Drei Tage Marie

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.09.2019 | Archivierungsdatum 02.10.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DreiTageMarie #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

»Und alles woran ich denken kann, ist dieser Kuss. Dieser verdammte, brennende Kuss.«

Richard ist bitter enttäuscht. Von sich, von seiner gescheiterten Beziehung mit Ewa und darüber, dass er wieder in seinem Jugendzimmer in Stuttgart festsitzt, statt in Berlin zu studieren. Und alles nur wegen Marie!

Seit ihrer ersten Begegnung schwirrt sie ihm im Kopf umher wie ein glitzernder Schmetterling. Aber Richard gibt nicht so schnell auf. Er beschließt, in seinem Leben aufzuräumen. Dafür muss er zurück nach Berlin, um mit Marie zu sprechen. Doch dort läuft nichts wie erwartet. Denn Marie steckt in Schwierigkeiten. Für Richard steht fest: Er muss ihr helfen, auch wenn sie ihn hundertmal darum bittet, zu verschwinden. Unter der Bedingung, dass er sich danach von ihr fernhält, stimmt Marie zu , dass er sie in Sicherheit bringt. Endlich bekommt Richard Gelegenheit hinter ihre coole Fassade zu blicken. Und plötzlich ist der Gedanke an diesen Kuss wieder da und lässt sich nicht mehr abschalten. Geht es Marie genauso? Oder trennt das Schicksal ihre Wege bald für immer?

»Und alles woran ich denken kann, ist dieser Kuss. Dieser verdammte, brennende Kuss.«

Richard ist bitter enttäuscht. Von sich, von seiner gescheiterten Beziehung mit Ewa und darüber, dass er...


Eine Anmerkung des Verlags

Jessi M. Jones hat sich lange gefragt, was genau Bücher eigentlich besonders macht. Es sind Geschichten, die tief bewegen, zum Lachen bringen und bei denen nach dem Wort Ende ein gutes Gefühl bleibt. Liebe, Leben, Hoffnung. Das ist die Essenz, die sie sich zum Motto gemacht hat und in ihren herzerwärmenden Geschichten aufleben lässt. Im Jahr 1980 linksrheinisch zur Welt gekommen lebt sie mit ihrer Familie seit vielen Jahren schon auf der anderen Seite des Rheins. Zum Schreiben sitzt sie niemals in einem Café, sondern zieht sich lieber zurück, denn Tränen oder lautes Lachen sind bei der Entstehung ihrer Werke unvermeidlich. Jessi M. Jones lädt Sie herzlich dazu ein, ihre Autorenseite jessimjones.com zu besuchen. Es gibt Tee und Kekse.

Jessi M. Jones hat sich lange gefragt, was genau Bücher eigentlich besonders macht. Es sind Geschichten, die tief bewegen, zum Lachen bringen und bei denen nach dem Wort Ende ein gutes Gefühl bleibt...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783426445631
PREIS 4,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein holpriger Start, eine gefährliche Offenbarung und die Chance auf einen Neuanfang. Richard und Marie müssen für ihre Liebe Hindernisse aus dem Weg räumen, die sie an ihre Grenzen bringen. Richard ist bitter enttäuscht. Von sich, von seiner gescheiterten Beziehung mit Ewa und darüber, dass er wieder in seinem Jugendzimmer in Stuttgart festsitzt, statt in Berlin zu studieren. Und alles nur wegen Marie. Richard gibt nicht so schnell auf. Er beschliesst, in seinem Leben aufzuräumen. Dafür muss er zurück nach Berlin, um mit Marie zu sprechen. Doch dort läuft nichts wie erwartet. Denn Marie steckt in Schwierigkeiten. Für Richard steht fest: Er muss ihr helfen, auch wenn sie ihn hundertmal darum bittet, zu verschwinden. Unter der Bedingung, dass er sich danach von ihr fernhält, stimmt Marie zu, dass er sie in Sicherheit bringt. Das Buch ist spannend und empfehlenswert.

War diese Rezension hilfreich?

Marie liebt Richard, doch der ist mit Ewa zusammen. Als Ewa plötzlich auf ihren Jugendfreund Alec trifft, geht die Beziehung mit Richard zu Ende. Eigentlich ein Grund zur Freude, doch Marie hat so viele private Probleme, dass die sich für einen Neuanfang mit Richard nicht bereit fühlt. Doch dann passiert etwas und Richard ist derjenige, der Marie hilft und mit ihr nach Polen flieht. Eine gut zu lesende Geschichte,die man auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes über Ewa und Alec lesen kann. Man kann Maries Gründe problemlos nachvollziehen, leidet mit ihr und Richard mit und hofft und bangt auf ein glückliches Ende.

War diese Rezension hilfreich?

Die Story hat mich irgendwie verzaubert, da ich die Idee dahinter mochte. Zu Beginn war ich etwas skeptisch, weil es um das Thema Fremdgehen geht. Jedoch muss ich sagen, dass mich es hierbei gar nicht gestört hat, weil die Beziehung und die Anziehung zwischen den beiden einfach zauberhaft süß ist. Der Schreibstil war gut und man konnte die Story in einem durchlesen (sie hat ja auch nur 170 Seiten) 😊. Genau das wäre mein einziger Kritikpunkt, weil ich finde, dass man die Geschichte noch schöner gestalten könnt durch mehr Story (Hintergrundinformationen, Vorgeschichte etc.) Das Cover gefällt mir gut, weil die Personen irgendwie zu dem Buch passen. Außerdem ist der Titel im Buch aufgegriffen, was immer positiv ist.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Ein holpriger Start, eine gefährliche Offenbarung und die Chance auf einen Neuanfang. Richard und Marie müssen für ihre Liebe Hindernisse aus dem Weg räumen, die sie an ihre Grenzen bringen. Der neue Roman von Jessi M. Jones. »Und alles woran ich denken kann, ist dieser Kuss. Dieser verdammte, brennende Kuss.« Richard ist bitter enttäuscht. Von sich, von seiner gescheiterten Beziehung mit Ewa und darüber, dass er wieder in seinem Jugendzimmer in Stuttgart festsitzt, statt in Berlin zu studieren. Und alles nur wegen Marie! Seit ihrer ersten Begegnung schwirrt sie ihm im Kopf umher wie ein glitzernder Schmetterling. Aber Richard gibt nicht so schnell auf. Er beschließt, in seinem Leben aufzuräumen. Dafür muss er zurück nach Berlin, um mit Marie zu sprechen. Doch dort läuft nichts wie erwartet. Denn Marie steckt in Schwierigkeiten. Für Richard steht fest: Er muss ihr helfen, auch wenn sie ihn hundertmal darum bittet, zu verschwinden. Unter der Bedingung, dass er sich danach von ihr fernhält, stimmt Marie zu , dass er sie in Sicherheit bringt. Endlich bekommt Richard Gelegenheit hinter ihre coole Fassade zu blicken. Und plötzlich ist der Gedanke an diesen Kuss wieder da und lässt sich nicht mehr abschalten. Geht es Marie genauso? Oder trennt das Schicksal ihre Wege bald für immer? Meine Meinung: Der Schreibstil ist schlicht und einfach, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Dadurch fliegt man nur so durch die wenigen Seiten. Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Allerdings hätte ich mir ein bisschen mehr Dichte gewünscht, mehr Hintergrund gewünscht. Die Geschichte ist süß und schön zu lesen, das Knistern zwischen den Protagonisten war deutlich spürbar, was ich unheimlich wichtig finde bei Büchern aus diesem Genre. Eine unterhaltsame und gefühlvolle Geschichte, der ein paar Seiten mehr nicht geschadet hätte, die mir aber dennoch eine schöne Lesezeit beschert hat. Fazit: Eine schöne Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Es macht unheimlich Freude dieses Buch zu lesen!!! Drei Tage Marie von Jessi M. Jones Kurzbeschreibung: Ein holpriger Start, eine gefährliche Offenbarung und die Chance auf einen Neuanfang. Richard und Marie müssen für ihre Liebe Hindernisse aus dem Weg räumen, die sie an ihre Grenzen bringen. Der neue Roman von Jessi M. Jones. »Und alles woran ich denken kann, ist dieser Kuss. Dieser verdammte, brennende Kuss.« Richard ist bitter enttäuscht. Von sich, von seiner gescheiterten Beziehung mit Ewa und darüber, dass er wieder in seinem Jugendzimmer in Stuttgart festsitzt, statt in Berlin zu studieren. Und alles nur wegen Marie! Seit ihrer ersten Begegnung schwirrt sie ihm im Kopf umher wie ein glitzernder Schmetterling. Aber Richard gibt nicht so schnell auf. Er beschließt, in seinem Leben aufzuräumen. Dafür muss er zurück nach Berlin, um mit Marie zu sprechen. Doch dort läuft nichts wie erwartet. Denn Marie steckt in Schwierigkeiten. Für Richard steht fest: Er muss ihr helfen, auch wenn sie ihn hundertmal darum bittet, zu verschwinden. Unter der Bedingung, dass er sich danach von ihr fernhält, stimmt Marie zu, dass er sie in Sicherheit bringt. Endlich bekommt Richard Gelegenheit hinter ihre coole Fassade zu blicken. Und plötzlich ist der Gedanke an diesen Kuss wieder da und lässt sich nicht mehr abschalten. Geht es Marie genauso? Oder trennt das Schicksal ihre Wege bald für immer? Meine Meinung: Die Protagonisten sind gut beschrieben, man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Mich haben sie wirklich sehr sehr gut unterhalten. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, leicht und locker. Man kann so durch die Seiten fliegen, da die Geschichte so voller Spannung geschrieben ist, man mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt wenige Bücher, die einen ab der ersten Seite fesseln, dieses Buch hat es auf jeden Fall geschafft. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, man sollte es auf jeden Fall gelesen haben. Wer gerne Liebesromane liest, die super spannend und traumhaft geschrieben sind, wird dieses Buch genauso lieben wie ich.  Vielen Dank an den Feelings Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

War diese Rezension hilfreich?

Kurzbeschreibung »Und alles woran ich denken kann, ist dieser Kuss. Dieser verdammte, brennende Kuss.« Richard ist bitter enttäuscht. Von sich, von seiner gescheiterten Beziehung mit Ewa und darüber, dass er wieder in seinem Jugendzimmer in Stuttgart festsitzt, statt in Berlin zu studieren. Und alles nur wegen Marie! Seit ihrer ersten Begegnung schwirrt sie ihm im Kopf umher wie ein glitzernder Schmetterling. Aber Richard gibt nicht so schnell auf. Er beschließt, in seinem Leben aufzuräumen. Dafür muss er zurück nach Berlin, um mit Marie zu sprechen. Doch dort läuft nichts wie erwartet. Denn Marie steckt in Schwierigkeiten. Für Richard steht fest: Er muss ihr helfen, auch wenn sie ihn hundertmal darum bittet, zu verschwinden. Unter der Bedingung, dass er sich danach von ihr fernhält, stimmt Marie zu, dass er sie in Sicherheit bringt. Endlich bekommt Richard Gelegenheit hinter ihre coole Fassade zu blicken. Und plötzlich ist der Gedanke an diesen Kuss wieder da und lässt sich nicht mehr abschalten. Geht es Marie genauso? Oder trennt das Schicksal ihre Wege bald für immer? (Quelle: Feelings) Meine Meinung Bisher hatte ich einen Roman von Jessi M. Jones gelesen und damals auch für wirklich gut befunden. Nun stand mit „Drei Tage Marie“ eine weitere Geschichte aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war wirklich sehr neugierig darauf. Das Cover hat mich auch dieses Mal wieder sehr angesprochen und der Klappentext versprach mir richtig tolle Lesestunden. Daher habe ich nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen begonnen. Ihre Charaktere hat die Autorin hier sehr gut ausgearbeitet und ins Geschehen integriert. Auf mich wirkten sie vorstellbar und die Handlungen waren auch ganz gut zu verstehen. Die beiden Protagonisten Richard und Marie wirkten sympathisch auf mich. Vor allem Richard muss hier das Scheitern seiner Beziehung verkraften. Doch er ist jemand der nicht so schnell aufgibt, er krempelt sein Leben um. Das hat die Autorin hier sehr gut dargestellt, es wirkte glaubhaft und realistisch auf mich. Auch Marie wirkte glaubhaft auf mich. Sie hat eine coole Fassade aufgebaut, doch schaut man dahinter erkennt man wer sie wirklich ist. Bisher hatte sie es nicht unbedingt leicht in ihrem Leben, daher hat sie eben auch dicht gemacht. Erst durch Richard taut sie dann etwas auf. Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Handlung, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen einfügen und so ganz eigene Dinge mitbringen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich richtig schön. Ich bin auch in diesem Roman sehr flüssig durch die Seiten gekommen und konnte problemlos folgen. Die Handlung selbst hat mich irgendwie total verzaubert. Es geht dramatisch zu, Spannung kommt auf und auch die eingebauten Gefühle und Emotionen konnte ich gut nachempfinden. Die Idee hinter dieser Geschichte gefiel mir sehr gut, auch wenn ich gerade zu Beginn doch eher damit gehadert habe. Immerhin geht es ums Fremdgehen, etwas das ich ja als ein absolutes No Go empfinde. Die Autorin schafft es aber dieses Thema hier sehr gut ins Geschehen zu integrieren. Allerdings wurde mich hier in dieser Handlung doch einiges zu schnell abgehandelt. Es ging mir einfach zu schnell voran, da hätte ich mir gerne noch ein paar mehr Seiten gewünscht. Das Ende ist dann wirklich gut so wie es hier kommt. Es passt richtig gut zur Gesamtgeschichte, macht sie doch auch schon rund und schließt sie sehr gut ab. Fazit Insgesamt gesagt ist „Drei Tage Marie“ von Jessi M. Jones ein Roman, der mich wirklich gut für sich einnehmen konnte. Interessant beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als dramatisch, spannend und auch emotional empfunden habe, in der es mir aber doch irgendwie alles zu schnell voranging, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?

Süße Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren, Humor und Spannung Inhalt (dem Klappentext entnommen): Ein holpriger Start, eine gefährliche Offenbarung und die Chance auf einen Neuanfang. Richard und Marie müssen für ihre Liebe Hindernisse aus dem Weg räumen, die sie an ihre Grenzen bringen. Der neue Roman von Jessi M. Jones. »Und alles woran ich denken kann, ist dieser Kuss. Dieser verdammte, brennende Kuss.« Richard ist bitter enttäuscht. Von sich, von seiner gescheiterten Beziehung mit Ewa und darüber, dass er wieder in seinem Jugendzimmer in Stuttgart festsitzt, statt in Berlin zu studieren. Und alles nur wegen Marie! Seit ihrer ersten Begegnung schwirrt sie ihm im Kopf umher wie ein glitzernder Schmetterling. Aber Richard gibt nicht so schnell auf. Er beschließt, in seinem Leben aufzuräumen. Dafür muss er zurück nach Berlin, um mit Marie zu sprechen. Doch dort läuft nichts wie erwartet. Denn Marie steckt in Schwierigkeiten. Für Richard steht fest: Er muss ihr helfen, auch wenn sie ihn hundertmal darum bittet, zu verschwinden. Unter der Bedingung, dass er sich danach von ihr fernhält, stimmt Marie zu, dass er sie in Sicherheit bringt. Endlich bekommt Richard Gelegenheit hinter ihre coole Fassade zu blicken. Und plötzlich ist der Gedanke an diesen Kuss wieder da und lässt sich nicht mehr abschalten. Geht es Marie genauso? Oder trennt das Schicksal ihre Wege bald für immer? Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Marie und Richard geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Ewa und Alec fand ich toll. Insgesamt hat mir die Geschichte von Marie und Richard sehr gut gefallen, man spürt das Prickeln zwischen ihnen und neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Jedoch ging es mir teilweise zu schnell voran und ich hätte mir stellenweise mehr Tiefe und mehr Seiten gewünscht. Hier hätte man in meinen Augen einfach viel mehr aus der Grundidee der Geschichte rausholen können. So gibt es wunderbare 4 von 5 Sternen für eine süße Liebesgeschichte, die mit Humor und einer guten Prise Spannung aufwarten kann. Fazit: Eine süße Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren, Humor und Spannung, bei der es aber teilweise zu schnell vorangeht.

War diese Rezension hilfreich?

Zum Inhalt Marie und Richard sind Freunde, bis ein Kuss alles verändert. Nach dem ganzen Drama rund um Richard, Ewa und Alec ist Richard wieder bei seinen Eltern in Stuttgart. Dort muss er sich Gedanken um sein Leben machen. Will er weiterhin in Berlin studieren? Eines Tages merkt er, dass er dich Sache mit Marie klären muss. Der Kuss und ihre Erpressung steht zwischen den beiden und Richards zukünftigen Lebens. Doch als Richard wieder nach Berlin fährt und auf Marie trifft, kommt alles ganz anders als geplant. Denn Marie schwebt in Gefahr. Meine Meinung Die Protagonisten des Buches kennt man bereits aus Jessi M. Jones erstem Buch "Fünf Tage Alec". Demzufolge freute ich mich auch riesig, dass auch ewa und Alec wieder mit von der Partie sind. Doch in diesem Buch geht es ausschließlich um Marie und Richard. Um Maries Leben mit einer kranken Mutter und die Zweifel jemals glücklich zu sein. Die Geschichte an sich fand ich wieder gut geschrieben, genauso der Schreibstil, der es einem ermöglicht gut in die Geschichte einzutauchen. Richard und Marie erleben viel auf Ihrer Flucht vor der Gefahr in der Marie schwebt. Doch muss sich Marie auch noch anderen tief verwurzelten Dämonen stellen. So erfährt sie einiges von ihrer Familie, dass ihr im ersten Moment den Boden unter den Füßen wegreißt. Doch lernt sie auch die Liebe kennen, die sie sich selbst verboten hat. Alles in allem hat Jessi M. Jones mich wieder mal in ihren Bann gezogen. Erschienen ist das Buch mit 208 Seiten im September im Feelings Verlag. Auch das Cover zeigt wieder ein Pärchen in inniger Position. Fazit Ein mit Liebe gespickte Roman, der mit Spannung glänzt. Lesenswert alle Male. Die Autorin reißt einen förmlich in die Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: