So wie ich

Autobiografie

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 22.02.2019 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #SoWieIch #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Die große Jazzsängerin Uschi Brüning erzählt erstmals aus ihrem Leben

In der DDR war sie ein Publikumsliebling. Manfred Krug schwärmte für ihre Stimme. Ulrich Plenzdorf setzte ihr ein Denkmal in »Die neuen Leiden des jungen W.«. Nun erzählt die große Jazz- und Soulsängerin Uschi Brüning erstmals von ihrem Leben als Musikerin in der DDR, dem ständigen Vabanquespiel mit dem SED-Regime ‒ und warum sie nie die Ausreise in den Westen erwogen hat.

„Die Stimme der DDR, die nie die Stimme der DDR war.“ Wiglaf Droste

Schon von klein auf singt sie mit Begeisterung – zu Hause, auf der Straße, im Kinderheim, in der Schule. Mit dreizehn beschließt sie, als Sängerin berühmt werden. Ihre großen Vorbilder sind Caterina Valente und Ella Fitzgerald. Mit der Klaus-Lenz-Band und an der Seite von Manfred Krug feiert die junge Uschi Brüning ihre ersten großen Bühnenerfolge. Sie gründet eine eigene Band, will sich als Frau in der Männerwelt des Jazz behaupten. Bald lernt sie den Saxophonisten Ernst-Ludwig Petrowsky kennen. Die beiden werden nicht nur ein Paar, sondern auch musikalische Partner und genießen als erfolgreiche Künstler manche Freiheiten: Jazz ist in der DDR die geduldete Nische, in der sich auch Unangepasste und Regimekritiker relativ zwanglos zusammenfinden können.
»So wie ich« ist eine außergewöhnliche Reise in die ehemalige DDR und ihre Musikszene und eine Liebeserklärung Uschi Brünings an den Mann ihres Lebens. Vor allem aber gibt das Buch Einblick in das so bewegte wie bewegende Leben dieser hinreißenden Jazzsängerin.

Die große Jazzsängerin Uschi Brüning erzählt erstmals aus ihrem Leben

In der DDR war sie ein Publikumsliebling. Manfred Krug schwärmte für ihre Stimme. Ulrich Plenzdorf setzte ihr ein Denkmal in »Die...


Eine Anmerkung des Verlags

Aus technischen Gründen steht dieser Titel auf Netgalley nicht als Kindle-Version zur Verfügung.

Aus technischen Gründen steht dieser Titel auf Netgalley nicht als Kindle-Version zur Verfügung.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783550050206
PREIS 20,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

‘So wie ich’ ist eine Reise in die Zeit des kalten Krieges, in ein Land namens DDR, die dortige Musikszene und eine Liebeserklärung an die Menschen, die Uschi Brüning umgaben und noch immer umgeben. Mehr in Episode 289 unseres Podcasts: https://www.feuilletoene.de/uschi-bruening-die-goldenen-zitronen-norsemen-staffel-zwei-und-redbreast-21/

War diese Rezension hilfreich?

Ein interessanter Lebensbericht der Ost- Sängerin Uschi Brüning. Besonders interessant auch das historische Umfeld. Das richtige Buch für den Leser , der sich für die Kulturszene der DDR interessiert. Ich fand es toll.

War diese Rezension hilfreich?

Eine empfehlenswerte Autobiografie von einer Frau, die unbeirrbar ihren Weg gegangen ist und sich von den Widrigkeiten des DDR-Systems nicht in Bockshorn jagen ließ. Wer Uschi Brüning einmal live erlebt hat, wird wissen, was ich meine. Ihre Stimme ist unvergleichlich, DIE Jazz-Stimme der DDR und ihre Bühnepräsenz war und ist unglaublich. Das Buch ist ein großartiges Psychogramm und Zeitzeugnis.

War diese Rezension hilfreich?