Provenzalische Rache

Ein Südfrankreich-Krimi

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 02.12.2019 | Archivierungsdatum 15.07.2020
Piper Digital, Piper Spannungsvoll

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #ProvenzalischeRache #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein grausamer, kniffliger Fall für Mimikexpertin und Hobbyköchin Margeaux Surfin in der Provence.

Ein perfides Online-Video schreckt die Region Arles auf: ein Geschäftsmann gesteht seine Beteiligung an einer fast 30 Jahre zurückliegende Massenvergewaltigung, die er mit vier weiteren Freunden begangen hat. Dann wird er vor laufender Kamera erschossen. Thierry, der Lebenspartner von Privatermittlerin Margeaux erkennt das Opfer als Freund seiner Familie. Welches Interesse verfolgt sein Vater, als er Margeaux bittet, Nachforschungen anzustellen? Und wieso ist Margeaux' Vertrauter, der Computerspezialist Matze, partout nicht auffindbar? Bald steckt Margeaux mitten in einem Sumpf aus Schuld und Rache...

Mit leckeren provenzalischen Rezepten der Autorin, die zum Nachkochen einladen! Der zweite Band der fesselnden Provence-Krimiserie rund um Mimikexpertin und Hobbyköchin Margeaux Surfin – mit jeder Menge Südfrankreich-Flair!

Ein grausamer, kniffliger Fall für Mimikexpertin und Hobbyköchin Margeaux Surfin in der Provence.

Ein perfides Online-Video schreckt die Region Arles auf: ein Geschäftsmann gesteht seine Beteiligung...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783492986748
PREIS 4,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Provenzalische Rache von Nicole de Vert
Ein perfides Online-Video schreckt die Region Arles auf: ein Geschäftsmann gesteht seine Beteiligung an einer fast 30 Jahre zurückliegende Massenvergewaltigung, die er mit vier weiteren Freunden begangen hat. Dann wird er vor laufender Kamera erschossen. Thierry, der Lebenspartner von Privatermittlerin Margeaux erkennt das Opfer als Freund seiner Familie. Welches Interesse verfolgt sein Vater, als er Margeaux bittet, Nachforschungen anzustellen? Und wieso ist Margeaux' Vertrauter, der Computerspezialist Matze, partout nicht auffindbar? Bald steckt Margeaux mitten in einem Sumpf aus Schuld und Rache...
Mein Fazit:
Den Leser erwartet ein packender, fesselnder Kriminalroman. Die Autorin hat mit viel Feingefühl die Atmosphäre in den kleinen Dörfern rund um Arles eingefangen, ebend so die düstere Atmosphäre des Frankfurter Hauses .Dadurch fällt es nicht schwer, die Charaktere lebendig wirken zu lassen.
Margeaux fand ich von Anfang an sympathisch, da sie ruhig, gewissenhaft und überschaubar in alle Richtungen ermittelt. Auf sie und ihren ehemaligen deutschen Kollegen kann sie sich verlassen und alle stehen hinter ihr.. Wenn sie etwas beschäftigt, hat ihr väterlicher Freund stets einen Rat für sie und ihre Familie ist ihr ebenfalls wichtig.
Spannend fand ich die wechselnde Perspektive beim Erzählen der Geschichte. Mal aus der Sicht der Ermittler, mal vom Mörder, mal vom Opfer.
Begeistert hat mich auch die wunderschöne Rezeptsammlung zum nach kochen.

War diese Rezension hilfreich?

Pierre und Charlotte, sowie Assistent Luc und Bürgermeister Arnaud sind mir ans Herz gewachsen und ein Jahr ohne neuen Fall will ich mir gar nicht mehr vorstellen. Diesmal geht es privat ein wenig holprig zu im Leben des Dorfpolizisten, aber man erfährt auch etwas mehr über seine Vergangenheit in Paris. Ein perfides Online-Video schreckt die Region Arles auf. Ein Geschäftsmann gesteht seine Beteiligung an einer fast dreissig Jahre zurückliegende Massenvergewaltigung, die er mit vier weiteren Freunden begangen hat. Der Fall selbst ist diesmal wieder schön verzwickt angelegt und zeitweise hatte ich so ziemlich alle Leute in diesem Buch unter Verdacht. Thierry, der Lebenspartner von Privatermittlerin Margeaux erkennt das Opfer als Freund seiner Familie. Welches Interesse verfolgt sein Vater. Wieso ist Margeaux' Vertrauter, der Computerspezialist Matze, partout nicht auffindbar? Bald steckt Margeaux mitten in einem Sumpf aus Schuld und Rache. Sehr zu empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: