Dark Crows

Seelenbegleiter

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 14.02.2020 | Archivierungsdatum 30.04.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DarkCrows #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy.  Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat auf unerklärliche Weise überlebt, aber seit dem Unglückstag wird Angel von dunklen Visionen heimgesucht. Tim scheint ihr nicht zu glauben, denn je mehr sie ihm davon erzählt, desto abweisender reagiert er. Irritiert versucht Angel, auf eigene Faust herauszufinden, was eigentlich los ist, und gerät zwischen die Fronten einer uralten Fehde. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite nur einer beschützen kann…

Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy. Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783522654401
PREIS 3,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das Buch Dark Crows ist von Nadine Stenglein Inhalt: Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy. Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat auf unerklärliche Weise überlebt, aber seit dem Unglückstag wird Angel von dunklen Visionen heimgesucht. Tim scheint ihr nicht zu glauben, denn je mehr sie ihm davon erzählt, desto abweisender reagiert er. Irritiert versucht Angel, auf eigene Faust herauszufinden, was eigentlich los ist, und gerät zwischen die Fronten einer uralten Fehde. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite nur einer beschützen kann… Zum Buch: Das Buch ist sehr gut gelungen. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, deshalb war das Buch flüssig zu lesen. Man konnte kaum noch aufhören zu lesen, da es immer wieder zu unerwarteten Überraschungen kam, die nicht voraussehbar waren. Man konnte nie mit Sicherheit sagen wie es weiter geht. Vorallem kurz vor Schluss ist mir das Herz kurz stehen geblieben. Gott sei Dank hat sich aber alles noch zum Guten gewendet. Zu den Charakteren: Die Hauptprotagonistin war Angel oder auch Angel genannt. Sie ist eine sehr symphatische junge Frau, die in ihrem leben schon viel mitgemacht hat. Man konnte sich sehr gut in ihre lage hineinversetzen. Sie war oftmlas sehr neugierig und das hat sie dann in Schwierigkeiten gebracht. Auch die anderen Charaktere wie Tim und Anni wurden sehr gut beschrieben und andere Charaktere konnte man überhauupt nicht einschätzen, zu was sie sich noch entwickekn werden. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass das Buch sehr gelungen ist und ich es jedem weiterempfehlen würde, der Fantasie mag.

War diese Rezension hilfreich?

Angel hat einen Autounfall überlebt doch seit einiger Zeit träumt sie schlecht und ausserdem sind überall Krähen und Raben zu sehen, die für Unfälle verantwortlich gemacht werden. Ihr bester Freund glaubt ihr nicht und je mehr sie ihm erzählt desto weniger glaubt er ihr. Eine fantasiereiche Geschichte über die Schattenwelten und Seelenbegleiter, die die Verstorbenen in das Leben nach dem Tod begeiten. Die Geschichte ist am Anfang etwas verwirrend aber sehr spannend, da man nicht weiss was es mit den Vögeln auf sich hat. Angel fand ich von Anfang an toll. Mit Tim und seinen Freunden musste ich erst warm werden, da alles ziemlich rätselhaft bzw geheimnisvoll ist. Das Buch ist spannend und stellenweise sehr berührend. Das einzige was sich mir nicht ganz erschlossen hat ist, ob es einen zweiten Teil geben wird.

War diese Rezension hilfreich?

„Dark Crows“ von Nadine Stenglein entführt in eine Welt zwischen Schatten und Licht. Angel ist seit dem Unfalltod ihrer Mutter, bei dem sie selbst nur knapp überlebt hat, nicht mehr dieselbe. Sie wird von düsteren Visionen heimgesucht, die sie sich nicht erklären kann. Ihr größter Halt ist ihr bester Freund Tim, für den sie seit längerem mehr als freundschaftliche Gefühle hat. Aber Tim reagiert äußerst widersprüchlich und abweisend, immer wenn sie von ihren Träumen und Visionen erzählt. Angel glaubt schon verrückt zu werden und beschließt, auf eigene Faust herauszufinden, was hinter den seltsamen Erscheinungen steckt. Sie ahnt jedoch nicht, in welche Gefahr sie sich begibt. Erstmal muss ich das wunderschöne Cover loben, was perfekt zur Geschichte passt. Es zeigt für mich auch sehr gut die Einsamkeit und innere Zerrissenheit, die die Protagonistin Angel oft fühlt. Die Atmosphäre ist düster und man spürt die unterschwellige Gefahr, die Angel die ganze Zeit umgibt. Die widersprüchlichen Signale, die Tim aussendet, tragen auch nicht unbedingt dazu bei, dass sich Angel wohlfühlt. Man kann ihren Kummer über den Tod ihrer Mutter immer noch spüren. Tim und seine Freunde sind irgendwie undurchschaubar und ich wurde nicht wirklich mit ihnen warm. Dafür mochte ich Angel und ihren Vater sofort. Nadine Stenglein hat eine spannende Fantasywelt erschaffen, die absolut Potential hat. Ich gehe einfach mal davon aus, dass die Geschichte noch fortgesetzt wird, denn dafür besteht noch viel Raum. Das Buch konnte mich zu Beginn völlig in seinen Bann ziehen, aber dann gab es für mich persönlich zu viele Wiederholungen in der Handlung. Die Zusammenhänge sind nicht nur für Angel teilweise verwirrend. Insgesamt finde ich die düstere Romantasy gut gelungen mit genügend Stoff für eine Fortsetzung. Für Genrefans würde ich das Buch auf jeden Fall empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Dark Crows von Nadine Stenglein  Ein wahrhaft brillanter Roman der meisterlich unterhält und mir eine ausnahmslos exzellente Zeit mit mystischen Momenten geschenkt hat. Die Autorin versteht es glänzend ihren Protagonisten Leben einzuhauchen und platziert jede einzelne Figur perfekt in ihrer Rolle, hervorragend überzeugen hier die einzelnen Charaktere. Sie zeichnet jeden einzelnen Protagonisten so unfassbar phänomenal das ich hemmungslos verzaubert war. Der Schreibstil ist mitreißend, fokkusiert, reizend, fesselnd und rasant im Fluss. Über die komplette Buchlänge legt sich eine ausgezeichnete Spannung, die durch geniale, unvorhersehbare wend immer wieder neue Fahrt aufnimmt. Ich würde mich riesig freuen mehr hiervon zu lesen, das Ende lässt auf jeden Fall darauf hoffen.

War diese Rezension hilfreich?

Die Autorin führt uns im Roman in eine Welt die parallel zu unserer existiert. Die Handlung erzählt von Schattenwelten, Seelenbegleiter und einem möglichen Leben nach dem Tod. Spannend auch die Rivalität zwischen Krähen und Raben – ich finde ich persönlich sehr interessant und magisch. Angel fand ich als Hauptprotagonistin von Anfang an sympathisch und sie wächst an ihren Herausforderungen. Nur Tim (Ska) und alle um ihn herum fand ich zu Anfang eher merkwürdig. Im Grunde genommen spiegelt (wie so oft) die Handlung den „ewigen“ Kampf Gut gegen Böse wider. Die Welt wird detailreich und bunt geschildert, oft ist der Übergang zwischen Handlung und Traum fließend beschrieben. Mit den Seelenbegleitern wird der Übergang ins Totenreich mal etwas anders dargestellt. Das auseinander setzen mit dem Abschied und dem Tod eines geliebten Menschen ist ein durchgängiges Thema im Roman. Eine wunderbare Mischung zwischen viel Fantasy und etwas Romantik. Mit ansprechendem Cover, einem neugierig machenden Klappentext, und einem spannenden fantastischen magischen Roman. Und das nicht nur für die jugendliche Zielgruppe, sondern auch für 99+. Für mich auf jeden Fall 5 Sterne wert. Thalia, Lesejury und Blog Rajets Fantastische Lesseite konnte ich leider als Link nicht verlinken!

War diese Rezension hilfreich?

Angela hatte mit ihrer Mutter einen Autounfall. Ihre Mutter kam dabei ums Leben, doch sie konnte so gerade noch gerettet werden. Die Trauer lässt Angela nicht los und sie macht sich selbst Vorwürfe, Schuld an dem Unfall zu sein. Ihr Vater und Sie müssen sich nun gegenseitig Halt geben. Angel passieren seltsame Dinge. Einmal ist sie kurz vor dem ertrinken, als Sie in einen Teich rutscht. Auch ihre Träume, kommen scheinen ziemlich real zu sein. Tim ein guter Freund von Angel und seine Kollegen, verhalten sich eigenartig, aber jeder Frage von Angel wird ausgewichen und Diese zweifelt schon an ihrem Verstand. Außerdem ist das Vorkommen von Raben und Krähen in der letzten Zeit immer größer geworden. Was mich hier echt zur Verzweiflung brachte, dass Angel nichts erfährt, was eigentlich los ist. Jede Frage wird abgeschmettert. Doch Angels Träume, vor allem die Nachricht von Jamie, kann nicht so einfach abgetan werden. Anni hat Verständnis für Angel und wird ihr eine Freundin. Eine alte Fehde der Seelenbegleiter scheint zu eskalieren und Angel hat eine reine Seele, die begehrt ist. Das letzte Viertel ist wirklich emotional und hat mich tief ergriffen. Ich hatte da einige Mal einen Kloß im Hals und musste mehrfach schlucken. Der Anfang war mir etwas zu lang gezogen, aber das wurde mit der zweiten Hälfte wett gemacht. Ein Buch das auch im Nachhinein noch zum Nachdenken anregt und gewisse Gefühle hervorruft. Auf jeden Fall lesenswert.

War diese Rezension hilfreich?

Düstere, ideenreiche Geschichte um Seelenbegleiter Angela hat den Autounfall nur knapp überlebt, bei dem Ihre Mutter leider verstorben ist. Seitdem passieren ihre seltsame Dinge und auch in ihren Träume scheinen realer zu sein, als es normaler Weise den Anschein hat. Dazu entdeckt sie auffällig oft Raben und Krähen in ihrer Nähe. Wenn nur ihr Freund und Schwarm Tim sich noch normal benehmen würde, aber auch sein und das Verhalten seiner Kollegen ist alles andere als normal. Da ist es doch kein Wunder, wenn man an seinem Verstand zweifelt. Nadine Stenglein präsentiert uns eine fantastische Geschichte mit vielen tollen Ideen um Seelenbegleiter und deren alte Fehde. Leider steht man sehr lange im Dunkeln genau wie Angela und die Geschichte entwickelt sich zu langsam. Gefühlt passiert alles im letzten Viertel, welches dann noch sehr überzeugend war mit Action und Gefühl gleichermaßen. Daher bekommt man am Anfang auch schlecht Zugang zu den Charakteren. Die Geschichte ist dennoch gutgeschrieben und kann auf den letzten Metern noch überzeugen. Geheimnisvoll und düster, dennoch kommen die Gefühle von Angela gut rüber. Ein interessantes Buch mit tollen neuen Ideen, bei dem man einen langen Atem braucht, ehe das Buch einen so richtig packt. Am Ende wird man jedoch mit einem spannungsgeladenem Ende belohnt und einer Geschichte, über die man sich auch noch länger Gedanken macht.

War diese Rezension hilfreich?

BEWERTUNG: Vor einigen Jahren habe ich im TV mal eine Sendung mit einem Mann gesehen, der eine Krähe hatte und der erzählte, dass die Tiere eine besondere Verbindung zu den Toten haben. Irgendwie hat mich seine Erzählung fasziniert und mein Mann hat mich ausgelacht, denn für ihn ist so etwas Unsinn. In dieser Geschichte geht es genau um dieses Thema. Die Krähen als Seelenbegleiter. Eigentlich eine schöne Vorstellung. Doch wenn uns mal die Raben begegnen, dann sollten wir uns in Acht nehmen, denn sie stehen auf der falschen Seite. Die Geschichte erzählt uns über den Kampf von Gut und Böse, von reinen Seelen und von vielen Geheimnissen. Das Buch ist anfangs ein klein wenig verwirrend, was aber nicht schlecht ist. Ich konnte mir nur einfach nicht vorstellen, was noch alles kommen mag. Ab der Hälfte wird es so spannend, fast wie ein Thriller. Ich saß wie auf Kohlen und wollte gerne aufhören, konnte aber natürlich nicht. Angel erfährt fast bis zum Ende nicht genau, was es mit den Raben und Krähen auf sich hat und das machte das Buch natürlich noch spannender. Ich wollte nämlich auch endlich wissen, wie das alles zusammenhängt und was es mit den beiden Tieren genau auf sich hat. In dem Moment, in dem man die komplette Wahrheit erfährt, hält man den Atem an und als Angel sogar sehen darf, wie die Krähen arbeiten, dachte ich mir, dass es doch wirklich eine schöne Vorstellung ist, so von der Welt zu gehen. Zum Ende hin wird die Geschichte so berührend und emotional, dass ich ein paar Mal Tränen in den Augen hatte. Vor allem bei der Szene mit Jamie und Emma (wenn die liebe Nadine das liest, weiß sie ja wovon ich rede). Auf alle Fälle konnte mich Dark Crows überzeugen und die Idee hinter der Geschichte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Des Weiteren konnte ich mir alles sehr gut vorstellen. Die beiden Welten waren sehr gut beschrieben und auch warum es die beiden gibt und wie man sich die Macht, die wir Gott nennen, vorstellen kann. Darauf muss man erst einmal kommen. PROTAGONISTEN Angel ist ein nettes Mädchen, das ihre Mutter bei einem Unfall verloren hat. Sie hat gerade die Schule abgeschlossen und ist in der Überlegungsphase, was sie machen möchte. Ich mochte sie eigentlich ganz gerne. Am Anfang fand ich sie fast etwas brav. Ich hätte sie am liebsten manchmal geschüttelt und ihr gesagt, dass sie etwas resoluter sein soll, damit ihr die anderen endlich ihr Geheimnis offenbaren. Sie war meistens viel zu nett und gab zu schnell auf. Was aber wahrscheinlich in ihrer Natur lag. sonst hätte man sie nicht die reine Seele genannt. Zum Schluss hin war sie ziemlich mutig und ich habe sie wirklich bewundert, wie sie die Geschehnisse verarbeitet hat. Tim war mir sympathisch. Doch ihr könnt euch denken, dass er immer mehr den Anschein erweckte, dass mit ihm etwas nicht stimmte. Man merkte ihm an, dass er mehr als Freundschaft wollte und doch verschloss er sich im nächsten Augenblick wieder vor Angela. Als Leser bekommt man natürlich eine Ahnung wer Ska ist und wer Tim ist und was hinter seiner Fassade steckt. Doch Angel wird nur mit der Zeit etwas misstrauisch, aber sie deckt sein wahres Gesicht lange nicht auf. Tim kämpft um eine Liebe, die es nicht geben darf und trotzdem muss er ein Versprechen halten. Ein Versprechen, dass über die Menschheit hinausgeht. In dieser Geschichte gibt es eigentlich noch mehr Protagonisten. Anni ist eine davon, denn sie spielt eine große Rolle und ist die einzige, die das Geheimnis der Krähen und Raben kennt. Auch Jamie ist wichtig und eng mit Annie verbunden. Er spielt ebenso eine große Rolle, denn ohne ihn wäre Anni nicht eingeweiht. Die beiden sind auf alle Fälle, sehr geheimnisvoll und lange kann man sich keinen Reim darauf machen, was es mit ihnen auf sich hat. SCHREIBSTIL: Dark Crows ist leicht und flüssig zu lesen. Am Anfang hätte ich mir an manchen Stellen mehr Tiefgang gewünscht, aber das legte sich ziemlich schnell. Das erste Drittel wurde eher oberflächlich erzählt und ich hatte während des Lesens immer ein paar Fragen, die mich etwas verwirrt haben. Aber wie bereits geschrieben, legte sich das bis zur Hälfte des Buches und ab da wurde alles sehr gut und ausführlich beschrieben. Dark Crows wird aus Angels Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was hier sehr gut gepasst hat. Sie war die Hauptperson und Kapitel aus Tims Sicht hätten wohl zu früh, zu viel verraten.

War diese Rezension hilfreich?

Ein wundervolles Buch (gelesen als ebook). Ich war ab der ersten Seite in der Geschichte drin. Man fiebert mit Angel von Anfang bis Ende mit, auf über 200 Seiten. Rückwirkend zieht es sich bis man eine Ahnung hat was sein könnte und selbst dann wird man doch wieder völlig überrascht. Aber das merkt man beim lesen überhaupt nicht. Die Story ist aber nicht so Offensichtlich, das man ab der Mitte schon weis wie es endet. Das ist toll und spannend bis zum Schluss. Man fühlt und leidet einfach mit. Zum Ende hin geht es mega ans Herz. Taschentücher sollte man griffbereit halten. Mich hat das Buch überzeugt. Und ich hoffe auf eine Fortsetzung. Es war sooo schön. Berührend. Leben und Tod in einem schönen Blickwinkel dargestellt. Angel ist ein wirklich wundervoller Mensch. Das Cover ist sehr passend und wirklich gelungen. Ich liebe es. Im Fazit hat das Buch 5/5 Sternen verdient.

War diese Rezension hilfreich?

Wir wissen nicht was alles zwischen Himmel und erde passiert, mit diesem Buch wird das einem so richtig verdeutlicht das nicht alles so ist wie es zu scheinen mag. Der kämpf zwischen licht und Dunkelheit,gut und böse geht in die nächste runde. Wie Angel und Tim um ihre liebe bangen und auch darum kämpfen zeigt sich in dem letztem Kampf. Ich persönlich finde ein muss zum lesen für die Jugend Fantasy fans. Gruss Sofija

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch ist sehr fesselnd geschrieben, durchweg sehr mitreißend und lies einen das Buch in einem Rutsch lesen. Besonders gut gefallen hat mir der sehr flüssig geschriebener und angenehme Schreibstil. Dadurch gelang es einem sehr zügig in die Geschichte zu finden. Die Protagonistin war mir sehr sympatisch und wurde sehr passend beschrieben. Auch das Cover finde ich sehr schön gestaltet und passt sehr gut zu dem Buch.

War diese Rezension hilfreich?

Kurzbeschreibung Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy. Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat auf unerklärliche Weise überlebt, aber seit dem Unglückstag wird Angel von dunklen Visionen heimgesucht. Tim scheint ihr nicht zu glauben, denn je mehr sie ihm davon erzählt desto abweisender reagiert er. Irritiert versucht Angel, auf eigene Faust herauszufinden, was eigentlich los ist, und gerät zwischen die Fronten einer uralten Fehde. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite nur einer beschützen kann … (Quelle: LOOMLIGHT) Meine Meinung Die Autorin Nadine Stenglein war mir keine Unbekannte mehr. Jetzt hatte ich auch die Chance ihren Roman „Dark Crows: Seelenbegleiter“ zu lesen und entsprechend war ich auch gespannt darauf. Das Cover gefiel mir sehr gut und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit Lesen. Ihre Charaktere hat die Autorin meiner Meinung nach sehr gut gezeichnet und dann auch ins Geschehen integriert. Mir gefielen sie alle sehr gut, ich konnte sie mir vorstellen und auch die Handlugen waren zu verstehen. Die Protagonistin Angel war mir von Beginn an sympathisch. Zunächst scheint sie ein wenig unsicher mit der Zeit aber wächst sie immer mehr an den ihr gestellten Aufgaben. Weiterhin tauchen noch andere Figuren auf, die sich alle stimmig ins Geschehen einfügen. Nur mit Tim und allem, die sich um ihn herum befinden, hatte ich besonders zu Beginn eher Probleme. Diese haben sich dann aber nach und nach gelegt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und richtig gut zu lesen. Ich empfand hier alles als sehr gut ausgearbeitet und auch die Handlungen wirkten auf mich vorstellbar. Die Handlung selbst gefiel mir richtig gut. Den Leser erwarten hier Spannung, Fantasy und Romantik. Allerdings es ging mir persönlich leider etwas zu langsam voran, es dauert alles doch ziemlich lange. So tappt man als Leser doch sehr lange im Dunkeln. Wenn dann aber Fahrt aufkommt wird es wirklich gut. Hinzu kommen noch verschiedenste Emotionen, die ebenfalls sehr gut ins Geschehen hineinpassen. Die Ideen der Autorin haben mir sehr gut gefallen. Auf mir wirkten sie neuartig und so war ich gespannt darauf wie die Autorin alles umsetzen würde. Das Ende ist dann sehr spannend gehalten. Mir persönlich hat es echt gut gefallen, es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte und macht sie gut rund. Nach dem Beenden denkt man als Leser dann auch noch länger über das Gelesene nach. Fazit Alles in Allem ist „Dark Crows: Seelenbegleiter“ von Nadine Stenglein ein Roman, der mich nach ein paar Schwierigkeiten dann doch sehr gut für sich gewinnen konnte. Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die zwar einiges an Zeit braucht, in der dann aber gut Spannung aufkommt und wo der Leser ach Fantasy und viele verschiedene Emotionen vorfindet, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?

Nadine Stenglein /- Dark Crows - Seelenbegleiter Klappentext Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy. Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat auf unerklärliche Weise überlebt, aber seit dem Unglückstag wird Angel von dunklen Visionen heimgesucht. Tim scheint ihr nicht zu glauben, denn je mehr sie ihm davon erzählt desto abweisender reagiert er.  Irritiert versucht Angel, auf eigene Faust herauszufinden, was eigentlich los ist, und gerät zwischen die Fronten einer uralten Fehde. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite nur einer beschützen kann … _ Mein Fazit Ich bin echt verliebt in das Cover, die Farben und die Gestaltung. Dieses düstere passt unglaublich gut. Es handelt sich hier um ein Romantasy-Buch in dem wir Angel kennenlernen. Sie ist eine Protagonistin,die ich echt sehr mag. Bei einem Unfall hat sie ihre Mutter verloren und tut sich unglaublich schwer damit darüber hinweg zu kommen. Außerdem wird sie ständig von Visionen und Träumen heimgesucht. Irgendwie traut sie sich nicht darüber zu reden, da sie Angst hat als verrückt abgestempelt zu werden. Was hat es nur mit den Vögeln auf sich? Wem kann sie sich anvertrauen? Wissen ihre Freunde mehr als sie glaubt? Ich habe das Buch unglaublich gern gelesen und war von der Romantasystory echt begeistert. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm und flüssig. Ich konnte dem Geschehen gut folgen und habe mich beim Lesen sehr wohlgefühlt. Sehr gerne gebe ich 5 von 5 Sterne für das Buch.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch lässt sich wunderschön lesen. Es ist fantasiereich, tiefgehend und sehr berührend, dazu spannend. Krähen und Raben als Seelenbegleiter. So etwas habe ich zuvor noch nicht gelesen. Ich finde diese Vögel schon immer geheimnisvoll. Auf jeden Fall werde ich von nun ab an das Buch denken, wenn ich sie sehe und höre. Auf jeden Fall ist das Buch meiner Meinung nach etwas für Leser, die gerne tiefer blicken und emotional sind und die Fantasie lieben. Die Welten im Buch sind sehr detailreich dargestellt, die Figuren liebevoll ausgearbeitet. Jeder konnte die Autorin Leben einhauchen. Da ich selbst schon öfters probiert habe einen Roman zu schreiben weiß ich wie schwer das ist, alles unter einem Hut zu bringen, die Geschichte spannend usw. hinzubekommen. Daher Hut ab vor jedem Autor, der das kann. Man muss auf so viele Dinge achten. Ich hoffe, dass es einen zweiten Teil gibt. Denn das Ende des Buches schreit förmlich danach.

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch fiel mir wegen des Titels auf, denn das Cover ist zwar schön, allerdings sticht es nicht gerade heraus. Der Titel verspricht aber eine interessante Geschichte, sowie der Klappentext, der auch klug gewählt wurde. Ich bin auch sofort in die Story reingekommen, es hat nicht lange gedauert und ich konnte den Reader nicht mehr weglegen. Die Autorin hat mich mit ihrem bildlichen Schreibstil vollkommen überzeugt und mitgerissen, so wie ich mir das gewünscht hatte. Dark Crows kann ich jedem Fan von Fantasy empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Ein magische, mystische und dunkle Geschichte. Man wünscht sich selbst einen Raben oder eine Krähe als Seelenbegleiter. Toller Fantasyroman gespickt mit Romantik und einer tiefgehenden Geschichte,

War diese Rezension hilfreich?

4/5 Sterne Dark Crows Seelenbegleiter von Nadine Stenglein Thienemann-Esslinger Verlag „Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy. Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat auf unerklärliche Weise überlebt, aber seit dem Unglückstag wird Angel von dunklen Visionen heimgesucht. Tim scheint ihr nicht zu glauben, denn je mehr sie ihm davon erzählt desto abweisender reagiert er. Irritiert versucht Angel, auf eigene Faust herauszufinden, was eigentlich los ist, und gerät zwischen die Fronten einer uralten Fehde. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite nur einer beschützen kann …“ Ich bedanke mich bei Netgalley und dem Thienemann-Esslinger Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar des Buches. Ich gebe hier meine unabhängige und unbezahlte Meinung zu dem Buch ab. Aufmerksam machte mich zu aller erst dieses wunderschöne Cover und meine Liebe zu Rabenvögeln. Alle Geschichten, die solche beinhalten faszinieren mich. Daher war dieses Buch ohne Frage eines welches ich unbedingt lesen wollte. Allein schon die Verbindung welche man Raben und Krähen im Volksglauben zu schreibt und wie dieser in dieser Geschichte, im Plot und Setting umgesetzt wurde hat mir unheimlich gut gefallen. Die Mischung aus Realität und Traum, welche selbst dem Leser immer wieder Fragezeichnen in den Kopf zaubert, weil er sich fragen muss ist dies nun nur ein Traum oder doch die Realität,fand ich äußerst gelungen umgesetzt. Vielleicht hätte man in der Geschwindigkeit der Geschichte ein wenig mehr Tempo aufnehmen können um so die Spannung noch zu erhöhen oder dem Leser hin und wieder ein paar mehr Brocken vor die Füße zu werfen, denn Stellenweise schwebte man auch zu sehr in der Luft ohne zu wissen wohin die Reise geht und es wurde kurz langatmig. Mir gefiel die Mischung aus Dunkelheit und Geheimnissen, die Charaktere, welche mir leider nicht ganz so schnell ans Herz wuchsen, dies aber im Verlauf der Geschichte wieder aufholen konnten und vor allem das Ende, welches einen tief berühren vermag. Alles in allem war dieses Buch wirklich sehr lesenswert und bis auf meine kleinen Kritikpunkte vom Tempo her habe ich auch nichts wirklich daran auszusetzen. Ich bin froh es gelesen zu haben und mich von der Geschichte habe mitnehmen lassen auf einige Stunden wunderbare und fantasievolle Unterhaltung. Emotional und voller neuer Ideen ist dieses Buch wirklich sehr gute 4 Sterne wert. #youngadult #jugendbuch #fantasy #sciencefiction #rezension #rezensionsexemplar #bookstagram #loomlight #thienemann_esslinger_verlag #nadinestenglein #bücher #bücherliebe #reading #darkcrows #leseratte #bücherwurm #seelenbegleiter #bookaholic #lesen #leseratte #bookshelf #lesenmachtglücklich #bibliophile #bookish #instabooks #booknerd #readingtime #ilovebooks #netgalley #netgalleyde

War diese Rezension hilfreich?

Düster und Romantisch Angel, versucht nach dem Unfalltod ihrer Mutter, ihr Leben wieder in geregelte Bahnen zu lenken, dies gelingt ihr mit Hilfe ihres besten Freundes Tim. Allerdings empfindet sie mehr als nur Freundschaft für ihn und weiß nicht wie sie es ihm sagen soll. Ebenfalls suchen sie immer häufiger schreckliche Träume heim, diese fühlen sich so real an und niemand scheint ihr zu glauben. Angel, Angela – eine junge Frau, welche ich als warmherzig, fürsorglich und liebevoll wahrgenommen habe, die aber mit sehr vielen Selbstzweifeln und Schuldgefühlen zu kämpfen hat. Sucht nach dem richtigen Weg in ihrem Leben und versucht mit der Vergangenheit abzuschließen, leider gelingt es ihr nicht wirklich. Hinzu zu ihren Gefühlen für ihren besten Freund, kommen auch noch die Visionen die sich so echt anfühlen und sie langsam glaubt verrückt zuwerden. Mhm, Tim ist ein echtes Rätsel, er ist Angels bester Freund, immer an ihrer Seite, liebe- und verständnisvoll und ebenfalls warmherzig, aber empfindet er auch mehr als nur freundschaftlichen Gefühle? Und er scheint auch irgendetwas zu verbergen. Ebenso wie seine Freunde und Mitbewohner. Die Story ist sehr düster und eindrucksvoll, bildhafthaft geschrieben, bei den besonders düsteren Stellen habe ich eine richtige Gänsehaut bekommen, so klar hatte ich die Szenerie vor Augen. Ebenfalls kommen die Gefühle hier nicht zu kurz, ich sag nur Taschentuchalarm und das nicht nur einmal. Insgesamt eine wundervolle Story, mit interessanten Figuren und Fantasyelementen, die mich fesseln konnte, mit neuen Wendungen überraschen, und mich rätseln lies wer nun Freund und wer Feind ist. Von mir gibt es 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung Ein wunderschönes Cover und ein neugierig machender Klappentext haben mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Unsere Protagonistin heißt Angela und lebt mit ihrem Vater allein, nachdem sie bei einem Autounfall ihre Mutter verloren hat. Angela findet danach nur sehr schwierig zu ihrem Alltag zurück. Ein wenig halt findet sie, ausser bei ihrem Vater, auch ein wenig bei ihrem besten Freund Tim. Für den sie gerne mehr wäre, als nur eine beste Freundin. Doch es gehen merkwürdige Dinge vor. Immer wieder begegnen ihr Krähen oder Raben. Ausserdem hat Angela verstörende Alpträume. Und als wäre es nicht schon so schwierig genug für sie, verhält sich Tim auch sehr wechselhaft ihr gegenüber... Angela ist ein sehr sympathischer Charakter und man leidet förmlich mit ihr mit. Der Tod ihrer Mutter ist ihr mehr als sehr nahe gegangen. Ausserdem fühlt sie sich dafür verantwortlich. Und in dieser Gemütslage passieren ihr diese schlimmen Dinge. Das Thema Tod ist für den Leser allgegenwärtig. Zudem auch immer die Frage nach dem danach bleibt. Wir erfahren in dieser Geschichte von Seelenbegleitern und einem Schattenreich. Auch die feinen Unterschiede zwischen den Krähen und den Raben spielen hier eine wichtige Rolle. Ebenso wie Angelas Träume, die mitunter sehr real wirken. Ein flüssiger und spannender Schreibstil runden die Geschichte ab und lassen den Leser auch zu Beginn leicht in das Buch abtauchen. Alles in allem konnte mich die Geschichte gut unterhalten. #DarkCrows #NetGalleyDe #NadineStenglein

War diese Rezension hilfreich?

Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy. Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat auf unerklärliche Weise überlebt, aber seit dem Unglückstag wird Angel von dunklen Visionen heimgesucht. Tim scheint ihr nicht zu glauben, denn je mehr sie ihm davon erzählt desto abweisender reagiert er. Irritiert versucht Angel, auf eigene Faust herauszufinden, was eigentlich los ist, und gerät zwischen die Fronten einer uralten Fehde. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite nur einer beschützen kann … Ich liebe Romantasy, und deswegen war, auch nach dem lesen dieses Klappentextes, sofort klar das ich dieses Buch unbedingt haben will. Es lies sich s wunderbar lesen, war extrem spannend, die Charaktere waren super Detailreich und ich habe selten etwas vergleichbares (was den Inhalt betrifft) gelesen. Es war mein erstes Buch der Autorin, wird aber mit Sicherheit nicht das letzte gewesen sein.

War diese Rezension hilfreich?

Klappentext: Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy. Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat auf unerklärliche Weise überlebt, aber seit dem Unglückstag wird Angel von dunklen Visionen heimgesucht. Tim scheint ihr nicht zu glauben, denn je mehr sie ihm davon erzählt desto abweisender reagiert er. Irritiert versucht Angel, auf eigene Faust herauszufinden, was eigentlich los ist, und gerät zwischen die Fronten einer uralten Fehde. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite nur einer beschützen kann … Meinung: Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und verständlich. Ich kam super schnell in das Buch und mit der Handlung zurecht. Es hat mich zum Schluss sehr berührt, aber auch die Spannung kam nicht zu kurz. Die Charaktere sind sehr lebendig geschrieben und liebevoll ausgearbeitet. Die Handlung und Empfindungen sind allesamt nachvollziehbar. Alles ist super gut und detailreich geschrieben. Das schöne Cover ist auch ein Lob wert. Es passt perfekt zur Geschichte. Fazit: Ein wunderbares Buch zum Abschalten, daher bekommt es von mir 4 von 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Meinung: „Dark Crows: Seelenbegleiter“ von Nadine Stenglein aus dem Loomlight Verlag. Was machst du, wenn jemand nach deiner Seele trachtet, du aber keine Ahnung hast warum? Als wäre der Unfalltod ihrer Mutter nicht schlimm genug scheint etwas im Gange zu sein, von dem Angela keine Ahnung hat. Sie gerät zwischen eine Fehde und muss um ihr Leben fürchten. Angel, wird Angela von ihren Freunden genannt. Sie ist sympathisch. Der Unfalltod ihrer Mutter hat allerdings Spuren in ihrem Herzen hinterlassen. Auch wenn sie versucht ein normales Leben zu führen. Ska soll sie suchen, nur wer ist er? Sie hat noch nie von ihm gehört. Wir wollen wissen, wer die Fehde anfechtet. Welche Seiten es gibt, und ich finde die Autorin hat da etwas Wundervolles entstehen lassen. Ich möchte euch in der Hinsicht nicht zu viel verraten. Nur so viel: die zwei Seiten werden überraschen können und auch deren Hintergrund. Der Schreibstil ist einfach gehalten. Die Geschichte selbst verleitet die Leser dazu durch, Neugierde nur so durch die Seiten zu fliegen. Fazit: Mitreißend wollen wir mit Angel herausfinden was vor sich geht. Die Geduld wird zum Zerreißen gespannt auf die Probe gestellt. Es ist alles unter einer nebelbezogenen Oberfläche verborgen, und wir kommen nur schwer hinter all den Geheimnissen und Ereignissen hinterher. Am Ende laufen die roten Fäden zu einem strukturierten Band zusammen, und wir erhalten Klarheit. Einzig das Ende wirft erneute Fragen bei mir auf. Eine Antwort erhoffe ich mir hierbei in Band 2.

War diese Rezension hilfreich?

Ebenfalls perfekt für einen spannenden Tag am See ist vom @loomlight_books Verlag Dark Crows Seelenbegleiter Band 1. Klappentext Das Schattenreich will ihre Seele und nur einer kann sie beschützen – leidenschaftliche Romantasy. Ohne ihren besten Freund Tim hätte Angel den Unfalltod ihrer Mutter kaum verwunden. Sie selbst hat auf unerklärliche Weise überlebt, aber seit dem Unglückstag wird Angel von dunklen Visionen heimgesucht. Tim scheint ihr nicht zu glauben, denn je mehr sie ihm davon erzählt desto abweisender reagiert er. Irritiert versucht Angel, auf eigene Faust herauszufinden, was eigentlich los ist, und gerät zwischen die Fronten einer uralten Fehde. Sie ahnt nicht, dass sie auf der anderen Seite nur einer beschützen kann … Tolle Charaktere und ein super Schreibstil. Ich freue mich auf den zweiten Teil und werde nicht spoilern, gebe aber sehr gerne 5 sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Was für ein schönes und farblich so interessant gestaltes Cover welches mich direkt angesprochen hat. Der Schreibstil ist leider etwas unrund geraten weil es für mich eher etwas für junge Menschen im Teenager Alter ist. Puh, ich wollte es wirklich sehr mögen und habe mich sehr auf das Buch gefreut aber es hat leider nicht meine Erwartungen erfüllt. Es war etwas zu kindlich und die Figuren waren nicht so ausgereift wie ich es mich gewünscht hätte. Aber für jüngere Menschen ist es bestimmt ein Leseerlebnis.

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch hat mich durch sein wunderschönes Cover magisch angezogen und ich muss sagen, der Inhalt hat mich nicht enttäuscht. Eine spannende, zu Anfangs verworrene Geschichte, die nach und nach entzerrt wird und ihre Geheimnisse preisgibt. Spannend wird Angels Geschichte erzählt und ich habe mich bis zum Schluss gefragt was hier vor sich geht. Mit Angel als Protagonistin würde ich schnell wsrm: neugierig, frech bringt sie sich immer wieder in Schwierigkeiten aber mit Tim als besten Freund hat sie immer wieder Hilfe an ihrer Seite. Für mich ein gelungenes, spannendes Fantasiebuch, dass sich gut lesen lässt.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: