und Co, die gerne etwas mehr Spannung möchten. Eine Ranch mit harten, coolen Cowboys, alle aus dem gleichen Stall, aber ganz unterschiedlich vom Temperament! Und natürlich Romantik und ein paar Geheimnisse. Liest sich wunderbar leicht, unterhaltend.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Buch zum nicht-mehr-weglegen und eine tolle Familiengeschichte. Eine Liebe, die einige Hürden meistern muss und Charaktere, die man gerne begleitet und das alles im Süden Australiens.

War diese Rezension hilfreich?

Australien.... was ein wundervolles Land und dann noch eine Familie bestehen nur aus Männern... nur Männer? Nein, eine Frau ist natürlich auch dabei, die diese Familie zusammen hält.

War diese Rezension hilfreich?

Eine unglaublich schöne und rührende Geschichte rund um die Farm der Bennett-Familie in Südaustralien. Ich habe mit den Figuren mitgefiebert, gelacht und das ein oder andere Tränchen verdrückt - nun freue ich mich auf den 2. Band!

War diese Rezension hilfreich?

Ein wunderbares Buch über die Liebe, den Verlust und Familie. Sympathische Protagonisten, viel Herz und ein Happyend garantiert. Ich freue mich sehr auf die nächsten Bände und hoffe, man muss nicht zu lange warten!

War diese Rezension hilfreich?

Lilian Kaliner - Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen zum Inhalt Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts! Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf .. Meinung Es ist eine berührende Liebesgeschichte von Ethan Bennett und Liz. Die angenehmen Sprache und die interessanten Protagonisten war es gut lesen. Ethan Bennet der einen Neuanfang wagt und Liz, die den Haushalt von Ethans Vater seinen vier Brüdern führt, bringt ihn tüchtig durcheinander. Das Buch konnte durch sympathische Protagonisten begeistern. Ich habe es in einem Rutsch gelesen. Es hat einen tollen Schreibstil und hat mir eine tolle Lesezeit geschenkt. Ich empfehle es sehr gerne weiter. .

War diese Rezension hilfreich?

Klappentext: Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts! Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der großen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf Meinung: Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen ist einer der besten Liebesromane, die ich dieses Jahr gelesen habe. Es ist eine berührende Liebesgeschichte über Ethan Bennett und der zauberhaften Liz mit einer in die Tiefe gehende Story die mit ihrer angenehmen Sprache und den faszinierenden Protagonisten gut zu lesen war. Ethan Bennet der in Firefly Creek einen Neuanfang wagen will und Liz die den Haushalt von Ethans Vater und Ethans vier Brüdern führt verdreht ihm gehörig den Kopf und wirbelt seine Pläne, die er hatte, gehörig durcheinander und warum fühlt sich jede ihrer Berührungen an wie flüssiges Feuer. Liz stellt alle Pläne, die Ethan hatte, infrage. Der Roman konnte durch sympathische und unterhaltsame Protagonisten begeistern es war ein toller Roman mit viel Gefühl und ich konnte das Buch nur sehr schlecht aus der Hand legen denn ich war total in der Geschichte gefangen. Lilian Kaliner schafft es mit einigen Wendungen und den interessanten Protagonisten Liz und Ethan, der Geschichte eine Dynamik zu verleihen, die einen zum Weiterlesen zwingt. Fazit: Der Roman hat mir mit seiner spannenden Story, den interessanten Protagonisten und dem tollen Schreibstil sehr gut gefallen, er hat mir eine tolle Lesezeit beschert und ich empfehle ihn sehr gerne weiter.

War diese Rezension hilfreich?

Der Auftakt einer fünfteiligen Reihe über die Söhne eines Farmers in Süd Australien. Ich mag den Schreibstil sehr, dieses zwar in Erzählform aber doch so dass man die Gedanken der Menschen um die es sich gerade dreht auch lesen kann bzw hört. Das war ein großartiger Auftakt der Serie, die Geschichte hat mich so mitgenommen, vorallem gegen Ende als ich nicht wusste mit wem ich mehr mitgelitten habe. Die Zwillinge sind so toll und wie Ethan mit Liz Sohn umgeht ist toll. Über den Inhalt will ich gar nicht viel schreiben, denn diese Geschichte ist ganz anders als ich es erwartet habe und gerade das macht sie so gut. Es ist eine Geschichte dass Blut eben nicht immer dicker als Wasser ist und dass man auch in eine Familie einheiraten kann und für sich selbst entscheidet dass man bleiben will. Eine Familie die es gelernt hat mit allen Widrigkeiten zu leben und das beste daraus zu machen, Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und werde auch da wieder mitfiebern und hoffen dass sich alles zum Guten wendet. Viel Spaß beim Lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Habe dieses Buch bereits jetzt lesen dürfen. Vielen lieben Dank an NetGalley und dem Fischer TB Verlag. Dies hat meine Meinung hier in keiner Weise beeinflusst. Firefly Creek die Stadt der Glühwürmchen in Südaustralien, eine Farmersfamilie mit 5 Söhnen, die unterschiedlicher nicht sein können. Dies allein verspricht schon eine tolle Story. Hier geht es um Ethan Bennett, der nicht wie seine Brüder, auf der Silverwood Ranch lebt, sondern in Sydney Karriere macht. Er ist kein typischer Farmer, war er noch nie. Leider hat er berufliche Probleme und braucht eine Auszeit, deshalb geht er nach 4 Jahren wieder auf die Ranch zurück. Liv, die Witwe seines verstorbenen Bruders Samuel, hat inzwischen einen 4jährigen Sohn und schmeißt auf der Ranch den chaotischen Haushalt. Eine starke Frau, die er nicht mehr auf dem Schirm hatte, und der kleine Ollie – diese beiden bringen Ethans Gefühlswelt durcheinander. Keine Friede-Freude-Eierkuchen-Story, nein da steckt mehr dahinter. Die Autorin hat tolle Charaktere erschaffen, überzeugend und authentisch. Man fühlt sich wohl bei der Bennett-Familie und möchte gerne ein Teil davon sein. Lebhaft erzählt, die Seiten sind nur so geflogen. Ausgewogene Themen: Ranch Arbeit, Geschwister-Liebe /Hass, Stellenwert der Eltern usw.. Nichts ist künstlich aufgesetzt oder gar zu viel des Guten. Mein Liebling hier in diesem Band ist der älteste Sohn: John. Auf seine Story bin ich sehr gespannt und hoffe ich muss nicht zu lange warten. Freue mich auf Band 2 der wohl im November erscheinen wird. Denke hier werden wir auch wieder mehr von Ethan und Liv erfahren und die ganze Familie hat uns wieder. Man darf gespannt sein. Fazit: Eine Story die fesselnd erzählt wird, gelungener Auftakt. Macht Lust auf mehr. Klare Kauf- und Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Ich hatte das Vergnügen, diesen Roman vorab lesen zu können – vielen Dank hier an Netgalley.de und den Fischerverlag! Hierum geht’s: wir sind in Australien, im verschlafenem Firefly Creek, ein Ort, in dem es Rinder- und Schaffarmen gibt, und der seinen Namen von dem Phänomen der Fireflys hat – den Glühwürmchen, die ein paar Wochen im Jahr dem ansonsten eher pragmatischem Ort ein romantisches Flair verleihen. Hier steht die Ranch der Bennetts, einer Familie Rinderzüchter, bei denen es nach dem Motto „hart, aber herzlich“ zugeht. Harry, der seine 6 Söhne fast alleinerziehend gross gezogen hat, Schwiegertochter Liz, Enkel Ollie – das sind die Bennetts. Etwas aus der Art geschlagen ist Ethan, der einzige der Brüder, der mit der Landwirtschaft nicht viel am Hut hat, und den es nach Sydney ins Finanzwesen verschlagen hat. Ethan ist ausgebrannt, und kommt nach 4 Jahren zurück nach Firefly Creek zu seiner Familie. Und hier startet die Geschichte: das letzte Mal, als Ethan auf der Farm war, war zur Beerdigung seines älteren Bruders Samuel. Beim jetzigen Besuch stellt Ethan fest, wie bezaubernd seine verwitwete junge Schwägerin ist, die mittlerweile ein Zuhause auf der Ranch gefunden hat und den chaotischen Männerhaushalt führt. Auch Liz‘ Herz schlägt höher. Doch die Frage ist: darf die Liebe sein? Und stellt sie nicht alles auf den Kopf? Das ist die Ausgangssituation dieser bezaubernden Liebesgeschichte, und obwohl schon relativ früh klar ist, wohin die Richtung geht, war es mit doch keine Minute langweilig, sondern ich habe den Roman echt geliebt. Die Protagonisten sind allesamt sehr lebendig und detailliert beschrieben, die Dialoge sind spritzig und echt, und ich war von der ersten Seite mitten im Geschehen drin. Sehr liebevoll und warm beschrieben, und man hatte das Gefühl, dabei zu sein. Natürlich ist auch das Setting toll. Die Weite einer australischen Farm auf der einen Seite, und der Kontrast zur Metropole Sydney. Ich bin ja Australien-Fan, und war schon per se eingefangen 😉. Dass die Autorin Land und Leute kennt, hat man gemerkt, und das ist natürlich ein Pluspunkt. Ja, ich spoiler jetzt mal, es gibt ein Happy End (ich glaube, das ist jetzt auch nicht zuviel verraten 😊), aber der Weg dorthin ist nicht hervorsehbar. Es gibt durchaus ein paar Irrungen und Wirrungen auf dem Weg ins Glück, die ich nicht hervorgesehen habe, und es blieb bis zum Ende nicht nur romantisch, sondern auch spannend. A propos romantisch, die Autorin ist nach eigener Aussage im echten Leben völlige Nicht-Romantikerin, die ihren Mann mit der Ansage, Liebesromane zu schreiben, völlig irritiert hat, aber dafür hat sie hier in die Vollen gegriffen: hier gibt’s Gefühle, Herzschmerz, Liebe und Freundschaft in Massen! Aber keinen Kitsch. Und die Kombi mag ich. Das hier ist übrigens Band 1 einer neuen Serie. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird in jedem Band einer der Bennett-Brüder die Hauptrolle spielen. Dann bin ich ja mal gespannt auf viel kommende Romantik und Action in Firefly Creek 😉! Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Firefly-Creek, Sehnsucht in deinem Herzen ***** Von Lilian Kaliner Inhalt: Eathan Bennett ist ein erfolgreicher Geschäftsmann in Sydney geworden, weil er damals sein zu Hause auf der Silverwood Ranch verlassen hat. Doch plötzlich verliert er seinen Job und er merkt auch, das er zu viel arbeitet und das Leben weniger genießt. Er sehnt sich nach seiner alten Heimat, auf der es früher immer rau und doch herzlich zugegangen ist. Doch damals, als er weggegangen ist, gab es einige Probleme und er weiß nicht, ob er zu Hause noch willkommen ist. Um das herauszufinden und eine Auszeit von seinem Job zu nehmen, setzt er sich kurzerhand ins Auto und fährt los. Als er da ist, erblickt er sofort Liz, die den Haushalt und seinen Vater und seine Brüder führt. Er verliebt sich sofort in sie und weiß trotzdem, das sie eigentlich Tabu ist für ihn……Sein Leben steht plötzlich auf dem Kopf.,,,, Bewertung: Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und einzigartig. Jeder hat seine Ecken und Kanten, die doch liebenswürdig sind. Lilian Kaliner erzählt eine wunderschöne und doch chaotische Liebesgeschichte. Die Gefühle und Beweggründe der Brüder, des Vaters und von Eathan und Liz werden wirklich gut beschrieben und sind auch vollkommen nachvollziehbar. Das Cover passt zu der Geschichte und hat mich sofort dazu bewegt, den Klappentext zu lesen. Die Geschichte hält einen auf Trab und man kann lachen und im nächsten Moment übermannen einen die Gefühle. Sehr spannend und flüssig geschrieben, es wird nicht eine Sekunde langweilig oder langatmig. Eine gelungener Liebesroman vom aller feinsten :o) Gern möchte ich auch die anderen Bände von ihr lesen um zu wissen, wie es mit den anderen Brüdern weitergeht. Fazit: Eine gelungene Liebesromanze mit Witz und viel Charm.

War diese Rezension hilfreich?

Ein gefühlvoller romantischer Liebesroman. Ein Vater und sechs Söhne, weil der Vater immer Liebesdramen erlebt sind seine Söhne auch sehr vorsichtig mit diesem Thema. Harry hat seine Söhne allein groß gezogen und hat mit Liz seine verwitwete Schwiegertochter gleichzeitig eine Haushälterin. Ethan kommt nach langer Zeit wieder zurück nach Haus. Sofort haben beide Schmetterlinge im Bauch. Es ist eine gut durchdachte Geschichte, sie hat Sinn und Verstand und ist spannend zu lesen. Die Brüder sind alle interessant und es wird hoffentlich jeder seine Liebe finden, ich meine das es für jeden Bruder ein Buch gibt. Die Probleme die australische Farmer wie jeder andere Landwirt haben, kommen zur Sprache genauso wie Klatsch und Tratsch in einer Kleinstadt. Das Leben in einer Großstadt und die Arbeitswelt dort hat auch Einzug gefunden. Mir hat sehr gut gefallen das es in diesem Buch keine Zimtzicken gab, in den meisten Büchern die ich gelesen habe werden sie meist sehr übertrieben dargestellt. Hier hat die Autorin andere Hindernisse für die Liebe gefunden. Ein Manko habe ich in der ansonsten guten Geschichte gefunden. Es wird oft die Dürre und die damit verbundene Buschbrandgefahr erwähnt. Die meisten Seiten habe ich erwartet das so etwas passiert und dann ... Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Also freut euch auf einen guten Liebesroman den ich weg gesuchtet habe.

War diese Rezension hilfreich?

Ethan Bennett war schon viel zu lange nicht mehr zuhause auf der Familienfarm in Firefly Creek. Nachdem aber einiges in Sydney anders gelaufen ist als gedacht zeiht es ihn nach Hause. Zuhause ist alles wie es war und er ist sofort wieder mittendrin in seiner chaotischen Familie. Nur mit Liz hat Ethan nicht gerechnet, diese Frau bringt in völlig durcheinander nur Leider scheint ihre Liebe keine Zukunft zu haben. Bei diesem Roman hatte mich ganz eindeutig der Klappentext neugierig gemacht und da ich gerne Liebesromane und auch Familienromane lese war ich wirklich gespannt auf das Buch. Im Hauptsächlichen dreht sich der Roman um Ethan und Liz, doch auch der Rest der Bennetts haben so ihre Probleme und ja es geschieht einiges in dieser Familie womit man so vielleicht gar nicht gerechnet hätte. Leider ist mir der Einstieg ins Buch nicht so ganz leicht gefallen, denn die wechselnden Handlungsstränge und der Beginn haben mich etwas im Lesefluss behindert und so hat es etwas gedauert bis ich richtig ins Buch eingetaucht war. Der Roman war auf vier Handlungsstränge aufgebaut und auch wenn der Hauptteil der Geschichte aus der Sicht von Liz und Ethan erzählt war so musst eich alles erst richtig einordnen und dann ergab alles ein völlig rundes Bild für mich. Mir ist es dann auch leicht gefallen dem Handlungsverlauf zu folgen und auch die getroffenen Entscheidungen waren für mich immer verständlich nur die von John nicht das muss ich ehrlich sagen. Der Spannungsbogen war bis zum Schluss sehr straff gespannt, so war ich mir nie ganz Sicher wie es wohl weitergehen wird. Obwohl ich noch nie in Australien war und wohl auch nie hinkommen werde konnte ich mir alle Handlungsorte anhand ihrer Beschreibungen vor dem inneren Auge entstehen lassen beim Lesen. Auch die teilweise völlig verschiedenen Figuren des Romans waren alle mit viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass ich mir alle während des Lesens gut vorstellen konnte. Liz und auch Ethan empfand ich von Anfang an als sehr sympathisch, mit John wurde ich leider nie so richtig war. Mein heimlicher Liebling war aber Ollie ihn hatte ich sofort in mein Leserherz geschlossen gehabt. Alles in allem hatte ich nicht gleich viel Freude an diesem Roman aber als ich richtig im Lesefluss war hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Teil der Reihe und vergebe sehr gerne alle fünf Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

„Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen“ ist der Auftakt der Firefly Creek – Reihe von Lilian Kaliner. Schauplatz der Handlung ist die Silverwood Ranch der Familie Bennett in Firefly Creek, der Stadt der Glühwürmchen. Hierhin kehrt Ethan Bennett zurück, nachdem er in Sydney so gut wie alles verloren hat. Doch nicht alle empfangen ihn mit offenen Armen, denn nicht nur sein ältester Bruder John, sondern auch sein Vater Harry zeigt sich reserviert. Überrascht muss er feststellen, dass es auch einen Neuzugang auf der Ranch gibt, denn Liz, die junge Witwe seines Bruders Samuel, führt den Haushalt der fünf Bennetts und lebt mit ihrem vierjährigen Sohn im Haus der Familie. Ethan war mit seinem Faible für Zahlen schon immer der Außenseiter der Familie und der Einzige, der die Ranch und damit den Familienbetrieb je verlassen hat. Seine Zweifel, ob die Rückkehr tatsächlich eine gute Idee war, scheinen sich zu bewahrheiten, wenn da nicht Liz wäre. Sie ist der Sonnenstrahl, der den raubeinigen Männerhaushalt erhellt und mit Olli ist eine neue Generation der Bennetts eingezogen. Unter der wortkargen Oberfläche brodeln einige ernste Familienkonflikte, die vor allem zwischen John und Ethan langsam eskalieren. Und die aufblühenden Gefühle zwischen Ethan und seiner Schwägerin Liz tragen auch nicht zur Beruhigung der Situation bei. Die Charaktere schleichen sich beim Lesen ganz unauffällig ins Herz und man hofft und leidet mit ihnen bis zum Schluss mit. Die aufgeworfenen Dramen und Konflikte wirken lebensnah und authentisch, auch wenn die Sorgen und Probleme einer südaustralischen Ranch natürlich speziell sind. Die Autorin hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil, in dem man komplett versinken kann. Dabei schlägt sie in ihrer wunderschönen und emotionalen Lovestory eher leise Töne an, die den liebenswerten und bodenständigen Charakteren vollkommen entsprechen. Mich hat das Schicksal der Protagonisten sehr berührt und vor allem ihre Entwicklung im Laufe der Handlung und am Ende ist überaus gut gelungen. Mein Fazit: Der Auftakt dieser Reihe konnte mich komplett überzeugen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band! Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Firefly Creek ist die Stadt der Glühwürmchen in Australien und dort wohnt eine Farmersfamilie wo Harry das Familienoberhaupt ist. Harry musste seine Söhne alleine großziehen, da seine Frau bei Ethans Geburt gestorben ist. Ethan war immer schon anders als seine Geschwister. Er kann gut mit Zahlen umgehen und geht weh um zu studieren. Ethan arbeitet und lebt in Sidney. Er war schon lange nicht mehr bei seiner Familie, das letzte Mal bei der Beerdigung seines Bruders Samuel. Jetzt vier Jahre danach besucht er wieder seine Familie, da er über einiges nachdenken muss, doch er wird nicht sehr freundlich empfangen. Liz, die Witwe seines Bruders, die jetzt hier wohnte und den Haushalt führte, hatte einen Sohn bekommen. Ollie ist ganz ein Bennet und stellt lauter Unfug an. Bei der Beerdigung war sie hochschwanger. Er konnte sich daran erinnern, wie sie um ihren Mann weinte und ihm eine Rose auf den Sarg warf. Sie war freundlich und ihr Sohn sah wie Samuel aus. Jeder warnte sie von ihm, da sie merkten, dass es zwischen ihnen knistert. Wenn ihr Wissen wollt ob aus den beiden ein Paar wird, dann solltet ihr das Buch lesen. Ich habe das Buch einfach inhaliert, denn man konnte nicht aufhören zu lesen. Ethan mag ich sehr und es kommt mir so vor, dass er sich die Schuld am Tod der Mutter gibt. Das Schöne an diesem Buch war auch, dass es keine Zicken gab, denn das kann schon nerven. Ich hoffe, dass es für jeden Bruder ein Liebe geben wird. Auch für Harry wäre eine späte Liebe schön. Da das Buch einen angenehmen Schreibstil hat, es liest sich wie von selbst. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und bin schon sehr gespannt darauf. Ich kann nur jedem das Buch sehr empfehlen. Es bekommt die volle Punktezahl und eine klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Männerhaushalt Harry Bennett hatte es nie leicht. Als alleinerziehender Vater zog er seine sechs Jungs groß, einen davon musste er bereits zu Grabe tragen. Dann ist da noch die riesige Farm in Australien, die er mit seinen Söhnen bewirtschaftet. Nur sein viertältester Sohn Ethan interessierte sich nie für die Farm, sondern wollte mehr. Als einziger der Familie studierte er und zog nach Sydney, um in einem großen Unternehmen Karriere zu machen. Eines Tages taucht Ethan unerwartet wieder auf der Farm auf, da er Probleme hat, über die er mit niemandem sprechen will . Außer mit seiner Schwägerin Liz, der Witwe seines verstorbenen Bruders Samuel ... Der Autorin ist es gelungen, ein schönes Australien-Feeling zu zaubern. Als Leser fühlte ich mich in die Weiten der Ranch und unter die brennende Sonne versetzt. Die Familie Bennett ist sehr sympathisch, obwohl alle Söhne ihre Macken haben. Vielleicht sind sie dadurch umso authentischer. Auch Harrys Schwiegertochter Liz ist eine liebenswerte und fürsorgliche Person, die die Jungs unter Kontrolle hat und sich um alles kümmert, wobei sie manchmal dazu neigt, sich selbst zu vernachlässigen. Auch der verlorene Sohn Ethan hat es mir beim Lesen angetan, da er so ganz anders ist als seine Brüder, aber trotzdem umso anziehender. Der Autorin gelingt es ganz hervorragend, die Interaktionen in diesem Männerhaushalt wiederzugeben; oft wird nicht viel gesprochen, man kommuniziert durch Brummen oder wird auch mal handgreiflich. Die Beziehung zwischen Ethan und Liz wird sehr schön und einfühlsam beschrieben, genauso wie der Konflikt, der sich daraus ergibt. Die Schreibweise der Autorin ist sehr flüssig und mitreißend. Ein schönes Australienbuch über Familie und Zusammenhalt!

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe mich sehr über den Titel "Firefly Creek" von Lilian Kaliner gefreut, welcher mir freundlicherweise vom Fischer Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. Dafür möchte ich an dieser Stelle meinen Dank ausrichten, es versteht sich natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst wird. Hierbei handelt es sich um meinen ersten Roman der Autorin. In der Geschichte begleitet der Leser den Protagonisten Ethan, der zurück in seine Heimat, zur Silverwood Ranch, reist, da es in seinem Job in Sydney momentan nicht so glorreich läuft. Dort möchte er sich über viele Dinge klar werden, wird von seiner Familie, die eine Ranch betreiben aber eher mäßig gut aufgenommen. Einzig die junge Witwe, Liz, seines verstorbenen Bruders wirkt ihm gegenüber wirklich aufgeschlossen, doch mehr darf sich da einfach nicht entwickeln. Doch es kommt, wie es kommen muss – und alles wird noch viel komplizierter. Lilian Kaliner schreibt ihren Liebesroman aus unterschiedlichen Sichtweisen, der von Ethan und Liz sowie einem seiner anderen Brüder. Dies tut sie jeweils in der dritten Person im Präteritum und verschafft mir dadurch prima Zugang zu den verschiedenen Figuren. Ich finde es wirklich erfrischend, dass hier auch noch eine dritte Perspektive ins Spiel kommt. Alle Figuren schließe ich hier in mein Herz, auch wenn besagter Bruder nicht so einfach zu nehmen ist. Er macht es unserem potentiellen Liebespaar oftmals nicht gerade leicht. Die beiden sind sehr liebenswert und haben beide jeweils eine sehr prägende Vergangenheit. Es ist spannend hinter ihre Fassade zu blicken und auch ihr vorsichtiges, verhaltenes Annähern ist schön zu verfolgen und sehr authentisch gestaltet. Super gelungen an der Geschichte ist auch das ganze Setting mit der Landschaft und den Pferden, hier kommt richtiges Ranchfeeling auf, was mich prima aus meinem Alltag abholt. Alles wird sehr bildhaft und atmosphärisch beschrieben, der Schreibstil ist zudem super leicht und trägt nicht durch kurze Kapitel gut durch die gesamte Story. Es gibt ein paar Wendungen, Hinternisse und ein klein wenig Drama, ingesamt eine gute, ausgewogene Portion in meinen Augen, die das Buch neben dem tollen Setting und der besonderen Figuren wirklich zu einem Wohlfühlroman machen. "Firefly Creek" ist ein super schöner Liebesroman für zwischendurch, der mir tolle, idyllische und auch ein wenig romantische Lesestunden bereitet hat. Ich kann es nur empfehlen und vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 volle Sterne *****

War diese Rezension hilfreich?

Wir befinden uns auf einer Rinderfarm, eine auf die Liz nicht ganz freiwillig kam! Denn das Leben hat ihr schon früh übel mitgespielt, in dem es ihr den Mann für immer stielt 🥺💔 Und dann taucht Ethan wieder zuhause auf und die Probleme mehren sich zu hauf’! Denn die Brüder sind sich nicht gut gesinnt und gegenseitige Ignoranz wohl hier scheinbar gewinnt! Die Bennetts sind wirklich Sturköpfe pur, woher kommt diese Ablehnung nur? Und natürlich, je mehr die Geschichte fortschreitet, umso mehr Klarheit sich ausbreitet und einige Male hab ich tatsächlich geschluckt, mich aber auch ordentlich in die Familie verguckt! Denn das sind zwar alles harte Männer, doch nicht nur auf der Weide gibt es Lämmer denn auch wenn jeder Einzelne von ihnen sich zu gerne lässt von Liz bedienen, so steckt auch ein weicher Kerl in deren Brust, geweckt auf jedenfall ist meine Australien-Lust! Denn genau da befindet sich die Farm, doch kann Liz wirklich ernennen Ethan zu ihrem Schwarm? Immerhin ist er eigentlich ihr Schwager, der aber hat so manch’ Überraschung auf Lager! Und Ollie der kleine süsse Bub, erobert sowieso mein Herz im Flug! Ob die sich wohl am Ende alle vertragen? Lässt sich eine jahrelange Fehde einfach begraben? Wird Liz wirklich nochmal einem der Brüder ihr Herz schenken? Man könnte es ihr wahrhaft nicht verdenken! Denn diese Brüder sind wie die Sommerluft so heiss mir rinnt schon beim Gedanken in Strömen der Schweiss, ihr merkt ich hab mich wirklich wohlgefühlt, war aber auch immer mal wieder aufgewühlt, denn die Geschichte hält so manch’ Überraschung bereit, macht sich aber definitiv in meinem Herzen breit! Schön, dass auch die anderen Brüder sich bald schon stellen als Leseverfüger 💜

War diese Rezension hilfreich?

Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts! Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der großen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf ... Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen. Die Seiten sind nur so daher sind die Seiten nur so dahin geflogen sodass ich das Buch sehr schnell durchgelesen habe. Ich hatte viel Spaß dieses Buch zu lesen. Die Familie Bannett ist mir mit all seinen Ecken und Kanten sehr ans Herz gewachsen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, da sie witzig, traurig war und sie hatte auch das gewisse Etwas, was eine Liebesgeschichte so fesselnd machte. Ethan ist ein sehr interessanter Charakter mit dem ich mich sehr schnell angefreundet habe. Man merkt, dass er seinen Platz in der Familie noch nicht so richtig gefunden hat. Er war immer der Außenseiter. Genau das hat ihn so interessant gemacht. Liz ist ein Herzensguter Mensch, dem ihr Sohn alles bedeutet. Sie hatte das Gefühl, dass sie nicht wirklich zur Familie gehörte. Es war schön zu sehen wie die Familie im laufe des Buches näher zusammengerückt sind. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Büchern der Geschwister.

War diese Rezension hilfreich?

»Das ist ein verdammter Segen«❤ Ein fantastisches Cover und ein fesselnder, emotionaler Auftakt! ❤ Willkommen auf der Silverwood Ranch, wo die Familie Bennett, bestehend aus dem raubeinigen, warmherzigen Harry und seinen nicht erwachsen werdenen Söhnen ;-) , für jede Menge Unterhaltung, Chaos und vielen Emotionen sorgt. Im ersten Band geht es um Ethan, er ist so ganz anders, als seine Brüder...liebt eher Bücher und Zahlen...verließ die Ranch um sich selbst zu finden. Jahre später ist er nun zurück, um sein Leben zu überdenken und trifft auf Liz. Liz...die sein Herz im Sturm erobert und die ganze Familie in ein Gefühlschaos stürzt und zu zerbrechen droht. "Tief atmete er den Geruch nach Gras und Rindern ein, den Geruch seiner Kindheit. Er weckte Erinnerungen an gute und schlechte Zeiten." Ein fantastischer Auftakt, der sofort süchtig nach mehr macht! ❤ Ich liebe die Bennetts jetzt schon und warte sehnsüchtig auf Nachschub. ;-) Die Handlung hat mich sofort in ihren Bann gezogen und durch viele Hochs und Tiefs geschickt. Die Charaktere sind wunderbar echt und authentisch beschrieben, so dass ich das Gefühl hatte ein Teil von ihnen zu sein. Ich habe mit ihnen gelacht, war bestürzt und hoffte nur das Beste. Einmal angefangen zu lesen, will man sich einfach nicht mehr trennen. Fesselnd, echt und direkt, mit viel Herz und Seele! Ein purer Lesegenuss und sehr empfehlenswert! ❤

War diese Rezension hilfreich?

In diesem Buch wird der Leser nach Australien entführt auf die Ranch der Bennetts. Das Buch beginnt mit einem Rückblick auf die Familie des alleinerziehenden Vaters Harry, der mit seinen sechs Söhnen eine Ranch in Firefly-Creek bewirtschaftet. Seine sechs Söhne John, Samuel, Jim, Ethan und die Zwillinge Quentin und River halten ihn auf Trab, helfen ihm jedoch auf der Ranch tatkräftig mit. Zu Beginn erfährt der Leser noch nicht, warum Harry alleinerziehend ist, die Auflösung gibt es erst im Laufe der Geschichte. Im ersten Band geht es um die Liebesgeschichte von Ethan und Liz. Ethan ist der vierte Sohn und war immer etwas anders als seine Brüder, was auch der Grund war, warum er die Ranch irgendwann verließ und in der Stadt studierte. Mit seinem ältesten Bruder John liegt er im Clinch, wobei keiner von beiden eigentlich genau weiß, warum es eigentlich so ist. Liz war die Frau von Samuel, der vor über vier Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben ist. Liz wohnt seitdem mit ihrem Sohn Ollie auf der Ranch und führt den Haushalt. Die Familie Bennett ist die Familie, die sie nie hatte und John war ihr in den Jahren der Trauer und mit dem Baby eine große Stütze. Als dann Ethan unverhofft nach etlichen Jahren wieder auf der Ranch auftaucht, knistert es zwischen den beiden. Doch leider stehen ihnen noch etliche Hürden im Weg, bis sie ihr gemeinsames Glück genießen können. Dieses Buch ist ein gelungener und emotionaler Auftakt rund um eine Familiensaga auf einer Rinderranch in Australien. Lilian Kaliner hat es geschafft, dass ich mich in der Geschichte verlieren und mitfiebern konnte. Daneben wird die Landschaft Australiens schön beschrieben. Die Geschichte wird aus wechselnder Sicht der Protagonisten geschrieben, wobei auch die Sichtweisen von John und Harry mit einfließen. Auf die Geschichte von John freue ich mich schon sehr. Der zweite Teil mit dem Titel: Das Glück findet dich, erscheint am 24. November 2021, mit der Geschichte von Jim, wie ich auf Amazon herausfinden konnte. Auf die Geschichte von John werde ich also wohl noch länger warten müssen. Schade! 😉

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch beginnt mit einem Prolog von vor 15 Jahren, was ich super finde da ich so ein Gefühl vom früheren Alltag der Bennett-Familie erhalte. Im Zentrum der Geschichte stehen die alleinerziehende Liz mit ihrem Sohn Ollie und Ethan, einer der Bennett-Söhne. Doch im Grunde befinden sich alle Bennetts im Fokus und obwohl deshalb einige Figuren durch die Seiten schwirren, verliere ich nie den Überblick. Das macht Kaliner wirklich toll. Ich rutsche tief in die Story hinein und bekomme einen erstklassigen Eindruck über die harte Arbeit auf einer Rinderfarm in Australien, wo die Sonne erbarmungslos niederbrennt. Die Stimmung wechselt sich ab. Mal ist sie beschwingt, dann bedrückend, immer wieder resignierend und ab und an herzklopfend. Dabei immer derart lebendig und authentisch, sodass ich nichts hinterfrage. Dem Buch liegt ein Thema zugrunde, bei dem ich selbst nicht weiß, wie ich damit umgegangen wäre. Für mich hat alles seine Grenzen, doch es gibt Situationen, wo man seinen Gefühlen hilflos gegenübersteht. Die Story wird aus verschiedenen Perspektiven aus Sicht der 3. Person geschildert. An zwei entscheidenden Stellen gehen für mich die Emotionen verloren, die ich beim Lesen absolut nicht empfinden kann, aber sonst erreichen mich alle. John, der älteste der Bennett-Brüder wird bestimmt auch seine Geschichte bekommen, aber es wird mir schwerfallen, mich auf ihn einzulassen. Er hat sich zu übergriffig und distanzlos gezeigt und dabei sehr kühl. Er wird definitiv nicht mein Lieblings-Bennett werden. Die anderen haben mich alle von sich überzeugt, genauso wie der Senior, mit seiner derben Schale, ist einfach nur zum ins Herz schließen. Kaliner schenkt mir ein gelungenes Setting und so finde ich mich direkt auf der Farm Silverwood ein und gehe Liz zur Hand. Sie ist eine Seele von Mensch und schluckt viel zu oft alles herunter. Ihre Entwicklung ist eindrücklich geschildert. Gnadenlos verliebt habe ich mich in den entzückenden Vierjährigen. Ein Junge wie er sein soll. Und auch Ethan nimmt mich für sich ein. Im Buch liegt ein ruhiges Tempo und jeder darf sich entfalten. Der flüssige Schreibstil liest sich angenehm. Mein Fazit: „Firefly Creek – Sehnsucht in deinem Herzen“ ist eine unterhaltsame Story mit hohem Wohlfühlfaktor. Die Erzählerstimme ist warm und gefühlvoll. Auch wenn mich nicht alle Emotionen erreichen wird es an einigen Stellen romantisch. Mit diesem Buch entfliehe ich mit Leichtigkeit dem Alltag und freue mich auf den 2. Band dieser Reihe. Von mir erhält das Buch 4 gelungene Sterne von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Ich kannte die Autorin Lilian Kaliner bisher nicht, mich hatten jedoch schon lange vor dem Erscheinungstermin Titelbild und Inhaltsangabe neugierig gemacht. Ich war bisher noch nicht in Australien, konnte mir aber die Städte und Landschaften, vor allem die Farm, anhand der Beschreibungen gut vorstellen. Harry musste seine 6 Söhne praktisch alleine aufziehen, er zeigt nur selten Gefühle - aber wenn, dann von ganzem Herzen. Der ältere Farmer ist mir sehr sympathisch, auch wenn er immer ein wenig brummig wirkt. Die Bennett-Brüder haben alle ihre Eigenarten, an die man sich gewöhnen muss. Jim ist sehr aufmerksam und hilfsbereit, die Zwillinge River und Quentin müssen noch erwachsener werden und John übertreibt es meiner Meinung nach etwas... Und Ethan? Der muss erstmal mit sich selbst klarkommen, Missverständnisse aus der Vergangenheit aus dem Weg räumen und trotzdem auf sein Herz hören. Liz ist eine ganz liebe, junge Witwe mit kleinem Sohn, die als bezahlte Haushälterin der Familie ihres verstorbenen Mannes den Haushalt führt. Gut und schön, wenn man sich so arrangiert, die Männer nehmen sich leider sehr viel raus, überlassen Liz jeden Handgriff und rühren keinen Finger im Haus, das finde ich sehr schade. Klar geht ihnen die Farmarbeit vor, aber ein bisschen Hilfe ist nicht zuviel verlangt. Wer mir auch unheimlich gut gefällt, ist Erin, die junge Frau von der Nachbarsfarm. Sie weiß, wie sie die Männer anzupacken hat, damit diese parieren. Wer eine kitschige Liebesgeschichte erwartet, liegt daneben - eine Liebesgeschichte ist es schon, allerdings steht hier die Familie und Zusammenhalt ganz klar im Vordergrund. Jeder ist für jeden da, ohne wenn und aber - und wenn dann eben noch die Gefühle mit dem einen oder anderen durchgehen, ist das so, da kann man nichts dran ändern, sollte sie einfach zulassen. Lest das Buch selbst und bildet euch eure eigene Meinung über die Farm-Jungs. Lilian Kaliner hat diese "Glühwürmchen"-Geschichte sehr schön geschrieben, sie liest sich flüssig, fast von selbst und ist viel zu schnell vorbei. Ich warte auf den 2.Teil und freue mich auf ein Wiedersehen auf der australischen Rinderfarm. Für "Sehnsucht in deinem Herzen" gibt es 5 Sterne mit Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Der Name "Firefly Creek" mitsamt diesem Cover löst eine absolute Kitschreaktion aus. Innen bietet das Buch glücklicherweise etwas komplett anderes. Zusammen mit dem Vater leben auf der Farm im Hinterland von Sydney fünf Männer, ein kleiner Junge und eine junge Frau. Letztere gebar vier Jahre zuvor ihren Sohn und verlor ihren Mann und die anderen Fünf Männer verloren ihren Bruder bzw. Sohn. Liz schmeißt "ihren" Männern den Haushalt, kommt sich seit vier Jahren allerdings wie eine reine Putzfee vor. Allerdings ist sie sehr froh darüber, dass ihr Schwiegervater ihr ein Gehalt für ihre Arbeit zahlt, ihr Sohn bei seiner Familie aufwachsen darf und überhaupt. Als der sechste Bruder unerwartet für einige Zeit nach Hause kommt, fängt etwas im Haushalt an zu wackeln. Er ist der einzige, der studierte und nun in der Großstadt statt auf der Farm arbeitet, war immer schon anders. Ein Bücherwurm und jetzt? Liebe & Missverständnisse Ethan bringt Leben in diesen Männerhaushalt und mit ihm lernt man zumindest zwei seiner Brüder kennen. Dazu kommt noch eine platonische Freundin plus eine Liebesgeschichte. Und dabei fliegen die Fetzen aus unterschiedlichen Gründen zwischen den Brüdern. Alles locker-flockig verfasst, ohne jegliche Redundanzen und mit viel Schmackes und leichtem Tiefgang. Letzteren findet man in den Zwischentönen, da vor allem. Das Ende ist unerwartet, ein happy end und erfrischend anders gedacht. Ein wunderbarer Schmöker mit gut gesetzten Spannungsbögen, etwas Amüsement und guten Beschreibungen.

War diese Rezension hilfreich?

Ich liebe Familien Geschichten und Reihen dazu. Aus diesem Grund, musste ich einfach Firefly Creek von Lilian Kaliner lesen. Der Klappentext hat mich einfach unglaublich angesprochen. Das Cover ist romantisch und verursacht bei mir Fernweh. Ich mag die warmen Farben und den Schriftstil des Titels, der gleich ins Auge fällt. Die Reihe beginnt mit der Geschichte von Ethan, der nachdem er seinen Job los ist, zurück nach Hause auf die Silverwood Ranch kommt. Er hatte sein Zuhause schmerzlich vermisst und will hier nun nochmal von vorne anfangen. Zurück im Schoße seiner Großfamilie, die immer ein bisschen wild und chaotisch war, lernt er Liz kennen, die sich um den Männer Haushalt seiners Vatersund seiner 4 wilden Brüder kümmert. Äußerlich wirkt die junge Frau recht zerbrechlich, aber innerlich ist sie unglaublich stark und herzlich. Sie hat die Bennetts in ihr Herz geschlossen. Ethans Herz schlägt Purzelbäume und Hals über Kopf verliebt er sich in sie. Zwischen ihnen knistert es und so kommen Ethans Pläne ins wanken.... Endlich wieder Liebe und endlich wieder eine große Familie, an die man sein Herz verlieren kann. Ich bin Hals über Kopf in die wilden Bennetts verliebt. Man kann garnicht anders, als sie zu mögen und sein Herz zu verschenken. Der Schreibstil hat mich gefesselt. Romantisch, gut geschrieben, tolle Charaktere und ein klasse Setting. Ethan ist ein Kerl, in den man sich einfach verlieben muss. Er hat ein gutes Herz und liebt seine Familie und zuhause. Liz mochte ich sofort. Sie ist einfach eine nette junge Frau, die sich gut und das Haus der Bennetts und ihre Bewohner kümmert, ohne sich von den Männern verschrecken zu lassen. Ich fand den ersten Teil unwiderstehlich und konnte ihn kaum aus den Fingern legen. Für mich ein grandioser Start.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buchcover ist so wunderschön, ein wahrer Augenschmaus der mich gleich neugierig gemacht hat. Ich liebe diese Art von Cover es ist schon sofort so eine romantische Stimmung. Der Einstieg in die Geschichte war richtig gelungen, ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Wenn man Schonbezüge Beginn so in die Handlung gezogen wird kann es nur gut werden und so war es auch. Besonders gut fand ich den bildlichen Schreibstil, die Autorin hat dafür gesorgt, dass ich alles vor meinem inneren Auge sehen konnte. Die Atmosphäre war auch so richtig schön romantisch, die Stadt der Glühwürmchen hat sich wirklich als Idylle herausgestellt und mich glücklich gemacht. Die Charaktere waren interessant beschrieben auch wenn ich anfangs kleine Schwierigkeiten mit Liz hatte. Fazit: Ich kann die Geschichte jedem nur wärmstens empfehlen, richtige atmosphärisch und romantisch ohne dabei zu kitschig zu sein. Ein bisschen Kitsch hat ja noch nie geschadet.

War diese Rezension hilfreich?

Puh, dieses Buch hat mir sogar noch Stunden später Tränen in die Augen getrieben, als ich mich an einige Szenen erinnerte. Für mich war das ein grandioser Auftakt der Reihe, über eine Familie, die schon viel durchgemacht hat. Es ist eine wunderschöne und herzzerreißende Geschichte. Gleich zu Beginn entwickelt sich ein Verlauf, mit dem ich gar nicht gerechnet habe. Denn Liz ist nicht nur eine Haushaltshilfe. Fangen wir beim Oberhaupt an. Harry hat seine 6 Söhne quasi alleine großgezogen, da er einige Schicksalsschläge erlitt. Er hat sich aber nie unterkriegen lassen und seine Söhne zu stattlichen Männern erzogen. Ethan ist etwas aus der Art geschlagen. Er ist kein Farmer. Von seinem ganzen Wesen nicht und hat sich somit immer ausgeschlossen und nicht akzeptiert gefühlt. Er wollte lieber Studieren und hat die Farm früh verlasen. Als er nach Jahren wieder heim kehrt, wird er nicht mit offen Armen empfangen und somit festigt sich sein Bild, dass er nie willkommen war und ist. Vor allem das er eine einzige Enttäuschung darstellt. Dann ist da Liz, die den Haushalt im Bennet Haus schmeißt, und mit ihrem Sohn auf der Farm lebt. Wie ich diesen kleinen Sausewind vergöttere. Da geht das Herz auf. Liz war plötzlich die einzige Person, mit der Ethan reden konnte und ihr ging es genauso. Die Bennet Männer, sind da nämlich nicht sehr kommunikativ und über Gefühle reden? Na um Himmels willen :-D Somit ist es auch nur Liz, die erfährt, warum Ethan weggegangen ist und auch warum er wieder kam. Ab jetzt wird es knifflig nicht zu spoilern. Ich kann euch noch sagen, dass Ethans Zerrissenheit und seine Verlorenheit mir echt an die Nieren ging. Natürlich hat auch Liz zu kämpfen. Aber sie ist hier eindeutig die Stärkere. Ich habe nicht nur ein paar Tränen vergossen, sondern geheult wie ein Schlosshund. Von mir bekommt diese Geschichte eine absolute Leseempfehlung für alle, die den Herzschmerz ertragen und an die wahre Liebe glauben.

War diese Rezension hilfreich?

Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der grossen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht Fazit: Es ist eine rührende Geschichte zwischen Ethan und Liz. Sie führt den Haushalt seines Vaters und den vier Brüdern. Sie geht im nicht mehr aus dem Kopf. So eine starke Persönlichkeit hat er lange nicht getroffen. Die Seiten fliegen nur so vorbei. Man will immer wissen wie geht es jetzt weiter. Was passiert? Jede flüchtige Berührung löst einen Funkenwurf aus. Und sein Herz beginnt schneller zu schlagen. Das Buch verdient eine absolute Empfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Als Ethan nach Jahren wieder auf die Farm "Silverwood" seiner Familie in Firefly Creek zurückkehrt, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Seine Brüder sind noch die alten Hitzköpfe und sein Vater ist schweigsam wie immer. Einzig seine Schwägerin Liz und sein Neffe Ollie bringen etwas Abwechslung mit. Was Ethan nicht ahnt ist, wie gut er sich mit den beiden verstehen wird und dass zu seinen Problemen aus Sydney, noch ganz andere, emotionale Verstrickungen, kommen. Obwohl es mir an manchen Stellen zu schnell ging, konnte ich Ethans Sorgen und Gefühle gut nachvollziehen und habe mich, genauso wie er, langsam aber sicher in seiner Familie und der Farm eingelebt. Ich freue mich schon auf die anderen Teile dieser Reihe!

War diese Rezension hilfreich?

Ethan Bennet hat seinen Job in Sydney verloren und lässt sich nach langer Zeit mal wieder in seinem Elternhaus blicken. Sein Vater betreibt zusammen mit seinen Brüdern eine Farm in Firefly-Creek. Auf der Silberwood Ranch lebt außerdem Ethan's Schwägerin Liz zusammen mit ihrem Sohn Olli, die den Männern den Haushalt führt. Ethan ist sehr angetan von der wunderschönen Frau, hat aber auch so schon genug Probleme. Die Bennett-Jungs waren schon als Kinder kaum zu bändigen und auch jetzt geht es noch recht turbulent auf der Farm zu. Die Männer gehen nicht gerade zimperlich miteinander um, haben aber alle das Herz auf dem rechten Fleck. Liz hat es nicht leicht in dem wilden Haufen, fühlt sich aber trotzdem gut aufgehoben. Die Charaktere sind authentisch. Das Oberhaupt Harry ist sehr verschlossen, ebenso wie John, der älteste Sohn. Jim hat viel Feingefühl und die Zwillinge Quentin und River haben ständig Blödsinn im Kopf. Ethan scheint ein wenig aus der Art geschlagen. Ich bin ganz angetan von dieser Familiengeschichte. Der Auftakt dieser Reihe ist großartig. Eine sehr emotionale Story, von der man nicht genug kriegen kann. Lilian Kaliner schreibt flüssig und lebendig. Manchmal hatte ich das Gefühl, zusamnen mit den Bennetts am Frühstückstisch zu sitzen (das hätte mir auch sehr gut gefallen). Obwohl die Bennetts sich an manchen Stellen unmöglich benommen haben, hat die Autorin es geschafft, dass ich Verständnis für die Männer entwickeln konnte. Teilweise haben mich ihre Beweggründe sehr berührt. Die Reihe hat einen hohen Suchtfaktor. Ich liebe diese Familie und freue mich sehr auf den nächsten Band. Ein Lesevergnügen, das fünf Sterne verdient!

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts! Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der großen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf ... Meine Meinung: Dies ist der erste Teil der Firefly-Creek-Reihe. Es gibt Bücher, über die muss mannicht viel sagen. Dies ist so ein wundervoller Roman. Eine emotionale, unterhaltsame und romantische Geschichte, eine tolle Atmosphäre, ein Wohlfühlbuch, das mir eine wundervolle Lesezeit beschert hat.

War diese Rezension hilfreich?

Was für ein emotionaler, rührender aber auch spannender Roman. Er hat mich voll mitgerissen und ich konnte nicht wieder aufhören mit lesen. Auf gefühlvolle Weise beschreibt er die Liebe (obwohl sie nicht wirklich sein darf) das Leben einer Großfamilie und deren Zusammenhalt aber auch über Missverständnisse Neuanfänge und Vorurteile. Es ist eine Geschichte der leisen Töne und manchmal konnte ich mir ein Tränchen nicht verdrücken. Er nimmt uns mit nach Australien und seine traumhafte Landschaft. Ethan war immer der Außenseiter in der Familie da er mit dem Farmleben nichts anfangen konnte und lieber ein Zahlenmensch war. Als er nach 4 Jahren wieder nach Hause kommt trifft er auf Liz trifft - die Witwe seines Bruders. Und damit fängt das Drama an , denn für John ist er ein Frauenheld und meint es nicht ernst. Dann weiß er auch was ,was seine Familie nicht weiß und worüber er nie gesprochen hat. Wenn ihr wissen wollt was und wie die Geschichte ausgeht - lest es selbst ich kann es nur empfehlen und bin schon auf den nächsten Teil gespannt. Dafür gerne 5 Sterne und beide Daumen hoch !!!

War diese Rezension hilfreich?

In " Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen (Firefly-Creek-Serie 1) " kommt der viertälteste Sohn Ethan nach langen Jahren überraschend nach Hause auf die Silverwood Ranch zurück. Ethan der sich nie auf der Ranch zugehörig fühlte und dem Zahlen lieber sind als Rancharbeit, steht an einem Wendepunkt in seinem Leben und hofft in seinem alten Zuhause eine Lösung für sich zu finden. So begegnet ihm Liv mit ihrem kleinen Sohn Ollie, die den Männerhaushalt führt und zur Familie dazu gehört. Diese ist zunächst auch die einzige, die in willkommen heißt, denn sein Vater Harry Bennett, der seine sechs Jungen alleine großgezogen hatte, und seine Brüder sind skeptisch über dessen Überraschungsbesuch. Das Ethan sich ausgerechtet zu Liv hingezogen fühlt, lässt den Besuch in ein Chaos enden und Ethan muss sich einmal mehr fragen, ob er überhaupt einen Platz in seiner Familie hat, oder ob er sich zukünftig besser ganz fernhalten sollte. Für Liv war ihr bisheriges Leben nicht immer leicht und als sie auf Ethan trifft, erkennt Liv, was ihr zum glücklich sein fehlt. Doch wie werden die Bennett Männer darauf reagieren und ist sie danach noch auf Silverwood willkommen? Die Story um die Familie Bennett hat mich gleich in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Liv, Ethan und den restlichen Bennett Männer mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich wissen wollte, ob Ethan in seiner Familie den Halt fand, den er brauchte und ob es für Liv und ihn eine gemeinsame Zukunft gab. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Wenn dein zu Hause eine Überraschung für dich bereit hält.... Im ersten Teil der neuen Reihe von Lilian Kaliner, lernen wir den ersten der 6 Bennett Söhne kennen und auch lieben. Auf der Farm Silverwood leben Harry, 4 seiner Söhne sowie eine Schwiegertochter und ein kleiner Enkelsohn. Somit herrscht immer ein reges Treiben auf der Farm. Als der „verlorene“ Sohn Ethan aus der Stadt zurückkehrt herrscht allerdings umso mehr Trubel. Ethan war immer anders als seine Brüder, er war nie der perfekte Cowboy und hatte zwei linke Hände. Sobald es ging zog er in die Stadt und machte dort Karriere, doch jetzt ist alles anders. Ethan war viele Jahre fort und hatte eigentlich keinen Kontakt zu seiner Familie, als sein Bruder Samuel verstarb kehrte er zur Beerdigung zurück und ging wieder fort. Nun ist es wieder Zeit für ihn zurückzukehren. In der Stadt läuft nicht mehr alles so wie geplant und er nimmt sich eine Auszeit. Allerdings kehrt er mit gemischten Gefühle zurück und dies auch irgendwie zurecht. Einerseits wird er mit offenen Armen empfangen, andererseits gibt es jemanden der alles andere als erfreut ist. Mitten in diesem Chaos lernt Ethan das erste mal seine Schwägerin Liz richtig kennen. An die Witwe seines Bruders hatte er kaum Erinnerung und findet ihre Gesellschaft in mitten der anderen Bennetts umso angenehmer. Für Ethan beginnt eine Zeit in der er sein Leben sortieren muss und keiner weiß so recht, wo es hinführen wird. Neben Ethan lernen wir auch nach und nach Liz besser kennen und lieben. Obwohl sie früh ihren Mann verlor lebt sie für ihren Sohn und die Familie. Nur sich selbst vergisst sie ein wenig, dies führt Ethan ihr vor Augen.... Ethan und Liz verdienen beide einen Neustart, aber wie wird dieser nur aussehen? Ich freue mich unglaublich auf die nächsten Bücher dieser Reihe. Die Familie Bennett hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Diese ungehobelten, schnell reizbaren und einfach liebenswerten Bennetts bringen einen einfach zum Schmunzeln und mitten drin finden wir Liz und ihren kleinen Sohn Ollie. Man kann sich das rege Treiben lebhaft vorstellen. Der Einstieg in die Geschichte fällt mehr als leicht und man möchte die Rinder und Glühwürmchen auch Firefly Creek am liebsten selbst sofort sehen. Ethan und seine Brüder sind alle sehr verschieden und es gab mehr als eine Szene in der ich schockiert oder berührt war. Das Buch hält wirklich viel bereit :-D Das Buch behandelt auch die schwierigen Zeiten in Australien, wie die Sommerbrände. Wir haben erst vor kurzem alles gesehen was Feuer anrichten kann und ich werde das Bild aus den Nachrichten mit den Koalas die Verbrennungen erlitten nie vergessen. Ich finde es sehr gut, dass dieses Buch auch dieses Thema ein wenig behandelt. Eine klassische Liebesgeschichte haben wir hier nicht, es gibt nicht einfach sofort ein Happy End für alle und das mag ich. Die Autorin hält sich selbst für absolut keine Romantikerin, aber hier hat sie dennoch das Gegenteil bewiesen. Ich freue ich drauf die anderen Bennetts nach und nach kennenzulernen! Mein Fazit: unbedingt lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Heute darf ich euch endlich mein zweites Jahreshighlight vorstellen! Dieses Buch habe ich von der ersten bis zur letzten Seite geliebt! Die Charaktere sind mir ganz schnell ans Herz gewachsen und ich war traurig sie (vorerst) verlassen zu müssen. Die Geschichte spielt auf einer australischen Farm und ist so lebendig und realistisch beschrieben, dass es sich anfühlte, als sei ich selber dort. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, aber alle auf ihre Art sympathisch und vor allem interessant. Die Autorin hat mich in ein Wechselbad der Gefühle geschickt und ich musste tatsächlich zwischendurch ein Tränchen verdrücken.

War diese Rezension hilfreich?

Die Geschichte wird von mehreren Perspektiven erzählt. Somit konnte man auch mehr von ganzen Familiendynamik kennen lernen. Aber hauptsächlich geht es um Liz und Ethans Liebesgeschichte. Beide sind gerade nicht sehr glücklich in ihrem Leben und ahnen nicht was ihnen fehlen könnte. Ab dem ersten Treffen der beiden Herbst eine große Anziehung zwischen den beiden. Aber sie wussten auch das es eig keine gute Idee ist da sie ja Schwager und Schwägerin sind. Doch sie können sich nicht lange voneinander fernhalten. Es war wirklich süß zu lesen wie beide aufeinander reagieren. Hier konnte man das hin und her der beiden und auch das schlechte Gewissen dem verstorben Ehemann/Bruder gegenüber sehr gut nachvollziehen. Beide tun sich sehr gut, Liz lässt sich von den Brüdern nicht mehr alles gefallen und will nun mehr auf sich achten. Somit ändert sich auch das Farmleben und die Familie muss sich neu ausrichten. Da lassen Reibereien natürlich nur so auf sich warten. Auch bei Ethan ändert sich einiges und er kann den Zwist mit seinen Brüdern klären. Auch stellt er fest, dass er sich doch sehr wohl auf der Farm fühlt. Am Ende des Buches kommt eine mehr und eine weniger überraschende Wendung und das Buch nimmt nochmals an Fahrt zu. Trotz allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es wurde wie ich finde auch ein etwas ernsteres Thema mit Liebe in der Verwandtschaft angesprochen,das jetzt nicht alltäglich ist. Auch die Dynamik innerhalb der Familie Bennett hat mir gut gefallen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band bzw. auch auf den nächsten Bennett Bruder 😅

War diese Rezension hilfreich?

In Firefly Creek, der Stadt der Glühwürmchen in Südaustralien, sind die Bennetts zuhause. Ethan Bennett war schon lange nicht mehr auf der Silverwood Ranch, doch als er in Sydney seinen Job verliert, kehrt er zurück. Er muss über einiges nachdenken und überlegen, wie es weitergehen soll. Inzwischen lebt auch Liz, die Frau seines verstorbenen Bruders Samuel, mit ihrem kleinen Sohn Ollie auf der Ranch und führt den Haushalt. Ethan fühlt sich zu ihr hingezogen. Eigentlich bin ich nicht so der Fan von Liebesgeschichten, aber diese Geschichte hat mich wirklich gepackt. Das Leben auf einer Farm ist kein Zuckerschlecken und wer einmal in Australien war, der weiß, wie unerbittlich die Natur hier sein kann. Obwohl Ethans Brüder alle unterschiedlich sind, war Ethan so ganz anders als seine Brüder. Er hat studiert und ist weggegangen. Doch nun muss er sein Leben neu ordnen und kommt zurück zu seiner Familie, wo es meist turbulent und chaotisch zugeht. Nicht jeder ist begeistert, dass er wieder auftaucht. Vater Harry hat seine sechs Söhne alleine großgezogen, da seine Frau bei der Geburt von Ethan starb. Liz ist mit Ollie nach dem Tod von Samuel auf die Ranch gekommen. Nun verliebt sich Ethan in Liz, was Ethans Pläne ein wenig durcheinanderbringt. Diese gefühlvolle Geschichte ist kein bisschen seicht. Man fühlt sich bei all dem Trubel wohl bei den Bennetts. Bis sich dann alles klärt, müssen einige Probleme aus dem Weg geräumt werden. Ich bin schon gespannt auf den nächsten Band und komme gerne wieder nach Firefly Creek. Ich kann das Buch nur empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Ein wirklich schönes Familiendrama: Vielschichtig und leidenschaftlich Ich muss ehrlich zugeben, dass mir das Cover und der romantische Stil nicht besonders zugesagt hat. Trotzdem habe ich mich für ein Rezensions E-Book entschieden. Gleich vorneweg: Dieser Roman enthält KEINE expliziten Szenen, die ich eigentlich so gerne in den Büchern lese, die ich auch meinem Buchblog vorstelle. Diese Szenen waren aber auch gar nicht nötig, denn zwischen Liz und Ethan knistert es so gewaltig, dass man als Leserin (und vielleicht auch als Leser) vollkommen dahinschmilzt! Die Geschichte fokussiert sich nicht nur auf die beiden Erwachsenen. Liz ist Witwe und hat von Ethans älterem Bruder kurz nach dessen Tod noch ein Kind bekommen. Dass Ethan nun gerade für diese Frau Gefühle entwickelt, ist ein großes Problem. Zumal er zu seiner Familie seit Jahren kaum Kontakt hat und die Situation so schon sehr angespannt ist. Dieser Liebesroman ist ein Wechselspiel aus Verlangen, Leidenschaft und einer schwierigen, männerdominierten Familiendynamik. Alle versuchen über die Runden zu kommen, verlorene Liebe zu überwinden und zu vergessen. Ethan verändert sie alle: Die Familie, die Strukturen, Gefühle und auch sein eigenes Leben. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung! Dieses Buch kann man sehr schnell durchlesen, zumal man es auch gar nicht mehr weglegen kann!

War diese Rezension hilfreich?

Liebe heißt bei jemande zu bleiben, erst recht wenn es schwierig wird. Liebe ist ... wenn ein Kuss nicht nur deine Lippen, sondern auch dein Herz berührt. Ethan ist das "schwarze Schaf" seiner Familie und fühlt sich fehl am Platz und kann sich nicht wie seine Brüder damit anfreunden ein Farmer zu sein und dies auch zu bleiben. Als Ethan alt genug ist, beginnt er zu studieren und lebt von nun an in Sydney und somit weit weg von seiner lauten und chaotischen Familie und dem Farmleben. Erst Jahre später kehrt Ethan zurück doch wird er dort nicht mit großer freude begrüßt und als dieser sich auch noch in Liz verliebt bringt er nicht nur sein Leben sondern auch das von Liz völlig auf den Kopf und dann ist da noch sein Bruder John der ihn wohl nicht leiden kann und alles versucht Ethan wieder los zu werden. Die Geschichte von Ethan und Liz ist ein wundervoller wohlfühl Roman, der super in den Sommer passt und einen den Tag/Abend genießen lässt und dank dem tollen und angenehmen Schreibstil von Lilian Kaliner macht das lesen zu einen großen vergnügen und zieht einen ins umwerfende Australien. Den Verlauf der Geschichte bekommen wir hier im wechsel geschildert, doch kommen hier nicht nur Liz und Ethan zu Wort sondern auch andere aus der Familie sodass wir hier nicht nur die Gedanken Ängste und Sorgen von Liz und Ethan kennenlernen, sondern auch die, der Familie. Die Charakter hier können nicht unterschiedlicher sein und doch harmonieren diese einfach perfekt zusammen jeder der Brüder hat seinen eigenen Charme und auch ihr Vater hat etwas ansich, was man einfach lieben muss und ich freuen mich, bald wieder nach Australien und auf die Farm der Großfamilie zukommen. Von mir bekommt Lilian Kaliner für Sehnsucht in deinem Herzen die volle Punktzahl wie auch eine klare LESEEMPFEHLUNG Und nun wünsche ich Euch viel spaß beim lesen bis bald und bleibt gesund

War diese Rezension hilfreich?

#FireflyCreek #NetGalleyDE#Fischerverlag # Lilian Kaliner S. Fischer Verlage Logo von Lilian Kaliner FISCHER TASCHENBUCH FRAUENUNTERHALTUNG | LIEBESROMANE ERSCHEINUNGSTERMIN 28.07.2021 Handlungsort: Australien Inhalt: Firefly Creek Sehnsucht in deinem Herzen Firefly-Creek-Serie, Band 1 Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts! Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der großen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf … Der 1. Band der Firefly-Creek-Reihe: fünf unwiderstehliche Brüder, fünf berührende Liebesgeschichten und eine eigenwillige Familie, die dein Herz im Sturm erobern wird. Der 2. Band »Das Glück findet dich« erscheint am 24.11.2021. Mein Leseerlebnis Eine wunderbare Geschichte um die Bennets. Eine Farmerfamilie aus Australien. Bestehend aus lauter Männern mit einer Ausnahme – Liz, die Witwe eines der Bennets Brüder. Das Klima dort ist Rauh was den Umgang miteinander betrifft, aber man merkt schnell doch herzlich. Der Vater hatte es nicht einfach, denn er musste seine Jungs zu seiner Farmarbeit alleine groß ziehen, was wahrlich nicht einfach war, denn ärger und Streiche waren vorprogrammiert. So brachte mich die Geschichte bereits am Anfang zum lachen, als die Zwillinge in der Schule Unfug anstellten. In dieser Geschichte ging es vorrangig um Ethan dem einzigen Sohn, der es vorzog einen anderen Weg einzuschlagen als das Farmerleben. Es wurde sehr rührend und emotional . Ich fieberte buchstäblich mit und konnte die Emotionen durch den tollen Schreibstil sehr gut nachempfinden. Die Geschichte lies mich nicht los, sie war fesselnd, emotional und mitreißend. Fazit: Mir hat die Geschichte ausgesprochen gut gefallen und freue mich jetzt schon , weitere Teile der Bennets kennenzulernen. Ich hab da ja schon einen Verdacht, wessen Geschichte die nächste sein könnte. ⭐⭐⭐⭐⭐ Rezi erscheint am Erscheinungstermin

War diese Rezension hilfreich?

Wunderschöne turbulente und berührende Familiengeschichte, die mich sehr gefesselt hat. Harry und seine 5 Söhne haben Liz und Ollie, die Witwe des 6. Sohnes und den Enkel, selbstverständlich in der Farm aufgenommen, sie ist ja eine Bennett! Aber dann verliebt sie sich und die Katastrophe nimmt ihren Lauf!

War diese Rezension hilfreich?

Ein Auftakt mit viel Gefühl! Firefly Creek von Lilian Kaliner Vorab Spoilern werde ich nicht. Es war mein erstes Buch der Autorin und ich fand den Schreibstil sehr gefühlvollen. Von den ersten Seiten an wusste ich das ich diese Geschichte lieben werde, von der ersten bis zur letzten Seite hat mich diese Geschichte gefesselt, ich wollte nicht aufhören zu lesen. Die Protagonisten waren perfekt ausgearbeitet mit Ecken und Kanten aber absolut liebenswert, das Knistern und die Anziehungskraft zwischen den beiden war die ganze Zeit für den Leser spürbar. Aber auch die Nebencharaktere fand ich richtig toll, das ich mich schon sehr auf ihre Geschichten freue. Zu Anfangs dachte ich es wird eine typische "Beste Freunde Love Story" doch schnell merkte ich das viel mehr dahinter steckt. Die Geschichte wurde immer tiefgründiger und emotionaler. Durch den flüssigen, gefühlvollen, dramatischen Schreibstil merkt man gar nicht wie schnell man durch die Seiten fliegt. Eine unglaublich gefühlvolle Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat. Mit wunderbaren Protagonisten und tollen Nebencharaktere. Eine absolute Leseempfehlung von mir. Fazit: Das Buch lebt hauptsächlich von der Handlung, den Personen und dem Humor. Eine schöne, lustig leichte und romantische Liebesgeschichte die einfach Spaß macht zu lesen.  Von mir gibt es klare 100 % Kauf - und Leseempfehlung und ich gebe aus voller Überzeugung 5 Sterne. Vielen Dank für wunderbare Lesestunden. Vielen Dank an FISCHER Taschenbuch und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

War diese Rezension hilfreich?

In diesem 1. Band stellt die Autorin auf ergreifende und charmante Weise das turbulente Familienleben der Bennetts rund um das Oberhaupt Harry vor. Darin eingebettet ist die berührende Liebesgeschichte um seinen Sohn Ethan und Liz, eine Geschichte voller Tiefgang, Wärme und wirklich unerwarteter Wendungen. Ein ausgesprochen emotionaler und bildgewaltiger Debütroman der Autorin Lilian Kaliner, dessen Ende mich tatsächlich zu Tränen gerührt hat, was wirklich selten vorkommt. In einem ganz wunderbar dargestellten australischen Setting erwartet die Leser eine Geschichte über Familie, Freundschaft und Liebe, über Zusammenhalt und Loslassen, über die vermeintlich ausgesprochenen und die tatsächlich unausgesprochenen Dinge im Leben. Das hier ist übrigens Band 1 einer neuen Serie. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird in jedem Band einer der Bennett-Brüder die Hauptrolle spielen. Ich lass mich mal überraschen.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung Mit dem Roman „Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen“ ist das Debüt der Autorin Lilian Kaliner erschienen. Es ist zugleich auch der Auftaktband der „Firefly-Creek-Serie“ und ich war echt total gespannt darauf. Das Cover und auch der Klappentext versprachen mir tolle Lesestunden und so habe ich das eBook nach dem Laden dann auch flott gelesen. Ihre Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut gezeichnet und dann entsprechend ins Geschehen integriert. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren nachzuempfinden. Band 1 erzählt die Geschichte von Ethan und Liz. Ich habe beide hier sehr gut kennengelernt und ihre Geschichte gerne verfolgt. Ethan ist einer der Bennett-Brüder, doch irgendwie ist er so ganz anders als sie. Er hat studeirt und ist seinen eigenen Weg gegangen. Nun aber ist es Zeit für eine Neuordnung, daher kehrt Ethan zur Beerdigung seines Bruder zurück. Mir gefiel Ethan echt sehr gut, er hat etwas an sich das mich angezogen hat. Liz hat gerade ihren Mann verloren und lebt ihr Leben nun für ihren Sohn und die Familie. Dabei vergisst sie sich aber immer wieder, opfert sich total auf. Auch Liz habe ich sehr ins Herz geschlossen. Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, wie eben die anderen Bennett-Brüder, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen integrieren. Die Autorin hat hier wirklich eine gelungene Mischung geschaffen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Die Autorin versteht es den Leser hier durch ihren flüssigen und sehr bildgewaltigen Stil an die Seiten zu fesseln. Mir hat das Lesen dieses Buches echt total viel Freude bereitet. Geschildert wird das Geschehen hier nicht nur aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Ethan und Liz, nein es kommen auch andere Mitglieder der Familie zu Wort. Mir persönlich gefiel dies sehr gut, denn so war ich ihnen einfach noch um einiges näher. Die Handlung selbst hat mich dann auch sehr flott von sich überzeugt. Es geht hier wirklich sehr emotional und gefühlvoll zu. Themen wie die Familie, Freundschaft und eben die Liebe werden angesprochen, dazu geht es auch um Zusammenhalt. Es passt einfach alles sehr gut zusammen. Das australische Setting ist absolut passend und sehr gut beschrieben. Dadurch fühlt man sich als Leser als wäre man quasi selbst vor Ort. Das Ende hat mich dann ehrlich überrascht und echt auch gerührt. Es passt ganz wunderbar zur Geschichte und macht alles gut rund. Ich bin nun schon gespannt auf den zweiten Reihenteil, der im November 2021 erscheinen soll. Fazit Zusammengefasst gesagt ist „Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen“ von Lilian Kaliner ein echt sehr gutes Debüt und Auftaktband der Reihe, der mich wirklich gut für sich gewinnen konnte. Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als abwechslungsreich, gefühlvoll und sehr emotional empfunden habe, haben mir echt tolle Lesestunden beschert und mich überzeugen können. Sehr zu empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Sehnsucht in deinem Herzen von @lilian.kaliner ist der Auftakt der fünfteiligen Firefly-Reihe um die Bennett-Brüder und hat mich im Sturm erobert! 🧡 Es gehört zu den Geschichten, die sich auf Anhieb in mein Herz geschlichen haben. Ich hatte das Gefühl, mittendrin und Teil dieser chaotischen Großfamilie zu sein. Jeder von ihnen hat seinen ganz eigenen (Stur)Kopf und Charakter, was meine Vorfreude auf die Folgebände noch mehr steigen lässt! Ich liebe es, wie die Autorin es schafft, eine familiäre Atmosphäre zu erschaffen und aufzeigen, dass es in jeder Familie Unstimmigkeiten sowie Streitereien gibt und man auch mal verzeihen muss. Neuanfänge wagen muss. Zu sich selbst finden muss. Die Geschichte ist feinfühlig, wunderbar atmosphärisch und hat mein Herz höher schlagen lassen. Ich habe mir sogar absichtlich beim Lesen Zeit gelassen, weil ich die Bennetts nicht gehen lassen wollte 🥲 Am liebsten würde ich sofort wieder zurück, aber nun gut, dann fiebere ich nun dem Erscheinungstag von Band 2 im November entgegen! 🥰 FAZIT Ein Reihenauftakt mit einem Wahnsinns-Setting, einer Großfamilie mit harter Schale und weichem Kern, der mich sowas von begeistert hat! Ganz dicke Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Dieser Liebesroman machte mich bereits durch das Setting - eine Rinderfarm in Australlien - neugierig. Und tatsächlich hat mir die Geschichte sehr gefallen. Ethan ist einer von mehreren Söhnen eines Rinderzüchters. Doch er ist anders als seine Brüder, er suchte sein Glück in der Großstadt Sydney. Nach Jahren kehrt er nun mit zwiespältigen Gefühlen nach Hause zurück. Er ist sich nicht sicher, wie der Vater und die Brüder ihn aufnehmen werden. Außerdem hat er nicht mit Liz gerechnet, der Witwe eines seiner Brüder, die den Bennets den Haushalt schmeißt. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die unter keinem guten Stern steht. Zu viele Hindernisse scheinen sich Liz und Ethan in den Weg zu stellen. Unter anderem die Familie ist gegen eine Verbindung der beiden. Die Figuren sind sehr warmherzig gezeichnet (fast alle) und wenn in der Großfamilie auch ordentlich die Fetzen und Fäuste fliegen, so steckt im Kern doch immer ein gutes Herz. Mich konnte die Geschichte sehr berühren und fesseln. Ich habe das Buch an zwei Abenden durchgelesen. Deshalb hier 5 Sterne von mir!

War diese Rezension hilfreich?

Emotionale Achterbahnfahrt in Australien Inhalt (dem Klappentext entnommen): Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts! Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der großen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf... Triggerwarnung: Burnout, Krebserkrankung, Tod Meinung: Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähler-Perspektive von Liz und Ethan geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu kommen auch Ethans Vater Harry und Ethans Bruder John zu Wort. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Ethans Familie und Ollie, der Sohn von Liz, der mit seiner fröhlichen Art für so manche Lacher sorgt. Mit dem Reihenauftakt rund um die Bennett-Brüder entführt die Autorin uns nach Australien, mittenhinein in eine Familie, die einiges erlebt hat und trotz einiger Reibereien zusammenhält. An der Kommunikation und Offenheit muss aber noch gearbeitet werden... Liz und Ethan haben beide ihr Päckchen zu tragen und es ist schön mitzuerleben, wie sie sich einander öffnen und miteinander reden können. Liz wuchs in Pflegefamilien auf und hat erstmal bei den Bennetts eine Familie gefunden, während Ethan sich von seiner Familie entfremdet hat und sich auch mit Schuldgefühlen quält, da seine Mutter bei seiner Geburt verstarb. Sehr gefallen hat mir, dass sich nicht nur die Hauptcharaktere im Laufe der Geschichte weiterentwickeln, sondern auch die anderen Familienmitglieder. Ollie, der Sohn von Liz, sorgt mit seiner offenen und fröhlichen Art für Leichtigkeit und Lacher. Nicht nur die gemeinsamen Szenen von Liz und Ethan sind schön mitzuerleben, sondern auch wie er mit Ollie umgeht und ihn in sein Herz schließt. Durch die sehr bildhaften Beschreibungen hatte ich die Landschaft förmlich vor Augen und war mittendrin dabei. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf das Wiedersehen mit den Charakteren und warte nun ungeduldig bis es wieder nach Australien geht. Die emotionale Achterbahnfahrt mit den Bennetts sorgt für eine fesselnde Lesezeit in Australien, so dass es großartige 5 von 5 Sternen gibt und eine ganz klare Leseempfehlung für alle Fans von Liebesgeschichten mit Tiefgang, Herz, Familie, Humor und einer herrlichen Landschaft. Fazit: Die emotionale Achterbahnfahrt mit den Bennetts sorgt für eine fesselnde Lesezeit in Australien, so dass es eine ganz klare Leseempfehlung gibt für alle Fans von Liebesgeschichten mit Tiefgang, Herz, Familie, Humor und einer herrlichen Landschaft.

War diese Rezension hilfreich?

Willkommen in Firefly Creek, willkommen auf der Bennet Farm. Ethen kehrt nach vielen Jahren von Sydney nach Hause zurück, weil seine Firma gerade ein paar Schwierigkeiten hat. Er hat nicht erwartet dass er mit offenen Armen empfangen wird und er hat auch nicht erwartet, dass die Frau seines verstorbenen Bruders Samuel so hübsch ist. John der älteste Bruder ist wie aus allen Wolken als Ethen wieder heim kommt. Was will der nur hier, der macht nur Schwierigkeiten. Mit der Zeit und vielen Konflikten müssen die Bennet Brüder schließlich feststellen, dass sie eine Familie sind. Lilian Kaliner hat eine wunderschöne, spannende Familiengeschichte geschrieben. Die Erzählungen von Australien lassen den Leser träumen von einem rauen Land mit einem weichen Kern. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und bis zum letzten Satz hab ich es nicht bereut dieses Buch zu lesen. Am schönsten ist ein Roman doch wenn die Geschichte gut ausgeht.

War diese Rezension hilfreich?

"Sehnsucht in deinem Herzen" ist der Auftakt der Firefly Creek Reihe und bereits dieser hat mir sehr gut gefallen, so dass ich mich jetzt schon auf die Fortsetzungen freue. Ethan ist gemeinsam mit seinem Vater und seinen Brüdern auf der Silverwood Ranch aufgewachsen und kehrt nach Jahren zurück. Schnell ist wieder mitten drin im turbulenten Alltag der Familie und trifft dort auch auf Liz, die Witwe seines verstorbenen Bruders Samuel. Das Setting auf der australischen Ranch hat mir sehr gut gefallen und die Autorin hat hier eine wirklich tolle Atmosphäre geschaffen, in der man sich sehr wohl gefühlt hat. Die Familie Bennett war ebenfalls sympathisch und ich habe die Familie sehr gerne begleitet. In diesem Buch stehen Ethan und Liz im Vordergrund. Ich mochte es sehr wie sich die Liebesgeschichte entwickelt und wie die Thematik um den verstorbenen Bruder/Ehemann behandelt wird. Die Entwicklung der Liebesgeschichte geht eher langsam voran, aber dies war hier definitiv sehr passend, und die Funken und die Chemie zwischen Ethan und Liz waren sehr schnell zu spüren. Interessant waren auch die anderen Familienmitglieder, wobei ich mich mit John sehr schwer getan und ich bin gespannt, ob er noch seine eigene Geschichte bekommt und wie ich da mit ihm zurecht kommen werde. Ein Highlight war definitiv Lizs Sohn Ollie, der mich immer wieder zum lachen und schmunzeln gebracht. Das Buch war ein sehr gelungener Auftakt der Reihe und ich freue mich schon sehr darauf wieder auf die Silverwood Ranch zu reisen.

War diese Rezension hilfreich?

Rezension Buchname: Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen (Firefly-Creek-Serie, Band 1) Autor: Lilian Kaliner Seiten: 448 (Print) Fromat: als Print und Ebook erhältlich Verlag:‎ FISCHER Taschenbuch; 1. Edition (28. Juli 2021) Sterne: 5 Cover: Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im oberen Bereich. Man sieht ein Pärchen auf einer Weide .. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend. Klappentext: (aus Amazon übernommen) Willkommen in Firefly-Creek, der Stadt der Glühwürmchen, und willkommen auf der Ranch der Bennetts! Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der großen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf ... Der 1. Band der Firefly-Creek-Reihe: fünf unwiderstehliche Brüder, fünf berührende Liebesgeschichten und eine eigenwillige Familie, die dein Herz im Sturm erobern wird. Der 2. Band »Das Glück findet dich« erscheint am 24.11.2021. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Charaktere: Die Hauptprotagonistin ist Liz Der Hauptprotagonist ist Ethan Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Des weiteren gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen. Meinung: !!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!! „Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen (Firefly-Creek-Serie, Band 1)“ ist genau mein Buch :-) Ich liebe solche Geschichten totoal. Auch Firefly Creek bildet hier keine Ausnahme. Für mich ist es ein absolutes Herzensbuch und ein totales Wohlfühlbuch :) Mir hat die Geschichte rund um Liz und Ehtan richtig gut gefallen. Das ganze Buch war locker und leicht geschrieben und auch zum Lesen. Ich persönlich liebe einfach das ganze Setting ganz besonders die Silverwood Ranch und die gesamte Familie die Bennetts. Hach absolut herrlich :-) Klar wenn man solche Bücher kennt, ist es nichts neues, aber ich bin so begeistert von dem Buch. Ich mag einfach solche Geschichten. Es hatte alles was mir wichtig ist. Romantik und Happy End, tolle Setting, tolle Story, tolle Charaktere, Drama und ganz viel Herzschmerz... Hach einfach toll. Deshalb bekommt „Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen“ von mir auch sehr verdiente 5 Sterne und ein klare Leseempfehlung. Ich persönlich freue mich schon auf das nächste Buch der tollen Reihe.

War diese Rezension hilfreich?

Da ich selbst ja für einige Zeit in Australien war, ein halbes Jahr, ist mir dieser tolle Kontinent und vor allem seine Bewohner und das Land ans Herz gewachsen. Wenn ich also sehe, dass eine Story in Australien spielt, da werden meine Augen ganz gross und es beginn vor lauter Neugierde zu Kribbeln 😉 Mir gefiel der Schreibstil von Frau Kaliner wirklich sehr gut – unaufgeregt, wohlüberlegt und sprachlich echt super. Die Storyline war klar und logisch. Super fand ich die Beschreibung der Landschaft und der einzelnen Personen. Die Protas, Ethan und Lizzie, waren mir auf Anhieb sympathisch. Der clevere Ethan, der sich immer fehl am Platz gefühlt hat auf der Ranch, allerdings tief in sich drin wusste, dass er doch dort hingehörte fand ich, hat über die ganze Geschichte hinweg eine schöne Entwicklung durch gemacht. Und auch wenn einige seiner Brüder nichts mit ihm anfangen konnten, war da doch diese Verbundenheit und der Respekt, der auch schlussendlich zu einer Versönung mit seiner Herkunft und seinem Zuhause rührte. Lizzie hatte von Anfang an meine Sympathien, denn auf einer abgelegenen Farm den Haushalt für 5 Männer und einen kleinen Wildfang alleine zu managen ist nicht einfach. Kein Wunder, dass sie sich immer mal wieder davon stiehlt um eine paar Momente für sich zu haben. Und dass sie dabei auf Ethan trifft… Auch sie macht eine tolle Entwicklung durch. Ich verrat hier nicht zu viel, aber sagen wir so, mein geliebtes Happy End war auch dabei 😉 Bin unglaublich gespannt auf den kommenden Band und freu mich, auch Jim besser kennen zu lernen, da er einer meiner Lieblings-Brüder im Bennett-Universum ist.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung: Wie schön war denn bitte diese Geschichte? Sie holt einen auf den Boden der Tatsachen zurück und lässt einen kurz innehalten und durchatmen. Charakterlich sind die Protagonisten großartig ausgearbeitet. Sie haben Gefühle, Ecken und Kanten und sind realistisch dargestellt. Ich habe mit Allen mitgefiebert und es wartet die eine oder andere Überraschung auf die Leser, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Die Autorin schafft es mit dieser Geschichte Gefühle und Emotionen mit einander zu verknüpfen, nicht zu Letzt auch durch den flüssigen Schreibstil. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Es gab Dramatik, emotionale Konflikte, Liebe, Freundschaft, Ängste und kommt ohne jeglichen Kitsch oder Übertreibungen aus. Der Schreibstil ist modern, authentisch und mit viel Charme und Witz. Ich mag ihren Schreibstil sehr und nach diesem Ende, kann man gespannt sein. Fazit: Eine aufregende Liebesgeschichte mit einem Schuss Dramatik, wobei die Emotionen nicht zu kurz kommen. Eine großartige Geschichte, die ich gerne weiterempfehle

War diese Rezension hilfreich?

In „Firefly Creek-Sehnsucht in deinem Herzen“ geht es um die Geschichte von Ethan und Liz. Er fängt einen Neuanfang an und kommt zurück auf die Ranch seiner Familie. Dort kommt er direkt wieder in einen turbulenten Alltag der Familie. Liz ist die Frau seines verstorbenen Bruders und diese versorgt nun alle auf der Ranch. Es herrscht eine besondere Anziehung zwischen den beiden. Was hat das Schicksal vor ? Ethan ist auf einer Ranch groß geworden und seine Mutter ist bei seiner Geburt gestorben. Er wollte schon immer in die Stadt und etwas anderes aus sich machen. Nach dem Tod seines Bruders wurde alles anders und nun ist er zurück auf der Ranch. Liz führt den chaotischen Haushalt von Ethans Vaters und hat auf den ersten Blick eine lebensfrohe Art an sich. Sie hat durch den Verlust ihres Mannes und einer der Bennett Brüder einiges durchgemacht. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Ethan, Liz, seinem Vater und auch von einem seiner Brüder erzählt. Der Leser kann so in die Gefühle und Gedanken der Charaktere eintauchen und sie so näher kennenlernen. Die Spannung hat mich mit jeder neuen Seite in die Geschichte von Ethan und Liz gezogen. Ethan ist auf einer Ranch großgeworden und hat, aber einen anderen Weg als seine Geschwister eingeschlagen. Nun kommt er nach einigen Jahren wieder zurück in seine Heimat und dort spürt man immer noch den Verlust seines Bruders. Liz hat Ethan bisher nie so richtig gesehen und nun als er sie trifft ahnen beide nicht, was das Schicksal vorhat. Sie kümmert sich um die Versorgung der Männer und ist ein Teil der Familie geworden. Man spürt, dass es einige Dinge aus der Vergangenheit gibt, die immer noch aktuell sind und einige Sachen endlich angesprochen werden müssen. Ich habe das Buch nicht zur Seite legen können und war regelrecht versunken in dieser Geschichte. Die Charaktere muss man einfach ins Herz schließen und ich kann es kaum abwarten, die weiteren Bücher zu lesen und zu erleben, wie die Brüder eine Frau finden werden. Natürlich bleibt das Drama in dieser Geschichte nicht aus und ich konnte nicht abwarten, bis Liz und Ethan endlich zueinander gefunden haben. Das Cover gefällt mir so sehr und es fängt die Stimmung perfekt ein um diese Kulisse. FAZIT : „Firefly Creek-Sehnsucht in deinem Herzen“ ist ein fesselnder Auftakt dieser neuen Reihe, die ich absolut empfehlen kann. Wer sich verlieben will, ist hier genau richtig.

War diese Rezension hilfreich?

Firefly Creek: Sehnsucht in deinem Herzen (Firefly-Creek-Serie 1) von der Autorin Kilian Kaliner @lilian.kaliner Endlich wieder zu Hause! Wie hat Ethan Bennett diese herrliche Landschaft um die Silverwood Ranch vermisst. Nachdem er seinen Job in Sydney verloren hat, will er einen Neuanfang wagen, und wo ginge das besser als zu Hause? Sofort ist er wieder mittendrin im turbulenten Alltag der großen Bennett-Familie, wo es rau, aber herzlich zugeht. Doch mit einem hat Ethan nicht gerechnet – mit der wunderschönen Liz, die den chaotischen Haushalt seines Vaters und seiner vier Brüder führt. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen – so zart und dennoch stark. Wieso nur beginnt Ethans Herz laut zu schlagen, wenn sie ihn anlächelt? Warum ist jede flüchtige Berührung wie ein Funkenschlag? Liz stellt seine Pläne gründlich auf den Kopf ... Ich finde das Cover passt ganz wunderbar zu der in Australien spielende berührende Liebesgeschichte. Dies ist der erste Teil über fünf unwiderstehliche Brüder in einer eigenwillige Familie, die nur von dem Vater ohne Mutter geführt wird. Die Autorin Lilian Kaliner versteht es sehr gut Zusammenhalt, Liebe und Freundschaft an den Leser zu übermitteln und auch Australien selbst. Ich träume schon lange einmal dorthin zu reisen, aber nach der bildlichen Beschreibung meine ich das Land schon zu kennen und jetzt muss ich unbedingt dorthin. Der Schreibstil ist flüssig und locker, so das man beim Lesen die Zeit verliert und das Buch am liebsten sofort in einem durchlesen könnte. Diese Art von Geschichten sind nicht neu, aber ich liebe sie und warte gespannt auf die nächsten Bände. In jedem Band geht es um einen anderen Bruder, daher sind es in sich abgeschlossene Storys. Lilian Kaliner lässt zu das man von den Charakteren die Gedanken und Gefühle erfährt. Ich wurde beim Lesen wunderbar unterhalten und habe mich auch nicht ablenken lassen. Eine klare 5 Sterne Empfehlung!!!!! Vielen Dank @netgalleyde und @sfischerverlage für das schöne Rezensionsexemplar #Firefly-Creek-Serie #sehnsuchtindeinemherzen #liliankaliner #netgalleyde #fischerverlag #fischertaschenbuch #Rezensionsexemplar #Liebesroman #frauenunterhaltung

War diese Rezension hilfreich?

Ethan kehrt nach vier Jahren wieder von Sydney zurück auf die Ranch seiner Familie. Nach erstem Zögern fühlt es sich nach und nach immer mehr nach zuhause an. Allerdings spürt er schon bald wieder den Zorn, denn er verliebt sich in Liz, die Frau seines verstorbenen Bruders….. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Daher kann man sich besser in die Gedanken und Gefühlswelt der jeweiligen Protagonisten versetzen. Ich konnte schnell und leicht in die Geschichte eintauchen und wollte das Buch auch nicht mehr zur Seite legen. Es hat eine gewisse Spannung, die einen nicht los lies und man immer weiter lesen wollte. Man spürt regelrecht die Emotionen die in der Familie herrschen. Auch dass es noch einiges gibt, das einfach noch unausgesprochen ist und geklärt werden sollte. Die Charaktere sind sehr sympathisch und liebevoll. Vor allem Liz, die so eine fröhliche Art hat und alles im Griff hat. Mir hat der Auftakt dieser Reihe sehr gut gefallen und ich freue mich schon sehr wie es mit der Familie weiter geht. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und volle 5 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

War diese Rezension hilfreich?

"Firefly Creek" von Lilian Kaliner ist mein erstes Buch von der Autorin und es wird nicht mein letztes sein. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, das Cover ist wunderschön gestaltet worden und die Autorin hat einen schönen angenehmen flüssigen Schreibstil. Ich freue mich über den nächsten Teil! Man konnte sich leicht in die Geschichte des Buches hineinlesen. In diesem Buch kommen sehr tolle Charaktere vor, ich habe alle Protagonisten ins Herz geschlossen. In diesem Buch geht es um die Geschichte von Ethan und Liz. Er fängt einen Neuanfang an und kommt zurück auf die Ranch seiner Familie. Dort kommt er direkt wieder in einen turbulenten Alltag der Familie. Liz ist die Frau seines verstorbenen Bruders und diese versorgt nun alle auf der Ranch. Es herrscht eine besondere Anziehung zwischen den beiden. Was hat das Schicksal vor ?

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: