Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 20.06.2017 | Archivierungsdatum 07.09.2017

Zum Inhalt

Polly Schlottermotz – das Vampirmädchen mit Biss: lustiges Mädchenbuch ab 8 voller Magie, Freundschaft und Abenteuer

Kaum ist Pollys neuer Vampirzahn da, schlittern sie und ihre Freunde schnurstracks in ein potzblitzgroßes Abenteuer voller Heimlichkeiten, Gefahren und ... Hühnerkacke!
Denn eigentlich wollte Polly mit ihrer Tante Winnie einem Familiengeheimnis auf die Spur kommen, stattdessen müssen sie und Isabella nach Hause zu Pollys Papa reisen, der Windpocken hat. Dort angekommen treibt eine freche rote Henne ihr Unwesen und Pony Gulasch verschwindet. Da ist sich Polly sicher: Hier ist was faul!

Der 3. Band von Vampirmädchen Polly Schlottermotz.

Polly Schlottermotz – das Vampirmädchen mit Biss: lustiges Mädchenbuch ab 8 voller Magie, Freundschaft und Abenteuer

Kaum ist Pollys neuer Vampirzahn da, schlittern sie und ihre Freunde schnurstracks...


Eine Anmerkung des Verlags

Lucy Astner wurde 1982 in Hamburg geboren. Sie mag Schokolade essen, Trampolin springen und lachen, bis der Bauch wehtut. Und eben weil sie selbst so gerne lacht, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht und schreibt Drehbücher für Kinofilme, mit denen sie viele andere Menschen zum Lachen bringt. Mit ihren beiden Töchtern und ihrem Mann lebt sie heute mitten in Hamburg-Eimsbüttel. Hier sind ihr nicht nur Kanalpiraten und Großstadtfeen begegnet, sondern auch ein kleines Mädchen mit potzblitzstarken Zauberzähnen: POLLY SCHLOTTERMOTZ. Und diesem Abenteuer konnte Lucy sich einfach nicht entziehen ...

Lucy Astner wurde 1982 in Hamburg geboren. Sie mag Schokolade essen, Trampolin springen und lachen, bis der Bauch wehtut. Und eben weil sie selbst so gerne lacht, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522505222
PREIS 9,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Polly Schlottermotz – das Vampirmädchen mit Biss: Kaum ist Pollys neuer Vampirzahn da, schlittern sie und ihre Freunde schnurstracks in ein potzblitzgroßes Abenteuer voller Heimlichkeiten, Gefahren und ... Hühnerkacke! Denn eigentlich wollte Polly mit ihrer Tante Winnie einem Familiengeheimnis auf die Spur kommen, stattdessen müssen sie und Isabella nach Hause zu Pollys Papa reisen, der Windpocken hat. Dort angekommen treibt eine freche rote Henne ihr Unwesen und Pony Gulasch verschwindet. Da ist sich Polly sicher: Hier ist was faul! Wir hatten beim Lesen Wiederkehr viel Spaß. Polly ist ein Wirbelwind und wahnsinnig neugierig, aber wer ist das in dem Alter nicht ;-) schon alleine die Namen sind immer wieder der Kracher. Wir empfehlen das Buch auch gerne für Lesemuffel, weil man immer gerne wisse will was Polly jetzt wieder anstellt ;-)

War diese Rezension hilfreich?

Phantasiereich und spannend Ein weiterer Band aus der Buchreihe um Polly, ein kleines Vampirmädchen , wie immer phantasiereich und spannend geschrieben. Polly verbringt die Ferien bei ihrer Tante Winnie, zusammen mit ihrer Freundin Isabella, deren Eltern durch einen Zauber vor 200 Jahren versteinert und versteckt worden waren. Tante Winnie macht sich auf die gefährliche Suche nach den Eltern von Isabella, Polly und Isabella müssen die Krankenpflege von Polly’s Vater, der an Windpocken erkrankt ist, übernehmen. Tante Winnie verschwindet und in Polly’s Zuhause geschehen unerklärliche Dinge. Sogar das Pferd Gulasch verschwindet! Seltsame Gäste tauchen auf, Hühner spielen verrückt… Zwar gefallen mir persönlich die Zeichnungen überhaupt nicht, aber das Buch selbst umso mehr. Mit blühender Phantasie, ideenreich und mit viel, viel Humor ist auch diese Folge rund um Polly, die an eine Art von moderner Pippi Langstrumpf erinnert, geschrieben. Das Buch ist ein einziger Lesespaß, um es mit Polly zu sagen: ein potzblitzvergnügliches Kinderbuch.

War diese Rezension hilfreich?
N/A

Wieder einmal können wir mit dem kleinen Vampirmädchen Polly ein aufregendes Abenteuer erleben. Auf eine sehr ansprechende, zum Lesealter passende spannende, aber auch lustige Art kann man sich hier auf sehr kurzweilige Ferien mit Polly freuen. Eigentlich wollte Polly sich zusammen mit Winnie und Isabella in der Grotte auf die Suche nach Isabellas Eltern begeben, aber nun muss sie stattdessen ihren kranken Vater beaufsichtigen, weil ihre Mutter mitten in einem Theaterprojekt steckt und für die Krankenpflege nun gänzlich keine Zeit hat. Doch während bei Polly zu Hause wundersame Dinge geschehen (es verschwinden Requisiten, ihr Pferd, Winnie und zum Schluss auch noch Isabella; mehrmals taucht ein Huhn auf,das um Hilfe bittet; eine merkwürdigeTheatergruppe kommt zu Besuch und dann sind da noch die geheimnisvollen neuen Nachbarn und ein Monster mit kaltem Händen....) wird es Polly nicht langweilig. Und so humorlos wie der Vater auch ist, bei der Suche nach Isabellas Eltern leistet er dann doch ganze Arbeit! Abgerundet wird das Ganze durch die tollen Illustrationen. Wir haben mit Polly gelacht (manches ist einfach zu komisch) und gemeinsam mit ihr um Gulasch gebangt - das Lesen dieses Buches hat der ganzen Familie wahnsinnig viel Spaß gemacht. Und wir Erwachsenen mussten uns manchmal ganz schön zusammenreißen, denn am liebsten hätten wir nach Ablauf der abendlichen Familienlesezeit doch heimlich weitergelesen...

N/A
War diese Rezension hilfreich?

Gesamteindruck: Potzblitz, was für ein rasantes und lustiges Lesevergnügen. Meine Tochter und ich sind immer auf der Suche nach neuen Abenteuern, die wir gemeinsam vor dem Zubettgehen genießen können und dieses Buch war wirklich ein Glücksgriff. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, da ich nicht sicher war, in wie weit sich Vampire als Kinderlektüre eignen, aber ich muss zugeben, dass dies ganz super und absolut kindgerecht gelöst wurde. Ich persönlich liebe Vampirliteratur und bin gespannt, ob ich mit diesem Roman bei meiner Tochter eine ähnliche Leidenschaft wecken konnte. Polly, ihre Familie, Isabella, Tante Winnie und all die anderen Figuren sind wirklich toll. Manche etwas verschroben, aber sehr authentisch (ja, auch wenn manche Wesen nicht menschlich sind) und liebenswert. Man findet sich sehr leicht in der Story zurecht und auch wenn die viele Potzblitz-Flucherei von Polly manche Zungenknoten-Gefahr darstellt, macht es wirklich viel Spaß. Die Sprache, die Erklärungen und die Szenerien sind wirklich gut und (auch für jüngere Buchfreunde) sehr leicht und gut verständlich. Meine Tochter hat vor allem einen Narren an Adlerauge gefressen. Wer das ist? Das solltet ihr unbedingt selbst herausfinden. Mein Fazit: Eine wirklich kindgerechte und zauberhafte Vampirgeschichte, die mit viel Spannung und Humor die kleinen und großen Leser in ihren Bann zieht. Ich kann dieses Buch wirklich allen kleinen Leseratten und Erstlesern nur wärmstens empfehlen, aber auch zum Vorlesen und für große Bücherwürmer ist die Geschichte ein absoluter Spaß… Lasst euch begeistern…

War diese Rezension hilfreich?

Polly hat ihren 3. Vampirzahn und es geht auf zu neuen Abenteuern. Denn eigentlich wollten sie das Familiengeheimnis von Isabella lüften, doch da kommt Pollys Papa dazwischen. Er hat die Windpocken und Pollys Mama braucht dringend Unterstützung. Doch auch dort kommen sie nicht zur Ruhe, denn auf einmal ist ihr Pony Gulasch verschwunden. Dies ist nun der dritte Band von Polly Schlottermotz und wir hatten wieder sehr viel Freude mit dem Buch. Viele Ereignisse hat mir mein Sohn mit seinen 10 Jahren zwar kurz bevor es sich aufgelöst hat, schon gesagt, aber trotzdem war es wieder rasant, spannend und toll zu lesen. Die Autorin hat hier mit viel Witz eine wunderschöne Kinderbuchreihe erschaffen, die schon mit lustigen Namen, aber auch super Ideen für die Geschichte selbst punkten kann. Auch hier dürfen wir Polly und Isabella begleiten und erleben dieses Mal die Heimat Kalifornien, lernen neue Freunde kennen und alte Charaktere lieben. Pollys Vater ist wieder sehr anstrengend, Winnie herrlich direkt und es machte Spaß, die Erzählung eben mal nicht in Hamburg zu erleben. Adlerauge hatte dieses Mal eine nicht ganz so große Rolle, aber dafür tauchen neue Protagonisten auf. Das Thema Vampir ist kindgerecht und lustig für Leser ab 8 Jahren geschrieben und gefällt nicht nur Mädchen. Auch hier wird die gegenseitige Hilfe, Freundschaft und Vertrauen vermittelt. Die Erzählung ist ereignisreich, kaum ist ein Problem gelöst, beginnt das nächste, originell wird die Geschichte erzählt und mit der nötigen Spannung gespickt. Wir hoffen auf mehr als 4 Bände, auch wenn es eigentlich nur 4 Eckzähne gibt, da uns die Geschichte echt super gefallen. Facettenreich, witzig, spannend und eine potzblitzgeniale Kindergeschichte, die uns von Band zu Band mitreißt. Potzblitz, hier vergeben wir gerne eine eindeutige Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Auch im dritten Band wächst Polly wieder ein Vampirzahn und verleiht ihr weitere besondere Fähigkeiten . Doch Polly bleibt keine Zeit sich in Ruhe an den neuen Zahn zu gewöhnen denn es wartet ein neues Abenteuer auf sie. Eigentlich wollte sie mit ihrer Tante ja ein Familiengeheimnis aufdecken. Doch dann bekommt Pollys Papa Windpocken, Gulasch ihr Pony verschwindet und eine rote Henne treibt ihr Unwesen. Ein kurzweiliger Lesespaß nicht nur für Mädchen. Die Autorin baut gekonnt Spannung auf und zieht ihre LeserInnen immer weiter in die Geschichte hinein. Damit die Spannung nicht zu viel wird, gibt es immer wieder komische Situationen und viel zu lachen. Sollte Polly in arge Probleme kommen kann sie sich immer auf ihre Freunde verlassen. Wie auch in den ersten beiden Bänden wartet ein gutes Ende auf die LeserInnen und Polly findet eine Lösung für alle Probleme.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: