Brad Downey. Slapstick Formalism

Process, Project, Object

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 08.06.2020 | Archivierungsdatum 08.02.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #BradDowneySlapstickFormalism #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Mit Humor, Feingefühl und präzisen Interventionen untersucht der amerikanische Künstler Brad Downey das Gefüge unserer Städte, unserer Landschaft, unserer sakralen Stätte und der vergessenen Ränder sowie umstrittener Grenzen. Er webt dabei völlig neue Erzählungen in ihre chaotischen Muster und macht die Trennung zwischen Kunst und Alltag vage. Slapstick – Formalism zeigt eine Zusammenschau seines gesamten vielgestaltigen Œuvres: Skulpturen, Architektur, Performances, Installationen, Filme, Zeichnungen, Collagen und Aktivismus, von denen jedes seine Inspiration in den Objekten und Aktivitäten des täglichen Lebens gefunden hat.

BRAD DOWNEY (*1980, Louisville, Kentucky) ist ein in Berlin lebender, in Kentucky geborener Künstler. Er studierte am Pratt Institute, New York und der Slade School of Art, London. Seine radikalen und inspirierenden Kunstwerke, die er weltweit, meist im öffentlichen Raum schafft, haben einen starken sozialkritischen und performativen Charakter.

Mit Humor, Feingefühl und präzisen Interventionen untersucht der amerikanische Künstler Brad Downey das Gefüge unserer Städte, unserer Landschaft, unserer sakralen Stätte und der vergessenen Ränder...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783775747738
PREIS 58,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Provokativ und clever! Der 1980 geborene US-amerikanische Street Art-Künstler Brad Downey nutzt verschiedene Mittel. Er sprayt nicht nur sondern erschafft auch Skulpturen und nutzt viele Gegenstände wie Leitern, Schlüssel, Fahrräder etc.. Diese Werke sind einfallsreich und originell. Manches hat offensichtlich auch etwas von Performance. Zum Beispiel in The Ground Walks with Time in a Box mit einem Pantomimen mit mexikanischer Totenmaske die Länge der Berliner Mauer entlang. Oder wo er Akrobaten einsetzt. Und wo er auf eine Statue von Ronald Reagan steigt. Im Buch ist auch ein Interview mit Brad Downey integriert. Brad Downey lebt zur Zeit in Berlin, aber seine Werke entstehen in vielen Orten, z.B. in Italien, Brooklyn und North Carolina in den USA, Prag, Malmö, Dubai, Wien und und und. Man sollte Downeys Werke stets in einem Kontext sehen, manchmal ist der auch ein politischer. Nicht selten haben die Werke eine provozierende Komponente und manches haut den Betrachter einfach um. Ich bewundere seinen Mut!

War diese Rezension hilfreich?