Unhaltbare Zustände

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 22.08.2019 | Archivierungsdatum 31.12.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #UnhaltbareZustände #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Vom Wagnis, gesehen zu werden.

Ein Roman über einen, der sich gegen den Wandel der Zeiten auflehnt und dabei ins Wanken gerät. Zwei Tage sind sie hinter Papier versteckt, dann werden die sieben großen Schaufenster feierlich enthüllt – und lassen die Waren des alteingesessenen Quatre Saisons in neuem Glanz erstrahlen. Für diese Momente lebt und arbeitet Schaufensterdekorateur Stettler, und das schon mehrere Jahrzehnte. Nun, mit knapp sechzig, wird ihm überraschend ein jüngerer Kollege zur Seite gestellt – ein Rivale, ein avisierter Nachfolger, ein Feind! Stettlers Welt beginnt zu bröckeln. Es ist das Jahr 1968, und es bröckelt auch sonst alles, die jungen Leute tragen Bluejeans und wissen nicht mehr, was sich gehört. Am Münsterturm hängt auf einmal eine Vietcong-Fahne. Stettler ist entsetzt. Immer mehr fühlt er sich bedroht, spioniert dem Rivalen sogar nach, sinnt auf Rache. Es ist auch ein zähes Ringen mit der Zeit und mit dem Alter, bei dem Stettler nur verlieren kann. Allein mit einer von ihm bewunderten Radiopianistin, Lotte Zerbst, wechselt er Briefe und fühlt sich nicht so verloren. Er hofft sogar auf eine Begegnung …

Vom Wagnis, gesehen zu werden.

Ein Roman über einen, der sich gegen den Wandel der Zeiten auflehnt und dabei ins Wanken gerät. Zwei Tage sind sie hinter Papier versteckt, dann werden die sieben...


Marketing-Plan

»Alain Claude Sulzer ist ein ausgezeichneter Erzähler.« Christine Westermann

»Einer der stilsichersten, subtilsten und gleichzeitig eigenwilligsten Prosaautoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.« Die Welt

»Alain Claude Sulzer ist ein ausgezeichneter Erzähler.« Christine Westermann

»Einer der stilsichersten, subtilsten und gleichzeitig eigenwilligsten Prosaautoren der deutschsprachigen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Klappenbroschur
ISBN 9783462820287
PREIS 22,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Am liebsten hätte ich die wunderschöne Geschichte nach der letzten Seite sofort von vorn begonnen! Was für ein Zauber Sulzers Worten entspringt, mit denen er die für uns nachgeborene Leser so harmlos anmutenden Veränderungen, die in den geregelten Alltag des Schaufensterdekorateurs und Junggesellen Stettler einbrechen, in ein Schicksal verwandelt, das uns berührt: Kennen wir nicht auch das Gefühl, uns nicht mehr heimisch zu fühlen in einer sich rasch wandelnden Welt? Sulzer lässt seinen schrulligen und doch mit Würde gezeichneten Protagonisten über sich hinauswachsen und schreibt zugleich eine wunderschöne, traurige Liebesgeschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Ein großartiger Roman und wunderbarer Ausflug in die Zeit des Wiederaufbaus. Ein sprachlich fein nuanciertes Psychogramm über die Macht disruptiver Prozesse, der Liebe und der Musik. Wunderbarer Pageturner der leisen, aber starken Worte.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: