'Innings, Waves of Love 5

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.09.2017 | Archivierungsdatum 21.11.2017

Zum Inhalt

Sex, Surfen, Hawaii: Der letzte Teil der leidenschaftlich-erotischen Roman-Reihe »Waves of Love« von Ava Innings Nach dem Tod seines Bruders Russel ist für Dean Reynolds nichts mehr, wie es war. Ihre letzte Begegnung endete in einem gewaltigen Streit, und noch immer hasst ein Teil von Dean Russel. Zugleich kämpft er mit extremen Schuldgefühlen, denn er fühlt sich verantwortlich für Russels Tod und begehrt zudem noch dessen Verlobte Samantha. Aus Erfahrung weiß er allerdings, dass es ein großer Fehler wäre, sich auf Sam einzulassen, denn auf sie ist kein Verlass. Deans Verzweiflung ist grenzenlos, und weder belanglose Affären noch Drogen lindern seinen Schmerz. Als er sich völlig zu verlieren droht, ist ausgerechnet Sam zur Stelle und reicht ihm ihre helfende Hand. Ist es möglich ihr trotz allem zu vertrauen? Und findet Dean einen Weg ihr zu verzeihen? Dies ist Teil 5 der Reihe. Weitere Teile der »Waves of Love« Reihe: »Sam & Russel: Ganz oder gar nicht«, »Joe: Sog der Leidenschaft«, »Rory: Vermächtnis der Angst« und »Brad: Schatten der Vergangenheit«. »Waves of Love - Dean & Sam« von Ava Innings ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!

Sex, Surfen, Hawaii: Der letzte Teil der leidenschaftlich-erotischen Roman-Reihe »Waves of Love« von Ava Innings Nach dem Tod seines Bruders Russel ist für Dean Reynolds nichts mehr, wie es war. Ihre...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783426445044
PREIS 4,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das Cover ist einfach klasse und man kann schon erahnen um was es in dem Buch geht. Es geht ums Surfen, Freundschaft, Liebe und Leidenschaft. Es ist der letzte Teil der Reihe. Der Titel und Klappentext macht auf jeden Fall neugierig. Es ist alles sehr harmonisch miteinander kombiniert. Zum Schreibstil der Autorin muss ich nicht viel sagen. Er ist locker und leicht. Und ich mag ihn einfach total gerne lesen. Schade, das die Wunderbare Reihe nun zu Ende ist. Ich mag ihre Bücher immer sehr gerne lesen und ich bin auf jeden Fall gespannt was wir als nächstes von ihr lesen werden. Die Charaktere sind alle einfach klasse. Sie passen sehr gut zusammen. Es gab viele Emotionen die einem auch manchmal echt zum schlucken gebracht haben. So habe ich das Buch für kurze Zeit bei Seite gelegt, einmal tief durch geatmet und dann weiter gelesen. Es war einfach ein toller Mix aus allem. Ein wenig Humor durfte hier auch nicht fehlen. Eine wunderbare Freundschaft ist in der Clique entstanden. Sie werden mir schon fehlen. Klar die Erotik kommt hier auch nicht zu kurz. Es wurde manchmal sehr heiß und leidenschaftlich. Für mich war es genau richtig. Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar, was aber nicht eine Meinung beeinflusst hat.

War diese Rezension hilfreich?

Sam & Dean ist nun der Abschluß der Waves of Love - Reihe. Leider. Denn ich finde die Autorin hat hier eine ganz tolle Reihe erschaffen. Wir haben hier alles, was das Leserherz begehrt. Wir haben Liebe, Drama, Herz, Schmerz, Humor und so vieles mehr bekommen. Erste Zeilen: Ich spüre seine Lippen auf meinem Hals. "Aufstehen, Sonnenschein!", flüstert er mir ins Ohr und beißt zärtlich hinein. Er saugt an meinem Ohrläppchen. Auch in diesem finalen Abschluss der Reihe leiden wir wieder mit den Protagonisten mit. Ich dachte ja schon, dass Sam & Russel eine Mega Achterbahn der Gefühle ist. ABER!! Die Story um Sam & Dean hat das ganze nochmal getoppt. Die Trauer, der Verlust eines geliebten Menschen zerstört einen total. Man leidet förmlich mit ihnen mit. Ava Innings bringt hier auch die Gefühle wieder so mega rüber, dass man gar nicht anders kann, als mit zu leiden ... mit zu trauern. An einigen Stellen war es mir allerdings fast ein bischen zu viel der Trauer... Dieses Haus und sie erinnern mich an alles, was ich verloren habe. Sie sind wie eine Zeitkapsel. Ich kann einfach nicht aufhören so für Sam zu empfinden, wie ich es tue. ich wünschte ich könnte mich bewusst dagegen entscheiden, sie zu lieben. Dean; Pos. 3463 Schön ist auch immer wieder, dass man als Leser wieder viele der alten Bekannten trifft. Ein Gefühl von "Ja hier bin ich zu Hause" überkommt einen. Die Entwicklung der Story ist sehr genial. Ich bin froh, dass es so endet wie es endet. Und ich bin sehr froh darüber, dass alle offenen Fragen geklärt wurden. Ein toller Abschluss einer sehr tollen Reihe. Wer die anderen Bücher der Reihe mochte, wird auch Sam & Dean lieben. Eine schöne emotionale und auch erotische Story - mit viel mehr Tiefe als man vielleicht erwartet hätte. Liebe, Drama, Trauer, Hoffnung, Hoffnungslosigkeit...alles spielt hier eine große Rolle. Ganz klare Lese -Empfehlung, wenn ihr erotische, dramatische und emotionale Geschichten mögt, für euch. ⭐⭐⭐⭐⭐

War diese Rezension hilfreich?

mein Blick ins Buch: ich hatte ja vor diesem Buch "Waves of Love - Sam & Russel" gelesen und war danach schon sehr niedergeschlagen...es ist das eine zu wissen wie ein Buch ausgehen wird...es ist aber doch was anderes wenn man das Buch dann liest und immer mehr auf das unvermeidliche zusteuert...das hat mich dann doch hart getroffen...dafür war dieses Buch dann doch wieder versöhnlich und hat der Reihe einen schönen Abschluss gegeben... alle kommen in diesem Band noch einmal vor... da ist Gab...puh...wer ist Gab? ....naja mit ihr werde ich wohl nie warm werden... Russel, dessen Tod über alle schwebt...und jeder muss seinen eigenen Weg nach dem Verlust gehen... da ist Rory...er der sich einfach haltlos in Joe verliebt...und der natürlich Weltmeister geworden ist... dann ist da noch Joe...die nach wie vor in Brad verliebt ist...und die endlich einen Weg zu ihm findet...die verliebt in Rory und Brad ist... ja und dann ist da Brad...ein Prota in den ich mich selbst verliebt habe...das aber schon als ich die Geschichte um Joe und ihn gelesen hab...ich liebe es wie er dargestellt wird...ein so eckig, kantiger Typ und so viel Herz und Wärme in sich...aber auch einfach innerlich kaputt... und dann ist da natürlich Dean....er der seit vielen Jahren in Sam verliebt ist...der nun einen eigenen Weg durch Hölle geht...er den man mehrmals einfach nur schütteln möchte...aber, am Ende ist es okay und dann darf Sam natürlich nicht fehlen...sie die seit ihrem 18. Geburtstag von dem schlimmsten ausgegangen ist...sie, die von vielen als Schlampe betitelt wird...die aber trotz allem immer ihren Weg geht...die die lernen muss mit dem Verlust von Russel zu leben...und die einfach auch wieder lernen muss, ihr eigenes Leben zu leben... ach ja, und dann kamen da ja noch zwei Protas aus der "Millionaires Club" Reihe vor...Hunter und Cameron...die beiden waren klasse in der Geschichte eingebaut worden... dieser Teil war ein richtig schöner Abschluss der WoL Reihe...es gab Trauer, die einen erschlagen konnte...es Hoffnung und Hoffnungslosigkeit...und über allem gab es auch immer die Liebe, die da drüber schwebte.... die Autorin hat es geschafft mich in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen...ich habe jeden einzelnen Band geliebt...wobei mein Favorit ganz klar "Waves of Love -  Brad: Schatten der Vergangenheit" ist...einfach weil mir die Figur des Brad in jeder Rolle die er spielte, überragend gefallen hat... mein Blick auf das Buch: das Cover reiht sich schön in die Reihe ein...absoluter Wiedererkennungswert... der Klappentext gibt etwas von dem Buch preis...die Autorin hat aber so viel mehr in diesem Buch versteckt...

War diese Rezension hilfreich?

" Waves of Love Sam & Dean " beginnt mit Russel's Tod. Für die gesammte Familie Reynolds und auch für Sam, Rus Verlobte, wird es eine schwere Zeit. Jeder leidet für sich und auf seine Art. Sam versucht sowohl für Joe, Rus Zwilligsschwester, wie auch für Dean da zu sein. Doch kann das gut gehen? Die Story ist von Anfang an sehr emotional. Taschentuch-Alarm .... Denoch ist sie abwechslungsreich und spannend, man konnte nicht vorhersehen was als nächstes passiert. Das Buch bekommt von mir eine Lese/Kaufempfehlung und 5 🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch... Es ist unglaublich, wie man den Verlust von Russel durch die komplette Geschichte spüren kann. Man leidet mit Sam, Dean, Joe, Rory und allen anderen mit. Mit am meisten hat mich der Schmerz von Joe getroffen. Da ich selbst ein Zwilling bin, möchte ich nicht mal daran denken, was sie in der Zeit durch gemacht hat. Dieses Buch ist verdammt emotional! Sei es aus Trauer, Wut oder Verzweiflung, aber auch Liebe und Glück. Alle Emotionen liegen in diesem Buch so nah beieinander. Es gab immer wieder Szenen, wo ich so schlucken musste. Egal ob es Erinnerungen an Rus waren oder aber Dinge, die durch Dummheiten passiert sind. Ich habe immer wieder verzweifelt die Hände in die Luft geworfen, weil Missverständnisse es immer wieder schaffen, dass die Charaktere verletzt werden. Man wollte ihnen am liebsten sagen, dass sie sich endlich hinsetzen und reden sollen! Es ist schön zu sehen, wie Dean und Sam sich annähern. Umso mehr schmerzt es dann, wenn durch die Unsicherheit und die Vergangenheit es zu Rückschritten kommt und sich beide gegenseitig verletzen. Sie sind manchmal so stur, dass man nur den Kopf schütteln kann. Man merkt immer wieder, dass Russel alle zusammen gehalten hat und sie nun irgendwie in der Luft schweben und ihnen ein wichtiger Teil fehlt. Dieses Buch geht richtig unter die Haut. Taschentücher sind beim Lesen wirklich ein Muss! Man kann bei dem Buch sehr gut sehen, was passiert, wenn Leute einen geliebten Menschen plötzlich verlieren. Aber auch, wie unterschiedlich jeder damit umgeht.

War diese Rezension hilfreich?

Ich sag nur : OH MEIN GOTT - was für ein Finale dieser Reihe. Von der ersten Seite an habe ich meine Taschentuchpackung an meiner Seite gebraucht. Gefühle pur - Liebe Hass, Trauer, Hoffnung, aber auch Hoffnungslosigkeit, Selbstzerstörung, aber auch Selbsterhaltungstrieb und Freundschaft gepaart mit Erotik. Ava Innings hat es wieder mal geschafft mich von Anfang an in den Bann der Geschichte zu ziehen mit Ihrer Art diese zu erzählen. Man MUSS diese Geschichte einfach lesen! Vielen Dank für diese unglaubliche Reihe . Vielleicht gibt es ja auch noch die ein oder andere Möglichkeit von diesen unglaublichen Protagonisten noch mal etwas zu lesen. Auch vielen Dank an NET Galley und dem Verlag für die Überlassung eines Rezensionsexemplars, was meine Meinung aber nicht beeinflusst hat.

War diese Rezension hilfreich?

Schon seit dem ersten Waves of Love Teil hoffe ich darauf, dass Sam und Dean ihre Geschichte bekommen. Endlich ist es so weit und ich konnte ihre Geschichte kaum erwarten und habe sie in einem durchgelesen. Sam und Dean haben eine gemeinsame Vergangenheit und während Dean noch immer Gefühle für Sam hegt und das was damals war hinter sich zu lassen, hat Sam eine Beziehung mit Russel angefangen. Russel ist nicht nur Deans Bruder, sondern auch der Zwillingsbruder ihrer besten Freundin Joe. Nachdem Dean von Russel erfährt, dass er und Sam sich verlobt haben, endete das ganze in einem großen Streit und kurz danach ist Russel auch schon tot. Er wollte seiner Schwester auch endlich alles über sich und Sam erzählen, hat aber noch vorher einen tödlichen Autounfall. Sam versucht langsam darüber hinwegzukommen, gibt sich aber die Schuld daran. Auch Dean gibt sich die Schuld, kann aber nicht aufhören seinen Bruder zu hassen Sam ist immer noch geschockt über den Unfall und darüber, dass ihr Verlobter einfach nicht mehr da ist. Sie vermisst Russel so sehr und doch versucht sie stark zu sein und nicht zusammen zubrechen. Da ist aber immer noch diese Verbindung zu Dean und auch all die alten Gefühle, doch zwischen den beiden steht immer noch Russel und ein Geheimnis. Ich war immer schon ein Fan von Sam. Sie ist taff und lässt sich nichts gefallen. Russel würde Neoemanze sagen, aber ich sage, dass sie einfach eine starke und selbstsichere Frau ist. Aber das ist auch nur eine Seite von ihr, denn sie ist genauso verletztlich wie jeder von uns, auch wenn sie es nicht zeigt. Dean ist so ein toller Charakter und das hätte ich nie vermutet. Er hat natürlich seine Fehler und das nicht gerade wenig und zwischendurch wäre ich gerne in die Geschichte reingekrochen und hätte ihm in den Hintern getreten. Aber man lernt ihn endlich richtig kennen. Man erfährt was für ein Typ Mann er ist, wie sehr er Sam eigentlich liebt und warum er so agiert, wie er es halt tut. Ich hätte niemals gedacht, dass der Typ, den ich in der Waves of Love Trilogie um Joe, Brad und Rory anfing zu hassen, zu einem meinee Lieblinge werden könnte, aber es ist passiert. Dean ist unglaublich authentisch mit seinen Stärken und Schwächen und ich bin komplett geflasht. Als Leser erfährt man die Geheimnisse der Charaktere früher und man fiebert absolut mit, wann diese endlich ans Licht kommt. Man möchte die beiden manchmal gerne schütteln, dann leidet man mit ihnen, man freut sich und man ist einfach ein Teil ihrer Geschichte. Ich dachte, ich würde die Geschichte zwischen Sam und Dean kennen, aber ich habe mich komplett geirrt. Ich wurde von ihr einfach absolut überrascht, da es unvorhergesehene Wendungen gab und ich mit vielem überhaupt nicht gerechnet hatte. Wie kann eine Geschichte, die man denkt zu kennen, doch noch so überraschend sein? Ava Innings ist eine unglaubliche Autorin mit einem fesselnden Schreibstil, der einen absolut mitreißt. Ich habe so lange auf diesen Waves of Love Teil gewartet und kann nicht glauben, dass es schon wieder vorbei ist. Ich bin so glücklich, dass Sam und Dean ihre Geschichte bekommen hat, aber auch traurig, dass es jetzt zu Ende ist. Es ist halt immer unschön sich von Charakteren zu verabschieden, die man ins Herz geschlossen hat.

War diese Rezension hilfreich?

Oh man, war das Buch von Sam & Russen schon ein Einblick in tiefe Gefühle. Schafft es Ava Innings das in diesem Buch noch zu vertiefen. Sam & Dean schreiben ihre ganz eigene Geschichte die eigentlich schon im Zarten Alter von 13 Jahren als Ableger einer kleinen Pflanze begann. Dann einen herben Tritt bekommen hat und nun die Möglichkeit bekommt doch noch zu erblühen. War das jetzt zu schnulzig, ja ich denke schon. Aber so ist es nun einmal, was einmal war könnte doch in der Zukunft eine Chance haben. Auch wenn die Charaktere dieses nicht gleich oder nur ganz langsam erkennen. Man merkt den beiden an, das sie mit ihren Gefühlen in jeder Hinsicht zu kämpfen haben. Nicht nur der Tot von Russel setzt beiden immer noch mächtig zu, auch die Gefühle füreinander bringen einiges durcheinander. Die Geschichte ist gepickt mit tiefen Empfindungen, Freundschaft, Leid und Leidenschaft. die Autorin schafft es auch in diesem Band, das erotische Prickeln mit einer gelungenen Story zu vereinen. Alles fühlt sich genau richtig an. Das handeln von Sam und Dean ist nachvollziehbar... Mein Fazit: Ava Innings ist mit diesem Buch der Abschluss wirklich gelungen. Alle Charaktere tragen ihren Teil zur Geschichte bei, es gibt ein Wiedersehen mit alten schon leibgewonnenen Charakteren. Sam und Dean tragen einen inneren Kampf aus, der für den Leser fühlbar ist. Der Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder leicht und nimmt den Leser schnell mit in die Geschichte. Für mich komplettiert das Buch eine tolle Reihe.. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung

War diese Rezension hilfreich?

"Es ist egal, zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert, es ist immer zu früh und es tut immer weh!" Nach dem von Tod Russel durch einen Autounfall, ist für Dean, Sam und Joe nichts mehr wie es war. Dean ist noch immer wütend das Russel ihm Sam weggeschnappt und sich mit ihr verlobt hatte. Außerdem macht er sich nach wie vor Vorwürfe, weil sie im Streit auseinander gegangen sind. Deshalb kämpft er auch mit Schuldgefühlen, ob er am Tod seines Bruders schuldig ist. Sam ist am Boden zerstört, muss aber gleichzeitig stark sein für Joe, Russels Zwillingsschwester, die mit seinem Tod den Boden unter den Füßen zu verlieren scheint. Als Sam und Dean sich nach der Beerdigung wieder näher kommen, merken die beiden was sie noch immer füreinander empfinden. Doch anderseits fühlt es sich nicht richtig an, Sam hat ein schlechtes Gewissen und Dean kämpft noch immer mit der Vergangenheit. Außerdem hat er inzwischen in Trisha eine Freundin gefunden die ihm in letzter Zeit sehr geholfen hat. Trotzdem driftet Dean vor lauter Kummer und Schmerz wieder in Drogen und Affären ab vor dem ihn nur eine retten kann, Sam. Kann er Sam verzeihen und hat ihre Liebe überhaupt eine Zukunft? Meine Meinung: Nach dem letzten Buch von Ava Innings war ich so gespannt, wie es weiter geht. Der Tod von Russel hat selbst mich als Leser, der ich nur das Buch "Russel & Sam – Ganz oder gar nicht" aus der Waves of Love Reihe kenne total getroffen. Ich habe mit den Protagonisten in diesem Buch getrauert, geweint und gehofft das es für Dean und Sam doch noch eine Zukunft geben wird. Die beiden und auch Joe erleben in dieser Folge eine wahre Achterbahn der Emotionen, Gefühlen und Erotik, die Ava Innings wunderbar ausgedrückt und beschrieben hat. Überhaupt bin ich von ihrem Schreibstil total begeistert, bei der man zwischen Trauer, Erotik, Liebe und Wut hin und her wandert. Ich erlebte in diesem Buch eine wahre Achterbahn der Gefühle, die mich aber gleichzeitig total in den Bann zog. Durch die vielen Rückblenden in die Vergangenheit, hatte ich nie den Eindruck das mir was fehlen würde, auch wenn ich sehr gerne die anderen drei Bücher gelesen hätte. Und so habe ich bis zuletzt gehofft das es für Sam und Dean eine Zukunft gibt, ob das verrate ich natürlich hier nicht. Wieder einmal musste ich feststellen, dass die Autorin weiß wie man Gefühle und Emotionen beschreiben muss, deshalb sollte man dringend ein Taschentuch bereithalten. Das Cover ist wieder sehr gut gestaltet und passt zu der Reihe. Ich danke dem Verlag und NetGalley für dieses Rezensionsexemplar und gebe diesem Buch 5 von 5 Sterne, auch wenn es viel mehr verdient hätte.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Dean Reynold hat gerade erst seinen Bruder verloren. Nun muss er versuchen die Familie zusammen zu halten und gleichzeitig die Firma seines Vaters zu retten. Dabei hat er Hilfe von der Verlobten seines Bruders Sam, seine große Liebe. Die beiden kommen sich immer näher, bis sie ihre Gefühle zueinander nicht mehr ignorieren können. Werden die Schuldgefühle sie auffressen, oder hat ihre Liebe eine Chance? Mein Kommentar: Dies ist der 5. Band der Waves of Love Reihe von Ava Innings. Ich habe vorher nur den ersten Band der Reihe gelesen. Zwischen Band 1 und Band 5 liegt nur ein Zeitsprung von ungefähr 2 Wochen. Daher hatte ich keinerlei Probleme der Handlung zu folgen. Der Schreibstil der Autorin war sehr locker und leicht. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie sich zwingen musste die Trauer in das Buch zu bringen. Natürlich trauern die Protagonisten, immerhin haben sie gerade erst ihren Bruder/ Verlobten verloren. An manchen Stellen kam mir die Trauer jedoch sehr künstlich und gezwungen vor, an anderen Stellen jedoch fast zu seicht und oberflächlich. Meiner Meinung nach ist es der Autorin nicht sehr gut gelungen die Balance zu finden. Das Buch war sehr vorhersehbar. Dadurch ging die Spannung ziemlich verloren. Schade eigentlich. Normalerweise stört mich dies nicht, aber auf Grund des ersten Bandes habe ich einfach mehr erwartet. Wo mir im ersten Band die Charaktere sehr gut gefallen haben, wurde ich in diesem Teil weder mit Sam noch mit Dean wirklich warm. Ihre Reaktionen und Handlungen fand ich manchmal zu übertrieben und manchmal zu oberflächlich. Das Buch hat ein offenes Ende. Ich hätte mir gewünscht, dass das Ende eindeutiger und vor allem positiver ausgefallen wäre. Mein Fazit: Band 1 hat mir um einiges besser gefallen, als dieses hier. Schade. Man hätte noch einiges mehr aus diesem Buch machen können. Das Buch bekommt von mir 3,5 Sterne. Da es hier keine halben Sterne gibt, habe ich auf 4 Sterne aufgerundet. Trotzdem möchte ich Feelings dafür danken, dass sie mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies hat in keiner Weise meine Meinung zum Buch beeinflusst. Ganz liebe Grüße, Niknak

War diese Rezension hilfreich?

Dean ist ein Charakter, der nicht ganz heil ist. Er gibt sich die Schuld für den Tod seines Bruders, er versucht seine Gefühle zu verdrängen, er flüchtet sich in allerhand ungesunde Dinge. Das Leben hat es nicht gerade gut gemeint mit ihm. Solche Charaktere, wie Dean einer ist, mag ich ja ganz besonders. Ihnen zu folgen ist immer sehr interessant, so auch bei Dean. Die Geschichte ist ein emotionales auf und ab, bestehend aus Zweifeln und Wut und Verdrängung. Ein auf und ab bei dem die Liebe doch irgendwie versucht einen Sieg zu erringen und das... dieses Versuchen... ist wirklich fesselnd. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, bis zum letzten Punkt. Man lernt Dean, den man ja eigentlich schon kennt nochmals völlig neu kennen und ganz ehrlich? Jetzt liebe ich ihn, was ich vorher nicht für möglich gehalten habe. Und auch darüber hinaus hat sie mich noch beschäftigt, was bei mir ein Zeichen dafür ist, dass eine Geschichte gut ist. Und ja ich hatte auch schon Geschichten mit kaputten Charakteren, bei denen mit Stereotypen nur so um sich geworfen worde und die mich nicht wirklich bewegen konnten. Ava schafft es aber, wie immer, mich voll und ganz zu fesseln und tief zu berühren. Und wieder ist meine Bewertung klar nehme ich an. Wenn alles stimmt kann ich nichts anderes als 5 Sterne geben.

War diese Rezension hilfreich?

Wieder eine einfach gelungene Story,der Schreibstil der Autorin überzeugt mich auch in dieser Geschichte. Ich habe sie verschlungen und bin sooooo begeistert. Die Geschichte geht unter die Haut,Gefühle werden so dargestellt das man sie selbst zu fühlen scheint. ich finde die Spannung klasse,sie zieht sich durch die ganze Story,es macht spass zu lesen und wird nicht langweilig.

War diese Rezension hilfreich?

Russel ist tot und dieser für die Familie so sinnlose Tod, belastet deren weiteres Leben weitreichend. Deans letzte Begegnung mit Russel endete in einem Streit. Er gibt sich die Schuld an dem Unfall, hasst seinen verstorbenen Bruder aber über den Tod hinaus. Zudem begehrt er dessen Ex-Verlobte, obwohl er weiß, dass auf Sam kein Verlass ist. Ausgerechnet sie ist es aber dann, die ihm zur Seite steht, als er völlig abzustürzen droht. Endlich, endlich habe ich es geschafft ein Buch von Ava zu lesen, die, seit ich sie bei ihrer „Kollegin“ Violet Truelove kennenlernen durfte, auf meiner Wunschliste steht. Natürlich habe ich nicht den ersten Band der „Waves of Love“-Reihe erwischt, aber ich glaube, das macht in diesem Fall nichts, denn bei Unklarheiten meinerseits sind immer wieder passende Rückblenden erfolgt. Danke dafür Ava *zwinker, hast du sicher extra für mein Chaotenhirn eingebaut, oder? Die Geschichte, so berührend und tragisch sie auch ist, liest sich locker flockig und trifft sämtliche Sinne, die dann auch einige Zeit benötigen um sich wieder zu beruhigen. Ich werde die anderen Teile dieser Reihe auf jeden Fall noch lesen und schenke dem Abschlussband schon mal fünf Chaospunkte Dieses Buch wurde mir vom Verlag über #NetGalley.DE als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

War diese Rezension hilfreich?

Eine wirklich schöne emotionale Story die einfach super zu lesen ist. Die Charaktere und sie Story haben mich überzeugt und sind rund um gelungen. Auch der Schreibstil ist flüssig zu lesen und so fliegt man nur so durch die Seiten. Die Story an sich ist gut durchdacht und es gibt tolle aber auch traurige Szene, eine perfekte Mischung und somit ein wundervolles Buch.

War diese Rezension hilfreich?

Wow....auch dieses Cover der Waves of Love Reihe ist wieder super gestaltet! Mir gefallen die Farbgestaltung und die Motivzusammensetzung total und der Tietel passt sich super schön ins Gesamtbild ein. Der Klappentext ist sehr Ansprechend formuliert und macht Neugierig auf diese Story. Als absoluter WoL Fan muss man diese Story lesen!!! Ich will die Story selber nicht spoilern, denn ihr solltet sie unbedingt selber lesen, nur soviel.....es wird ungemein fesselnd...bewegend und ganzzzzzzz....Wundervoll! Der Schreibstil ist sehr gekonnt, er ist flüssig und sehr gefällig geschrieben, es macht Spaß und lässt sich sehr entspannt lesen. Die Ausdrucksweise ist sehr schön, Ansprechend, jung, modern und sehr gefühlvoll, man merkt die Leidenschaft der Autorin zu ihren Protagonisten. Die Protagonisten sind sehr liebevoll und bildlich beschrieben, mit ganz vielen klitzekleinen Details die sie dem Leser ans Herz wachsen lassen, wenn sie nicht schon durch die vorheirigen Teile im Herz gefangen sind. Ich liebe die Protagonisten dieser Reihe , jeder hat soooooo tolle Charakterzüge, so tolle Seiten an sich die man als Leser nur Lieben muss! Dramatisch, emotional.....eine Bewegende Vergangenheit und berührende Sequenzen........ Wow......die Autorin Ava Innings weiß wie sie mich mit ihren Storys bewgen kann. Ich habe mit gelitten, mit gefiebert und war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt! Wow....eine absolute Leseempfehlung vom Lesejunkie! Der absolute Wahnsinn <3 Mein Fazit? 5Sterne sind viel zu Wenig und diese Story ist ein absolutes MUSS!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: